Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Seite 1 von 25 1, 2, 3 ... 13 ... 25  Weiter

Nach unten

Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Juergen am Di 04 Aug 2009, 07:52

wink1
Hallo, so jetzt habe ich mich mal aufgerafft um den Baubericht der Le Cygne hier weiter zu schreiben.
Begonnen habe ich mit dem Modell am 05.02.2004. Durch den Job habe ich leider nicht immer so viel Zeit wie ich gerne
hätte.

Zuerst mal was geschichtliches:

Die Le Cygne war eine französische Brigg mit 14 Karronaden und 2 Geschützen. Gelaufen ist sie
von 1806 - 1808 unter französischer Flagge.

Das Modell ist im Maßstab 1:48, ist auf Spant und nur nach Plan gebaut. Es ist mit einer einfachen Beplankung
versehen.

Da ich eigentlich keine Farben auf meinen Modellen einsetze, habe ich auf dem Schiff folgende Hölzer
verarbeitet:

Deutsche Birne (eigene Herstellung)
Schweizer Wasserbirne
Lindenholz
Buchsbaum
Ebenholz
Zahnstocher

So soll sie einmal aussehen:


Das Bild stammt vom Marinemuseum Paris.

Mein Modell soll eigentlich ohne Segel gebaut werden. Das habe ich aber noch nicht endgültig entschieden.

Hier noch ein paar Bilder:

Jede karronade besteht aus 48 Einzelteilen. Die Höhenverstellung (M1,6) funktioniert auch.

Unermüdlicher Helfer!!! Very Happy



Galion vor dem Takeln.



Galion nach dem Takeln.

Fragen werden gerne beantwortet!
So das wars dann mal für heute. Werde versuchen den Bericht regelmäßig zu ergänzen. Viele Grüße aus Giessen  Winker 2
Juergen


Zuletzt von Juergen am So 23 März 2014, 14:07 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Baubericht "Le Cygne"

Beitrag von Juergen am Mi 05 Aug 2009, 10:26

Hallo,
so, hier geht es, wie angedroht, weiter. Die Mastteile habe ich bereits alle angefertigt und mit den entsprechenden Blöcken versehen.
Der nächste Schritt wäre dann, die Teile im Schiff einzubauen und zu takeln.
Zuerst werde ich die Mastunterteile einbauen / leimen dann am Fockmast die Wanten stellen und die beiden Hauptstage herstellen und "eintakeln".
Dann kommt der Hauptmast dran. Gleiches Prozedere.
Wenn die Wanten und Stage montiert sind werden die beiden Rahen angebracht und getakelt. Dann geht es eine Etage höher und das gleiche Spiel
noch einmal. Usw. usw.

Zwischendurch werde ich, die beiden noch fehlenden Beiboote, bauen. Meine absolute Lieblingsbeschäftigung affraid Aber dazu an anderer Stelle mehr.....

























Die Bleistiftstriche sind dann nachher alle verschwunden.
Viele Grüße und bis zum nächsten mal.... Jetzt erst mal... Tassensmilie
Juergen Winker 2
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Juergen am Mi 05 Aug 2009, 22:05

Hallo John,
so, ein Bild mal mit einem Cent.



Viele Grüße
Juergen
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Juergen am Mi 05 Aug 2009, 22:07

Hallo Helmut,

hier mal zwei Bilder. Hoffe Du kannst alles erkennen.

Ohne Holz:

Mit Holz:


Viele Grüße
Juergen
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Juergen am Di 18 Aug 2009, 14:27

wink1
so, morgen geht es auf die Reise!!!! Aber ich wollte gerne vorher noch ein paar Kleinteile
einstellen.







Das sind Fotoätzteile aus eigener Produktion. Das Gitter über dem Oberlicht konnte so ziemlich einfach hergestellt werden.
Habe noch ein paar Bilder von dem Schiff gemacht, so kann ich auch aus der Wüste noch die eine oder andere Fortsetzung
schreiben.

Viele Grüße (bald aus der Ferne)
Juergen
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Juergen am Mi 26 Aug 2009, 08:24

Hallo und viele Grüße aus der Wüste,
bei schlappen 49°C im Schatten ist es hier richtig kuschelig warm......
Aber, wie versprochen, mal ein kleiner Baubericht von den Caronaden auf meinem Schiffchen:

Zuerst habe ich mir mal ein Modell der Caronade aus Holz gebaut. Dazu habe ich ein Stück Holz in die
Bohrmaschine gespannt und mit Schlüsselfeilen und Schmirgelpapier bearbeitet. Visier und Halterungen
werden nachher eingebaut.


Dann wird eine Form aus hitzebeständigem Silicon gebastelt.

So sieht das Ergebnis aus. Nur noch polieren, Seele bohren und Gewinde für die
Verstellung schneiden.

So sieht dann die fertige Caronade aus. Bestehen tut sie aus 48 Einzelteilen.


Werde mal versuchen den Baubericht von hier aus weiter zu schreiben.
Internet ist aber nicht besonders gut.

Viele Grüße Winker 2
Juergen
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Juergen am Do 27 Aug 2009, 09:27

Hallo wink1

und vielen Dank für die guten Wünsche!!!!

Hier habe ich noch einmal ein Bild einer, fast fertig getakelten "Standart Kanone" von meinem Schiff gefunden. Leider kann man die fertig getakelte Caronade nicht so besonders gut erkennen.

Von dieser Kanone sind nur 2 Stück an Bord. Alle anderen (14 St.) waren Caronaden.



Viele Grüße in die Heimat...... Winker 3

Jürgen

Ach ja, die ersten Bilder von hier kommen auch bald. Leider kann ich von der Baustelle keine Bilder machen. Das ist absolut verboten!!!! Suspect Als wenn wir nicht wüssten, wie man Aluminium herstellt. Very Happy
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Juergen am Mi 02 Sep 2009, 07:13

Hallo da bin ich schon wieder. In meinem unendlichen Durcheinander (Bilder auf dem Computer) hab ich doch noch ein Bild von der fertig eingebauten Caronade gefunden.
Hier kann man etwas besser erkennen wie sie eingebaut/getakelt wird.



Dann bis zum nächsten mal....
Viele Grüße
Juergen Winker 2
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Juergen am Sa 05 Sep 2009, 09:00

Hallo und Guten Morgen nach Deutschland, wink1
sitze gerade im Büro und es ist absolut nichts los. Hier ist der Freitag der Sonntag und wir arbeiten heute und morgen.

Also, dachte ich, kannst ja den Baubericht etwas ergänzen. Very Happy Hier sind dann mal ein paar Ansichten des Schiffes:

Gesamtansicht:

Bug:

Fockmast, die Belegbank ist nicht schief, nur noch nicht befestigt. Die Klampen möchte ich noch auswechseln, sind doch etwas zu wuchtig.
Die neuen liegen schon auf dem Deck.

Ruder mit Takel und Sorgleinen:

Kupferung Unterwasserschif:

Noch eine Ansicht:


So das wars denn mal wieder für heute aus der Wüste. Unser großer Chef ruft und wir müssen alle springen. Superwichtiges Meeting. Suspect

Ganz viele Grüße Winker 3
Juergen
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Juergen am Mo 14 Sep 2009, 08:53

Hallo aus der Wüste.
Winker 2

so, hier ist dann mal wieder ein neuer Teil meines Bauberichtes:
Die Herstellung der Beiboote!
Das gehört zu meinen absoluten "Lieblingsbeschäftigungen". Es ist so eine Arbeit die ich wirklich gerne vor mir her schiebe. Meistens ist das Schiff schon lange fertig und wartet immer noch auf seine Boote. Das aktuelle Schiff hat auch noch 3 St. von der Sorte. Natürlich sind sie auch noch unterschiedlich groß, aber Jammern hilft ja nichts, sie müssen gebaut werden. Traurig 1

Hier gibt es die unterschiedlichen Baumethoden und jeder kann sich hier austoben ganz so wie er mag. Auf der letzten Messe in Dortmund habe ich mir mal eine etwas andere Methode angesehen und mir mal so einen Bausatz zugelegt. Sah eigentlich ganz gut und einfach aus. Schauen wir mal ob es wirklich so einfach geht. Natürlich passt die Form nicht zu 100% auf mein Schiff und deckt auch nur eine Größe ab. Aber wenn es funktioniert, dann kann man die Methode für die beiden anderen Boote auch übernehmen. Der Baukasten dient nur zu Testzwecken. Hier werde ich mal einen sep. Baubericht liefern.

Leider kann ich hier keine Bilder von dem Bausatz zeigen (vergessen welche zu machen). Wird aber noch nachgeliefert wenn ich wieder zu Hause bin.

So, dann mal ein paar Bilder:.



Die umlaufende Zierleiste ist leider etwas wuchtig ausgefallen und muss noch gewechselt werden.

Leider habe ich vergessen die anderen Bilder entsprechend zu verkleinern, sie werden aber umgehend nachgeliefert.

Bis dahin erst mal Tschüsssss
Juergen Winker 3
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Juergen am Di 15 Sep 2009, 06:33

Hallo,
habe noch ein etwas besseres Bild gefunden. Der Herd besteht aus 85 Einzelteilen. Die Ofenklappen sind auf der anderen Seite.



Bei dieser Art von Schiffen, standen die Herde meistens auf dem oberen Deck. Bei den größeren unter
Deck im Bereich des Vorschiffes. Eine Kombüse gab es in dem Sinn nicht auf den Schiffen. Die Herde standen frei auf dem entsprechenden Deck.
Im Gefecht wurden sie dann gelöscht und zusätzlich gesichert. Auf größeren Schiffen gab es auch eine "Bäckerei" und noch zusätzlich größere Kochstellen.
Sicher kein einfacher Job, wenn man bedenkt das auf der Victory zum Beispiel, über tausen Leute gefahren sind und der eine oder
andere "Smutje" schon mal spurlos verschwunden ist. Very Happy

Viele Grüße aus der Wüste... Winker 2
Juergen
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Juergen am Di 15 Sep 2009, 10:08

Hallo Chris,
habe doch noch ein Bild gefunden und auch noch von der anderen Seite: Hüpfeding



Im Vordergrund liegt der Cent, die Herdklappen sind noch nicht angebaut



Jetzt erst mal Tassensmilie
Viele Grüße
Juergen

Hier gehts zur Diskussion

Beitrag geteilt Mike
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Mal ein paar Details....

Beitrag von Juergen am Di 09 Nov 2010, 17:48

Es geht noch nicht wirklich weiter, aber mal einige Details. Die Bilder habe ich noch auf einer Speicherkarte
gefunden und wollte sie nicht vorenthalten.

Dieser Sch....Panzer nimmt mich im Moment voll in Beschlag, aber er geht dem Ende zu. Da werde ich wohl wieder Zeit haben
am Schiffchen weiter zu schnitzen. 2 Baustellen gleichzeitig mach ich nicht mehr.

Aber hier bitte:























































































Hoffe Euch gefallen die Bilder. Bisher ca. 1200 Arbeitsstunden.
Etwas wirklich neues ist ja nun nicht dabei, wollte nur mal zeigen das ich den Schiffsbau vor lauter Panzer noch nicht
aufgegeben habe Aber vielleicht kann man ja einige Details besser sehen.
Fragen werden gerne beantwortet Winker 2

In diesem Sinne.

Viele Grüße
Juergen
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Di 09 Nov 2010, 17:59

Hallo Jürgen,

das sieht hervorragend aus bisher! Zehn
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von kaewwantha am Di 09 Nov 2010, 18:49

Hallo Jürgen,
das sieht hervorragend aus was Du bisher gebaut hast.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von John-H. am Di 09 Nov 2010, 19:09

Klasse Jürgen, da bist du ja ne ganze Ecke weiter gekommen! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von JesusBelzheim am Di 09 Nov 2010, 19:28

Dein Modell ist richtig super Jürgen, sogar die kleinsten Details sehen spitze aus Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Jörg am Di 09 Nov 2010, 20:23

Da stimmt einfach alles! shocked
... selbst auf den sonst so gnadenlosen Makro-Aufnahmen Twisted Evil

Gruß - Jörg -
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Gast am Di 03 Apr 2012, 18:36

Hallo Jürgen! habe Dein Modell mit hilfe von Bernd gefunden.
Jetzt heißt es nur noch für mich diesen Bericht GENAUESTENS zu studieren, damit ich entsprechende KRITIK üben kann...
wink1 Nix wie weg

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Juergen am Di 03 Apr 2012, 18:58

Hallo Thomas,
denn man tau... oder so. Very Happy Mach das mal, Kritik ist immer gut. Freue mich schon drauf. :spinn:
VG
Juergen Winker 2
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Rouper am Di 03 Apr 2012, 19:06

Juergen, da gibt es nichts zu kritisieren, der Pott ist Super. Winker 3

Gruß Bernd
avatar
Rouper
Alleskleber
Alleskleber

Laune : Der traurigste Tag aller Tage ist der an dem man nicht gelacht hat

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Juergen am Di 03 Apr 2012, 19:10

Hallo Bernd,

Danke. Embarassed

VG
Juergen Winker 2
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Gast am Di 03 Apr 2012, 19:15

so-so- das Wort "Super" drückt demnach keine Kritik aus???
Bernd! Du bist ganz schön vom Blech heute....
...wie gesagt: ich schau mir das mal unter der Lupe an-Jürgen wink1

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Juergen am Di 03 Apr 2012, 19:19

Hi Thomas,
mach das mal. Traurig 1 Freue mich schon drauf.

VG
Juergen Winker 2
avatar
Juergen
Moderator
Moderator

Laune : immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Rouper am Di 03 Apr 2012, 19:20

Oh man, keiner liebt mich Embarassed
avatar
Rouper
Alleskleber
Alleskleber

Laune : Der traurigste Tag aller Tage ist der an dem man nicht gelacht hat

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht "Le Cygne" französche Brigg von 1806

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 25 1, 2, 3 ... 13 ... 25  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten