Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

HMS Ascot - 1/350 by AJM Models

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

HMS Ascot - 1/350 by AJM Models

Beitrag von elmarriachi am Mo 30 Nov 2015, 13:37

Die „HMS Ascot“ war ein am 26. Januar 1916 von Ailsa Shipbuilding Company gebautes Minensuchboot im 1. Weltkrieg.  Angetrieben wurde der Raddampfer durch seine 32 Schaufeln auf beiden Seiten. Sie war eine von 32 Schifen der Racecourse-Klasse (auch als Ascot-Klasse bekannt). Nach dem Krieg wurde sie zur Räumung von Minen eingesetzt.
Die HMS Ascot war das letzte Schiff, das während des 2. Weltkriegs versenkt wurde. Am 10. November 1918 wurde sie von dem U-Boot UB-67 torpediert und sank.  Das Wrack liegt heute in ca. 60m Tiefe in der Nordsee, vor der Küste zwischen Edinburh und Newcastle upon Tine.

DAS MODELL
Das Modell der Polnischen Firma AJM Models im Maßstab 1/350 ist ein "rundum-sorglos-Paket". In erster Linie besteht der Bausatz aus sehr fein gegossenen Resinteilen, einer Vielzahl kleiner Teile sowie einem an der Wasserlinie geteilten Rumpf. Weiterhin liegt bereits ein mehrteiliges, gelasertes Echtholzdeck bei, sowie eine relativ große Platine mit Ätzteilen. Gedrehte Masten aus Messing, Draht und  Decals sowie eine qualitativ hochwertige Bauanleitung vervollständigen das kleine Schmuckstück.

Let's go ...
Zunächst werden die beiden Hauptteile des Rumpf - Überwasser- und Unterwasserschiff separat - von den massiven Angüssen getrennt und versäubert. Im Unterwasserschiff werden bereits die Bohrungen zur Aufnahme der Messingröhren für das Display vorgenommen, anschließend werden die beiden Bauteile zusammengefügt. Die seitlichen Anbauten, die die beiden großen Schauffelräder beinhalteten, werden ebenfalls angebaut. Anschließend werden die Übergänge verspachtelt und verschliffen.















LG
Micha
avatar
elmarriachi
Superkleber
Superkleber

Laune : Bananaaaargh!

Nach oben Nach unten

Re: HMS Ascot - 1/350 by AJM Models

Beitrag von Frank Kelle am Mo 30 Nov 2015, 13:58

Du holst da "Klopper" aus der "Kiste".. Bin echt gespannt, von dem Schiff habe ich noch nie gehört
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: HMS Ascot - 1/350 by AJM Models

Beitrag von elmarriachi am Mo 30 Nov 2015, 14:19

... ich vorher auch net Very Happy
avatar
elmarriachi
Superkleber
Superkleber

Laune : Bananaaaargh!

Nach oben Nach unten

Re: HMS Ascot - 1/350 by AJM Models

Beitrag von Jörg am Mo 30 Nov 2015, 23:01

Prima ... jetzt geht's los - hatte schon in die Vorschau auf Deiner Webseite gelinst ... Pfeffer

Diese Schiffe waren schon bei ihrer Indienststellung ein Anachronismus!
Selbst unter den Umständen des damaligen Emergency War Programme war der Bau
von Kriegsschiffen mit Schaufelradantrieb ein mehr als fragwürdiges Unterfangen ... shocked

Wie auch immer ... genau das macht dieses Modell umso interessanter! Cool

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: HMS Ascot - 1/350 by AJM Models

Beitrag von elmarriachi am So 06 Dez 2015, 19:21

*** UPDATE ***

Etwas schleifen, spachteln, erste Grundierung, nochmals schleifen... und die ersten 6 Ätzteile später ....


[img][/img]

[img][/img]


Soweit fertig für die (letzte) schwarze Grundierung, um dann die eigentliche graue Lackierung folgen zu lassen...

LG
MIcha


Zuletzt von Jörg am So 06 Dez 2015, 20:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Bildgrößen angepaßt)
avatar
elmarriachi
Superkleber
Superkleber

Laune : Bananaaaargh!

Nach oben Nach unten

Re: HMS Ascot - 1/350 by AJM Models

Beitrag von elmarriachi am Mi 23 Dez 2015, 18:03

*** UPDATE ***

Es wird der Rumpf zunächst in Hellgrau (Lifecolor) lackiert, so dass nach mehreren Lasierenden Aufträgen die schwarze Schattierung der Grundierung noch dezent zu erkennen bleibt. Ist die graue Lackierung fertig gestellt, wird diese maskiert und das Unterwasserschiff in Dunkelgrün auf selbige Art und Weise lackiert. Abschließend wird das gelaserte Echtholzdeck aufgeklebt, der Rumpf ist nun für die weitere Detailierung des Hauptdecks und der Aufbauten fertig gestellt. Ein Wathering folgt später noch, ebenso die beiden Schauffelräder.









Es geht nun weiter mit den Aufbauten und weiteren Details auf dem Deck.


Aber jetzt.... Jetzt wünsche ich Euch allen ein FROHES WEIHNACHTSFEST, FROHE und BESINNLICHE WEIHNACHTSFEIERTAGE. Lasst Euch beschenken, genießt die Zeit mit Euren Liebsten! Danke Euch auch herzlich für Euer Interesse an dem Projekt!

LG
Micha
avatar
elmarriachi
Superkleber
Superkleber

Laune : Bananaaaargh!

Nach oben Nach unten

Re: HMS Ascot - 1/350 by AJM Models

Beitrag von elmarriachi am Di 29 Dez 2015, 18:15

*** UPDATE ***

Der Bausatz der HMS Ascot besteht aus sehr hochwertigen Resinteilen und Ätzteilen für die Aufbauten und Anbauteile des Hauptdecks, wobei die Kommandobrücke sogar ein hohl gegossenes Resinteil ist, welches auch mit Innendetails aufwarten kann.
Alle Teile wurden vorab lackiert und anschließend an ihre jeweiligen Positionen angebracht und Ätzteile entsprechend ergänzt.
Die Masten sind Messingdrehteile, die Rahen und weiteren Ausleger sind aus Messingdraht gefertigt, wobei die Maßangaben in der Anleitung mitgeliefert werden.

Als nächstes erfolgt ein Washing mit Ölfarben, bevor dann die beiden großen Schauffelräder gefertigt und angebaut werden, sowie die Takelage folgen kann.















LG
Micha
avatar
elmarriachi
Superkleber
Superkleber

Laune : Bananaaaargh!

Nach oben Nach unten

Re: HMS Ascot - 1/350 by AJM Models

Beitrag von Jörg am Di 29 Dez 2015, 19:54

Fein, fein ... Massstab

Die Schaufelräder werden erst im Nachhinein in die Radkästen montiert ... Question


Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: HMS Ascot - 1/350 by AJM Models

Beitrag von elmarriachi am Fr 01 Jan 2016, 18:13

Hi Jörg,

jep... die weden von unten in die jeweiligen Positionen eingeschoben Very Happy

LG
Micha
avatar
elmarriachi
Superkleber
Superkleber

Laune : Bananaaaargh!

Nach oben Nach unten

Re: HMS Ascot - 1/350 by AJM Models

Beitrag von didibuch am Fr 01 Jan 2016, 19:50

Hallo Micha,

ein interessantes und auch sehr schön gebautes Schiff. Toll gemacht Very Happy

Viele Grüße
Dieter
avatar
didibuch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten