Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Noch eine alte Preussische Dame....

+6
GregMic
lok1414
Frank Kelle
maxl
nozet
steef derosas
10 posters

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von GregMic Sa 25 Feb 2017, 11:08

Stefan,
ich denke, 1mm Abweichung sollte den Gesamteindruck nicht trüben. Selbst die großen Modellbahnhersteller nehmen es bei vielen Serienmodellen nicht so genau. Ob es Raddurchmesser sind, ob es die Radsatzabstände sind oder sogar falsche Drehgestellblenden, von F wie Fleischmann über M wie Märklin und R wie Roco, von Rivarossi kamen da die dollsten Krücken, nicht vergessen: Lima, da stimmen oft selbst die Farben der Gehäuse nicht, bis hin zu Trix. Sie alle haben modellbahnbedingt Maßabweichungen. Da sollte der eine Millimeter bei deinem Modell wirklich nicht schlimm sein.
Gruß, Gregor
GregMic
GregMic
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von steef derosas Sa 25 Feb 2017, 13:18

Hi Gregor

Recht hast Du. Aber mein auge ist schon eine weile auf die eleganz der "moabittype" hinngegangen, sodass ich solche kleine sachen direct sehe. Aber nochmals, recht hast Du. Ich habe auch so manchmal etwas gespürt an die modellen der hersteller, und dann ist es indertat erst nachher zu bemerken
steef derosas
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von Bastlerfuzzy Sa 25 Feb 2017, 18:41

Hallo Steef,

sehr schön, mir gefällt Dein Modellbau, es wird sicher eine schöne Maschine, bin gespannt.
Ich möchte Gregor recht geben, der 1 mm ist zu verschmerzen, daß fällt mit Sicherheit nicht auf.
Weiterhin viel Erfolg.

Gruß Dietmar
Bastlerfuzzy
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von steef derosas Di 28 Feb 2017, 23:16

Danke Dietmar. Der "ein millimeter" bin ich vielleicht snel vergessen wenn die lok ganz fertich ist

Ich habe mir heute um die electrik gekümmert
Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170230

Die letzte anpassung am haube. Der aufsatz der kohlekasten habe ich entfernt. So ist sie urschrünglich gefahren. Unterhalb der kohlekasten habe ich kunststofstreifen drann gemacht. Beim original kommt es auch etwas unter der kohlekasten herraus
Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170229

Im mitten der untere seite der kohlekasten habe ich ein kurtze streifen drann geklebbt. Der rahmen wird so oben drauf geschoben, und am vordere seite verschraubt am untere seite der rauchkammer
Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170231
steef derosas
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von lok1414 Mi 01 März 2017, 08:20

Einen schönen guten Morgen nach Echt, Stefan ...  Winker 2

Ich sitze hier und muss unwillkürlich schmunzeln, wenn ich sehe wie sich Dein neustes Werk entwickelt. Wie aus einfachen Mitteln, quasi am niederländischen Küchentisch, wieder ein kleines "preußisches" Meisterwerk entsteht ...  Cool

PS: Ich benutze für meine "Papp-Maschinen" nur belgische Pappe ... weil mir der modellbahnerische "un-nötige" Inhalt so gut schmeckt ...  Pfeffer
lok1414
lok1414
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von steef derosas Mi 01 März 2017, 14:30

Die Belgische enthält lekkere chokolade... Essen 1

Die moderne hauser (naja, 25 jahre) haben nur kleine küchen, also bin ich zum dachboden ausgewichen. Da ist reichlich platzangebot sunny

Der morgen war leider beinah zu ende. Handy ausgefallen. Traurig 1
Danke Wolfgang
steef derosas
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von steef derosas Do 02 März 2017, 23:02

Guten Abent Zusammen

Heute bin ich mal fleissich gewesen mit das triebgestänge. Durchschnitt, und verlängern. Das heist: löten
Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170310
Es war diesesmal nicht einfach. Eine seite verlötete sich gut, die kleine ende verschiebten zwar, aber nach 2 oder 3 mal korrigieren hatte ich sie gut verlötet. Die andere seite war schr.....lich! Das zin hechtete nicht. Noch mals sauber machen, und noch mal und noch mal...endlich. 3/4 stunde, vielleicht 1 stunde später scratch

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170311
Die zilinder, gleittbahnen mit triebstänge. Doppelschienich, wie es gehört auf diese lok. Da sahs jedoch gestänge drauf was die Heusingersteuerung ausbildete. Die steuerung habe ich also entfernt. Es gehört Allansteuerung zu sein. Da ist aber noch eine angabe im lektur die spricht uber "Kraus"scher bauform" was ich nie irgentwoh gefunden habe auf welche lok bzw welche länderbahngeselschaft es benutzt-e/wurde. Sehr wahrscheinlich aber doch die Bayerische staatsbahn, gesehen Krauss eine Bayerische machinenfabrik ist
steef derosas
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von maxl Do 02 März 2017, 23:12

Sehr eindrucksvolle Detailarbeit, Stefan! Solche Teile in diesem Maßstab funktionstüchtig herzustellen - und zwar in Handarbeit! - ist wirklich eine Leistung! Zu den Überlegungen bezüglich der "Krauss'schen Bauform" kann ich leider nichts beitragen, weil ich darüber nicht Bescheid weiß. Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von steef derosas Do 02 März 2017, 23:33

Danke Michael. Ich habe aber einen fehler gemacht mit das hinn und her gefummel mit löten: eins der stangen hat die schmiergefässe falsch: einer oben, einer unten. die achslager sind im vergleich zur andere, gute triebstange, nicht symetrisch zu einander ausgebildet. Ich habe das ganze mit sekundenkleber gedränkt zur versteifung. Korrigieren wird sehr schwierich
steef derosas
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von maxl Do 02 März 2017, 23:38

Dann lass es doch so! Mr ist es gar nicht aufgefallen! Ich finde es trotzdem toll! Gruß Michael (maxl)
P.S.: Bei meiner 64 007 habe ich auch gerne etwas geschummelt, wenn es um symmetrische Teile rechts und links im Antrieb ging. Da niemand eine Lokomotive von beiden Seiten gleichzeitig sehen kann, fallen solche Unregelmäßigkeiten in diesem Bereich am wenigsten auf!
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von steef derosas Fr 03 März 2017, 00:25

Ich habe schon eine lösung Michael: die falsche seite, oder besser gesagt, das falsche ende kommt auf die triebachs-zapfen, hinter der triebstange. Dann ist er gut "versteckt" Pfeffer
steef derosas
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von maxl Fr 03 März 2017, 10:17

Geht doch! Prima! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von lok1414 Fr 03 März 2017, 19:10

@ Stefan: Die T4 (Bauart "Moabit") hatten alle eine außenliegende Allan-Steuerung mit Flachschieber auf den Zylinderköpfen (sagt meine Literatur).

Zum Thema "Krausss´schen Bauform" könnte es sein, das es sich dabei um die Bauart der Lenkachse des Laufrades handelt. In meiner Literatur heißt es, dass die Bauart des Laufrades ab 1888 geändert wurde in "Adams-Achse mit Keilrückstellung". Es kann sein, dass bei den Loks zuvor (von 1882 bis 1888) eine Krauss-Helmholz-Lenkachse eingebaut war. Das würde Sinn machen.
lok1414
lok1414
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von steef derosas Fr 10 März 2017, 15:05

Hi Wolfgang
Ich ahnte schon das da etwas nicht stimmte. Meine literatur vom T4 ist sehr eingeschränkt. Ich habe letztlich eine angabe bekommen mit photo die sammte, und mehr was Ich bis dann hatte, angaben enthält. Da wird über Krauss"schen Bauform gesprochen. Äuserlich ist es doch deutlich alansteuerung, wie Du es angibst.
Danke für deinen hinnweis Wolfgang

Jetzt wieder zur praxis Very Happy

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170315
Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170317
Erst mal die Heusingersteuerung entfernt, und die kolbenschieber davon. beide Systeme gehören nicht auf die T4

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170313
....eine streifen (archive. Soooo viel kunststoff  Razz) , zur aufhängung der beide zilinder am rahmen
Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170314

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170316
Die zilinder stehen im vergleich zur orginal etwas zu weit nach vorne. Es ist sehr schwierig die ganze steuerung sammt gleitbahnen und zilinder exact aus zu bilden, weil dan die triebstangen wieder zu kurtz werden. Das ist nunmal das nachteil wen man "aus der hand" arbeitet  Pfeffer
Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170312
Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170319
die antriebb habe ich schon ausprobiert. Es funkzionierte schon gut, eben auch mit trockene zahnräder keine tote punkte.

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170318
Äusserlich hat sie ihre statur schon bekommen. Der schornstein muss ich noch etwas egaler machen
steef derosas
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von steef derosas Di 21 März 2017, 00:50

hallo Bastlerkolegen

Ich bin dehn letzten tagen im gang gewesen mit die antrieb, und Farbung. Optisch ist noch so manches zu tun. Die puffer und bremsklötze sind auch drann. Bald sende ich mer über die fortschritte. Die beleuchtung und decoder sind die letzte electrische ergänzungen.
Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170330
steef derosas
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von lok1414 Di 21 März 2017, 08:06

Man erkennt es deutlich "eine preußische T4" .... Massstab
Und wieder ein weiteres hübsches Modellchen aus Deiner Werkstatt, das nicht jeder hat .... Cool
Freue mich schon auf den Fortschritt ...
lok1414
lok1414
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von steef derosas Di 21 März 2017, 10:22

Guten Morgen Wolfgang
Es sind indertat nur wenige (teuere) hersteller die solge modelle anbieten.Gleich wie Gregor es schon sagte über die 30 kbm-tender, wenige (mir nicht bekannte) hersteller bis eine, ebenfalls nicht billige, hersteller, und die revellbausatz

Danke Wolfgang. Ich wünsche Dir ein leckeres täschen kaffee und die frülingssonne Tassensmilie Wink
steef derosas
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von Bastlerfuzzy Mi 22 März 2017, 13:59

Hallo Steef,

schön geworden, jetzt hast Du es ja bald geschafft, mir gefallen Länderbahn-Lokomotiven. Bravo

Gruß Dietmar
Bastlerfuzzy
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von steef derosas Fr 24 März 2017, 11:52

Danke Dietmar

gestern habe ich mal der decoder drann gelötet
Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170331
ich habe sie schon ausprobiert, es funcktioniert prima
Wenn die lok an die K.P.E.V. geliefert wirt, kommt eine aufname dabei
steef derosas
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von steef derosas Sa 25 März 2017, 20:31

Guten Abent Zusammen

Heute wieder ein paar schritte weiter
Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170332
Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170333
die farbe muss noch bearbeitet werden, und die rauchausgänge am oberen seite der lampen kommen noch drann. Die lampen am führerhausruckwand müssen auch noch farblich bearbeitet und schliesslich geklebbt werden
Nächster schritt folgt
steef derosas
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von steef derosas Fr 31 März 2017, 12:06

Guten morgen BastlerFreunde

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170334

erst mal rauchgasrohre für die lampen gemacht

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170336

..und handgriffe für die führerhaustüre

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170344

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170343

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170342

und abdeckungen für denn einstromrohren. Das alte zilinderblock kahm gut zu recht

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170341

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170337

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170335

und die lampen auf die lok... Der decoder habe ich auf der motor montiert weil da geine andere möglichkeit war.
Die snure habe ich deshalb schwartz gefarbt um es ein wenich zu verstecken

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170339

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 20170338

...und dehn decals. Ich habe die übrige beschriftungen die auf Preussische loks gehören dabei getan.
Es sind die gelbe und die am kohlekasten angebrachte weise beschriftung.  
Die farben machen die Preussinnen für mir das töpfchen auf der...( weis ich nicht mehr... Ablachender )

Alle andere loks haben jetzt diese beschriftungen bekommen.
Am T4 müssen noch einige sachen dabei kommen,und dann ist sie fertich
steef derosas
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von steef derosas Di 04 Apr 2017, 11:25

auf diese aufname habe ich sie mal am langsamsten stufe laufen lassen

steef derosas
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von Bastlerfuzzy Di 04 Apr 2017, 12:26

Hallo Steef,

schön ist sie geworden, die Preußin. Beifall

Gruß Dietmar
Bastlerfuzzy
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von nozet Di 04 Apr 2017, 15:46

Hi Steef,

Like und Abo, da kommt sicher noch mehr von dir Cool

nozet
nozet
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von steef derosas Di 04 Apr 2017, 20:46

Hi Nozet (Michael?)
Das sieth vielversprechent aus, Deine anlage. Jetzt ist mir ganz klar was das grosse vorteil von N-anlagen ist: lange züge auf lange streckenabsnitte
Und natürlich das hertz einer anlage: das bw  Hüpfeding
Ganz schön, und viel arbeid. Aber ich bin mir sicher das es Dir viel spass macht  Massstab  Winker 2

@ Dietmar: Danke für dein lobb. Da sind noch ein paar sachen zu tun an die lok. Aber das ende ist nahe.  Prost
steef derosas
steef derosas
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Noch eine alte Preussische Dame.... - Seite 2 Empty Re: Noch eine alte Preussische Dame....

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten