Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Aufarbeitung einer INGA 4

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von NWRR am Mi 06 Jul 2016, 16:14

Moin aus Berne....endlich.... H.j. (Edmondo) hat mir gestern "meine" INGA 4 übergeben.... + ich habe die ersten Bilder mit dem Smartie gemacht...bischen unscharf...













...den Bauplan hatte ich schon, Edmondo hat mir auch noch die Bauanleitung mitgebracht....



Nun sehe ich erst einmal, was man damit alles machen kann, die INGA 4 ist nicht seeklar.... da fehlt doch einiges, um sie ins Wasser zu setzen, aber das kommt schon.... der 1.Schritt ist erst einmal gemacht.....!!!!!

Noch ein paar Daten: Länge 1,70, Breite 0,26, Gesamthöhe 1,25, Gewicht ca. 10 kg. Segelwinde, Ruderservo, Motor. Das Original wurde 1967 in Rendsburg von der Krögerwerft gebaut, sie sieht aber heute (Fotos ca. 2006 zum Verkauf in Portugal) Copy ???, Netdownload ...andreas aus....
guckst du...





...mal den Link....
Code:
http://www.inga-iv.de/

soviel für heute... wenn der Umbau los geht, melde ich mich wieder....

sunny sunny sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von Frank Kelle am Mi 06 Jul 2016, 17:17

shocked shocked shocked

Mein lieber Schwan, jetzt schon eindrucksvoll. Bin gespannt, was Du draus machst!
Soll ich den Bericht in die Abteilung "RC-Schiffe" packen?
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von John-H. am Mi 06 Jul 2016, 21:09

Hallo Wolfgang, da hast du ein richtiges Schmuckstück!! Bravo
Ich bin gespannt wie es weiter geht. Very Happy
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von Gast am Mi 06 Jul 2016, 22:12

Hallo Wolfgang,ich finde es toll,daß wir uns gestern mal kennengelernt haben nach vielen angenehmen Jahren im Netz und daß die INGA in so gute Hände gekommen ist.
Wir bauen ja beide den kleinen Frachter KANAL,vielleicht kannst Du einen Baubericht anfangen und ich klinke mich ein.
Ich bin im Tondern-Zeppelinmuseum in eine Forscherei ziemlich eingebunden,da gibt es nächstes Jahr wohl in Danmark eine Sonderausstellung.Die nächsten Tage bin ich in Oberbayern bei meiner Schloßverwandschaft,dann kommt Berlin und Fanoe ran.

Also bastel schön weiter.Gestern hatten wir ja schönen Klönschnack,danach waren wir in der Heide bei unserem Sohn,der hat mir eine neue Brille verpaßt.

Gruß aus Hamburg

Ursula und Hans-Jürgen

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von Gast am Do 07 Jul 2016, 03:03

Hallo Wolfgang,vorgestern war die Inga noch 110 cm lang,jetzt ist sie bei Dir 170 cm ????was hast Du da wieder angestellt ????

edmondo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von NWRR am Do 07 Jul 2016, 08:29

Moin aus Berne.... da habt ihr mich erwischt, der Fehlerteufel hat zugeschlagen.....sie ist natürlich 1,10 m lang.... sonst würde es mit dem Maßstab von 1:16 ja nicht hinkommen.....

...an Cheffe.... kannst du gerne verschieben.....

Erledigt! - John Very Happy

...an Edmondo.... das mit dem BB von der "Kanal" wird soooo schnell nüscht werden, erst ist die Inga 4 dran..... ich habe mit ihr so einiges vor..... könnte länger dauern.....

sunny sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Vorbereitungn....

Beitrag von NWRR am Do 07 Jul 2016, 11:45

Moin nochmal, aus Berne..... jetzt habe ich Zeit, euch meine Umbaupläne für die INGA 4 darzulegen.... wenn ihr euch die Webside des "aktuellen" Vorbilds angesehen habt, werden euch die Unterschiede ins Auge gesprungen sein:

Code:
www.inga-iv.de




...gegen.....



....das Weiß des Vorbilds macht die Yacht eleganter, so soll meine INGA 4 auch aussehen.....da ich, auch ohne diesem radikalen Ubdate, an der Optik viel machen müsste, warum nicht gleich ins modellbauerische Volle gehen......!!!!! Eure Meinung ist jetzt gefragt...alt oder neu ???? (..aber ich mache sowieso was ich will.... Pfeffer )
Aber erst geht die INGA 4 noch am WE nach Ganderkesee zur Ausstellung bei den Jettagen.

Code:
http://www.jet-flugtage.eu/infos.html



...anschließen werde ich sie abtakeln + neu wieder aufbauen. Wenn ihr möchtet, mache ich einen BB.

sunny sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von kaewwantha am Do 07 Jul 2016, 18:33

Hallo Wolfgang,
natürlich wollen wir einen Baubericht sehen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von John-H. am Do 07 Jul 2016, 18:54

Wolfgang..... du kannst Fragen stellen, Rolling eyes
natürlich wollen wir deinen Bau begleiten,
also muß auch ein Bericht her. sunny
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von Gast am Fr 08 Jul 2016, 13:44

ALT ODER NEU,die Frage hatte ich in den Jahren immer wieder.Einige Beispiele:
Marine Barkasse eines Schweren Kreuzers --jetzt LORI,mit der ich schon vor 1960 im Hafen rumfuhr.In 1:12 77 cm lang.

Holland -Schlepper FLOTT von 1902 baute ich als Hamburg-Schlepper der Dreißiger-Jahre nach alten Fotos.74 cm in 1:20.

Kutter SHERA,mein bestes Stück war öfters in den Medien.Ganz aus Holz mit Fünfzigerjahrelook.Mit Körben und tollem Takkergeräusch von ROBBE 85 cm in 1:20.

Die KRICK-Barkasse bekam einen alten schnittigen Bug und ist kaum wiederzuerkennen mit kurzem Aufbau.Sechs Stück fuhren um 1936 sogar Passagiere mit achterem Aufbau und ganz in weiß.Du siehst schon was es an Variationen gibt,ich kann Dir keinen Rat geben,es ist alles GESCHMACKSSACHE.Ich kann die Liste noch sehr erweitern mit meinen"Umbauten",wenn Interesse vorliegt.

Ich habe den Walfänger RAU"1" zB,so gebaut,wie er vom Stapel lief/also Urzustand--da waren viele Änderungen nach Fotos zu bewältigen.

Deine INGA in weiß hätte schon was,als etwas anderer Hinkucker und Du hast ja die Pläne.
Ich habe mir zum Geburtstag meinen Lotsendampfer umgepinselt,die BLEEKER ist jetzt mit rotem Rumpf POLARSCHIFF"12". in 1:50 110 cm.Das war ein uralter Baukasten,damals für mich unerschwinglich...

Also bastel schön und denk un unsere KANAL-Schlorren-

edmondo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von NWRR am Fr 08 Jul 2016, 14:50

Moin, Edmondo.... mit der Entscheidung bin ich schon durch: die komplette "Erneuerung" in den Zustand von 2006 (??)....
Die Winde ist schon raus.... die vorgegebene Anlenkung muß neu, das löst man inzwischen anders.... den Ruderservo habe ich heute ausgebaut und ein anderes Steckerkabel angelötet, Beides funzt mit der neuen 2,4 Ghz Anlage 1A..... schon mal was.....vielleicht werfe ich den R.servo aber auch ganz raus... ich habe wesendlich kleinere, gleichzeitig stärker + schneller, hier liegen..... mal sehen, wie es mit dem Platz aussieht.... die Pflicht im neuen Steuerhaus kommt min. 2 cm tiefer (Maßstab !!), die haben da bei der Konstrucktion seinerzeit die Maße der noch größer dimensionierten RC Einbauteile vorgesehen.....ist ja jetzt alles hinfällig, weil Alles heute wesendlich kleiner ist.... schaun mer mal....
bis denne....

sunny sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von John-H. am Fr 08 Jul 2016, 16:13

Und immer schön Bilder machen Wolfgang,
damit man einen Vergleich von vorher zu jetzt hat! Very Happy
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Aller Anfang ist schwer.....

Beitrag von NWRR am So 17 Jul 2016, 09:38

Moin, von der Modellwerft in Berne..... jetzt, nachdem ich mir einige notwendige Teile zur Wiederinbetriebnahme bestellt habe, kann es los gehen......

So siehts im Rumpf aus..... die Segelwinde habe ich schon mit einer neuen Schot bestückt, darauf befinden sich 3 Klemmen, an die die Schoten zur Segelverstellug später angebracht werden. Sie sind gegenläufig, die Fock wird an die einzelne Klemme, Groß + Besan jeweils an die anderen Zwei eingeknotet. so kann ich das dichtholen + auffieren grob einstellen  Die Windenlaufwege kann dann ich super mit meiner Computerfunke, auf den Zentimeter, optimal einstellen, was für einen Luxus !!!!!




Unter dem Brett mit der Winde, habe ich ein zusätzliches Brett angebracht, für Accus + Regler.





Der Rumpf ist inzwischen in der Wanne gewesen + dicht..... die Wasserlinie stimmt auch....., jetzt werde ich Alles neu verkabeln. Ladebuchsen + Schalter Ein/Aus/Laden kommen jetzt ins Boot, der vorherige Kabelverhau aus dem Decksaufbau hat mich gestört.  Bei der Anschlussstrippe vom Ruderservo muß ich noch einmal bei, sie ist zu kurz, denn der Empfänger kommt direkt unter das Oberdeck, wegen des optimalen Empfangs. Der FR Mini 200 von Robbe muß auch komplett umgelötet werden, da ich mit JR (Japan Radio) Steckern/Buchsen fahren werde. Mit der Strippenzieherei + dem Löten habe ich erst einmal, für die nächsten Tage, genug auf´m Zettel. Störungen sind eigentlich unerwünscht, aber meine Süsse möchte heute Nachmittag noch nach Bremerhafen zu den Matjestagen..... + da wir z.Zt. eigendlich wenig zusammen machen, kann ich ihr diesen Wunsch wohl nicht abschlagen.....(+ so´n frischer Matjes hat ja auch was..... Essen 2  Essen 2  Essen 2  Essen 2 )

Also, schaun mer mal, was ich alles so schaffe.....

bis denne........

sunny  sunny  sunny  sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von kaewwantha am So 17 Jul 2016, 10:07

Hallo Wolfgang,
das sieht sehr aufgeräumt aus, in dem Rumpf.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von Frank Kelle am So 17 Jul 2016, 10:22

DAS nenne ich mal Platz im Rumpf...
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von NWRR am So 17 Jul 2016, 10:25

Moin Helmut, moin Frank....jau, ist ja auch sehr geräumig....da kommt außer den Strippen nur noch der FR rein.....ach ja, über den Accus/Motor werde ich noch eine angepasste Poly.Platte drüberspannen, damit die Schoten störungsfrei laufen können.

sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von Gast am So 17 Jul 2016, 13:19

Hallo Wolfgang,die INGA meines Freundes habe ich ja auch oft gesegelt,meist bei Schlechtwetter,da kam der schwere Rumpf erst richtig in Fahrt.Die Verkabelung baut ja jeder zum Glück anders.Vom Besitzer der INGA habe ich ja jetzt endlich seinen Lotsendampfer als Andenken bekommen(ich hatte ihm den Baukasten geschenkt)und so wie Du ,räumte ich erstmal auf,alles auf mein System,Anlage weg von der Motorennähe in den Bug und ich konnte dann endlich besser an beide Fahrakkus.Rumpf wurde rot und heißt jetzt "12".....

Bin gerade aus Oberbayern zurück,900 km Hinfahrt mit etlichen Staus war schon doll,dann herrliche Tage im Schloß meiner Verwandschaft und Wanderungen und eine große Bibliothek und furchtbar nette Gesprächen und eine entspannte Rückfahrt über Füssen in Rekordzeit.

Wir sehen uns

edmondo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von NWRR am So 17 Jul 2016, 17:24

Moin, willkommen zurück aus Norditalien......

sunny sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von NWRR am Do 21 Jul 2016, 09:06

Moin aus Berne….. inzwischen habe ich beide „Kabelbäume“ neu eingebaut, Einen für den Antrieb, der Andere für die Empfängerversorgung.



(... meine Bilder werden auch immer schlechter.....öhhhhhh......)

Die Batterien + der Regler sind auch drin. Der Empfänger hat jetzt, nachdem ich noch einmal einige RC Kabel verlängern  mußte, auch seinen Platz unter dem Oberdeck eingenommen. Noch der Funzprobe werde ich wohl heute, in der Abendkühle, das Boot mal eben, ohne die Beseglung, probefahren…….

Vielleicht werde ich heute auch noch die Mastverspannung provisorisch erneuern.....so, wie sie ist ...geht überhaup nicht !!!! Aber schaun mer mal, was so geht..... (meine Süsse hat mir so einige Arbeiten angedroht.....sie will wohl nicht, das das Boot aufs Wasser kommt..... No No )

sunny sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Mastverspannung

Beitrag von NWRR am Do 21 Jul 2016, 15:13

Moin aus Berne….. da die Mastverspannungen überhaupt nicht gehen, habe ich ein bischen improvisiert, das Stahlseilgeraffel mit den winzigen Wantenspannern abgebaut  + die beiden Masten mit der Schnur, die in der Winde läuft + mit Klemmschiebern aus alten Servoarmen, verspannt.





Das wird wohl bis Saisonende reichen, ist auch einfacher zum auf + abriggen am Wasser. Wantenschienen + Gabelköpfe sowie Augbolzen sind schon bestellt….Als nächstes habe ich noch das (zusätzliche !!) Vorstag entfernt, jetzt kann das Gross endlich frei schwingen. Die Steuerbordseite wird nach dem Kaffee gemacht.... dann noch die Schotklemmen an der Winde richtig justieren + ab geht´s.......

sunny sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von T-Rex 550 am Do 21 Jul 2016, 22:41

Schickes Boot , mit viel Platz Cool
Könnte mir auch gefallen , aber meinem Konto nicht Embarassed
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von NWRR am Fr 22 Jul 2016, 09:30

Moin aus Berne......, moin Basti.....sooooo teuer war sie garnicht..... wenn man eine ATLANTIS dagegen hält, sogar ausgesprochen günstg.....aber selten auf dem Markt.... + dann meistens in erbärmlichen Zustand, gut, ich muß da jetzt auch einiges dran machen...aber ´ne neue Anlage ist überall mal fällig (die neue Computerfunke hat das gekostet, was ich zu Anfangszeiten nur für ´nen Servo bezahlt habe....) + alles Andere ist eben Geschmackssache des Einzelnen.....

sunny sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von John-H. am Fr 22 Jul 2016, 09:47

Hallo Wolfgang, ich finde deine INGA 4 steht schon sehr gut da, 2 Daumen
ich hoffe sie macht auf dem Wasser auch das was du willst! Very Happy
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von NWRR am Fr 22 Jul 2016, 10:45

Moin John.... na, das hoffe ich doch....auf dem Trockenen funzt alles, warum soll´s auf´m Wasser andreas sein..... morgen Nachmittag bin ich schlauer...... + der Fehlerteufel hat auch wieder mächtig zugeschlagen..... es ist natürlich nicht das Großsegel, sondern die Fock, die sich jetzt frei bewegen kann....öhhhhhh......

sunny sunny sunny sunny
avatar
NWRR
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : ...genieße das Leben + die Altersrente !!!

Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von T-Rex 550 am Fr 22 Jul 2016, 11:09

So teuer war Sie nicht ?
Jetzt möchte ich aber schon mal gerne wissen , wo man so n Boot für günstig bekommt Very Happy
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Aufarbeitung einer INGA 4

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten