Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von lok1414 am Fr 04 Dez 2015, 11:45

Hallo Modellbahner, es ist still geworden im Modellbaubereich "Modellbahn H0" !!!!!!!
Damit zu den "Schiffchensbauer" und "Figurenmodeleuren" mal ein Gegengewicht in das Forum geworfen wird, stell ich mal wieder einen Baubericht, diesmal zu einem Triebwagen der Hamburger S-Bahn, ein.

Zunächst einmal wieder etwas zur Historie dieser Fahrzeuge:

Nach Probefahrten in Spindlersfeld und in Oranienburg wurden bei der Hamburger S-Bahn ab 1907 zweiteilige Triebzüge eingesetzt. Am Bau der vier Bauarten 1905, 1908, 1910 und 1912 mit insgesamt 140 Garnituren waren die Firmen LHW, Breslau AG, VdZ, AEG und SSW beteiligt. Sowohl die Trieb- als auch die Steuerwagen hatten je ein Drehgestell und am kurzgekuppelten Ende je eine Lenkachse. Bis auf einen Probezug mit Tonnendach, waren alle anderen Fahrzeuge mit Oberlichtaufsätzen ausgeführt.

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Elt67110

Im Jahre 1923 erfolgte der Umbau der Triebzüge. Einige der Züge mussten ersetzt und der steigende Bedarf durch Neubauten gedeckt werden. In drei Bauserien entstanden bei Wismar, WUMAG, WASSEG und BBC insgesamt 57 Triebzüge der Bauarten 1924, 1927 und 1932. Diese Züge hatten stählerne Wagenkästen, Tonnendächer und statt der Lenkachsen moderne Jakobs-Drehgestelle erhalten.

Die letzten Züge waren bis 1955 auf der Hamburger S-Bahn im Einsatz.

Unter der Baureihe ET 99 wollte die Deutsche Reichsbahn bzw. die Deutsche Bundesbahn die Fahrzeuge der Hamburg-Altonaer Stadt- und Vorortbahn einordnen. Aufgrund der Umstellung auf Stromschienenbetrieb und Ausmusterung der Fahrzeuge unterblieb dieses Vorhaben.
• ET 99 001a/b – ET 99 052a/b: DR 1589a/b bis 1645a/b
• ET 99 061a/b – ET 99 070a/b: Preußischer 551/552 Altona bis 669/670 Altona (DR 1501a/b bis 1560a/b)

Nicht mehr in den Umzeichnungsplan aufgenommen wurden, da bereits ausgemustert:
• Preußischer 671/672 Altona bis 719/720 Altona (DR 1561a/b bis 1575a/b)
• Preußischer 721/722 Altona bis 829/830 Altona (DR 1576a/b bis 1588a/b)

Zwei der Fahrzeuge, der elT 1642 und 1643 (geplant als ET 99 049 und 050), erhielten jedoch nach dem Umbau in Gepäcktriebwagen die Baureihennummer ET 174 der DB.


Irgendwie habe ich Gefallen an diesen Triebwagen gefunden. Nach (monate-) langer Planungs- und Überlegungszeit habe ich mich entschlossen einen (Serien-) Triebwagen der Bauserie von 1912 (siehe Bild oben), also die der Betriebsnummern pr. elT 721/722 "Altona" bis pr. elT 829/830 "Altona" (DR elT 1576a/b bis elT 1588a/b) mit der Achsfolge Bo´1´+1´2´ aufzulegen. Ok, ok, vor daher ist die Überschrift nicht richtig, aber ET99 ist ein bekannter Begriff.

Vorab hier mal der "Roh-Bau" des Triebwagens, die Stromabnehmer sind nur proforma aufgelegt ...
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Elt72_10

In den nächsten Tagen/Wochen folgt der Baubericht.
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von Frank Kelle am Fr 04 Dez 2015, 13:03

Feine Sache, das freut mich wirklich!
Was nimmst Du denn als Grundmodelle?
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 04 Dez 2015, 15:16

Hallo Wolfgang,

habe vor einiger Zeit erst einige "Live"Berichte in einer Nichteisenbahnerfachzeitschrift gelesen.
So werde ich natürlich gaaanz genaauuu hingucken, was du da Schönes gebaut hast... Massstab
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von lok1414 am Fr 04 Dez 2015, 19:55

Im Fundus fand ich die beiden richtigen Wagen, die zum Zersägen die beste Basis bilden: 4-achsige Abteilwagen (ohne Bremserhaus) mit Oberlichter von Fa. Liliput.

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 1_dscf10

Ich habe mit dem quasi "Steuer-Wagen" des Triebwagen begonnen.

Nach der Demontage geht´s ans Zersägen. Hierzu habe ich das nachfolgende Schnittmuster gemäß den Maßskizzen in der einschlägigen Literatur angewendet ...

... für die linke Seite, in Fahrtrichtung:
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 2_dscf10

... für die rechte Seite, in Fahrtrichtung:
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 3_dscf10

... danach sollten die Einzelteile für die Wände des Wagenkastens in etwa so aussehen:
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 4_dscf10

(... Fortsetzung folgt ...)
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von Jörg am Fr 04 Dez 2015, 20:14

Naja ... mit Deiner EMD MRS-1 hattest Du doch auch schon ein ziemlich schweres Gegengewicht
zu den "Schiffchensbauern" und "Figurenmodelleuren" hier im Forum, Wolfgang ... sunny

Ich kann als "Nicht-Eisenbahner" zwar nie viel zu derlei Themen beitragen,
verfolge aber immer gern und interessiert Deine etwas mutwilligen Zerstückelungsorgien,
aus denen dann immer auf wundersame Weise etwas Neues, Anderes entsteht ... Cool

Normalerweise würde ich ja sagen ... schade um den schönen nostalgischen Waggon, Traurig 1
aber bei Dir weiß man ja, das am Ende was Gescheites dabei raus kommt ... Wink

Also, nur zu - laß' die Säge ratzen ... Viel Freude und Erfolg beim puzzlen! sunny

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von Jürgen(S) am Sa 05 Dez 2015, 00:02

Hallo Wolfgang
ist es der gleiche Triebwagen der in Aumühle /HH als Museumsfahrzeug vorhanden ist dann habe ich 2 Bilder
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Hmbg3

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Hmbg4
werde gerne den Bau verfolgen.
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von maxl am Sa 05 Dez 2015, 00:46

Was für ein reizvolles Thema, Wolfgang! Mit vielen Hintergrundinformationen, wie ich es besonders liebe! Dein handwerkliches Geschick beim Umbau von HO-Modellen bewundere ich immer wieder!
Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von lok1414 am Sa 05 Dez 2015, 12:17

@Jürgen (S): Hallo Jürgen, nein der Tw in Aumühle gehört zu einer späteren Bauserie. Es ist der elT1624 a/b von 1932. Er wurde tatsächlich noch in ET99 31 umbenummert. Dieser Tw hat ein Tonnendach, ohne Oberlichter, und in der Mitte ein Drehgestell, auf das sich die beiden Wagenkästen abstützen.

@Jörg: Wollte doch nur die Modellbahn-Kollegen mal wieder "anfixen" ... Embarassed
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von Jürgen(S) am Sa 05 Dez 2015, 13:50

Danke Wofgang
wieder was dazu gelernt .Sehr von Interesse -schon damals mit Typ Jacobsdrehgestell ....
mal sehen wenn ich arbeitslos werde und keine Ideen mehr habe - das wäre noch ein schönes Objekt in 0
mfG
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von Bastlerfuzzy am Mo 07 Dez 2015, 12:04

Hallo Wolfgang,

da hast Du Dir mal wieder ein interessantes Vobild aus gesucht. Dieser Triebwagen ist alle mal ein Modell wert.
Der Wink mit den Zaunpfahl zu den HO Modellbahnern ist sicher verstanden worden, daß geht schon mal weiter, nur Geduld.
Noch viel Bauerfolg.

Gruß Dietmar
Bastlerfuzzy
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von lok1414 am Di 08 Dez 2015, 18:46

Na, dann will ich mal weitermachen.

Nach der Säge-Orgie geht´s an den Wiederaufbau der Wagenkästen (Wagenkästen, da beide Tw-Hälften bei dieser Bauvariante von 1912 im äußeren Wagenkasten baugleich waren).
Da wo "vorn" festgelegt ist werden in der nächsten Baustufe die Führerstand-Fenster eingearbeitet. Ich habe mir die nachfolgenden Maße aus Bildern herausgemessen ...
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 11_dsc10

Weiter geht´s mit dem Zusammensetzen der Seitenwände nach Skizze ...ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 12_elt10

... und "Schnittmuster"
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 12_dsc10

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 13_dsc10

Beim Zusammensetzten habe ich die Schnittfugenverluste durch 0,25mm dicke-Sheets ausgeglichen (siehe die weißen Streifen in den Seitenwänden). Hier die beiden fast fertigen Wagenkästen.
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 15_dsc10

...wenn alles gut gegangen ist sollten die Wagenkästen im Rohbau in etwa so aussehen
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 16_dsc10
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von maxl am Di 08 Dez 2015, 23:29

Spitze, Wolfgang! Saubere, präzise Arbeitsschritte - bestens organisiert und strukturiert! Ich bin schon gespannt, wie es weitergeht... Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von lok1414 am So 13 Dez 2015, 19:19

Nachdem nun Einzelteile der Wagenkästen in der richtigen Reihenfolge zusammengesetzt sind und somit die tatsächliche Gesamtlänge festgelegt ist, folgt die Änderung der beiden Fahrwerke (Chassis).

Weil´s einfacher ist beginne ich mit dem Fahrwerk für den B-Teil - dem quasi "Steuerwagen".

... in Fahrtrichtung "vorn" ist das Drehgestell. Das "Liliput"-Drehgestell habe ich so wie es ist übernommen. Aber die Abstützung muß geändert werden, da die Pufferhöhe um gut 2mm - bei diesen Wagen - zu hoch ist. daher auch die Aussparungen im Wagenboden. Achtung: durch diese Änderung können später keine "Spielbahn-Radien" störungsfrei durchlaufen werden. Ich habe als Teststrecke eine Gleisverbindung mit 15°-Weichen und DKW von Fleischmann (die mit dem Ms-Gleis; ich liebe es ....) die wird bei mir einwandfrei durchlaufen.
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 1_dscf11

... den Drehpunkt des Drehgestells habe ich aus o.a. Gründen versetzt.
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 2_dscf11

Die andere Seite des Fahrwerkes wird an die "neue" Wagenkastenlänge angepasst. Dabei entfällt die zweite Abstützung des Drehgestelles ...
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 3_dscf11

... an dessen Stelle kommt eine Einzelachse - aus einem Piko-Güterwagen (Wie gut, dass ich auch "Beifang" brav aufhebe!)
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 4_dscf11

... auch diese Achse muss  in der Höhe so eingepasst werden, dass das Fahrwerk gleiche Höhen hat (daher auch noch die Puffer!, die aber nach dem Ausrichten abgesägt werden)
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 5_dscf10

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 6_dscf10

... und wenn dann alles nochmals nachgeprüft und ausgerichtet ist, der Kleber aufgebracht und nach 12 Stunden abgebunden hat, dann sieht der "Steuerwagen" so aus:
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 7_dscf10
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von lok1414 am Fr 18 Dez 2015, 14:39

... und unten herum - also am Fahrwerk - so:

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 1_dscf12

(ja doch, ich fahre noch mit der einfachen und "altertümlichen" Kupplung)
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 2_dscf12

... hier kommt später noch eine einfache starre Deichsel hin, die die Wagenhälften kuppelt.
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 3_dscf12

Im nächsten Teil geht´s an den A-Teil, den Motorwagen. So viel vorab, der reine Wagenkasten ist wie der B-Teil aufgebaut ... aber das hatte ich ja schon weiter oben erwähnt.
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von lok1414 am So 20 Dez 2015, 18:58

Wie versprochen geht es heute an das Antriebsteil, den Tw-Teil A.

Im ersten Schritt heißt es wieder Ausbrüche in den Wagenboden schneiden, und messen und anpassen, und messen und anpassen ...
... hier das Antriebsdrehgestell.
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 1_dscf13

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 2_dscf13

... der Einbau des Ein-Achsgestells erfolgt wie oben bei B-teil bereits beschrieben

Für den Antrieb nehme ich ein Drehgestell aus der Piko/Gützold V100. Da passt der Achsstand ziemlich genau zu den erforderlichen Drehgestellblenden.
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 3_dscf13

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 4_dscf12

Die freie Beweglichkeit des Drehgestells hat mir Kopfschmerzen bereitet. Immer wieder hat es im Durchlauf auf Weichen "geharkelt". Doch dann hat mit die folgende Konstruktion und Drehgestell-Aufhängung befriedigt (klar es gibt noch 1.000 andere Möglichkeiten ...)
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 5_dscf11

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 6_dscf11

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 7_dscf11

Der Motor ist ein Ersatzteil von Roco, die (Piko-) Kardanwelle noch etwas verlängern und fertig ist die "Trieb"-wagenhälfte des Zuges.

Sieht schon etwas komisch aus .... läuft aber sauber über die Teststrecke.

Im kommenden Teil werden dann u.a. die Wagendächer behandelt.
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von lok1414 am Di 22 Dez 2015, 12:33

Bevor es an die Dächer geht, sind nochmal die Kopfteile mit den Führerständen dran. Hier fehlen noch Deckleisten von der Blechbeplankung ...
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 1_dscf14

Dank Micro Stripes sind sie schnell zu fertigen ...
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 2_dscf14

... und als der Wagenkasten aus der Lackiererei kam, sah das so aus ...
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 2_dscf15


Doch nun zu den Wagendächern.
Angefangen habe ich auch hier mit dem "einfacheren" Teil, dem Dach vom Steuerwagen. Das ist nur der neuen Wagenkastenlänge anzupassen. Dazu ist ein Stück von ca. 7,5 mm Länge herauszuschneiden ....
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 3_dscf14

Die Schnitte erfolgen in idealer Weise so, dass die Oberlichter (in etwa) im Raster bleiben. Am Ende sieht sollte das Dach dann so aussehen ...
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 4_dscf13


Das Wagendach für den Antriebsteil ist nach der Vorarbeit (wie oben) etwas aufwendiger, da ja hier die Stromabnehmer, die Dachisolatoren mit Leitung, der Trennschalter etc. aufzubringen sind.
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 5_dscf12

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 6_dscf12

Ja es ist richtig, die Stromabnehmer sitzen völlig asymmetrisch auf dem Dach. Fertig aufgerüstet sieht das Dach dann so aus ...
ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 6_dscf13

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 7_dscf12

Auf die nächsten Arbeiten freue ich mich schon: 40 Türen mit 2. bzw. 3 Klasse Bezifferung und zusätzlich an jeder Türe die "Raucher"- oder "Nichtraucher"-Beschilderung anbringen.
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von maxl am Di 22 Dez 2015, 16:17

Ich staune immer wieder, was in H0 möglich ist! Wirklich eindrucksvoll! Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Teilefinder
Teilefinder


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von lok1414 am Di 22 Dez 2015, 18:26

Vor wenigen Stunden auf der "Paradestrecke", quasi auf der Probefahrt, habe ich den "Neuen" erwischt, den Triebwagen elT 721, Baujahr 1912.

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 1_dscf15

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 2_dscf16

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn 3_dscf15
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von Jürgen(S) am Di 22 Dez 2015, 18:51

einfach Klasse . Zehn Zehn Zehn
mfG
Jürgen (S)
Jürgen(S)
Jürgen(S)
Forenbotschafter
Forenbotschafter


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von Bastlerfuzzy am Fr 25 Dez 2015, 11:20

Hallo Wolfgang,

sehr, sehr schön, mir gefällt der Triebzug super, Leider gibt es ja kaum Serienmodelle. Da muß der Selbstbau ran.

Gruß Dietmar
Bastlerfuzzy
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von lok1414 am Fr 25 Dez 2015, 19:50

eben ist mir - als ich das letzte Bild betrachtete - aufgefallen: die beiden Tw-Hälften haben tatsächlich unterschiedliche Farben, auch im Original. Als nochmals in die Spritzkabine.

Die Beschriftung (2. und 3. Klasse, Raucher und Nichtraucher) ist schon da!
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty klasse

Beitrag von aviavi59 am Sa 26 Dez 2015, 12:18

Winker Hello

sei gegrüßt held der H0 gegengewichte Winker 2

jo, das zersägen von modellteilen macht so richtig spass, bei meiner SVT baustelle habe ich ja nun auch bekanntschaft mit
dieser art der schaffenden zerstörung gemacht

kopfzerbrechen habe ich dann immer mit dem beschaffen der beschriftung nach den danach nötigen neulackierungen

sieht unverschämt gut aus der zug Einen Daumen Einen Daumen Einen Daumen

hast du mit dem gützold triebwerk auch keinen ritzelradau ?

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Dsc03334

(ein, bis auf die länge, baugleiches drehgestell der BR 118)

experimente sind am laufen, aber vielversprechend, das kreischende stirnrad lässt sich
durch eine riemenscheibe/gummiriemen - lösung ersetzten !!!
das obere miramidritzel kann so verbleiben und als riemenrad dienen
du wirst von der neuen laufruhe begeistert sein

den achsen habe ich radlager aus messingrohr verpasst, das rundet den runden lauf nochmals ab !

wir sehen uns in görlitz, in den heiligen hallen der SVT baustellen  Winker 2
aviavi59
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von lok1414 am So 27 Dez 2015, 17:43

@Avi
hast du mit dem gützold triebwerk auch keinen ritzelradau ?
... nun ja, eigentlich schon. Aber wer die alten Berliner S-Bahnen kennt, der weiß auch wie sich die Hamburger-Tw´s angehört haben. Von daher ... ist der Radau ok!

Dein Umbau, der hat was! Die Antriebsart durch Gummiring hatten ja bei den Firmen M+F und/oder Günther gezeigt, dass es funktioniert. Das Miramidritzel als oberes Riemenrad zu nutzen ist eine Idee (Da muss ich demnächst wohl mal meine neue Drehmaschine anwerfen).

Danke für die Idee ... Willkommen
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty riemen

Beitrag von aviavi59 am So 27 Dez 2015, 19:05

Winker Hello

Freundschaft

hallo wolfgang

das obere miramidritzel brauchst du aber nicht zu nuten
da der rundriemen sehr kurz ist und durch das untere riemenrad ausreichend geführt wird
ein abwandern ist da nicht zu befürchten, das rundriemchen sollte aus hochwertigem kautschuk sein, also gutes gummi
blos kein silikon oder weichgemachter kunststoff... die riemenräder habe ich aus alten CD/DVD laufwerken gewonnen


salve
aviavi59
aviavi59
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von lok1414 am Di 05 Jan 2016, 18:47

Gestern habe ich die Decal-Orgie gestartet: Klassen-Ziffern auf die Türen und Raucher-/Nichtraucher-Schilder auf die Wagenwände neben den Türen. Gerne hätte ich euch die Bilder gezeigt, aber .... das Ganze sah am Ende zum Heulen aus. Die Klassen-Ziffern waren ok, aber die Raucher-/Nichtraucher-Schilder waren einfach zu groß.

Ergo! - zum Glasfaserpinsel greifen und die Schildchen wieder vorsichtig entfernen. Am Nachmittag war dann noch einmal ein Termin in der Lackiererei ... und neue Raucher-/Nichtraucher-Schilder sind geordert im Maßstab 1:120 (TT).

Ich melde mich wenn´s weitergeht.
lok1414
lok1414
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn Empty Re: ET 99 - Triebwagen der Hamburger S-Bahn

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten