Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Seite 2 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von rmo am Fr 13 Jan 2017, 19:44

Moin

@Peter: Ja, darum auch die Innenbeleuchtung
avatar
rmo
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von JesusBelzheim am Fr 13 Jan 2017, 19:52

Ok, dann ist alles klar Very Happy
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Ausg 20

Beitrag von rmo am Sa 14 Jan 2017, 17:18

Moin,

Ausgabe 20 ist auch fast fertig.

Die Spanten sind so weit in Form geschliffen. Am Bug mussten noch zwei unterfüttert werden.
Am Heck unter der Galerie wurden die ersten Planken verleimt.
Das Parkett ist auch geschliffen und versiegelt.





avatar
rmo
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von wackeldackel am So 15 Jan 2017, 15:21

Hallo, und herzlich Willkommen Very Happy

ich glaube, das Schiff freut sich über den neuen Besitzer Very Happy

Sieht gut aus bisher und ehrlich gesagt, im Nachhinein hätte ich auch so ein angefangenes Schiff kaufen sollen. Man spart ne Menge Geld.
avatar
wackeldackel
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : meistens Gute

Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von rmo am So 15 Jan 2017, 17:37

Hallo Helmut,

schön das auch ein aktiver Vic-Bauer bei mir rein schaut.
Und gleich habe ich mal eine Frage. Wie hast du rein handwerklich die Öffnungen für die Kanonen in die Planken geschnitten?
Ich überlege ob ich das mit dem Dremel mache. Erst mit dem Bleistift anzeichnen dann mit einem Sägeblatt im Drehmel die Bleistiftstriche so weit es geht anschneiden und den Rest mit dem Kutternesser.
Aber da habe ich ja noch etwas Zeit. Erst einmal die Planken anbauen.
avatar
rmo
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von rmo am Mo 16 Jan 2017, 10:45

Moin,

dieser kleine Bandschleifer ist das beste Werkzeug das ich mir je gekauft habe. Damit macht es richtig Spaß die Vic in Form zu bringen.

avatar
rmo
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von Gast am Mo 16 Jan 2017, 12:18

Aber nimm nicht zu viel weg mit der Maschine,is ja ein klasse Teil.
Und ein Tempo legst du vor.
Da bist du ja zum Jahresende fertig.

Dieter

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von rmo am Mo 16 Jan 2017, 12:36

Holzwurm2101 schrieb:Und ein Tempo legst du vor.
Da bist du ja zum Jahresende fertig.

Das glaub ich nicht. Bisher war es ja nur Wiederaufbau. Jetzt wo es mit der Beplankung los geht dauert es länger. Ca 20 Hefte nur Beplankung. Das wird sehr eintönig. Und dann überlege ich mir ob ich noch eine 2te Schicht Planken aufbaue. Aber das entscheide ich nach dem ersten Schleifen der Planken.
avatar
rmo
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von Sir Rainer am Mo 16 Jan 2017, 15:54

Hallo

Ich hatte bei mir die Stückpforten angezeichnet, dann mit einem kleinen (ich glauber 2mm) Bohrer Loch an Loch gebohrt, mit einem scharfen Skalpell ausgeschnitten und dann mit einer Schlüsselfeile bis zu den Bleistiftlinien aufgefeilt. War eine menge Arbeit aber es ging. Ich hatte die Stückpforten erst geschnitten nach dem der Überwasserrumpf fertig beplankt war.

Gruß Rainer
avatar
Sir Rainer
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von Gast am Mo 16 Jan 2017, 16:43

Dazu würde ich dir auch raten.Dauert etwas länger ist aber genauer.
Ich habs genau so gemacht.
Danach die Einramung der Stückpforten das boren der Löcher für die Kanonenatrappen hab ich mir auch ein Stück Kantholz war glaub ich dabn 10X10 mm mit mittig ein Loch als Hilfe zum boren.

Dieter

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von rmo am Mi 18 Jan 2017, 10:29

Moin,

Die erste Reihe Planken sitzt.

Frage an alle Plankenverleger:
Kann man das so lassen oder sollte ich da noch an den Spanten etwas hinterfüttern oder abschleifen. Das ist ja wellig wie die Nordsee bei Windstärke 12



Mit meinem umgebauten Lötkolben die Planken biegen geht übrigens super. Das hätte ich nicht gedacht.
avatar
rmo
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von Gast am Mi 18 Jan 2017, 11:07

Naja ich würde da ausgleichen.Da die Dicke der Planken nur 2mm beträgt.
Könntest du beim schleifen Probleme bekommen(Loch).
Auch wenn du eventuell eine 2te Plankenschicht anbringst.
Und ziehe nach dem trocknen der Planken. die Nägel raus wegen der Rostflecke wen du sie farbig gestaltest.
Ein Tip schlage die Nägel nicht ganz rein,lassen sich dan besser rausziehen.Ich konnte sogar viele mehrmals verwenden.

Dieter

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von wackeldackel am Mi 18 Jan 2017, 19:21

Hallo,

löse noch einmal die Planken und gleiche die Vertiefungen aus. Jetzt kannst du noch vieles retten.
avatar
wackeldackel
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : meistens Gute

Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von rmo am Mi 18 Jan 2017, 20:24

wackeldackel schrieb:löse noch einmal die Planken und gleiche die Vertiefungen aus. Jetzt kannst du noch vieles retten.

Genau so habe ich es gemacht
avatar
rmo
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Ausgabe 22

Beitrag von rmo am Do 19 Jan 2017, 19:11

Moin,

Sechs Reihen Beplankung sind dran und damit ist die Ausgabe 22 fertig. (Und ich auch) Beplankung wird nie meine Lieblingsarbeit. Mit dem Ergebnis bin ich absolut nicht zufrieden. Aber seht selber.





Und es geht weiter mit den ersten 29 Stückpforten. (komischer Name) Mal sehen wie das klappt.
avatar
rmo
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von rmo am Do 19 Jan 2017, 21:20

Moin,

Ich hab da mal was ausprobiert.
Irgendwann in meinem Leben habe ich einmal gesehen wie ein Möbeltischler Druckstellen aus alten Möbel entfernt hat. Das fiel mir wieder ein als ich die vielen Druckstellen nach dem Nägel herausziehen gesehen habe. Das Zaubermittel ist "warmen Wasser". Einfach ein Tropfen warmes Wasser in die Delle und ein paar Minuten warten. Und siehe da, das Holz quillt auf und die Druckstellen sind weg.





Morgen wenn das Holz wieder getrocknet ist werde ich die Planken mal Schleifen. Ich hoffe dann bin ich zufriedener mit meiner Beplankung.
avatar
rmo
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von JesusBelzheim am Fr 20 Jan 2017, 02:32

So schlimm sieht das doch gar nicht aus Rainer Wink
Mit schleifen kannst du da schon sehr vieles wieder verschwinden lassen 2 Daumen
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von Gast am Fr 20 Jan 2017, 08:09

Das ist richtig mit dem Wasser hab ich auch so gelernt als Möti damals.
Kannst auch kaltes Wasser nehmen.
Zu den Nägeln ich hab immer die Planke nach dem Biegen angehalten da wo Nägel nötig waren die auch schon mal eingeschlagen mit Zange gehalten die Nägel.
Holzleim aufgetragen die Planke angehalten und die Vorgeschlagenen Nägel nur so weit rein wie nötig war.
Wie gesagt nach dem trocknen die Nägel mit der Zange entfernt die kleinen Löcher sind beim schleifen verschwunden.
Kannst ja mal probieren.

Dieter

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Ausgabe 23

Beitrag von rmo am Fr 27 Jan 2017, 16:34

Moin,
Ausgabe 23 ist auch fertig. Die ersten 29 Stückpforten sind eingebaut. Nicht so wie ich es mir gewünscht hätte aber ca 70 muss ich ja noch. Und dann sollte es klappen.

Hier das Resultat.







Und hier noch zwei Werkzeuge die ich mir gebastelt habe. Eine Stückpfortenschablone zum Anzeichnen und eine Stückpfortenlehre zum Messen der 12x12mm Öffnung.



avatar
rmo
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von JesusBelzheim am Fr 27 Jan 2017, 17:10

Für mich sieht das ganz gut aus Rainer Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von Gast am Fr 27 Jan 2017, 21:48

Die Stückpforten hast du doch gut hinbekommen.
Alle Achtung.

Dieter

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von rmo am Sa 28 Jan 2017, 09:11

Moin,
Die Pforten sind nicht gut sondern ausreichend. Die Maße sollen 12 x 12 mm sein. Das ist nicht so einfach die Löcher genau quadratisch, rechtwinklig 12 x 12 mm hinzubekommen. Meistens sind es mehr. Und die Löcher die ich zur einfacheren Bearbeitung hinein gebohrt habe sind meistens zu weit außen und damit jetzt noch sichtbar. Aber es gibt ja Holzspachtelmasse. Und Dank meiner Stückpfortenlehre sind sie zu mindest nicht kleiner als 12 x 12.
Aber ich kann ja noch üben.
avatar
rmo
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von meninho am Sa 28 Jan 2017, 11:34

Moin Rainer,

ich hatte bei meiner Vic die Bohrungen weiter innen angesetzt. Dann zuerst eine kleinere Öffnung mit dem Cuttermesser herausgeschnitten und mich mittels Feilen an die Aussenmaße herangearbeitet. Hierbei mit einer kleinen, dreieckigen zuerst an die Ecken der Stückpforten und dann an die Wage- und Senkrechten, mit einer nach vorne konisch zulaufenden Feile.
Aber selbst wenn du stellenweise die Maße von 12 mm überschreitest. Es kommen ja noch die Stückpfortendrempel hinzu. Hier musst du dann eben drauf achten, dass deine Öffnungen in den erforderlichen 9x9 mm bleiben. Der kleine Spalt zum Rumpf, wie du schon sagtest, mit Holzspachtel und Schleifpapier ... nach der Lackierung sieht man es nicht mehr. Cool
avatar
meninho
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Verabschiede dich von deinen Zwängen und habe Spass. Nutze Haardünger und fühl dich sexy

Nach oben Nach unten

Re: Noch ein Baubericht der Victory De Agostini

Beitrag von rmo am Sa 28 Jan 2017, 15:09

meninho schrieb:... die Bohrungen weiter innen angesetzt. Dann zuerst eine kleinere Öffnung mit dem Cuttermesser herausgeschnitten und mich mittels Feilen an die Aussenmaße herangearbeitet.....

so ähnlich habe ich mir das auch gedacht.
Danke für die Tipps.
avatar
rmo
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Ausgabe 24

Beitrag von rmo am Sa 28 Jan 2017, 17:25

Moin!

Wieder ein Schritt weiter. Ausgabe 24 ist fertig.

Die dritte 12-Pfünder.
Die Kanonen wurden schon vom Vorbesitzer zusammen gebastelt.
Die müssen alle noch überarbeitet werden. Das mach ich aber später wenn sie eingebaut werden.


Die Heckgalerie von Unten. Da muss ich noch schleifen damit der Leim weg kommt.
Da muss ich auch noch mehr drauf achten das ich den überschüssigen Leim besser abwische.


Und die nächsten 3 Reihen Beplankung.
Hier hätte ich die Planken am Bug verjüngen müssen.
Das habe ich aber leider überlesen.
Mal abwarten wie sich der Fehler auswirkt.


avatar
rmo
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten