Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

BMW 316i Compakt

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: BMW 316i Compakt

Beitrag von Pirxorbit am Fr 09 Dez 2016, 09:19

Hi Reinhard,

war ein Wochenende in Dänemark mit dem Wagen. Hoffe das der Wagen ein par Jahre bei mir bleibt. Habe ein Problem mit der Kühlung gelöst. Ein Ventil, was die Temperatur des Kühlwassers regelt war kaputt. Die Folge war das zu viel gekühlt wurde, man musste also recht viel Gas geben damit der Motor überhaupt warm wurde. Jetzt ist de Temperatur wieder genau bei 95° eingeregelt, und bleibt auch da egal was man mit dem Wagen macht. Gut so, aber das ist nun nicht wirklich meine Leistung.... das Teil (Ventil) musste nur besorgt werden und mit drei Schrauben eingesetzt werden.


In Dänemark....


Und ich nachdem ich ein neues Windblech (aus Kunststoff) unter den BMW geschraubt habe. Das Teil hatte ich erfolgreich vom Schrottplatz bekommen...

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: BMW 316i Compakt

Beitrag von Jörg am Fr 09 Dez 2016, 10:36

Das Ventil ist der Thermostat, Steffan ... Wink

Der funktionierte seinerzeit bei meinem Ford Taunus noch rein mechanisch
und wollte mich damals auch mal ärgern - die gründliche Reinigung des versifften Thermostateinsatzes
hat dann schon mal sehr gut weitergeholfen, bis ich einen Neuen einsetzen konnte.

Feine Sache ... an diesen alten Autos kann man noch viele kleine Wehwehchen selber beheben ... Cool

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: BMW 316i Compakt

Beitrag von Plastikschiff am Fr 09 Dez 2016, 11:27

Hallo Steffan,
allzeit gute Fahrt und komme immer gesund nach Hause.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: BMW 316i Compakt

Beitrag von Pirxorbit am Fr 09 Dez 2016, 12:39

Hallo Jörg,
genau so ist es. Der Thermostat, oder das Ventil, öffnet, wenn alles ok ist, bei 95°C den Kühlkreislauf. Vorher kreist das Kühlwasser nur innerhalb des Motorblocks. Dadurch wird die Betriebstemperatur schneller erreicht. Meins ging nicht mehr zu, oder früher auf. Jedenfalls lief das Kühlwasser wohl fast immer durch den Kühler und der Motor wurde nicht heiß. Muss sagen es fiel mir erst auf als es draußen kälter wurde. Vorher stimmte die Temperatur immer so ungefähr.

Das mit den kleinen Wehwehchen reparieren ist tatsächlich eine gute Sache bei den alten Autos. Muss sagen das war auch ein Grund den Wagen zu behalten. Hier ein Blick durch den Motorraum auf den Boden. Da kommt man noch gut an die Teile.


Das Foto war eigentlich nur für mich zum Teilekaufen... die rissigen Treibriemen sind schon erneuert. Allerdings läppert sich da einiges zusammen. Neue Reifen mussten jetzt auch noch her. Hatte mir welche bei ebay gekauft, aber die nur wegen der Felgen genommen... die Reifen sahen gut aus, waren aber zu alt.

Danke Reinhard, ich fahre mittlerweile recht vorsichtig... krank werde ich ehr in der kalten Werkstatt.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: BMW 316i Compakt

Beitrag von maxl am Fr 09 Dez 2016, 12:52

Pirxorbit schrieb:Der Thermostat, oder das Ventil...
Hallo Steffan - ich schlage da mal den Begriff "Thermostatventil" vor, weil ich glaube, diesen Ausdruck schon gehört zu haben... Dein Auto wird ja fast komplett generalüberholt! Für mich ist das ein gutes Gefühl - ich mag es lieber, Dinge zu retten als neu zu kaufen. Damit liege ich aber nicht gerade im Trend! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: BMW 316i Compakt

Beitrag von Plastikschiff am Fr 09 Dez 2016, 13:25

Hallo Maxl,
da liegst du bei mir voll im Trend. Bist halt auch ein 48er Jahrgang, derhegt und pflegt was er besitzt. Dadurch können wir noch sparen, und haben nur sehr selten Ebbe in der Kasse. Kennst du noch den Spruch,
"wir müssen uns nach der Decke strecken!"
Mein Handy ist an die 30Jahre alt, mit dem 1. Akku.
Laut TV sollte man sich aber jedes Jaht das neueste kaufen, wer hat da wohl eine Schräubchen locker Question Question Question Question Question
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: BMW 316i Compakt

Beitrag von maxl am Fr 09 Dez 2016, 17:44

Reinhard, unser 48er-Jahrgang ist halt nicht mehr zeitgemäß... Vor Kurzem musste ich ein zwei Jahre altes Fernsehgerät entsorgen - Totalschaden (einen Monat nach Ablauf der Garantie), ein Umstand, den der Hersteller (Sony) selbst auf zweimaliges Anschreiben hin stur ignoriert hat! Nicht mal eine Standard-Antwort nach dem Muster: "Tut uns leid, aber..." war drin! Soviel ist der Kunde noch wert. Meine Stereoanlage hingegen ist über 30 Jahre alt und von exzellenter Qualität. Waschmaschinen, Herde und Kühlschränke liefen bei mir (bislang) mindestens 25 Jahre. Soviel Lebensdauer hielt selbst der Verkäufer bei meiner neuen Miele-Waschmaschine dann doch für sehr optimistisch! Billig kaufen, verbrauchen, weg - das ist heute die Devise und ich kann mich mit ihr nicht anfreunden! Alte Geräte möglichst schnell zu entsorgen wird ja sogar unter dem Deckmantel der Energieeinsparung angepriesen. Wieviel Energie und Rohstoffe aber die Herstellung des Neugerätes erst mal verschlungen hat, bevor noch irgendwann die "Einsparung" einsetzt, wird in dieser Rechnung seltsamerweise immer stillschweigend übergangen! Hauptsache, der Umsatz stimmt. Und die Kunden scheinen sich über kaputte Geräte sogar noch zu freuen, weil sie dann mit leuchtenden Augen ein neues "shoppen" können. Jaja - wir Alten sollen ja nicht jammern, sondern mit der Zeit gehen... Aber irgendjemand muss diesen Schwachsinn doch auch mal beim Namen nennen! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: BMW 316i Compakt

Beitrag von Plastikschiff am Fr 09 Dez 2016, 18:49

Du hast es auf den Punkt gebracht , Michael.
He Steffan, entschuldige bitte unseren kleinen Ausritt.
Aber mir war wichtig mal etwas Luft abzulassen.
Wir haben uns 2000 einen der ersten Flatt TV von Panas......,
bis heute ein Top Gerät,mit separatem Kabel Reciver.
Wir sehen aber auch nur sehr wenig TV.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: BMW 316i Compakt

Beitrag von Pirxorbit am Fr 09 Dez 2016, 20:43

Hallo Ihr, das Teil heißt wirklich einfach Thermostat. Einfach nach seiner Aufgabe. Es arbeitet aber wie ein Ventil. Es reagiert nur nicht auf Druck sondern eben auf Temperatur (Wieso schreibt man eigentlich Temperatur ohne h? , ähhh schreibt man doch so oder?)

Das mit dem Alten bewahren finde ich auch klasse. Bewahren kann man ein Auto vielleicht gegen Rost. Hab ja schon von unten angefangen. Die Karosserie muss jetzt noch gemacht werden. Noch hat sie keine Löcher, aber an den Schwachpunkten beginnt es unter dem Lack zu brodeln. Ganz gemein sind die vorderen Radläufe und der Übergang zu den Schwellern. Da muss ich ran... die Kotflügel abbauen um dahinter die Träger versiegeln... Hinten das Gleiche. Ich hoffe ich schaff das bevor es zu spät ist. Blöd ist das ich den Wagen brauche und nicht mit einem halben fahren kann. Ein Traum währe dann natürlich einmal komplett neuer Lack... Leider recht teuer, aber wenn ich weis das es innen alles OK ist dann mach ich das vielleicht.

Den Rest der Arbeiten ist dann ehr etwas Neues einsetzen, damit es funktioniert. Bis jetzt ist es mir noch nicht gelungen ein Teil zu reparieren oder selbst herzustellen. Insgesamt betrachtet wird natürlich ein altes Auto bewahrt, aber es ist nur bedingt günstig. Schätze das ich in der Woche 50€ verbastel, wenn nicht mehr.  In 6 Jahren gibt es ein H-Kennzeichen, also noch 3 mal TÜV. Das schafft der Wagen vielleicht nur wenn ich ständig schraube oder ihn in eine Garage stelle und nicht fahre.

Das mit den Handys ist natürlich ein interessanter vergleich... vor 30 Jahren waren die Handys nur zum Telefonieren gemacht, heute kann man halt auch fast alles Andere damit anstellen. Die Autos von heute sind ja auch voll mit allerlei Schnickschnack... womit ich jetzt nicht sagen will das es alles schlecht ist. Aber die ganze Technik muss ja irgendwo hin. Also hat man keine Luft mehr, wenn mann schrauben will. Abgesehen von dem zusätzlichen Gewicht, was alle Bemühungen Sprit zu sparen hinfällig werden lässt.

Das mit dem Fernseher tut mir leid... ist aber wohl tatsächlich so das die Geräte nicht mehr so stabil wie früher sind. Mein Rechner für Grafik hier ist auch gerade vor einem Jahr erneuert worden. Der Vorgänger hatte auch nur 5 Jahre gehalten, dann war Schluss. Die Video-Karte. Leider war das Teil komplett verbaut und eine Reparatur zu teuer. Hab dann für 600 € mehr einen Neuen gekauft. Der hat einen besseren Bildschirm, mehr Leistung, das Gehäuse ist noch flacher.... denke in 4 Jahren ist das Teil hin. War aber in der Anschaffung fast günstiger als der alte Rechner. Die guten alten Waschmaschinen hatten entweder keine Schleuder, oder wenn doch einen fetten Betonklotz im Boden. Heute gibt es sie schon mit Trockner und das Auswuchten der Trommel übernimmt die Elektronik. Und günstig sind die Geräte auch. Die Laufzeiten der Geräte werden immer kürzer und es gibt keine Ersatzteile mehr.
Schon doof, aber wenn alle immer mehr wollen am besten für weniger Geld, kann man nicht unbedingt nur den Herstellern die Schuld geben. (Mein nicht das Du selbst Schuld bist, mit Deinem Fernseher, es gibt ja nicht mehr die Auswahl.)

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: BMW 316i Compakt

Beitrag von Pirxorbit am Fr 09 Dez 2016, 20:44

mein Beitrag war doppelt... da geht es schon los, mein Rechner hat gehickst...
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: BMW 316i Compakt

Beitrag von Pirxorbit am Sa 10 Dez 2016, 18:10

... Hab ich ganz vergessen... es gibt tatsächlich ein Modell von dem BMW 316i Compact, von Revell aus dem Jahr 1991. 1:24. Hatte erst gedacht ich bau den mal, aber ausgerechnet DAS ist selten und teuer... schade, aber eigentlich baue ich sowieso lieber Wikinger-Schiffe und ich hab ja noch den in 1:1...

Falls es jemand bauen will kann ich natürlich Detail-Bilder machen. (Der Bausatz ist 2x bei ebay)

LG Steffan

avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: BMW 316i Compakt

Beitrag von Blaasi am So 11 Dez 2016, 07:23

Winker Hello

Ich bin Jahrgang 53 und halte auch gerne an bewährter Technik fest, wenn sie meine Bedürfnisse befriedigt.
Da ich kein mobiles Internet brauche langt mein altes Nokia gut zum Telefonieren und smsen. Beim Aufzeichnen von Fernsehsendungen habe ich aber meinen VHS-Recorder durch einen Festplattenrecorder ersetzt. Der ist komfortabler zu programmieren und hat mehr Platz auf dem Datenträger. Das sind dann MEINE Entscheidungen. Ich ärgere mich dann aber so manches Mal , wenn mir die Industrie diese Entscheidung abnimmt und mich dazu zwingt funktionierende Technik mit der ich zufrieden bin in die Tonne zu treten.
Wenn dann mal ein Teil länger hält, dann kommen eben neue technische Standards, die die Nutzung der alten Technik unmöglich machen, sodaß man sich etwas Neues kaufen muß. Ich hatte jetzt das 'Vergnügen', daß nach einem Windows-Update ausnahmslos alle installierten Office-Programme und Spiele nicht mehr liefen. Mein Telefon wird - wie alle analogen Anschlüsse - auf IP-Basiert umgestellt und ich brauche einen neuen Router. Im Bereich Fernsehen habe ich einen Kabelanschluß und somit kein Problem mit dem neuen DVB-T-Standard,der die Besitzer einer Set-Top-Box zum Neukauf zwingt. Die Liste ist schier endlos.Auch wenn die Technik problemlos funktioniert schafft man es die Leute zum Neukauf 'zu überreden' - frei nach Danone : Irgendwann kriegen wir euch alle.
avatar
Blaasi
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Tagesformabhängig - meist gut

Nach oben Nach unten

Re: BMW 316i Compakt

Beitrag von Glufamichel am So 11 Dez 2016, 09:21

Bitte vergesst nicht, es geht hier um den 316 i Wink
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: BMW 316i Compakt

Beitrag von Pirxorbit am So 11 Dez 2016, 12:40

... Stimmt, ich versuch mal den Bogen zurück zu spannen:

... klar man muss ja nicht Dinge kaufen die man nicht braucht. Beruflich arbeite ich heute fast zu 100% am Rechner. Als ich angefangen habe gab es keine Rechner in den Agenturen. Wir haben alles manuell gemacht. Das ist natürlich nicht so geblieben. Die Rechner waren am Anfang zwar teuer aber spielten in kurzer Zeit ihr Geld wieder ein. Die Arbeit lief plötzlich sehr viel schneller... Und heute will kann man nicht mehr verzichten. Wer will noch analoge Fotos machen oder erinnert sich noch an Polaroid-Bilder? Was bei der Arbeit unumgänglich ist muss ich beim Hobby nicht mitmachen.

Zum Thema-BMW kann ich nur sagen: einfach nicht alles machen was geht. Oder genau überlegen was man tut. Die meisten Wagen funktionieren am Anfang ganz gut. Man steigt ein und fährt. Erstmal alles gut, bis auf die Macken, die aber meist repariert werden. Spätestens nach einem Jahr kommt ein neuer raus. Klar, die Unternehmen arbeiten ja weiter. Hat man ein Auto gekauft ärgert man sich nicht, wenn nächstes Jahr ein Facelift oder ein neues Modell rauskommt. Oder doch? Ich will nicht sagen niemand, aber doch ehr keiner, kommt auf die Idee sich den neusten 8,5 Liter Motor in seinen ein Jahr alten 6,2 L Wagen zu setzten. Und das noch zu Hause in der Garage. Aber mit PCs kann man es ja machen! Weil es so einfach ist evil or very mad Und da fahren sie dann rum, die alten "Autos" mit neusten Motoren, Türen die nicht zugehen, weil man die vom Vorgänger-Modell behalten wollte und so weiter. Wir hatten eine ganze Abteilung in der Firma die sich nur damit beschäftigt hat was kompatibel ist und was man wann mit den Rechnern tun kann.
Die Idee das alles mit allem kompatibel sein soll ist zwar verlockend, aber funktioniert nicht. Am Anfang hatte Apple genau so gearbeitet. Die Rechner liefen sehr stabil, ein Systemabsturz war die Ausnahme. Nur blieb die Entwicklung stehen. Ein "Problem" war das, wenn ein Program auf einem Apple hängen blieb, der ganze Rechner runter fahren musste. Damit waren auch alle aktuellen Arbeiten weg (die nicht gesichert waren). Das änderte sich erst als ein ganz neues System geschrieben wurde. Damit waren aber auch alle Programme nicht mehr zu benutzen. (netter weise gab es noch die Möglichkeit das alte Betriebssystem im Hintergrund laufen zu lassen) Nachdem Apple einmal den Schnitt gemacht hatte, war der Damm gebrochen und heute muss man eben sehr vorsichtig sein, was man neues mit seinem Rechner anstellt.

Mein 316er ist zum Glück noch völlig unverbastelt. Und das soll er auch bleiben. Selbst das Radio mit Kassette bleibt. Leider habe ich vor zwei Jahren meine Sammlung alter Kassetten weggeworfen. Jetzt muss ich die nehmen die drin war, als ich den Wagen übernommen habe.

Hier oben links das Radio von BMW, darunter die Bedieneinheit für die Lüftung, die drei Knöpfe rechts sind für die Heckscheibenheizung, Klima-Automatik und Umluft. (Will man während der Fahrt die Heckscheibenheizung ausmachen muss man aufpassen das man nicht auf die Einstellung der Uhr verstellt (H und M).) Die einzige Kassette liegt unten.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten