Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Seite 3 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 22 Feb 2017, 17:01

Der Gesamt-Eindruck muss stimmen!
Darum bilde ich gar nicht erst Schrauben oder Nieten am Dampfer nach.
Wirkt in DEM Maßstab sonst viel zu überladen.

So ist es bei deiner Lok auch. Wer zählt da schon Nieten Cool
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Straßenbahner am Mi 22 Feb 2017, 17:36

Hallo Tommy,
was Du bis jetzt gebaut hast sieht super aus, bei dem Maßstab muss man keine Nieten oder sonstige Kleinteile sehen.
Wenn das Schiff auf der Entfernung auf dem Wasser fährt, kannst Du auch keine Kleinteile mehr vom Ufer aus erkennen.
Wie Du schon sagst der Gesamt-Eindruck muss bei der Modellgröße stimmen.  Zehn
Wünsche Dir viel Erfolg beim weiteren Aufbau. Einen Daumen

Gruß Helmut Winker 2
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von maxl am Mi 22 Feb 2017, 19:44

Hoffentlich bin ich da nicht missverstanden worden, Tommy und Helmut! Ich wollte nur feststellen, dass ich Nieten u.a. in der Größenordnung 1mm und kleiner (aus Altersgründen) nicht mehr verarbeiten kann. Mit deinem Schiff hatte diese Feststellung nichts zu tun, sondern nur mit meinem "Fummeltalent", dass wegen der 64 007 offenbar überschätzt wird... Bei meiner Lok sind auch die kleinsten Teile Zehnerpotenzen größer als bei deiner "Blümlisalp"! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 22 Feb 2017, 20:45

Vielen Dank Helmut! Freundschaft

Michael, du sollst dein Licht nur nicht so unter den Scheffel stellen. Wink
Da bei der 64 der Gesamteindruck stimmt, mit all seinen Details,
braucht es keine kleineren Teile. So wie sie ist ist sie richtig! Winker 2
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von OldieAndi am Mi 22 Feb 2017, 22:11

Hallo Tommy,

richtig, der Gesamteindruck macht es. Ein etwas einfacher gehaltenes, aber konsequent durchgestaltetes Modell vermag in seiner Wirkung genauso überzeugen wie ein detaillierteres. Außerdem soll es ja ja nicht zuletzt auch für Nicht-Profis baubar bleiben und ein Erfolgserlebnis bieten. Dies zu erreichen erfordert womöglich mehr Können als ein High-End-Modell zu Papier zu bringen.
Zu der Experten-Version erlaube ich mir dennoch ein paar Anmerkungen. So richtig glücklich bin ich mit den "doppelten" Pollern als Silhouette und 3-D noch nicht. Ich meine, entweder oder. Jemand, der sich die feineren Details zutraut, ist auch in der Lage, die von John beschriebene Stelle auszuschneiden. Dann könnte man auch überlegen, bestimmte Details wie z.B. die Rettungsringe zu doppeln, d.h. diese nochmals zusätzlich solo für eben diesen Zweck auf dem Bogen unterzubringen. Nur mal so als Idee...Pfeffer

Schöne Grüße
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Straßenbahner am Mi 22 Feb 2017, 22:16

Babbedeckel-Tommy schrieb:Michael, du sollst dein Licht nur nicht so unter den Scheffel stellen.  Wink
Da bei der 64 der Gesamteindruck stimmt, mit all seinen Details,
braucht es keine kleineren Teile. So wie sie ist ist sie richtig!  Winker 2  

Stimmt Einen Daumen

Gruß Helmut Winker 2
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mi 22 Feb 2017, 22:41

OldieAndi schrieb:So richtig glücklich bin ich mit den "doppelten" Pollern als Silhouette und 3-D noch nicht. Ich meine, entweder oder. Jemand, der sich die feineren Details zutraut, ist auch in der Lage, die von John beschriebene Stelle auszuschneiden.

Dann schneidest du hinten aus, siehst die Poller.
Dann möchtest du VORN aussticheln, damit du dort auch die Poller siehst.
Dann gefallen dir aber die anderen Stellen nicht mehr, durch die du normal durchgucken kannst.

Und so geht das Spiel immer weiter.


Darum halte ich mich erstmal so dran.
Ist auch eine Frage der Zeit, die mir im Nacken sitzt.
Nachträglich kann ich's immer noch ändern Winker 2
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von OldieAndi am Mi 22 Feb 2017, 23:23

Stimmt! Winker 2

Schöne Grüße
Andreas
avatar
OldieAndi
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 23 Feb 2017, 00:42

Nun geht es erstmal mit dem Heck weiter.




Erst den Außenspiegel anbringen, dann den inneren Teil des Schanzkleides.





Zuletzt wird der gerade Teil der Brüstung aufgebracht.
Unter der Kiste ist die hydraulische Ruderansteuerung.




Auf dem Vorschiff ist eine Luke, um diese kam nun das Geländer und die Absperrung.










In der feierabendlichen Stimmung liegt er nun.
200 Stunden ist es her, dass das erste Buch
vom Postmann aus der Schweiz kam,
mit der Planung im November begonnen wurde.
120 Stunden wurde bisher gefeilt, aufgebaut,
niedergerissen, sich der Kopf zerbrochen...




Aber man macht's gern für seine beräderten Lieblinge...


avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Gast am Do 23 Feb 2017, 05:56

Sag mal Tommy wie lang ist eigentlich das Model?
Am Heck wirst du doch die Reling noch nachrichten oder?
Ansonnsten wieder ein schönes Modell

Dieter

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von maxl am Do 23 Feb 2017, 08:19

Ein schönes Schiff, Tommy! Alles selbst präzise durchkonstruiert - nicht pi mal Daumen - und als Bastelbogen reproduzierbar! Eine starke Leistung! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 23 Feb 2017, 22:57

Sag mal Tommy wie lang ist eigentlich das Model?
Am Heck wirst du doch die Reling noch nachrichten oder?


Komplettlänge 42 cm.
Die Reling wurde im Bogen etwas nach hinten verlagert.
Nun sind es statt 3 nur noch 1,5 mm Überstand am hintersten Stückchen.
Die müssen als Pufferzone sein.




Wenn einen der Frust packt wird selbst  ein Tommy manchmal gewalttätig!





Und warum?
Weil das Büro zwei Mal gepfuscht hat!!!





Muss erstmal meine Aura wieder richten...
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 24 Feb 2017, 00:44

Versuch 3 war ebenfalls erfolglos. Zittrige Hand.





Doch DANN kam die Eingebung:
Versuchs doch mal mit Schiffersprüchlein!

Dafür wurde der Leitsatz auf der Fahne des
Schiffervereins Rathen und Umg.
etwas an die Situtation angepasst...






Bis auf EINE Kleinigkeit, die durch Schnippeln behoben werden konnte,
passt es erstmal.
Auch hier wieder die Schwierigkeiten, dass bei jedem die runden Radkästen anders werden.
Bedeutet, von vornherein Nacharbeit einzuplanen.
Wegschnippeln geht bekanntlich immer!







Das Oberdeck wurde ausgerichtet und aufgeklebt.
Muss nur noch halten...






Doch irgendwo da draußen im Stillen...





Schlummern die Enten nach Gottes Willen.
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Gast am Fr 24 Feb 2017, 07:04

Tommy wer betreibt das Büro? Alle entlassen.Die sollen Wind um die Ecke schippen.
Und in deinen Alter schon zittrige Hände? Naja bei dem Getränk kein Wunder
Aber mal im ernst.EDu machst mächtige Fortschritte.Das Oberdeck sieht gut aus.
Schönes Bild der schlafenden Enten.

Dieter

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von maxl am Fr 24 Feb 2017, 08:03

Solange du es bei Frust den Enten überlässt, für dich ins Wasser zu gehen, ist ja alles noch gut... Tommy, solche "Arbeitsphasen" kennt wohl jeder von uns! Du hast mein volles Mitgefühl! Wir Modellbauer gehen gefestigt daraus hervor! Wenn es solche Schwierigkeiten nicht gäbe, dann könnte ja jeder Modellbauer sein! Gar nicht auszudenken! Behalt deinen guten Mut! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Straßenbahner am Fr 24 Feb 2017, 10:34

Na, na junger Mann, das mit den Änderungen und Umbauten ist bei Entwürfen ganz normal.
Schließlich werden dabei Schwachpunkte erkannt und dabei neue Ideen entwickelt die das ganze dann in einem anderen Licht erscheinen lassen.
Also eine ganz normale Kreativität wird dabei entwickelt. Die Aufregungen sind da fehl am Platz.
Lieber dann an die Elbe gehen, frische Luft schnappen und den Enten oder den Schiffen beim Schwimmen zusehen, denn in der Ruhe liegt die Kraft.

Gruß Helmut Winker 2
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Sa 25 Feb 2017, 18:44

Hallo ihr Winker 2

Habt Dank für die Aufbauenden Worte! Familie

Das Tabu-Thema "Aggressionsbewältigung im Modellbau"
musste einmal an die Öffentlichkeit gebracht werden! Wink


Dank des Hochwassers auf der Elbe, es waren über 3 Meter in Dresden,
konnte die Schale mit der eingesetzten Maschinen-Anlage
wieder ins Oberland geschleppt werden.




Nun liegt er aufgepallt (aufgebockt) wieder auf der Werft.
Wie schnell doch die Zeit vergeht. Schon wieder ein halbes Modell-Jahr rum! Staunender Smilie
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am So 26 Feb 2017, 00:36

Das Spantengerüst für die Aufbauten des Oberdecks wurde verstärkt und montiert.

Wollen die Lütten wieder mitdiskutieren! Rolling eyes







Der Rauchersalon des Oberdecks hat bogenseitig eine Rückwand.

Falls jemand statt des verglasten Bereiches ein offenes Oberdeck bauen möchte,
oder echte Verglasung, ist diese nun gleich vorhanden.

Andererseits ist hinter dem Rauchersalon der obere Teil des Kesselhauses,
diesen wollte ich nun nicht halb-offen lassen.






Der Anbau ging saugend! Very Happy






An Rauchersalon/Kesselhaus wurde direkt das Panorama-Restaurant angeklebt.





Allmählich wächst der Dampfer in die Höhe.





Und die Elbe kehrt derweil ganz gemächlich wieder in ihr gewohntes Bett zurück.


avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von maxl am So 26 Feb 2017, 09:24

Die Blümlisalp aufgebockt in der Werft - das Bild gefällt mir immer wieder gut! Weiterhin schöne Konstruktions- und Baufortschritte! Um wieviel ist die Innenwand des Rauchsalons kürzer angelegt als die Außenwand? Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von gronauer am So 26 Feb 2017, 09:38

Moin!

Das wird ja immer schöner Very Happy
Das Teil gefällt mir immer besser je weiter es "wächst".

Gegen Frust soll Baldrian helfen.....Problem sind dann nur die vielen Katzen um Dich herum.
Aber immer noch besser schnurrende Katzen, als weiße Mäuse die von anderen "Frustbeseitigern" gerne angelockt werden. Grinsen

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 28 Feb 2017, 02:27

sunny


@ Michael: In welche Richtung kürzer meinst du?
Die Wand des Panorama-Restaurants schließt bündig an den Rauchersalon.
Von der Reling sind es 6,5 mm bis zur Wand des Rauchersalons.


Es wurde die letzten beiden Tage kräftig diskutiert auf der Werft!
Das Oberdeck musste um 1,2 Modell-Meter verlängert werden. & das Oberlicht war zu breit...






... und 1,11 m Reling wollten ermittelt, gezeichnet, und verbaut werden!
Einige kleine Hilfslinien auf Oberdeck und mancher Reling vereinfachen das Ausrichten.
Dort, wo der Radkasten an der oberen Plattform beginnt, weißt das Geländer einen kleinen Strich auf.
Zudem sind vorn und hinten auf das Oberdeck die Mitten der Bögen angerissen.
Die sieht man im Foto allerdings nicht.

Also erst die vorderste Außen-Reling entlang der grauen Linie kleben...






Dann füge man die innere ein.




Die Überstände dienen als Klebelaschen für die nächsten Stücke.





Die Teilstücke an den Fenstern sind nur einteilig.




Und zu guterletzt wird hinten für Fahrgäste sicher gemacht.




Hier ist der mittelnde Strich zu erkennen.




Langsam wird das Schiffchen bullig. shocked




Wie beim DS "Hohentwiel" kommt
man auch hier als Besatzung
recht schnell nach oben:




Das passt wenigstens einmal auf Anhieb!




Auch hier gäbe es wieder Möglichkeiten Aussparungen in die Geländer einzuarbeiten. Cool



avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von maxl am Di 28 Feb 2017, 08:54

Babbedeckel-Tommy schrieb:sunny


@ Michael: In welche Richtung kürzer meinst du?
Ich meinte nur, wenn man zwei gleichlange gewölbte Kartonstreifen ineinanderstellt, ist der äußere zu kurz oder der innere zu lang, weil der Radius ja nach innen hin abnimmt.
Ganz tolle Baufortschritte! Meine Gratulation! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Gast am Di 28 Feb 2017, 09:16

Maxl . les mal den BB richtig.Wenn du dein inneren Ring der Reling in den Ausenring klebst hast du auf Grund der Länge wie du schon sagtest was übrig dieses ist gleichzeitig die Klebelasche für die nächste Aussenreling.
Da du die auf Stoß klebst hast du keine Übergänge.Der Tommy schlau wie er ist hat da bestimmt ne Relingstütze das es nicht auffällt.
Odere Tommy?
Übrigens schöner Fortschritt auf der Werft.Die Linien wo was anfängt würdwe ich Rot zeichnen TRommy

Dieter

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Plastikschiff am Di 28 Feb 2017, 12:08

Hy Tommy,
absolute Klasse wie sauber du mit dem Material Karton und Kleber arbeiten kannst. Welchen Kleber verwendest du wenn du stumf leben bust und welchen für Flächen?
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 28 Feb 2017, 13:10

Hallo zusammen Winker 2

maxl schrieb:Ich meinte nur, wenn man zwei gleichlange gewölbte Kartonstreifen ineinanderstellt

Aach jetzt hat es KLICK gemacht!
Meistens bewegt sich die Differenz um 0,5 bis 1 mm.
Wird bei jedem Stück aber nochmal kontrolliert.


Holzwurm2101 schrieb:Die Linien wo was anfängt würdwe ich Rot zeichnen

Die Markierungen sollen dezent sein, so wenig wie möglich auffallen.


Plastikschiff schrieb:Welchen Kleber verwendest du wenn du stumpf kleben bust und welchen für Flächen?

Großflächige Klebungen mit Leimstift.
Alles andere mit normalen Vielzweckkleber.
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: DS "Blümlisalp" - M1:150 - Probebau

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten