Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Gloster Meteor F-1 in 1:48 von Tamiya

Nach unten

Gloster Meteor F-1 in 1:48 von Tamiya

Beitrag von Al.Schuch am Do 31 März 2016, 16:05

GLOSTER METEOR F.1

Für meine V-1 Sammlung benötige ich auch die Gegner des Marschflugkörpers ,also stelle ich gerade die entsprechenden Britischen Jägermodelle zusammen.
Aus diesem Grund habe ich vor längerer Zeit einem Vereinskollegen ein Tamiya Modell einer Gloster -Meteor abgekauft.
Dem Bausatz fehlt die Pilotenfigur, was nicht weiter stört,denn es soll ein Standmodell werden. Es verbilligte die Sache aber.
Ich möchte mich hier nicht weiter mit der Technikgeschichte des Musters aufhalten,im Netz gibt es mehr als genügend Infos zu dem Thema.
Nur eines zum Thema V-1:
Am 4.8. 1944 wurde die erste von 13 V-1 abgeschossen, deren Vernichtung die Gloster Meteor zu verbuchen hatte.

OK, schauen wir uns das Teil mal an:
Als erstes fallen die ,Tamiyatypischen, sauberen Spritzlinge und die feine Oberflächendetalierung auf. Gussgrate muss man suchen, es gibt nur sehr wenige,feine,davon.
Auch die Klarsichtteile sind sauber, Gratfrei und ohne Schlieren.
Als Besonderheit sind hier 2 durchsichtige Abdeckungen, der einbaubaren Düsentriebwerke,beigelegt.
Wer, wie ich, das Modell komplett bemalen will, muss diese leider überlackieren..

Insgesamt hat der Bausatz 55 Teile, davon 9 Klarsichtteile und ein Buggewicht, damit das Modell auf seinem 3-punkt Fahrwerk stehen kann.
Der neunseitige Bauplan ist deutlich ausgeführt und enthält die Farbverläufe und Abzeichen von einer RAF-Staffel und dem Prototyp.
Die Kampfstaffel war die 616th Squadron,an die die meisten der 20 F-1 Geräte ausgeliefert wurden.
Der sauber gedruckte Decalsatz enthält 2 Kennungen dieser Einheit und die des Prototypen. Außerdem liegt ein doppelseitiger Grundfarbplan extra bei.
Alles in allem ein feines Modell, auf dessen Bau ich mich schon freue.

Das einzige Manko ist das Mischen von div. Farben um einen bestimmten Farbton zu erzielen.
Teilweise geht es hier um einige Tropfen der hauseigenen Farben.
Wer sich auskennt, sollte auf andere Farbhersteller zurückgreifen.
Zum Preis kann ich nur sagen, das es einmal 50 DM kostete.
Und hier die Bilder:









































Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Gloster Meteor F-1 in 1:48 von Tamiya

Beitrag von kaewwantha am Do 31 März 2016, 16:13

Hallo Alex,
vielen Dank für die Bausatz Vorstellung.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Gloster Meteor F-1 in 1:48 von Tamiya

Beitrag von Jörg am Do 31 März 2016, 23:17

Schöner Bausatz, Alex ... wie Du schon schreibst, Tamiya-typisch! Cool

Die benötigten Farben dürftest Du bei Humbrol finden ... die haben eigentlich
alle gängigen RAF Farbtöne (fertig/ohne Mischen) im Programm! Very Happy
Im Zweifelsfall kann man dafür eine der Farb-Konversationstabellen zu Rate ziehen.

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Gloster Meteor F-1 in 1:48 von Tamiya

Beitrag von Al.Schuch am Fr 01 Apr 2016, 08:06

Hallo Jörg.
Danke für deine Tips.
Ich glaube, Humbrol hat keine Acryl-Farben, oder irre ich mich da?
Ich bin mir aber am überlegen, ob ich die Farbmischung überhaupt nehme, sie wird vor allem in Cokpitfussraum gebraucht.Ausserdem wird im Farbplan überhaupt keine RAL-Nummer angegeben,was die Suche nach dem Originalton recht schwierig macht.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Gloster Meteor F-1 in 1:48 von Tamiya

Beitrag von DickerThomas am Fr 01 Apr 2016, 08:10

Hallo Alex, Grinsen

danke für die Bausatzvorstellung ..  Gentleman da sieht man mal wieder wie wenig ich über "Flieger" weiß ... affraid affraid
avatar
DickerThomas
Bauanleitung-Verwahrer
Bauanleitung-Verwahrer

Laune : fast gut

Nach oben Nach unten

Re: Gloster Meteor F-1 in 1:48 von Tamiya

Beitrag von Al.Schuch am Fr 01 Apr 2016, 08:17

Ja und?? shocked
Jeder hat sein Spezialgebiet,in dem er Fachmann ist.
Ist doch keine Schande, woanderst weniger zu wissen. Wink
Gegenüber einigen Jungs bei mir im Verein, bin ich ein Waisenknabe beim Thema Flugzeuge. No
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Gloster Meteor F-1 in 1:48 von Tamiya

Beitrag von Figurbetont am Fr 01 Apr 2016, 11:27

ach Alex,
um die Farbnuancen würd ich mir da keine Sorgen machen.
Kleinere Abweichungen hat es immer schon gegeben.
Die Farben aus den Fabriken waren damals auch nicht immer
gleich gemischt. Die Mischungen wurden nach einem vorgeschriebenen
Farbmuster hergestellt und die Zuschlagstoffe abgewogen und
eingemischt.
Je nach Qualität der Zuschlagstoffe gab es halt minimale Farbabweichungen.
....du darfst also munter drauflos malen.

Und RAL Nummern wirst du in einer japanischen Malanleitung
für ein englisches Flugzeug garantiert nicht finden.

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Gloster Meteor F-1 in 1:48 von Tamiya

Beitrag von Al.Schuch am Fr 01 Apr 2016, 11:40

Hallo Ossi.
Stimmt auch wieder.Die hatten am Kriegsende ja auch so ihre Fertigungsprobleme, nicht nur wir.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Gloster Meteor F-1 in 1:48 von Tamiya

Beitrag von Figurbetont am Fr 01 Apr 2016, 12:13

na eben, Alex.....suh isset.

liebe Grüße nach Speyer
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Gloster Meteor F-1 in 1:48 von Tamiya

Beitrag von Jörg am Fr 01 Apr 2016, 21:55

Stimmt ... wenn Du Acrylfarben verwenden willst, hilft der Verweis auf Humbrol nicht weiter ...

Auch die Angabe von RAL Nummern kann man bei einem britischen Flugzeug nicht wirklich erwarten,
international üblich und verbreitet sind in diesem Fall normalerweise der F.S. (Federal Standard/USA) oder
BS (British Standard) für die Originalfarbtöne.

Such Dir einfach einen ähnlichen Farbton, Alex ... wieviel sieht man denn am Ende vom Cockpit ... Grinsen

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Gloster Meteor F-1 in 1:48 von Tamiya

Beitrag von Al.Schuch am Fr 01 Apr 2016, 23:21

Hallo Jörg.
Richtig, da habe ich die Norm durcheinander gebracht.Natürlich F.S. und nicht RAL.
Ich verwende seit langem Acrylfarben, vor allem wegen dem Geruch.
Klar ist auch, das man später im engen Cockpit kaum was von der Farbe sieht.
Aber jetzt bau ich erstmal was Deutsches fertig.
Gruß
Alex

Al.Schuch
Allesleser
Allesleser

Laune : wechselt,meist gut.

Nach oben Nach unten

Re: Gloster Meteor F-1 in 1:48 von Tamiya

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten