Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Kurz zum D-E-K gefahren

Seite 16 von 20 Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20  Weiter

Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Frank Kelle am Di 27 Jun 2017, 08:17

Moin - das sehe ich sogar am Rhein immer wieder und kann einfach nur sagen: die Dummen sterben nicht aus..
Da sind schon viele - zu viele - Unfälle passiert, der Sog der Schiffe ist schon erheblich.
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Alberich am Di 27 Jun 2017, 08:34

Hallo Zusammen!
Also es ist schon interessant, was da an schönen Booten diesen Kanal auf und ab fährt!!! An diesem Gewässer möchte ich wohnen. Ich würde den ganzen Tag am Ufer stehen und käme aus dem Staunen nicht mehr heraus.
Die interessantesten habe ich mir weggespeichert. Wenn ich hundert Jahre alt werde baue ich noch von eine dieser Schönheiten.
Mit Gruß,
Nick
avatar
Alberich
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Di 27 Jun 2017, 16:11

Serapis schrieb:Hallo Manfred,

feine Bilder.

Wenn ich die Schwimmer so dicht an den Schiffen sehe stell ich mit die Frage ob da nich schon mal jemand von so som Dampfer untergerührt wurde Question

Vorige Tage hab ich so einen Deppen (ca 15-16J) gefragt, ob er eigentlich nicht weiß, wie gefährlich es ist, dann auch noch seitlich auf ein fahrendes Schiff zuzuschwimmen.
Er:  Nöö warum?
Ich: Wegen des Sog s der bis zu 3 Schiffspropeller.
Er: Sog? Kenn ich nicht, Flugzeuge haben nen Propeller,  bei Schiffen gibts das nicht.
Er war blond   Traurig 1  

Was willste da noch sagen!

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 27 Jun 2017, 16:21

Dat heeßt ook "Schiffsschraube", nich "Propeller" sunny


Früher schwammen die Lütten seitlich an sich drehende Schaufelräder, setzten sich auf die Radkastenstangen.
Scheint selten was passiert zu sein, außer du warst zu dicht davor.

Flache Rümpfe ziehen dich am Vorschiff entweder direkt unter das Schiff,
oder drücken dich seitlich weg (ist eher der Fall)
Das Wasser für die Heckantriebe wird unter dem Schiffsboden durch "Kanäle" zugeführt.
Seitliches Anziehen ist dennoch stets möglich.


Idioten die in ihrer Freizeit die Berufsschiffahrt behindern gibt's hier auch auf der Elbe.
Was ich dann am liebsten machen täte behalt ich lieber für mich... Twisted Evil
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Di 27 Jun 2017, 21:26

Nabend!

Gestern war ich mal eben nach "ich bin doch nicht blöd" um mir eine Ersatzkarte für die Kamera zu kaufen.
Dabei mußte ich natürlich eben im "ALDI" Liege-Hafen nachschaun, was es Neues gibt.

Neben der GERDA aus Bardowick







stand ein Service Auto und aus dem Maschinenraum kamen Arbeitsgeräusche.
Ich fragte den freundlichen Matrosen, welches Problem denn anläge und ob er etwas gegen Fotos einzuwenden hätte.
Er lud mich ein, mal einen Blick ins Steuerhaus zu werfen. Da sagte ich natürlich nicht nein.

Hier mal ein paar Eindrücke.









Er erlaubte mir nach Rücksprache mit dem Kapitän sogar mal einen Blick in die Maschine zu werfen.
Auch davon habe ich natürlich Fotos gemacht.
Der "Kleine" war für übrigens für 390 PS gut





Der Fehler war mittlerweile schon so gut wie behoben. Es ging um Probleme mit dem Druckluftanlasser.

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 27 Jun 2017, 21:41

Geile olle Technik! sunny
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Plastikschiff am Mi 28 Jun 2017, 10:01

Danke wieder mal für die tollen Einblicke,
bin ich auf falschem Kurs wenn ich denke das auch die Binnenschiffe heute mit Joystick gesteuert werden?
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Mi 28 Jun 2017, 22:23

Nabend!

Jau Reinhard, die neuen Kähne haben ein Cockpit wie ein Düsenflieger!


Alle!

Das richtige Wetter um einige vorsorglich gespeicherte Schiffe auszupacken.

Zuerst mal ORANDA. Das Schiff führt am Bug das Wappen von Ouderkerk/Nl















SGMS MYSTIQUE + MYSTIQUE 1 aus Zutphen /Nl läuft bei mir unter "gelenkiges" GMS da nur eine Antriebsmaschine vorhanden ist. Interessant ist die Kopplung beider Teile.
Erstaunlich, daß das Schiff 60 Jahre alt ist.















LABE 15
kommt aus CZ

















EWA
aus PL













MARENA
aus Lent /Nl











JANNY D aus Krimpen a.d.Ijssel/ Nl











EMERALD aus Dordrecht / Nl führt das Wappen der Provinz Zuid Holland















Einige Sportboote sind auch noch da.

































Im nächsten Beitrag zeige ich mal ein paar Detailansichten von Markierungen an Rümpfen und diversen Lukendeckel-Bauarten.
Natürlich nur wenn es denn genehm ist.

Gruß
Manfred


Zuletzt von gronauer am Mi 28 Jun 2017, 22:57 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von kaewwantha am Mi 28 Jun 2017, 22:36

Hallo Manfred,
vielen Dank für die tollen Bilder.
Natürlich ist es genehm wenn Du Detailbilder zeigst.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Plastikschiff am Do 29 Jun 2017, 09:41

Moin Manfred,
auch von mir ein herzliches Dankeschön. Ich erkenne immer wieder kleine Details die ich denn auch versuche auf meinem Modellchen anzubringen. Vom Maßstab her nicht so ganz einfach.
Gibt eine Vorschrift die besagt wo an einem Binnenschiff der NAME stehen soll?
Und muß der Heimathafen(wo das Schiff liegt oder angemeldet ist)  und das Land zu erkennen sein?
Was ich auf deinen vielen Fotos gesehen habe lässt mich an einer festen Ordnung zweifeln, bin auf dein Wissen gespannt.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Sa 01 Jul 2017, 22:23

Hallo!

Reinhard!
Bisher habe ich alles mögliche gefunden, nur Deine Frage kann ich nicht abschließend beantworten.

Alle!

Die von mir vollmundig angekündigten Lukendeckel waren mir im Moment zu schwer, nehmt bitte mit ein paar Schiffen vorlieb. Very Happy

Zuerst mal UNDINE iV (ex Taunus) aus Zwolle/Nl am Anleger im Unterwasser der Schleuse

















Gefolgt von EDO aus Berlin mit seinem Leichter





















IZABEL kommt aus Pl









FIVEL
aus Delfzijl /Nl













Sjanie aus Maasbracht/ Nl











TMS OTTER ist in Krimpen a.d. Ijssel gemeldet

















Semper Spera
ebenfalls

















PERUN
dagegen in CZ

















BIZON-0-82
hatte mächtig Durst, ließ seine Leichter "links liegen"  und nahm selber erst mal einen kräftigen Schluck an der Bunkerstation.





























Da hätte ich doch fast NAVA 10 aus Pl übersehen















So viel für heute
Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von John-H. am Sa 01 Jul 2017, 22:30

Wieder sehr beeindruckende Bilder Manfred!

Danke dafür! Freundschaft
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Plastikschiff am So 02 Jul 2017, 12:12

He Manfred,
was ich wissen wollte für die Beschriftug meines Binnenfrachters hast du mir alles gesagt. Und wieder ein danke schön für die sehr guten Detail Aufnahmen. Ich suche jetzt nach einem PKW und zwei Fahrrad oder Motorroller Modell im M 1:144. Mal sehen ob ich da etwas finden kann...............
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Do 06 Jul 2017, 21:29

Sodele!

Hier hab ich mal etwas Nachschub an "neuen Schiffen".
Es haben schon 5 Bundesländer Ferien, Niedersachsen ist auch dabei und der dortige Mittellandkanal füttert auch den DEK, von daher ist die Ausbeute etwas "mau.

Zuerst mal CONTESSA aus Antwerpen /B















gefolgt von LEQUINOXE aus Brügge ebenfalls B













EILTANK 16 aus Duisburg hatte ich auch noch nicht











MADI aus Lemmer/NL lag im Agravis Hafen















GABI aus PL am Aldi Anleger





















TMS SELINA ist in Almelo/NL gemeldet













LABE 20 in CZ













Charly aus HH war mal nicht als KVB, sondern allein unterwegs.















Zum Abschluß einige der im Moment häufig vertretenen Sportboote.











































Gruß
Manfred

avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Sa 08 Jul 2017, 13:00

Mahlzeit!

Heute will ich mal kurz das Thema Lukendeckel/Kräne aufzeigen.
Die einfachste Art ist wohl diese.





Die Deckel werden händisch mit 2 Leuten aufgebracht/abgenommen

Die Handarbeit nehmen Lukendeckelkräne in diversen Bauweisen den Matrosen ab. Diese Kräne gibt es wiederum für Kurbelbetrieb, wie auch für E-Antrieb.



















Eine andere Art von Lukendeckel sind die, die man höhenversetzt übereinander schieben kann.
Da gibt es auch mehrere Philosophien.











Verschoben werden die Deckel von Hand, teilweise aber auch mit E-Motorantrieb.

Eine Version läuft direkt auf Rädern/Rollen





Bei einer anderen Version gibt es seperate "Rollwagen"





Bei den E Antrieben wird mit Stahlseilen gearbeitet







Ich hoffe, Euch etwas "aufgeklärt" zu haben.

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Plastikschiff am Sa 08 Jul 2017, 14:40

Sehr gute Detailaufnahmen, Manfred.
Ich kenne da Modellbauer Wink die diese Information geradezu gebrauchen um nicht irgendwelche Gehirnfantasien zu bauen, danke dafür.
Aber was mir so nebenbei aufgefallen ist, sind einige Schiffe die ohne Reling fahren obwohl gut beladen. Und keiner kann mir sagen das kein Mensch während der Fahrt vom Bug zum Heck muß. Theoretisch vielleicht aber praktisch nicht vorhersehbar. Ich werde sicherlich eine Reling bauen. In der Form mit abnehmbaren Stützen und Stahlseil. Unterbrochen an den Pollern, dort wird mit eingehängten Ketten gearbeitet. Ich werde ein Muster bauen.....
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am So 09 Jul 2017, 09:04

Danke für Dein Lob Reinhard!

Freut mich, wenn jemand die Bilder in der Praxis brauchen kann.

Die Frage der Reling; ob notwendig, vorgeschrieben, wenn ja wann, kann ich bisher nicht beantworten.
Es ist unterschiedlich von GMS zu GMS.
Der Eine hat, egal bei welchem Beladezustand die Reling immer aufgebaut, der Andere nie.

Sollte ich mal wieder mit einem Skipper, dessen Sprache ich dann auch einwandfrei verstehe Very Happy ins Gespräch kommen, werde ich versuchen die Sache zu klären.

Ob ich die Jungs in den dunkelblauen "Anzügen" danach fragen soll?...... Wie war das noch mal mit den "schlafenden Hunden"? Grinsen

Ich habe  bisher auch keine Ahnung, was diese Markierungen,





die ich bisher nur an TMS gesehen habe, aussagen sollen.

Schaun mer mal, dann sehn ma schon.

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Glufamichel am So 09 Jul 2017, 09:27

gronauer schrieb:Die Frage der Reling; ob notwendig, vorgeschrieben, wenn ja wann, kann ich bisher nicht beantworten.
Es ist unterschiedlich von GMS zu GMS.
Der Eine hat, egal bei welchem Beladezustand die Reling immer aufgebaut, der Andere nie.

Vorstellbar wäre eine vorgeschriebene Haltemöglichkeit entweder als aussen stehende Reling, oder aber auch als Handlauf am Aufbau. Schaut euch mal die Bilder genauer an. Wenn keine Reling vorhanden ist, findet man meist einen Handlauf am Bunker. Vielleicht gehen bei anderen Schiffen ja auch die Laufschinen als Handlauf durch. Wer lustig ist, kann ja mal schauen, ob in den Vorschriften etwas zu finden ist... Roofl

Code:
http://www.transportrecht.de/transportrecht_content/1274434591.pdf
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von John-H. am So 09 Jul 2017, 09:59

Die beiden vorderen Markierungen bedeuten das der Pott einen Wulstbug hat,
und die Steuerbordmarkierung besagt das sich dort das Bugstrahlruder befindet.
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Plastikschiff am So 09 Jul 2017, 11:14

Guten Morgen zusammen,
ich bedanke mich bei euch für eure Informationen. Ich habe mich durchgerungen einen Handlauf und eine abnehmbare Reling zu bauen. Habe ich auch auf einigen Schiffen gesehen.
Dann gehts jetzt auf die Werft Winker 2............................
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am So 09 Jul 2017, 12:38

Jau John!

Das mit dem Kreis mit Propeller! als Markierung für ein Bugstrahlruder habe ich auf meiner heutigen Tour erfragen können.

Das komische Zeichen steht also für den Wulstbug....... sollte man in D für Menschen mit Bauch eventuell auch so eine Markierung einführen? Very Happy Pfeffer

Jau Uwe!

Das mit dem Handlauf könnte passen. Hier sieht man ihn ganz genau.....



eine (steckbare)  Reling ist nicht vorgesehen. Es sind keine Halterungen oder Löcher zu sehen.

Der freundliche Skipper dieses NL Schiff, erklärte mir, die Reling zusätzlich zum Handlauf anzubringen,



da oft seine Kinder an Bord sind.....doppelt genäht hält besser.


Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Plastikschiff am So 09 Jul 2017, 14:58

D A N K E   M A N F R E D

tolle Fotos
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am So 09 Jul 2017, 23:20

Oh Mann Leute!

Ihr bringt mich mit Eurem Interesse glatt in Verlegenheit!
Es wird immer schwieriger, auf dem DEK "neue Schiffe "abzulichten", ......also Schiffe, die ich noch nicht hatte.
Heute am Nachmittag kamen aus Ri M.L.K. 10 unterschiedliche Schiffe als "Päckchen" auf MS zu.......ich hatte sie alle schon hier vorgestellt.
Na gut, ein paar hab ich noch in Petto.

Beginnen wir mit Aufnahmen von BIZON -0- 141.
Dieses Schubschiff ist im Gegensatz zu anderen ........Warum????........noch in PL gemeldet.















BM 5255 kommt ebenfalls aus PL















DREIKLANG kommt aus HH















DURANCE, ein Staubgut- Frachter, aus Hulst in den NL

















Essex aus A-dam gehört zu meinen Lieblingen!
Klein, sauber, schnuggelich! Die Maße: 38,86 m lang, 343 t, 5,25 m breit, mit nur 150 PS.

















ROSA PAULA aus DBG hatte Holzschrott geladen.















NAWATRANS 1 gehört vmtl nach Moers













SANTIAGO nach Dordrecht/NL















Ich bin froh, das mir .....
Code:
http://picr.de/
.....seit ein paar Jahren ein problemloses hochladen von Fotos ermöglicht.
Ob ich eine kleine Spende mache, bleibt mir dort ja überlassen.!

Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Plastikschiff am Mo 10 Jul 2017, 10:07

Moin Manfred,
danke für die wie immer tollen Aufnahmen. Und wieder habe ich 6 Details gesehen die ich noch am Modell ergänzen werde.
Gruß Reinhard
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von gronauer am Sa 15 Jul 2017, 22:51

Nabend!

So, der neue Rechner läuft!

Leider haben sich meine Befürchtungen bewahrheitet und mein heißgeliebtes Zeichenprogramm GraphicWorks 5.0 läuft nicht unter Win 7. Begründung der Computerinsassen:Das ist kein 64 Bit Progamm Traurig 1
Mal schaun, was ich mache.

Win 7 zu nutzen ist für mich noch sehr ungewohnt, ich fand, XP war in vielen Dingen logischer aufgebaut.


Zwischenzeitlich war ich natürlich auch am DEK und habe nach "Neuen" Ausschau gehalten.
Hier sind ein paar Fotos.

Zuerst mal WANDERER aus Rdam /NL













AVENA kommt aus Maasbracht /NL











ROGÄTZ aus  Berlin mit seinen Fertig-Betonteilen ist farblich nicht ganz mein Ding

















MOONRAKER kommt aus F











ELAN kommt aus Lemmer /NL











MINTAKA aus Zwolle /NL









Dann gibt es z.Z. jede Menge Sportboote


























































Etwas verwundert war ich allerdings doch schon, als HEINRICH aus Haren mit seinen Drahtrollen nach Norden fuhr,



kurz zuvor war VERONIA aus Brake



nämlich mit einer Ladung solcher Drahtrollen in Ri Süden vorbeigerauscht Question

Na ja, logisch ist das zwar nicht, aber.....


Gruß
Manfred
avatar
gronauer
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Kurz zum D-E-K gefahren

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 16 von 20 Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten