Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Kurz zum D-E-K gefahren

Seite 4 von 20 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 12 ... 20  Weiter

Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Sa 05 Nov 2016, 10:40

Moin!
Dann nehme ich euch noch mal mit zum D.E.K.
Die Stadt Fürth



kommt aus Duisburg Very Happy



und Joel



aus Maasbracht in den NL



Servitus aus Middelharnis/ NL strebt Ri Norden





Lee aus Polen erreicht gerade meinen bevorzugten Fotostandplatz





Was Desafio bedeutet, weiß ich nicht



jedenfalls kommt das gepflegte Schiff aus Zwolle/NL



Hans Krieger jedenfalls kommt aus Meckesheim





TMS Alex habe ich zwar schon mal getroffen, aber nicht so gut fotografieren können, wie jetzt



Alex kommt ebenfalls aus den NL und zwar aus Sneek



In den letzten Monaten habe ich über 220 verschiedenen Binnenschiffen auf dem DEK fotografiert.
Alle Schiffe habe ich mittlerweile in eine reine Bilddatenbank, sortiert nach Anfangsbuchstaben der Schiffsnamen von A - Z eingefügt.
Wenn man sich bemüht, die tägliche "Beute" immer zeitnah einzusortieren, ist das nicht mal so aufwändig.
Sollte ich bestimmte Daten, wie Eigner, PS, Baujahr usw suchen, kann ich aufs Internet zurückgreifen, diese auch noch einzufügen, kann ich mich im Moment noch nicht durchringen.

Suchen kann man z.B. hier
Code:
http://www.debinnenvaart.nl/schepen_a_z/A/1/order=BDT_Name;ASC/


Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von kaewwantha am Sa 05 Nov 2016, 11:33

Hallo Manfred,
vielen Dank für die tollen Bilder.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von ullie46 am Sa 05 Nov 2016, 11:57

"Was Desafio bedeutet, weiß ich nicht"

Hallo Manfred,
falls der Namensgeber das Wort aus dem spanisch-portugiesischen Sprachraum entnommen hat,
heißt das so etwa:

"Ich nehme die Herausforderung an"
"Ich trotze...jemandem"
"Ich biete die Stirn"

...im Sinne von: "Ich bin bereit für meine Aufgabe".

Und danke für das Teilen der Fotos!

Schönes Wochenende!

Gruß    Ulrich
avatar
ullie46
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : - Was ist das ? -

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Sa 05 Nov 2016, 13:04

Jau Ulrich!

Ich schätze, das hat der Eigner damit gemeint.
ullie46 schrieb:

"Ich nehme die Herausforderung an"
"Ich trotze...jemandem"
"Ich biete die Stirn"

...im Sinne von: "Ich bin bereit für meine Aufgabe".


So macht Forum richtig Spaß.
Danke für die Erklärung!

Schönes WE
Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am So 06 Nov 2016, 20:05

Nabend!

Heute war ein richtiger Herbsttag.
Da ich aus gesundheitlichen Gründen bemüht bin, möglichst viel Bewegung an der frischen Luft zu "genießen", habe ich, nachdem ich beim Bürgerentscheid (Sonntagsöffnung der Innenstadt-Geschäfte) meine Stimme abgegeben habe, noch schnell mit der Fiets einen Abstecher zum Kanal gemacht.

Hier das Ergebnis.
Quarzit aus Ibbenbühren zieht es in Ri Heimat.





Zenit "quetscht" sich unter einer der Brücken durch





Immer noch was besonderes für mich ist Hencor



Der Tanker darf nur für Lebensmittel genutzt werden....was da wohl drin ist?





In der Schleuse liegt Pia Ri. Tal



und Dick aus Prag Ri Berg



Tschja, wem soll ich denn nun auflauern?
Ich entschließe mich für Dick, denn der fährt in Ri trockene und warme Wohnung Very Happy

Was im Tele nicht sonderlich groß erscheint,



ist doch schon ein "langer Lulatsch"





Ihm begegnet auf Bergfahrt Leon



Besonders schwer ist die Ladung nicht, darum auch wohl die "Galionsfigur" auf dem Vorschiff.
Die Brücken hängen hier auch Sonntags mächtig tief.



Na ja, ist ja auch nicht hier aus der "Ecke", da ist man doch lieber vorsichtig



Rentrans Cargo 1 schiebt die Leichter mit dem "Dreck" Ri Tal



Sieht nicht gerade nach Schubschiff "ligth" aus





Es ist immer interessant zu sehen, wie diese Schubverbände um die Kurve "schieben"
Das Heck war höchstens 3-4 m vom Ufer weg.



Mit einem Foto, das so richtig die Novemberstimmung wiedergibt



mach ich für heute Schluß.

Gruß Manfred

avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von kaewwantha am So 06 Nov 2016, 20:49

Hallo Manfred,
vielen Dank für die tollen Bilder, die Du wieder von dem Ausflug mit gebracht hast.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von JesusBelzheim am Mo 07 Nov 2016, 03:38

Danke Manfred, das du dich auf deinem Fiets gesetzt hast und Uns die schöne Bilder gemacht hast Freundschaft Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Di 08 Nov 2016, 16:39

Moin!

Heute war eigentlich das "Bettdecke über die Ohren zieh" Wetter, aber ich muß doch raus.
Also wenigstens mal eben schauen, warum im (ehem) Stadthafen lt. Marine Traffic schon seit einigen Tagen ALBERICH festgemacht, liegt.
Also dickere Jacke an, eine Thermosbuddel mit Tee in die Packtasche und los.

Am Kanal traf ich zuerst auf Quellensee, Ri Tal unterwegs.





Nema war Ri Berg auf der Reise





Bolero schoß ich von meiner Lieblingsfotostelle aus.





Ein paar Schluck Tee später, machte ich mich "auffn Patt" Ri Stadthafen. Gerade kam Cardie aus Deventer um die Ecke.
Cardie führt schon länger am Bug keinen Namen mehr.





Eureka! Der Leinpfad an der Brückenbaustelle Schillerstraße ist wieder nutzbar, die Baustelle im Bereich Leinpfad abgeräumt.
Also gleich mal dem dahinter liegenden Pontons auf die Pelle gerückt.
Der "Zwerg" machte als Schubschiff für den kleinen Ponton eine gute Figur.



Selbst vor dem Großen mit dem Kran ist er nicht bange



Auf der anderen Kanalseite lag das Objekt meiner Neugierde,  ALBERICH mit einem Arbeitsponton, direkt vor dem ehem. Getreidespeicher.



Schnell durch das Baustellengewusel einen Weg auf die andere Seite des Kanal gesucht und auf der Hafenseite mal nachgeschaut.

Na ja, die Gleise, die ich noch aus meiner Zeit als Rangierer kannte, liegen noch, aber .....



Die Reste der Kranbahnen der OSMO Halle sind noch da. ( OSMO = Ostermann und Scheiwe) war ein Holzhandel und zu der Zeit ein sehr guter Kunde der Bahn.



An Deck der Arbeitsplattform stand ein Herr in einem etwas merkwürdigem Outfit  Very Happy



In der Zeit, in der ich Albericht mal genauer unter die Lupe nahm,





machte sich der "Herr " vom "Acker"



Ihr kennt doch das Gedicht vom Taucher??
Nein?
Gluck, gluck weg war er  Very Happy

Was er da machte? Ich sah in der Brühe nur die Luftblasen um das Halteseil und das Wasser, das aus einem dicken Schlauch kam.



Mit einem Blick auf die Gebäude der AGRAVIS und den alten Kran an der Hafenseite, die früher von der WLE bedient wurde, trollte ich mich, reichlich durchgefroren, Ri warme Stube.





Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von kaewwantha am Di 08 Nov 2016, 20:13

Hallo Manfred,
vielen Dank für die tollen Bilder, die Du uns bei jedem Ausflug mit bringst.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Fr 11 Nov 2016, 19:31

Nabend!

Heute möchte ich Euch ein Stück den Kanal Ri Berg (Pütt) mitnehmen.
Die Wetterfrösche waren wohl mal wieder von den Ausflugslokalen gesponsert worden.
Ab Mittag sollte es "nur" heiter bis wolkig sein..... wenn Ihr Euch die Bilder anschaut, bildet Euch selber ein Urteil über die Wetterprognose.
O.K. Ich mecker nicht, trocken und frisch wars auch.

Hier geht es los.
(Ehemaliger) Stadthafen mit ALBERICH, dem Getreidespeicher und Heber, so wie die Ruinen der OSMO Hallen und ein weiteren ehem Speicher.



ISLAND aus Tangermünde fuhr mit Holzschrott Ri Tal.



Eiltank 68 folgte im "Block"abstand





Im  (ehem) PEBÜSO Hafen lagen das Partyschiff MS GÜNTHER des Gewinners bei Günther Jauch und die PONTOS DOMY







Im Vordergrund die Eisenbahnbrücke der WLE Strecke nach Beckum. Rechts hinter der Brücke beginnt das Gleisfeld des WLE Bf Münster Ost, links geht es Ri Beckum.
Zu dieser Stelle mach ich gelegentlich noch einen eigenen Eisenbahnbeitrag.



Direkt hinter der Brücke liegt die Einfahrweiche



Direkt hinter der Brücke begegnete mir MARIA P aus Druten NL





HEINRICH aus Haren strebt Ri Ruhrgebiet





Als PASSAGE aus Maasbracht NL kam, wurde es immer schlechter mit dem Licht.





Es wurde Zeit für den Rückweg, als mich AMAZONE noch schnell vera....te Very Happy
Statt wie ein braves Schiff an mir vorbei in Ri Tal zu fahren, parkte sie rückwärts im Agravis Hafen ein. Grrrr



ROGER aus Jerichow kam mir entgegen Ri Berg





BIZON aus PL schob gleich 3 Leichter vor sich her Ri Tal. Ich war mal kurz irritiert, als ich das 3 Licht Spitzensignal in Form eines A um die Kurve kommen sah  Very Happy





Als PIA  aus Maasbracht NL mir entgegen kam, hatten die Autofahrer alle schon das Licht eingeschaltet.





GENIUS aus Maasbracht NL (da muß ein Nest sein) schob seinen Bruder vor sich her Ri Tal





Mittlerweile hatten auch ein Teil der Pedalritter schon das Licht eingeschaltet (bekommen), also machte ich mich auf den Weg nach Hause, gespannt, wie die Bilder der "Neuen" unter diesen widrigen Umständen geworden waren.
Ich muß sagen: Ich bin mehr wie zufrieden.

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von JesusBelzheim am Fr 11 Nov 2016, 19:45

Danke für die schöne Bilder Manfred, man sieht gar nicht das es schon dunkel wurde Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von kaewwantha am Fr 11 Nov 2016, 20:54

Hallo Manfred,
vielen Dank für die tollen Bilder.
Wenn man den Himmel so sieht kann man fast nicht glauben, dass es nicht geregnet hat.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Fr 11 Nov 2016, 22:30

Jau!

Schön Helmut und Peter, das Euch die Bilder gefallen.

Es ist wirklich erstaunlich, was das Objektiv der Kamera zu leisten im Stande ist.
Ich hatte damit gerechnet, 80 % der Bilder "in die Tonne kloppen" zu können, so dunstig und düster war es.
Bei einigen der Bilder habe ich allerdings später am Rechner mit der Auto- Korrektur des (kostenlosen) Programms Irvan View ein wenig nachgeholfen.
Das passiert aber auch bei "normalem" Licht  immer mal.
Ich bin halt nur Hobby Knipser.
Da ich aber einfach die regelmäßige Bewegung an der Luft haben muß, nehme ich die Knipse einfach (fast) immer mit.
Heute habe ich es wirklich nicht bereuen müssen.

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am So 13 Nov 2016, 18:12

Moin!

Machen wir bei suboptimalen Fotolicht und naßkaltem Wetter einfach weiter.

Vorige Tage hab ich RENTRANS CARGO 1 schon mal vor der Linse gehabt, heute erwischte ich nach einem "wilden Verfolgungsritt" die Nummer 2 aus gleichem Stall





Vor dem Tor der Polizeiwerft lag WSP 8 aus Duisburg auf dem Trockenen.





BM 5403 aus Polen kam mir im Bereich meiner Lieblingsbrücke entgegen.





ZULA 1 aus Polen hatte wohl ursprünglich am Bug eine BM Nr





NAWATRANS IV aus Moers wird nicht mehr getreidelt, gesegelt oder gerudert, fährt vmtl aber mit Biosprit.



An Bord stand kein Auto, dafür aber mehrere Fahrräder.    Very Happy  



NIEDERSACHSEN 11 aus Hannover war ein wirklich schmuckes Teil





BERND DEYMANN aus Haren/Ems wirkte durch die vielen Rohrleitungen an Deck auf mich irgendwie unaufgeräumt.





ONDINE aus Beuningen /NL



hatte an einem Hafen-Anleger festgemacht.



Neee, das ist nicht Fort Knox, sondern ein Fertigbetonwerk Embarassed




Übrigens muß ich mich korrigieren!
In einem früheren Beitrag hatte ich schon mal geschrieben, am DEK sei nicht viel los.
Stimmte (zumindestens am Samstag) nicht.
Da gab es bei frostigem klaren Wetter mit Sonnenschein einen Verkehrsstau .  Very Happy




Schönen Abend noch

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von kaewwantha am So 13 Nov 2016, 19:34

Hallo Manfred,
vielen Herzlichen Dank für die tollen Bilder die Du uns mitgebracht hast.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Do 17 Nov 2016, 19:39

Danke Helmut für Deinen Kommentar.

Dann will ich Dir noch mal ein paar Fotos zeigen, die ich trotz S....wetter gemacht habe.

An der Brückenabrißfront wird immer mehr schweres Gerät aufgefahren.



KRANTOR aus Bahlin Very Happy hat wohl Weihnachtsgeschenke geladen, sind jedenfalls schön eingepackt.





MEANDRO aus Maasbracht in den NL strebt Ri Tal





AGAMEMNON ist jetzt ins Schrottgeschäft eingestiegen und ist nach Dordrecht in den NL gezogen.





MÜNSTER vom WSA Rheine sucht wohl nach Schlaglöchern in der Bundeswasserstraße DEK



In welchen Geschäften JUNO unterwegs ist, verdecken die Lukendeckel....schwer können die Geschäfte aber nicht gewesen sein. Merkwürdig, auch diese Göttin ist in die Nl nach Westervoort  Very Happy





INDUKO ist zwar keine Göttin, stammt aber auch aus Kruingen in den NL





MÜNSTER hält die Sedimente im Wasser schön in der Schwebe shocked



SEELÖWE aus Ratenow war eigentlich ganz manierlich unterwegs, allerdings kamen aus dem Motorraum Geräusche, als sei dort ein ganzer Trupp Elefanten eingesperrt.





WESTSTRAND aus Prerow war mit viel "Schmackes" unterwegs



das Überholmanover mit Gegenverkehr war....



Da hatte das Heck nicht mehr den meisten Platz



KIM aus Nijmegen NL war nicht sehr beeindruckt.





Auf dem Heimweg traf ich noch BRITTA



Meinen Stammplatz auf der Brücke hatten zwischenzeitlich erfreulicherweise Andere eingenommen.
Ist schon erstaunlich, wie oft Eltern keine Zeit haben, wenn Kind/er mal warten wollen, bis das Schiff "unten durch" ist  Traurig 1



Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von kaewwantha am Do 17 Nov 2016, 19:53

Hallo Manfred,
das sind wieder tolle Bilder die Du uns von Deinem Ausflug mitgebracht hast.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Fr 18 Nov 2016, 19:16

Moin !

Regenjacke mit guter Kapuze an....na gut, steigt auf den Gepäckträger und ich nehme Euch mit zum DEK.

Dort schiebt ANTARO aus Minden seinen Verband Ri Norden. Schon ein ganz schöner Brocken, so ein, eigentlich aus 2 Binnenschiffen bestehender Verband





HAVEL aus Berlin will in die gleiche Richtung





Das Schiff ohne Namen kam mir bekannt vor



Na klar, CARDIE aus Deventer / NL



Aus brauchbarer Deckung heraus mußte ich JOSEFIN aus Duisburg aber unbedingt noch erlegen, bevor der Himmel sich öffnete....neee, da kam keine Stimme, sondern "nur" richtiger Regen. Very Happy .





Dann wurde es aber Zeit, zu verschwinden.

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von kaewwantha am Fr 18 Nov 2016, 19:39

Hallo Manfred,
wieder vielen Dank für die tollen Bilder.
Hoffentlich bist Du zu nass geworden.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Alberich am Sa 19 Nov 2016, 08:30

Hallo Manfred!
Ihr in deutschen Landen habt ja jede Menge schiffbares Gewässer. Hier in Österreich haben wir nur die Dounau wo es möglich ist, so große Schubkäne fahren zu lassen und die ist von meiner Heimatgemeinde zwei Autostunden entfernt. Also komme ich dort auch nicht so oft hin.
Schöne Bilder hast Du da abgeliefert!
Mit Gruß,
Nick
avatar
Alberich
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Sa 19 Nov 2016, 17:15

Moin!

Jemand Lust, trotz des Nicht Fotowetters mit zum einkaufen nach ALDI zu gehen?
Ja? Gut, gehen wir am DEK lang, ist ja gelegentlich was zu sehen.

Ihr wißt ja: Der laufende Hund hat immer mehr, wie einer der hinterm Ofen liegt.

MORÄNE aus Ibbenbüren kommt von Zuhause, hat aber keine einzige der dort NOCH geförderten Anthrazit Kohle an Bord....nur Sand :>(.





NAWATRANS IV aus Moers dagegen fährt Ri Norden



Der Skipper geht gleich auf "Tauchstation", denn ohne Kopf kann man keinen noch so schönen Hut tragen.
Auftauchen wird er erst, wenn er die Doppelbrücke passiert hat.



Es geht auf Weihnachten zu, die ersten Türchen werden schon losgemacht und der Schlauch liegt auch bereit, wenn der Baum mal brennen sollte  Very Happy



Da kriegt einer wohl nicht genug.....gleich 2 x Türen öffnnen tzzz.



Oder könnte das mit CATHARINA aus Twist zu tun haben? Ist die auf Menschenantrieb umgestiegen?



Na, die will doch wohl nicht mit mir kuscheln??



Neee, die kommt jetzt an die Leine.



In Piratenfilmen läuft ja auch immer jemand mit "Holzbein" rum, hier ist es der Hund, der ähnlich "gekleidet" ist.



Im Gespräch mit dem freundlichen Skipper lag ich allerdings mit meiner Schätzung über das Alter von Catharina (ja ich weiß, das tut man eigentlich nicht)



nur knapp um 40 Jahre daneben.
Geburtsjahr ca 1962.

Hat sich gut gehalten das Mädchen, auch wenn es schon mal die Ein oder Andere Schönheits OP gab.

In der Zeit zog außen ENYO aus Marktheidenfeld gemütlich vorbei Ri Schleuse.



KATJA aus Fürstenwalde mußte erst mal festmachen, den der "Fahrstuhl nach unten" war besetzt.





Auf der anderen Seite hatte PLANETEN TOR aus Datteln festgemacht. Der Bewoner der Kajüte im Bug hat jedenfalls seine eigene Art von Humor.




Der alte Namen gefiel mir eigentlich besser

Das ZEUS (früher Bremen) jetzt in Marktheidenfeld wohnt, war mir auch neu. Der olle Knabe schwimmt aber nicht schlecht.  Very Happy





Was TUKAN



mit diesen possierlichen Tierchen zu tun hat?
Das wußte früher  Traurig 1  jedes Kind.



Ich würde mich freuen, wenn es hier auch Leute gäbe, die den Sinn dieses Bildes mal kurz deuten würden.  study
Neeeee!!!! Ratten sind da keine an Bord!


RONARIS aus Zwolle NL Ri Norden





Leider ist auf dem letzten Bild eine Fehlstelle zu sehen. Hat der Chip wohl nen Schluckauf gehabt  Very Happy

Kennt ihr NICOLE BURMESTER? Ich glaub schon.



Was da aus den neckisch eingerahmten Auspuffrohren kam, war bestimmt kein Parfum.



Ob der Himmel deshalb Tränen vergoß??

Die Wassertropfen auf den letzten Fotos hab ich leider zu spät gesehen. Ich hoffe, Ihr zerreißt mich deshalb nicht sofort.

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Maritimer am Sa 19 Nov 2016, 17:46

Hallo Manfred!

Vielen Dank für die schönen Bilder der "Pünten" die wir als Ruderer so genannt hatten.
Unser Revier war der DEK von Dortmund bis Henrichenburg.
Aus der Sicht eines Ruderers, sind das Ungetüme die einem da begegnen auf dem engen Kanal.
Wir hatten gehörigen Respekt. Man musste immer auf den Wellengang und die dadurch entstehende Strömung achten.
Aber eins hätte ich gerne noch gewusst: wo ist beim Kanal Berg oder Tal? Grinsen
avatar
Maritimer
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von kaewwantha am Sa 19 Nov 2016, 18:27

Hallo Manfred,
ich bedanke mich wieder recht Herzlich für die tollen Bilder.
Sollten die Tierchen an der Bordwand etwa auf den Rattenfänger von Hameln anspielen?
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Sa 19 Nov 2016, 19:08

Nick schrieb:
 
"Ihr in deutschen Landen habt ja jede Menge schiffbares Gewässer. Hier in Österreich haben wir nur die Dounau wo es möglich ist, so große Schubkäne fahren zu lassen und die ist von meiner Heimatgemeinde zwei Autostunden entfernt. Also komme ich dort auch nicht so oft hin."


Ooch,  nimm es nicht so tragisch! Das ist eben ausgleichende Gerechtigkeit. Ich muß noch viiiel länger fahren, wenn ich mal gescheite Berge sehen will Very Happy


Maritimer schrieb:

Aber eins hätte ich gerne noch gewusst: wo ist beim Kanal Berg oder Tal? Grinsen

Och, dat is nich schwer Very Happy

Dat eine Böötchen fährt gerade unten (ins Tal) raus und der rechts liegende Pott ist schon fast oben  "auf Linie" und fährt dann (Ri Berg) raus. Is wie Treppen steigen,..... nur mit Wasser Very Happy



Dem "Kurzen" hatte ich übrigens erklärt, das Schiff klettert jetzt in der Schleusenkammer höher, höher und höher und....
Zuerst fand er das ganz cool, aber später, da bekam er langsam "Schiß", daß der Kahn zu ihm raus käme.  Very Happy

Jau Helmut!
Die Tierchen stehen für die "Rattenfängerstadt Hameln" in der TUKAN zu Hause ist.
Ich find die Idee gut.

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am So 20 Nov 2016, 18:01

Dann mal weiter im Text:

NEBOKADNEZAR aus Minden schreibt sich lt Wikipedia vmtl. Nebukadnezar.
"Keine Ergebnisse für Nebokadnetzar gefunden" meint der kleine Schlaumeier.

Da es aber für den Namen diverse Deutungen gibt, ....selbst ne 15 L Flasche Schampus wird angeblich so bezeichnet, lass ich es dem Eigner mal durchgehen. Very Happy  





MUFLON- 05 aus Polen fährt wohl in einer anderen Gewichtsklasse.







Auf dem Bild erkennt man hoffentlich, wie ein Kahn (rechts vor der gelben Wand) aus  "Tal" kommt und  "Berg" (fast) erklommen hat.  Very Happy



EBEN HAEZER aus Schoonhoven NL ist im Moment kein Pflegemusterbeispiel.



Es passte mal wieder knapp unter der Brücke der B 64.





THERESE aus Calberlah hatte Hackschnitzel geladen.





JURBRI aus Hank in den NL ist immer noch im Schrottgeschäft unterwegs.



OBERON aus Haren/Ems fuhr mit Sand Ri Pütt.





SID aus Karlstadt mit seiner Ladung Drahtrollen machte mir wegen der tiefstehenden Sonne richtig Probleme.





Wind mit Böen von 95 km/h und dieser Himmel ließen mich schon mal an den Rückweg denken.



Allerdings LABE 13 aus CZ und ANNI STÜHFF aus Minden mußten noch mit auf den Cip, bevor ich mich entgültig Ri Muttern trollte.



Neee, ich bin kein Masochist, hab einfach nur gesundheitliche Gründe, warum ich, wenn es eben geht, zu Fuß oder mit der Fiets unterwegs bin.

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 20 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 12 ... 20  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten