Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Torpedoboot SMS S33 1/87

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Konfus am Mo 31 Okt 2016, 00:19

Hallo zusammen!

Nach längeren Päusschen in dem Forum wollte ich mal wieder etwas Tätig werden.
Die kleine Arcona wird demnächst auch vollendet werden. Da fehlt ja nur noch Kleinkram.
Nun starte ich ein weiteres Projekt, diesmal in meinen großen Maßstab 1/87.
2 Schiffe in dem Maßstab sind bereits länger im Bau bzw auch zu 98% fertig.
Nun möchte ich ein weiteres hinzufügen und denke dass es auch nicht all zu lange
dauert.
Natürlich wird es auch passend zu den anderen, eines aus der Kaiserlichen Marine sein.
Wie schon zu lesen ist handelt es sich um die S33, ein Torpedoboot welches 1887 in Dienst
gestellt wurde. Genaueres lässt sich im Netz nachlesen.
Da ich an meinem anderen Schiff in dem Maßstab noch ein weilchen sitzen werde, wollte ich
unbedingt was kleineres für zwischendurch. Daher ja die Beschreibung...
Alle meine Schiffe werden auf gleiche Art und Weise gebaut, also auch so, wie meine Arcona.
Also Zeichnungen, Altpappe, Bleistift und Lineal sowie andere Zeichengeräte.
Auch der Drucker wird natürlich manchmal mit aktiv bevor er noch eintrocknet  Grinsen
So, einfach mal ran ans Werk würde ich sagen...
avatar
Konfus
Mitglied
Mitglied

Laune : Eigentlich gut...

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Konfus am Mo 31 Okt 2016, 00:27

Der Anfang ist wie üblich das Spantengerüst des Rumpfes. Also heißt es fleißig schneiden und zusammensetzen..























Soweit für den Moment. Erst einmal eine gute Nacht
Ins Bett 1
avatar
Konfus
Mitglied
Mitglied

Laune : Eigentlich gut...

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von JesusBelzheim am Mo 31 Okt 2016, 03:00

Ein saubere Anfang Tony Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Konfus am Mi 02 Nov 2016, 21:22

Danke Peter Willkommen
Aber noch ist es bloß das Gerüst und ganz scharf werden die Bilder leider auch nicht... Im Moment ist das Gerüst komplett und es folgt für eine Weile die 1. Verkleidung mit normalen Papier bevor der Karton drauf kommt.



















Bis später
avatar
Konfus
Mitglied
Mitglied

Laune : Eigentlich gut...

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von John-H. am Mi 02 Nov 2016, 21:47

Ist wieder ein sehr interessante Arbeit die du uns hier zeigst! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Konfus am Do 03 Nov 2016, 21:32

Hallo John,

Man dankt und hofft, dass es auch gelingt Nix wie weg

Auch heute hab ich etwas Zeit in die Verkleidung gesteckt. Außer das Deck ist alles vorerst dünnes Papier um mehr Klebefläche für den Karton zu schaffen.












Morgen wenn der Kleber fest ist heißt es dann wieder viel schleifen...
avatar
Konfus
Mitglied
Mitglied

Laune : Eigentlich gut...

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Jörg am Do 03 Nov 2016, 23:08

Einer von den Schwarzen Gesellen ... interessantes Projekt, Tony!  Cool
Diesmal auch gar nicht so winzig - wünsche Gutes Gelingen und Viel Freude!  Freundschaft

Aber ... < --- immer noch kein vernünftiger, feiner Druckbleistift!?  Pfeffer


Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Alberich am Fr 04 Nov 2016, 08:25

Jörg schreibt...............
immer noch kein vernünftiger, feiner Druckbleistift!?

Da sieht man wieder, dass man auch mit alten Material und Werkzeug gute Ergebnisse erzielen kann!!!
Tony, weiter so!
Mit Gruß,
Nick


avatar
Alberich
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Konfus am So 06 Nov 2016, 16:27

Hallo zusammen,

Danke Jörg... und ja. Ich bleibe irgendwie lieber bei den bewährten alten Sachen Very Happy


Hallo Nick,

ja, da kann man schon was daraus machen. Danke für die Unterstützung Freundschaft


Heute konnte ich den Rumpf an den Seiten fertig verkleiden.
Anschließend wurde wieder geschliffen und gespachtelt. Jetzt passt es einigermaßen.















avatar
Konfus
Mitglied
Mitglied

Laune : Eigentlich gut...

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Konfus am So 06 Nov 2016, 16:36

und der Rest vom Schützenfest..

















Irgendwie komisch.. erst putzt man stunden lang die Wohnung und dann schleift man was das Zeug hält und es staubt und dreckt wieder Pfanne
avatar
Konfus
Mitglied
Mitglied

Laune : Eigentlich gut...

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Alberich am So 06 Nov 2016, 17:08

Hallo Tony!
Ja, Kartonschleifen hat's in sich. Kenn ich nur zu gut! Aber nicht unterkriegen lassen, das Ergebnis kann sich dafür dann sehen lassen.
Viel Spaß und Gruß,
Nick
avatar
Alberich
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Konfus am Di 08 Nov 2016, 19:20

Hallo Nick
Prost

Guten Abend zusammen,

Nun geht es weiter mit den verkleiden. Und auch auf Deck ging jetzt ran.
Ich denke es wird so langsam Zeit für den ersten Farbanstrich...































davor heißt es natürlich auch weiter spachteln, schleifen und mit Kaltleim bearbeiten...

avatar
Konfus
Mitglied
Mitglied

Laune : Eigentlich gut...

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von JesusBelzheim am Di 08 Nov 2016, 19:36

Klasse Tony Bravo

Wenn Ich nur an die Größe denke affraid Nix wie weg
Wink
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Jörg am Di 08 Nov 2016, 23:53

Du kommst ja gut voran, Tony ... sehr schön - da macht das Zuschauen Freude! Cool

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Konfus am Mo 14 Nov 2016, 13:35

Grüße zusammen,

Peter: Danke Gentleman .. und die Größe.. naja. Zu groß oder zu klein? Grinsen

Jörg: Freut mich Gentleman Und ja, man selbst möchte ja auch gerne mal das Gesamtbild sehen wenn es fertig ist.. Wink


Auf dem Deck ging es ein Stück weiter. Eher etwas Kleinkram...





















avatar
Konfus
Mitglied
Mitglied

Laune : Eigentlich gut...

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Konfus am Mi 16 Nov 2016, 16:35

Soo, draußen ist es nass, kalt und einfach nur grau und ungemütlich... da macht man doch gerne mal die Heizung an und bastelt einfach ein Stück weiter.















Die Spachteleien und das Geschleife geht weiter und immer wieder ist es von Nöten. Gibt immer eine Ecke wo man nach bessern muss. Die Woche geht es in den Baumarkt, die passende Farbe raus suchen. Hab leider keine im Haus welche passt...
avatar
Konfus
Mitglied
Mitglied

Laune : Eigentlich gut...

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Jörg am Mi 16 Nov 2016, 17:25

Sieht gut aus, Tony ... jetzt kommen anscheinend echt nur noch Fizzelteile ... Massstab

Farben aus dem Baumarkt Question  shocked

Also die Baumärkte hier im Umkreis haben keine für mich geeigneten Modellbaufarben zu bieten;
"OPI" hat zwar ein begrenztes Sortiment Humbrol-Enamels, aber da ist zu 99% nix bei, was ich grade brauche
ansonsten ... gibt es nur die falschen Farbtöne in sowieso viel zu großen Gebinden! Rolling eyes

Modellbaufarben
... Revell-Enamel (für Plastik, Metall, etc.) und -Aqua Color,
sowie einige Marabu-Acrylfarben (nehm' ich gern für Holz) bekomme ich ja beim Modellfachhändler vor Ort,
aber z.B. Humbrol Enamels (besseres Farbsortiment!) muß ich auch im Onlinehandel ordern.
Das ist aber kein Problem - und ich habe wirklich genau die Farben, die ich brauche in verbünftigen Gebindegrößen!

Welche Farben (Basis) verwendest Du denn normalerweise für Deine Modelle, Tony Question

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Alberich am Do 17 Nov 2016, 12:54

Hallo Zusammen!
Ja das Problem der Farben im Modellbau.
Es gibt so vieles am Markt, nur weniges davon ist brauchbar. Mit Dispersionsfarben habe ich gute Erfahrungen gemacht. Wasser verdünnbar, geruchlos und gut mischbar. Dies sind auch gut deckend, weil stak pigmentiert. Bei der Größe meiner Modelle ist pro Farbton ein 1/2 Kg, gerade die richtige Menge.
Mit Acrylfarben war ich weniger zufrieden, da meist der erste Anstrich nicht deckend war. Bei einigen Grautönen bedurfte es 3 Lagen um die gewünschte Deckkraft zu erzielen.
Airprushen wäre das non plus Ultra.
Mit Gruß,
Nick
avatar
Alberich
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Konfus am So 20 Nov 2016, 17:10

Guten Abend zusammen,

Hallo Jörg,

hauptsächlich benutze ich die Farben welche Du bereits erwähntest, also die Modellfarben von Revell und Tamiya. Ich habe damit bisher gut Erfahrung gemacht. Allerdings nutzte ich bei größeren Flächen gerne Sprühdosen, wie hier auch von Tamiya. Die kosten zwar einiges, decken aber wunderbar und ziehen schnell und gleichmäßig ein. Ansonsten, wenn es bestimmte RAL Farben bedarf fahre ich eben in den Baumarkt und beschaffe mir die benötigten Farben von belton. Die sind so gesehen fast identisch wie die Modellfarben, ebenfalls Acryl. Hält echt überall.
Ansonsten decken auch diese Farben mit Pinsel eher bedingt bis nicht so gut, wie Nick bereits erwähnte. Ich bleibe wohl deshalb schon ein Freund von Sprühfarben  Pfeffer
avatar
Konfus
Mitglied
Mitglied

Laune : Eigentlich gut...

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Konfus am So 20 Nov 2016, 17:23

Kurz zum weiter bauen...
Der Schornstein ist nun auch gemacht und auf das Deck gesetzt...



















.. um danach zum Lackieren zu gehen. Zum Einsatz die bereits erwähnte Farbe von Tamiya...















Grüße
Tony
avatar
Konfus
Mitglied
Mitglied

Laune : Eigentlich gut...

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Jörg am Mo 21 Nov 2016, 10:52

Ja, zwar deckt die Farbe nun hier und da noch kleinere Spalten auf,
aber insgesamt kann sich das Modell schon jetzt sehr gut sehen lassen ... Cool

Also Spraydosen verwendest Du gerne ...

Hatte ich vor vielen Jahren auch ausprobiert, war aber mit der Handhabung und den Ergebnissen
nie wirklich zufrieden; zumindest nicht beim Modellbau in den gängigen Maßstäben von 1:72 ... 1:24 ...

Als ich (damals fast zeitgleich) damit begann, die Airbrushtechnik im Illustrations- und Grafikbereich zu nutzen,
lag natürlich (neben dem Pinsel für Detailarbeiten) deren Einsatz auch im Modellbau nahe.
Das ging bedeutend besser als mit Spraydosen zu hantieren und die Ergebnisse waren auch überzeugender.  Very Happy
Um die Farb- und Luftmenge perfekt kontrollieren zu können, kamen deshalb neben einem "guten" Kompressor
(Lufttank, Druckregulierung mit Manometer, Wasserabscheider usw.) auch sehr schnell nur noch
Double-Action Guns zum Einsatz ...
dieser Kompressor und einige Luftpinsel tun übrigens seit ca. 25 Jahren noch immer ihren Dienst! Cool

Man ist mit der Airbrush vor allem auch in diesen kleinen Maßstäben einfach flexibler als mit Spraydosen;
das betrifft nicht nur den dosierten Farbauftrag selbst, sondern auch das Vorhalten bestimmter Farben,
oder Zwischen- (z.B. vor Decalauftrag) und Endversiegelung mit Klarlack im gewünschten Glanzgrad.

Im Endeffekt und auf lange Sicht ist das Arbeiten mit einer Airbrushausrüstung billiger und komfortabler
als mit Spraydosen; meine Ausrüstung hatte ihre Anschaffungskosten seinerzeit (auch dank Auftragsarbeiten
im Grafik- und Custombereich, Wandgestaltungen, etc.) jedenfalls recht schnell wieder eingespielt. Wink


Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Konfus am Di 27 Dez 2016, 11:22

Hallo Jörg,

ja, durch die Farbe erkennt man noch so einiges zum nachbessern, aber dass sollte nicht zu schwer werden hoffe ich... Bastler
Mit Airbrush hatte ich auch schon in der mache, allerdings funktionierte es nicht so wie ich gerne wollte... lag aber am Gerät. Ich denke da sollte man schon gute Qualität anschaffen und das hatte ich eben nicht..
Vielleicht schaffe ich es irgendwann auch damit, denn es stimmt schon, damit lässt sich genauer und sauberer Arbeiten. Doch im Moment bleib ich vorerst bei den Dosen und Pinsel Alter Mann
Aber ein Vorteil sehe ich schon bei den Dosen: Wenn man große und weite Flächen hat sind sie echt ideal.

Grüße vom
konfusen Tony
avatar
Konfus
Mitglied
Mitglied

Laune : Eigentlich gut...

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Konfus am Di 27 Dez 2016, 11:26

Hallo zusammen,

ein bissl Zeit blieb wieder zum schnippeln. Es ging bei den Torpedorohren weiter.















avatar
Konfus
Mitglied
Mitglied

Laune : Eigentlich gut...

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Jörg am Di 27 Dez 2016, 14:24

Schöne Fortschritte, Tony ...

Ist die graue Farbe als Grundierung zu verstehen Question
Die T-Boote (und ihre Besatzungen) waren ja nicht umsonst als "Schwarze Gesellen" bekannt ...

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von fraclaphi am Do 29 Dez 2016, 23:32

Hallo Tony,

das Schiff sieht lackiert toll aus. Hast du eigentlich vorher grundiert?

LG
Frank
avatar
fraclaphi
Mitglied
Mitglied

Laune : meistens gut

Nach oben Nach unten

Re: Torpedoboot SMS S33 1/87

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten