Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Seite 4 von 18 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11 ... 18  Weiter

Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von rmo am Sa 20 Feb 2016, 18:47

Moin Moin,

heute ist ja richtiges Bastelwetter. Regen, Regen, Regen........
Gebastelt habe ich aber nicht. Nur überlegt.
Wie baue ich die Reling.
Der Faden, der in Ausgabe 50 dabei ist, der ist viel zu dick und passt nicht durch die Löcher.
Auch nicht nachdem das Ende verklebt habe.
Dann viel mir ein, das ich noch Klingeldraht Durchmesser 0,5 mm habe.
Der passt genau durch das Loch in der Stütze.
Ist das machbar so einen steifen Draht durch die Löcher in den Stützen und um die Ecken zu führen?
Oder reiße ich dabei die Stützen wieder aus dem Schiffsdeck heraus?

Oder nehme ich Angelschnur mit 0,5mm Durchmesser. Die Frage ist nur hält die Farbe auf der Angelschnur?
Oder gibt es eventuell weiße Angelschnur?

Oder nehme ich eine Fertigreling aus dem Zubehörhandel?

avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von Stahlschiffbauer am Sa 20 Feb 2016, 19:09

In einer späteren Folge wurde Ersatzgarn dafür geschickt , ich weiß nur nicht welche. Ich habe 0,5 mm Garn genommen , bei der Gorch Fock 1 nahm ich Sternzwirn.

Ein Tip hab ich noch hier im Forum erhalten , nachdem ich bei der GF 1 viele Fussel habe. Das Garn ordentlich durch eine Bienenwachskerze ( gibt es z.B. bei Rossmann ) ziehen.

Gruß Mario
avatar
Stahlschiffbauer
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von Plastikschiff am Sa 20 Feb 2016, 19:14

Hallo Rainer,
ich hatte die Reling schon montiert, mit 0,4 mm Messingdraht. War nur Mist und ich habe alles raus gerissen und in die Tonne damit. Jetzt habe ich mir 3 D Stützen 11 mm hoch zugelegt. Liegen auch noch da in der Ecke.
Wer die Reling richtig gut hin bekommen hat ist der Mario, schau mal in seinen BB
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t11243p480-gorch-fock-1-und-gorch-fock-2#640573
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von rmo am So 21 Feb 2016, 12:37

Hallo,

Gerade habe ich mal meine geerbten Grabbelkisten

durchwühlt. Das sollte ich viel öfter machen damit ich auch weiß was da alles für Schätzchen drin sind.



Die Leitern und Niedergänge passen leider nicht. Zu groß oder zu klein.

Die Ankerketten in schwarz gefallen mir auch sehr gut. Ich hab noch nie Ankerketten aus Messing gesehen. Von daher ist das eine Option.

Und für die Reling habe ich noch Garn und Gummiband (auf der Rolle) gefunden. Das werde ich mal testen. Einmal ist es schon weiß und mit dem Spannen ist das einfacher denke ich.
avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von rmo am So 21 Feb 2016, 16:00

Hallo,
Heft 50 ist verarbeitet.

Die Kette aus der Grabbelkiste wird noch ausgetausch. Diese ist zu dick.
Die aus dem Bausatz muss noch geschwärzt werden.
Ob die Führung für die Ankerkette so bleibt ist noch nicht entschieden.
Es kann sein das die noch weiß angepinselt wird.



avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von John-H. am So 21 Feb 2016, 16:38

Die Messingkettenführung sieht richtig gut aus,
auch die Kette finde ich jetzt garnicht sooooo unpassend. 2 Daumen
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von rmo am So 21 Feb 2016, 16:59

Die Kette ist zu dick. Die Originale aus dem Bausatz ist schon in der Lackiererei. Wenn die Farbe getrocknet ist dann wird die Ankerkette getauscht.
avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von Plastikschiff am So 21 Feb 2016, 18:07

Gefällt mir sehr gut Rainer. Ich nehme an das du der Besatzung die Sockelplatten noch entfernen wirst. Hast du die Pos. Lampen jetzt beleuchtet?
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von rmo am So 21 Feb 2016, 18:18

Hallo Reinhard,
Die Besatzung ist nur Spielerei für die Bilder weil es Spaß macht.
Positionsbeleuchtung kommt. Leider weiß ich noch nicht wie. Als Seefahrer Laie muss ich mich erst einmal schlau machen. Dann ist es ein Problem die Drähte unsichtbar zu verlegen.
Da gibt es Toplicht (ein oder zwei? weil die GF über 50m lang ist?) Hecklicht und die Seitenlichter. Und wohin mit der Batterie. Aber das wird schon.

Wie man bei Mario sieht, ist die Reling bei der Seitenbeleutung und Rettungsinseln im Wege. Die werde ich in dem Bereich wohl weglassen.
avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von Plastikschiff am So 21 Feb 2016, 19:05

Es gibt Lackierte Drähte, die sind nur 0,4 mm dünn. Die kannst du leicht verstecken. Den 9 V Akku kannst du gut in dem Aufbau verstecken. Ich werde wohl die Segel an den Masten mit kleinen Scheinwerfern von unten her anstrahlen.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von rmo am So 21 Feb 2016, 19:15

Ja genau. Ich werde wohl einen alten Motor von meiner Eisenbahn schlachten und die Drähte von den Wicklung nehmen. Für LEDS müsste das reichen. Die Batt soll in das Kartenhäuschen auf dem Heck.
avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von Jörg am So 21 Feb 2016, 23:01

rmo schrieb:Die Originale aus dem Bausatz ist schon in der Lackiererei.
Wenn die Farbe getrocknet ist dann wird die Ankerkette getauscht.
Hallo, Rainer

vielleicht mal ein zu Ketten und anderen Teilen aus Messing?

Gerade diese feinen Kettchen neigen beim Bemalen oft zum Verkleben,
eine Option dazu wäre das Brünieren ... siehe auch hier ...

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t14409p15-brunieren-von-messing#633989
Speziell für Messing, einfache und saubere Lösung ... erhältlich bei div. Modellbauversandshops im Web.

Gruß - Jörg -  Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von Gast am Mo 22 Feb 2016, 03:23

Hallo Rainer !Bei Rettungsinseln und Booten sollte die Reeling nicht im Wege sein,also an den Stellen weglassen.Bei den Beleuchtungsdrähten führt man die Drähte meistens bei den Originalschiffen am Mast oder an den Aufbauten längs,also nicht innen.Da kann man gut blanken Draht kleben und dann übermalen--und ein weiterer Tipp:Verteilerdosen und auch Steckdosen machen sich sehr dekorativ.
Ein kleines Erlebnis dazu.Ich war mit meiner Frau auf einen Marineversorger zur Besichtigung.Im Mast hantierte ein Matrose mit einer Steckdose,die ziemlich groß war,sie rutschte ihm aus den Händen und fiel meiner Frau auf den Fuß,zum Glück nicht auf den Kopf.Der herbeieilende Käptn entschuldigte sich enorm und bewunderte meine Frau,daß sie so tapfer den Schmerz aushielt.Er wußte nicht,daß der Fuß gefühllos ist....
Für die Antennen macht sich blanker Draht gut,laufendes und stehendes Gut hat ja verschiedene Durchmesser,da ist Zwirn und dünnes Takelgarn dunkelbraun geeignet.

edmondo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von Plastikschiff am Mo 22 Feb 2016, 10:30

Heho Rainer,
wenn es einer weiß dann der Hans-Jürgen. Was der alles schon gesehen hat werden wir wohl nicht erreichen.
Also Kabel sichtbar verlegen, wie in echt. So mache ich es auch, wenn du magst schicke ich dir 3-4 Fotos.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von rmo am Mo 22 Feb 2016, 11:06

Hallo Reinhard,
Bilder sind immer gut.

Hier sind meine Niedergänge

avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von Plastikschiff am Mo 22 Feb 2016, 13:05

Die sehen so ganz gut aus, aber stell mal eine Figur dazu. Ich denke das sie viel zu klobrig sind. Vergleiche mal eine Figur mit den Schätzen aus deinen Grabbelkisten, ich meine das da was dabei war.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von Gast am Mo 22 Feb 2016, 13:14

Hallo Reinhard !Danke für das Lob,aber ein Krebs ist automatisch wassersüchtig.
Mit etwa 10 Jahren hatte ich bei der benachbarten Bootswerft schon kalfatert und als Dankeschön einen tollen Kutterrumpf bekommen...damit fing Alles an,außerdem bin ich an der Alster(Binnensee)großgeworden und hatte etliche Freunde,dessen Eltern Reeder waren oder eine Stauerei besaßen.Mein Werklehrer war Klasse und dann kam die SMC HAMBURG-Zeit mit Bauwertung und lange Zeit im Vorstand und fast 18 Jahre Abteilungsleiter/Modellbau...da kommt schon was an Kontakten,Wissen und Freundschaften zusammen.
Die Gorch Fock in Kiel steht leider vor einer Ziegelwand,da sind die Kontraste verwaschen auf Fotos.Ich bekomme Besuch vom ehemaligen Propellerfachmann der Marine,mal sehen,ob er noch Fotos hat,wir kennen uns fast 46 Jahre.

Gruß aus Hamburg,wenn Fragen sind immer frägen..

edmondo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von rmo am Mo 22 Feb 2016, 13:22

Hallo,
Der erste Niedergang ist mal eben schnell als Prototyp zusammen gebaut und provisorisch hingestellt. Darum muss der Matrose auch zur Sicherheit die Treppe halten wenn sein Chef hinauf will.

Die Niedergänge sind im Maßstab 1:100 und das Schiff ist 1:95. Das sollte passen.

Ich glaub die pinsel ich weiß.

avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von Plastikschiff am Mo 22 Feb 2016, 17:25

Hallo Rainer der Maßstab passt gut, wenn du die Seitenwangen noch ein bisschen über´s Schleifpapie ziehst wir es perfekt glaube ich.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von rmo am Mo 22 Feb 2016, 17:47

Hallo,
Die Niedergänge kamen mir etwas breit vor.
Die nächsten beiden habe ich 1,5mm schmaler gemacht.
So passt das mit dem Geländer / Reling besser.
Klar, die müssen jetzt noch geschliffen und gepinselt werden.
Weiß oder Nussbaum / Eiche dunkel



avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von Stahlschiffbauer am Mo 22 Feb 2016, 17:59

Ich würde sie dunkel machen .

Für mein Geschmack zu viele Stufen , ich weiß jetzt aber auch nicht wieviele es wirklich sind.

Und leider ist von den vorderen Niedergängen später nicht viel zu sehen.

Gruß Mario
avatar
Stahlschiffbauer
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von rmo am Mo 22 Feb 2016, 18:15

Hier die echte
10 zu 13 Stufen

avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von rmo am Mo 22 Feb 2016, 18:20


Die nach Achtern hat 8 Stufen und ist auch breiter

avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von rmo am Mo 22 Feb 2016, 18:24

Die Ankerkette habe ich auch noch mal getauscht.



avatar
rmo
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von Stahlschiffbauer am Mo 22 Feb 2016, 18:37

Oh du hast bei der Decksbeplankung Teile offen gelassen die du hättest überplanken müssen.

Gruß Mario
avatar
Stahlschiffbauer
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht Gorch Fock DeAgostini - FERTIG

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 18 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 11 ... 18  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten