Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Projekt TONNENLEGER

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Projekt TONNENLEGER

Beitrag von waterspeed am Sa 18 Feb 2017, 22:49

Hallo Modellbaufreunde,

ich möchte hier mal in Kurzform vom Bau meines neuen Schiffes berichten.
Es handelt sich dabei um das Forumsmodell des SEALORDS-Forums.
Das Forum ist hier sicher auch bei einigen Mitgliedern bekannt.

Forumsmodell bedeutet, man einigt sich auf eine gemeinsame Rumpfform und jeder baut daraus was er möchte.
Ich habe mich für einen Tonnenleger entschieden.

Über den Rumpfbau will ich hier nicht lange berichten. Ist schon oft genug beschrieben worden.
Deshalb hier nur ein paar Bilder.

Demnächst mehr.











avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von John-H. am So 19 Feb 2017, 00:42

Ich bin schon gespannt  was du draus machst Heinz-Werner. Very Happy
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von Jörg am So 19 Feb 2017, 01:03

waterspeed schrieb:Forumsmodell bedeutet, man einigt sich auf eine gemeinsame Rumpfform und jeder baut daraus was er möchte.
Naja, Heinz-Werner ... je nach gewähltem Maßstab läßt die Rumpfform außer einem relativ 'modernen' Arbeits-, Patrouillenboot oder einer Motoryacht
ja eigentlich nicht sehr viel kreativen Spielraum zu ...

Deshalb bin auch ich gespannt auf Deine Interpretation dieser Rumpfvorgabe ...

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von Frank Kelle am So 19 Feb 2017, 11:35

Prima - ich freu mich auf Deinen Bericht!
Ich hatte für die Modellform auch abgestimmt - nur steht meine Freizeit im "reziproken Verhältnis zu meinen Bastelwünschen" im Moment...
Ich hatte damals schon an ein WSA-Schiff gedacht...
Fertigst Du die Spanten usw. selber?
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von waterspeed am So 19 Feb 2017, 11:47

@ Jörg,
Na ja, daß man aus einem Rennbootrumpf keinen Flugzeugträger bauen kann, ist ja jedem klar! Wink

@ Frank,
ja, alles Eigenbau.

Noch ein Wort zum Rumpfbau  Ich hatte mich für 2mm Flugzeugsperrholz entschieden.
Nicht ganz billig, aber gut!
Ich hatte mit einem Stück davon einen Test gemacht. 30 Mituten ins Wasser gelegt, dann eingespannt und über Nacht trocknen lassen.
Am nächsten Morgen ausgespannt und siehe da, es blieb in Form!
So habe ich es dann auch mit den einzelnen Rumpfteilen gemacht. Dadurch ging es sehr schnell und sehr gut!






avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von Frank Kelle am So 19 Feb 2017, 12:39

Danke für den Tipp - halte ich im Hinterkopf!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von waterspeed am Mo 20 Feb 2017, 20:32

Jetzt stand die Wahl des Antriebes an. Ich haben mich für einen 2 Schraubenantrieb entschieden.
Als Motoren habe ich diese gewählt:

Code:
conrad.de/de/motraxx-x-drive-555-1-moto ... 44478.html


Als Wellen kommen diese zum Einsatz:

Code:
hobby-lobby-modellbau.com/onlineshop/pr ... 01-55.html

Dazu 2 Stück 40mm 4 Blatt- Messingpropeller.

Die Motoren sind inzwischen eingebaut, ebenso die Wellen und die Ruderkoker.





avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von waterspeed am Di 21 Feb 2017, 21:28

Ich habe mich entschlossen ein beplanktes Deck zu bauen. Ist neu für mich, werde es aber versuchen.
Mal einen kleinen Test gemacht. Eine kleine Sperrholzplatte schwarz lackiert, ein paar Leisten (8mm x 1,5mm) an den Stößen schwarz gestrichen und die Oberfläche mit Holzschutzfarbe behandelt.
Danach mit Holzleim aufgeklebt.
Ich denke, die Fugen sind noch etwas zu breit.

avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von John-H. am Di 21 Feb 2017, 22:21

Die Beplankung sieht gut aus.
Die Fugenabstände richten sich ja nach dem Maßstab, Heinz-Werner. Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von Frank Kelle am Mi 22 Feb 2017, 08:14

Beim Beplanken kann ich Dir echt nur empfehlen, auch die Methode mit dem schwarzen Bindfaden - eingelegt in Sekundenkleber - zu versuchen um die Kalfaterung nachzubilden (so wie ich es bei der Anja gemacht habe). Ist eine "Schweinerei" und Friemelei, aber es wirkt nachher klasse!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von waterspeed am Do 23 Feb 2017, 10:42

Danke für eure Tipps!

Ich habe mir nochmal Bildere von Tonnenlegern angesehen. In den meisten Fällen sieht man kaum etwas von der Kalfaterung.

Code:
https://www.google.de/search?q=Tonnenleger+Deck&client=firefox-b&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwjb67jp86XSAhXDCCwKHfsSDEwQ7AkILw&biw=1600&bih=766#imgrc=VFDrRklfv3pIMM:

Die Auflagen für die Akkus sind eingebaut und die beiden 12V Akkus schon mal probeweise an ihrem Platz.
Zusammen wiegen sie 3 Kg. Damit dürfte der benötigte Ballast bereits erreicht sein.

Außerdem ist das Deck, das ja später beplankt werden soll, schon mal ausgeschnitten.



avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von waterspeed am Sa 25 Feb 2017, 23:48

Ich habe, vor Jahren mal ein Schiff gekauft, das aber nie richtig zum Einsatz gekommen ist.
Der Aufbau paßt aber m.E. sowohl von der Größe, als auch von der Form, ganz gut zu meinem Tonnenleger.
Da der Aufbau von einem Backdecker stammt, mußte ich den vorderen Teil, (jetzt rot) etwas modifizieren.



avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von John-H. am Sa 25 Feb 2017, 23:55

Sieht passend aus Heinz-Werner. 2 Daumen
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von waterspeed am So 26 Feb 2017, 00:38

Ja John, denke ich auch.
Im weiteren Verlauf des Berichtes wird man das noch besser erkennen.
Ich bin in "real Time" mit dem Schiff ja schon weiter und schreibe hier praktisch ...nachträglich...! Very Happy
avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von Frank Kelle am So 26 Feb 2017, 10:59

Hat was!! Ist das jetzt "Resteverwertung"? Very Happy
Auf jeden Fall das beste Argument bei Diskussionen mit der "besseren Hälfte", sich Vorräte anzuschaffen...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von waterspeed am Mo 27 Feb 2017, 10:59

Hallo zusammen,

inzwischen habe ich mal den Decksausschnitt gemacht.
Ich hasse es, wenn man nicht, im Bedarfsfall an alle Komponenten rankommt.
Deshalb ist der Decksausschnitt auch sehr groß ausgefallen.

Die Aufbauten sollen dann fest auf dem Deckel verklebt werden und beim öffnen der Deckels mit abgehoben werden.
Wie ich das mit der Decksbeplankung in eine richtige Verbindung bringe, muß ich mir noch überlegen.


avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von John-H. am Mo 27 Feb 2017, 11:33

Da muß ich dir uneingeschränkt Recht geben,
nichts ist schlimmer als wenn man sich fast die Finger brechen muß
um an irgendetwas ran zu kommen. Very Happy
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von waterspeed am Mo 27 Feb 2017, 20:45

Ich habe das Randdeck aufgeklebt und den Rahmen für den Deckel gebaut.
Die Aufbauten werden später fest auf dem Deckel montiert und beim Öffnen mit abgenommen.





avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von waterspeed am Mo 27 Feb 2017, 23:23

Ich habe mal das kurze Vordeck aufgeleimt und beplankt.
Ich denke, die Farbe paßt zu einem Arbeitsdeck. Auch die Fugen sollten so passen.



avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von John-H. am Mo 27 Feb 2017, 23:28

Das Vordeck sieht schon gut aus. Very Happy
Baust du noch eine Dichtung in die Fuge unter dem Deck Question
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von waterspeed am Di 28 Feb 2017, 11:01

Hallo zusammen,

@ John:  Ich denke nicht. Kommt ja noch Klarlack drauf.

inzwischen ist der Servohalter gebaut und eingeklebt.
Für die Anlenkung der beiden Ruder habe ich, aus Platzgründen, diese Version gewählt.
Sieht etwas kompliziert aus, funktioniert aber prima!
Durch die Verwendung von Gabelköpfen und passenden Gewindestangen, ist eine Feinjustierung sehr gut möglich.

avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von waterspeed am Di 28 Feb 2017, 21:46

Ich bin inzwischen angefangen das Deck zu beplanken.
Habe bewußt eine etwas dunlere Farbe gewählt.
Ist ja schließlich ein Arbeitsdeck.

avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von waterspeed am Do 02 März 2017, 20:45

Zunächst habe ich mal das Deck fertig gemacht, gestrichen und mit einer Schicht Klarlack überzogen.





avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von John-H. am Do 02 März 2017, 21:18

Sieht gut aus bisher Heinz-Werner, man kann nun schon die Richtung erkennen in die, die Reise geht. Very Happy
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von waterspeed am Mo 06 März 2017, 11:39

Da ein Tonnenleger ja auch ein paar Tonnen an Bord haben sollte, habe ich mir Gedanken gemacht,
wie ich die herstellen könnte.

(Habe hier, an anderer Stelle ja schon berichtet.)

Dafür habe ich mal Einzelteile für eine andere Tonnenform gesucht und mit dem Bau begonnen.
Es handelt sich um sogenannte SPIERENTONNEN.
Material: Die Aufsätze einer alten elektrischen Zahnbürste. Der Bürstenkopf ist abgetrennt, ein kleiener Balsaholzklotz als Gewicht, in zementgrau
gestrichen und eine kleine Kette.      

Außerdem wurde aus einem Ü-Ei eine Leuchttonne gebastelt.





avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Projekt TONNENLEGER

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten