Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Seite 4 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Plastikschiff am Di 28 Feb 2017, 16:20

Tommy schrieb:Großflächige Klebungen mit Leimstift.
Alles andere mit normalen Vielzweckkleber.

Leimstift ist mir klar, aber was ist Vielzweckleber bei dir?
Ich nehme UHU Alleskleber und habe das Problem mit dem Fäden ziehen.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 28 Feb 2017, 17:41

Probiere mal den mit grüner Kappe. (Lösungsmittelfrei)

Den aber SPARSAM aufbringen!
Das ist übertrieben gesagt nur "Stärke mit Wasser" Wink

Frische Klebungen können sich wellen,
beim Trocknen streckt es sich meist noch etwas.
Das hatte ich bei einer Probe-Reling einmal festgestellt.
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Plastikschiff am Di 28 Feb 2017, 18:32

Danke für den Tipp,
mal schaun wo ich den Kleber bekommen kann.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 28 Feb 2017, 18:36

Den gibt's in jedem Schreibwarengeschäft. Very Happy
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Plastikschiff am Di 28 Feb 2017, 18:44

Danke hab ich noch nie gesehen Staunender Smilie ,
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 28 Feb 2017, 18:48

Eigentlich stehen die beim Bastelbedarf, wo auch die anderen Kleber stehen. scratch

Code:
http://www.uhu.com/de/produkte/alleskleber/detail/uhu-vielzweckkleberflinke-flascheohne-loesungsmittel.html?cHash=42e933b51a22341fc9e8705556df7e8f&step=0
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Bastelfix am Di 28 Feb 2017, 23:43

Wunderschöne Geschichte, wunderschöne Verwirklichung.
Danke Tommy
avatar
Bastelfix
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 01 März 2017, 21:52

Es freut mich, wenn's dir gefällt, Michael! Freundschaft


Derzeit ist das Planungsbüro mal wieder im Rückstand.
Schauen wir doch mal auf den Bildschirm...
Da entsteht soeben die Abwicklung des Oberlichtes vom Oberdeck.



avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 02 März 2017, 22:41

Nun denn...


Der Dampfer wächst weiter in die Höhe!
Anders als bei uns haben Binnensee-Dampfer meistens Platz nach oben.
Liegt der Schwerpunkt dank der tieferen Unterwasserschiffe doch weiter unten.
Wenn nicht gerade Brücken Schranken vorschreiben...


Die Brücke.
Hier ist noch einmal zu sehen, dass das
Panorama-Restaurant direkt an den Rauchersalon anschließt.






Weiter geht es mit dem Oberlicht:

Ein Grundgerüst.






Oberlicht knicken und aufsetzen.






Das Oberlicht wird von einem Geländer eingegrenzt.
Dieses wird separat zusammengeklebt.
Die Stoßfuge des Außenteils vorn,
die Stoßfuge des Innenteils hinten.





Endlich wird das Geländer über das Oberlicht gestülpt.






Anstelle des flachen Aufdrucks aufkleben.
Wem das zu schwierig ist,
braucht einfach nur das Geländer um den flachen Aufdruck kleben.





Gut so???






Hat das Schiffer-Sprüchlein doch noch geholfen Very Happy





Doch nun wird es versteckt! Das aus verzinktem Blech gebürdelte Dach wird gewölbt.






Und aufgeklebt. Dabei mit etwas die gleichen Abstände kontrollieren.
Am besten eignet sich ein Stahl-Lineal.
Es müsste am Ende um die 3 mm zu beiden Seiten ergeben.





Das Dach muss mit der Zink-grauen Fläche an der bündig abschließen.
Beim Ausrichten hilft AUCH der Schornstein-Ausschnitt im Dach,
das sich genau über dem schwarzen Kreis befinden muss.







avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von maxl am Do 02 März 2017, 23:15

Spitzenklasse, Tommy! Ein Hoch auf die Ehnertschen Betriebe! (Oder gibt es nur einen?) Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von OldieAndi am Do 02 März 2017, 23:23

Hallo Tommy,

es wächst ein beeindruckendes Schiff heran! Auf den Seen scheinen sie mehr Platz zu haben, nach oben, unten und in der Breite. Wink
Es ist recht interessant, die Konstruktionsarbeiten verfolgen zu können. Es steckt jedenfalls eine Menge Arbeit hinter einem solchen Modell, Respekt. Gentleman
Und jetz noch eine LC-Reling... Nix wie weg

Schöne Grüße
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von ullie46 am Fr 03 März 2017, 00:27

Hallo Tommy,

kurz und schmerzlos: Klasse.

Gruß Ulrich
avatar
ullie46
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : - Was ist das ? -

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Jörg am Fr 03 März 2017, 00:32

Die Abwicklung des Oberlichts ... wirkt mit dem umlaufenden Relingsegment irgendwie nicht so überzeugend, Tommy ... Suspect

Das Oberlicht müsste auch 'durch die Reling' sichtbar sein ...
da solltest Du entweder grafisch noch mal ran gehen (was perspektivisch schwierig ist),
oder (in dieser Ausbauversion) auf die Reling eventuell sogar ganz verzichten ...  Question

Ansonsten ... prima!


Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von gronauer am Fr 03 März 2017, 07:39

Sehr schön geworden Tommy!

Allerdings muß ich Jörg Recht geben. Das Oberlicht , eingesperrt hinter der undurchsichtigen Reling, paßt wirklich nicht so toll.
Ansonsten wirklich eine saubere Arbeit.

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von maxl am Fr 03 März 2017, 10:16

Gerade das von der Reling eingeschlossene Oberlicht gefällt mir sehr gut! Es handelt sich um Kartonmodellbau - da sind Stilisierungen unvermeidlich und tragen zum besonderen Charakter der Modelle bei. Eine offene Reling in diesem Maßstab (aus Karton!) auch nur "anzudenken" verbietet sich sowieso, schließlich soll das Modell auch noch für modellbauerisch nicht ganz so Begabte machbar sein. Die Fantasie des Betrachters durchdringt die Reling mühelos... Der Gesamteindruck zählt und der ist Spitze! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Straßenbahner am Fr 03 März 2017, 10:57

Mal eine Frage zu der Reling oder sonstigen Gitterdarstellungen. Man könnte die Zeichnungen auf transparente Folien ausdruckten.
Denke da an Mobilefolie, Laternenfolie klar, Overheadfolie. Ist nur so ein Vorschlag.

Gruß Helmut Winker 2
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Plastikschiff am Fr 03 März 2017, 14:09

Hallo miteinander,
"Kartonbau und Reling" ein sehr kompexes Thema finde ich. Bei kleinen Modellen 1:250 oder ähnlich habe ich auch die Kartonversion benutzt. Bei meinem momentanen Bau der WILLEM VAN ORANJEN in 1:125 wollte ich das nicht machen. Im Bausatz 1:250 war eine entsprechende Folie in DIN A4. Ich brauchte also eine Vergrößerung auf DIN A2. Ein Kopieshop mit entsprechendem Kopierer fand ich nicht. So kam mir die Idee diese Folie in einer Firma auf Fenster folie drucken zu lassen. So kostete der eine Druck fette 25 Euro. Ich war echt geschockt. Vorher musste ich allerdings alle Linien (die gesamte Reling) dunkel machen weil weiße Linien nicht eingescannt werden können.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von ullie46 am Fr 03 März 2017, 15:17

Hallo,

Wahrscheinlich bekannt, aber trotzdem zur Info:

Es gibt Kopierfolien, die auf Inkjet- oder Laserdruckern verarbeitet werden können. SW und Farbe kein Problem. Ich verwende diese zur Anfertigung von Folien für Schulungen mit Overheadprojektoren / Tageslichtprojektoren. Format DIN - A4. Kosten ca. 20 Cent pro Folie.
Mit dem Rest der Folie kann man dann verglasen...

Achtung: Inkjet und Laser bedingen unterschiedliche Folien!

Gruß Ulrich
avatar
ullie46
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : - Was ist das ? -

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Plastikschiff am Fr 03 März 2017, 15:53

Hallo lieber Ulli danke für den Tipp,
ich wusste es, und ein zweites mal passiert mir so was auch nicht. Die entsprechenden Folien wird der Besitzer des Kopierers wohl haben. Beim nächsten Modell werde ich das auch so ausnutzen.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von ullie46 am Fr 03 März 2017, 16:10

Melde Dich einfach bei mir, Reinhard.
Gilt auch für Tommy, wenn er mal was ausprobieren will.
Und für alle anderen Forenmitglieder.
Ihr braucht nicht extra 50 oder 100 Folien zu kaufen, wenn
Ihr nur wenige Ausdrucke braucht.
Kontakt dann bitte per PN.

Gruß  Ulrich

Nachsatz: Das ist kein gewerbliches Angebot, sondern ein Freundschaftsdienst.

avatar
ullie46
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : - Was ist das ? -

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 05 März 2017, 23:21

Huii hier ist aber eine lebhafte Diskussion! Nix wie weg
Cool


Vielen Dank für dein Angebot, Ulrich!
Mit Folien hatte ich auch schon experimentiert.
Nur bei weißen Reling-Pfosten machen sich
schwarze oder bunte Linien nicht wirklich gut.
Da stichel ich persönlich sie lieber selbst aus Babbe aus. Very Happy

Wie am Modell des heutigen Dampfers "Diesbar" von 1884,
vor einem Jahr gebaut, speziell für eine öffentliche Ausstellung:




Ja gut, da war's nicht weiß, sondern grün. Seid mal nicht so... sunny


Zuletzt von Babbedeckel-Tommy am Mo 06 März 2017, 00:54 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von ullie46 am So 05 März 2017, 23:36

Da hast Du natürlich recht, Tommy,

weiß kann ich (noch) nicht drucken... scratch

Gruß Ulrich
avatar
ullie46
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : - Was ist das ? -

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 05 März 2017, 23:51

Für das Geländer um das Oberlicht lasse ich mir nochmal etwas durch den Kopf gehen,
dass wenigstens der Anschein entstünde, dass man durchsehe. scratch




Weiter geht es mit einem Schaschlick-Spieß. sunny
Bisschen Drehen und Biegen...




Und aufkleben.

WaWaWas meckert der Lütte denn schon wieder!?
Ist doch noch nicht fertig!!! Rolling eyes 





Das Innenteil wird nach dem gleichen Verfahren gemacht.






Steuerhaus aufbringen.
Scheint geräumiger zu sein als unsere.






Dach drauf, und die Aufstiege zu beiden Seiten.








Aber wir sind noch nicht fertig mit diesem Teil des Berichtes!


Nach dem letzten Umzug der Schifferfastnachten und Schifferbälle im Oberen Elbtal
in Stadt Wehlen, wie es unsere Altvorderen seit Jahrhunderten halten,
um den Winter auszutreiben, um (beim Herrn) um unfallfreie Fahrten zu bitten,
und dass die Elbe nicht zu sehr über ihre Ufern trete...








...wurden noch diese Teile ausgeschnippelt. sunny







Gleichgroße Teile werden zu verschiedenen Stärken zusammengefügt.







Sieht doch gar nicht mal so schlecht aus...





Historisch gehalten mit Hebel-Antrieb.






Darf die Schiffsglocke nicht fehlen!
Diese ist jedoch nur 2-dimensional aufgebracht.
Irgendwann muss mal Schluss sein Pfeffer


Wenn ich Lust habe kommen noch zwei Teilchen hinzu,
um es etwas räumlicher zu gestalten...







Pass-Probe.





Ihr merkt, es fehlen nur noch die Feinheiten!
Und die Schaufelräder... Massstab

avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von John-H. am Mo 06 März 2017, 00:02

Feine Fortschritte Tommy! Bravo

Überleg dir mal ob du die Glocke nicht einfach auf beiden Seiten aufdoppelst! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 06 März 2017, 00:04

Danke John! Freundschaft

In die Richtung des Aufdoppelns hatte ich auch gedacht.
Hatte nur gerade eben keine Lust dazu sunny
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten