Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Seite 34 von 35 Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von JesusBelzheim am So 03 Sep 2017, 14:56

Hallo Horst

Wegen Urlaub erst jetzt meinen Kommentar

Du bist nämlich der Hammer, eine klasse Miniaturarbeit Beifall
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Der Bastler am Di 05 Sep 2017, 11:00

Hallo Modellbauer,  Winker 2

Winker Hello  Serapis und JesusBelzheim ich bedanke mich für Euer Lob.
............................ Freundschaft Gentleman  Freundschaft Gentleman  

Serapis schrieb,
Hallo Horst,
die Idee die Scharniere so zu bauen das sie gleich eine Steckbefestigung haben ist nicht schlecht.....

@ Serapis dafür habe ich auch lange überlegt wie ich so etwas am besten bauen kann.

JesusBelzheim schrieb,
Hallo Horst
Wegen Urlaub erst jetzt meinen Kommentar
Du bist nämlich der Hammer, eine klasse Miniaturarbeit
@ JesusBelzheim ich hoffe Du hattest (hast) einen schönen Urlaub. Einen Daumen

Mit freundlichen Gruß Horst   Alter Mann  Winker 3
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Alberich am Mo 11 Sep 2017, 08:42

Hallo Horst!
Also Deine Schmiedearbeit kann sich sehen lassen. Glückwunsch!!!!!
Bei mir läuft es zur Zeit nicht so richtig. Kann noch dauern bis ich wieder in die Gänge komme.
Die Pumpe spielt nicht mit.
Mit Gruß,
Nick
avatar
Alberich
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Der Bastler am Mo 11 Sep 2017, 11:12

Winker Hello   Nick  ich danke Dir für das Lob zu der Schmiedearbeit.
................... Freundschaft . Gentleman

Und wünsche Dir eine schnelle und gute Geneesung.

Gruß Horst  Alter Mann  Winker 3
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Der Bastler am Mo 30 Okt 2017, 14:04

Hallo Modellbauer, Winker 2

Ihr habt mich sicher schon vergessen......... aber jetzt gehts nach einer laaaaaaaangen PAUSE ein wenig weiter.
Die Gartenarbeit ist für mich immer so anstrengend das ich nachher immer völlig erschöpft bin und keine Lust mehr zum Basteln hatte.   Embarassed  Alter Mann

Ich habe kleine Vorbereitungen getroffen um die Jungfern an der Pearl anzubringen.
Zuerst habe ich versucht die kleinen mitgelieferten Messing Ringe über die Jungfern zu ziehen.
Ich habe versucht mit zwei kleinen Flachzangen den Ring so zu verbiegen das ich den Ring in die Rille der Junfern schieben konnte um sie dann mit der Zange wieder gerade zu biegen.
Das wollte mir nicht so recht gelingen ich habe mehr verbogen als gerichtet.
Nach einigen Überlegungen ist diese Methode entstanden mir der ich diese Aufgabe doch sehr gut erledigen konnte.
Hier dazu mal drei Bilder.
Die erste Figur ist das Original dann die aufgebogene dann "Passt drüber" und wieder zusammen gebogen.



So habe ich die Ringe aufgebogen. Mit einem konischen Metallstift und einem ganz normalen Spannungsprüfer.



Hier sind alle benötigten Jungfern für den Rumpf fertig aber da ich sie vorher brüniert hatte muß ich sie nun nochmal brünieren.
Man kann auch sehr schön erkennen die ohne Brünierung sind die mit den Zangen am Anfang gebogenen Teile.
Wie gesagt ich muß alle nochmal nachbrünieren.



Nun habe ich mich den Püttingseisen zugewand.
Da alle gleich gebogen sein sollten habe ich mir eine kleine einfache Biegevorrichtung gebaut.



Hier schon gebogen



Leider stehen in der Bauanleitung keine Maße nach wieviel mm gebogen werden soll.
Da die Messingstreifen eine Länge von 23 mm haben, habe ich mir gedacht nach 3mm zu biegen so habe ich noch eine Länge von 20mm bis zum Rumpf der Pearl.
Im Vergleich mit dem Foto (einzige Angabe) bin ich damit zufrieden.



Und so sehen die gebogenen Püttingseisen nun alle 30 Stück aus.



Und dann nur noch brünieren und fertig.
So Vorbereitung abgeschlossen. Auch die Nagelköpfe sind brüniert und nach 3mm abgeschnitten.



Als nächsten Arbeitsschritt baue ich die Jungfern und die Püttingseisen an den Rumpf der Pearl an.

Mit freundlichen Gruß Horst   Winker 3  Alter Mann
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Der Bastler am Di 31 Okt 2017, 17:22

Hallo Modellbauer, Winker 2

Es geht doch noch nicht so weiter wie ich es mir dachte. Ich habe eine Nachlässigkeit im Takelplan entdeckt.
Nach dem ich mir mal den ersten Takelplan von Hachette (Pardunen und Wanten) angesehen hatte und mit dem von Mellpapa(Japan) verglichen hatte ist mir aufgefallen das für den Besanmast auf dem mit gelieferten Plan von Hachette keine Pardunen eingezeichnet sind.   evil or very mad

Das kann so nicht bleiben auch der Besanmast steht nicht von alleine auch der braucht Pardunen.
So sind auch keine Befestigungspunkte auf oder an der Pearl vorgesehen.
Ich werde die fehlenden Pardunen nachträglich anbringen und auf dem Poopdeck befestigen so wie es in Mellpapas Plan eingezeichnet ist.
Auch die Anzahl der mitgelieferten Jungfern reichen nicht aus sodas ich kurzer Hand 8 Neue Jungfern 5mm herstellen muß.
Zuerst war ein Stück Buchen Rundholz 6mm



Dann habe ich mit meiner HiTec Drechselmaschine das Stück Rundholz in Form gedreht.
Da habe ich überwiegend mit kleinen Schlüßelfeilen gearbeitet.









So geschaft 8 Stück + 1 Reseve fertig gedreht. Und so habe ich die drei Löcher gebohrt. Auch dazu habe ich eine kleine Schablone gebaut.



Und damit ich die Jungfern bei der weiteren Verarbeitung auch noch halten kann habe ich mir ein kleines Hilfsmittel gebaut.
Eine gebogene Pinzette damit hat man die runden Jungfern fest im Griff.
Das habe ich bei einem Modellbauer aus einen anderen Forum gesehen und gleich nachgebaut.



So das wars erstmal wieder.

Mit freundlichen Gruß Horst   Winker 3
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von rmo am Di 31 Okt 2017, 18:32

Moin Horst,

du machst deinem Namen alle Ehre du BASTLER.

Ich glaub so eine kleine Bastler-drechselbank brauch ich auch noch.
Ich freue mich auf die nächsten Schritte deiner schwarzen Perle.
avatar
rmo
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : mal so :-( und mal so :-)

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Der Bastler am Di 31 Okt 2017, 20:49

Hallo Modellbauer,  Winker 2

Winker Hello   rmo,
...........................Ich danke Dir.    Freundschaft    Gentleman

ja im Moment bastel ich auch nur so vor mich hin.

Die HiTec Drechselbank ist nur eine 12V Bohrmaschine (Dremel) und der Dorn ist eine Spitze von einem Dartpfeil.
Mann muß sich ja nur zu helfen wissen. Für so Kleinigkeiten reicht das aber aus.
Eine richtige Drechselbank steht auch auf meinem Wunschzettel.

Und so geht es weiter,
hier dachte ich mir, bringe ich die Jungfern für die Pardunen an. (Je 2 auf jeder Seite siehe rote Pfeile)



Zuerst wollte ich die Jungfern auf Rustbrettern anbringen, ich habe dann 2 Rüstbretter gebaut.
Nachdem ich sie fertig hatte, habe ich das doch wieder verworfen denn das war mir dann doch zu wüst und Rüstbretter auf der Innenseite ist dann doch nicht das ware.



Eine andere Befestigung mußte her aber wie ?  Einfach nur Ösen war mir dann doch zu einfach. Sie sollten schon etwas stabiler aussehen.
So habe ich mir überlegt aus einem 4mm massiv Messing Stange eine Öse aus einem Stück zu fräsen. die mit einem 1mm Stift und einer Abdeckplatte versehen sind damit ich das ganze fest aufs Deck kleben kann.





So davon brauchte ich 4 Stück die möglichst gleich aussehen. Nach dem ich einen Neuen Fräser eingesetzt hatte waren die 4 Bauteile schnell fertig.





Nun mußte ich mir überlegen wie befestige ich die Jungfern an den Ösen. Da ist mir dann diese Lösung eingefallen.



Und so sehen dann die fertigen brünierten Befestigungen mit der unteren Jungfern aus.



Ich glaube jetzt kann ich anfangen die Jungfern am Schiff anzubringen.


Mit freundlichen Gruß Horst  Winker 3
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Ronny82 am Sa 04 Nov 2017, 23:23

Staunender Smilie  Wahnsinn was du da so baust Bravo Einen Daumen
avatar
Ronny82
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Alberich am So 05 Nov 2017, 08:50

Hallo Horst!
Einfach eine Wucht!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 2 Daumen 2 Daumen 2 Daumen 2 Daumen 2 Daumen
Mit Gruß,
Nick
avatar
Alberich
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Kurti am So 05 Nov 2017, 10:18

Hallo Horst,

das ist einfach Genieal ich bin begeistert.
avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Der Bastler am So 05 Nov 2017, 17:45

Hallo Modellbauer,

Winker Hello    Ronny82; Alberich; Kurti ich danke Euch für Euer Lob.
Freundschaft  Gentleman   Freundschaft   Gentleman  Freundschaft  Gentleman

Aber leider kann ich die Jungfern nicht gebrauchen. Alle Arbeit umsonst.
Ich habe da jetzt ein kleines Problem. Ich habe da mal ein Bild gemacht, am einfachsten wäre es ein Rüstbrett so wie auf dem Bild und die Jungfern Außenbords wie auch beim Hauptmast anzubringen.
Aber das würde nicht dem Filmschiff entsprechen auch die Jungfern auf dem Deck wäre nicht ganz richtig.
Der Japaner (Mellpapa) hat fliegende Pardunen vorgesehen. Das heißt die Pardunen werden nicht mit Jungfern sondern mit Blöcken steif gesetzt.
Das eine Ende des Takel bekommt eine Belegstelle auf dem Deck (Belegnagel oder ähnliches) und da ist mein Problem ich habe damals beim Bau nicht aufgepasst  Auahahn
und zu wenig Belegnägel auf der kleinen Nagelbank angebracht. Damals habe ich auch nicht gewusst das die Pardunen im Takelplan von Hachette nicht vorgesehen sind.
Jetzt muß ich eine schöne saubere Lösung finden wie und wo ich das Takelende befestige.
Eine einfache Möglichkeit wäre ich belege einen Belegnagel zwei mal....... das mache ich aber erst wenn ich keine andere Lösung finde.
Eine andere Lösung wäre ich klebe auf jeder Seite zwei Klampen an die Bordwand.
Ich habe aber die befürchtung das diese nur mit Kleber nicht halten und bei Belastung wieder abreißen.
Anbei mal ein Foto von der Rüste am Besanmast.



Mit freundlichen Gruß Horst  Winker 3   Alter Mann
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Der Bastler am Do 09 Nov 2017, 19:43

Hallo Modellbauer, Winker 2

So nach langen Hin und Her und einigen Versuchen bin ich jetzt auf eine Lösung für die Belegstellen der Pardunen am Besanmast gekommen. Und die Lösung war so einfach ich habe einfach die dreier Nagelbänke auf dem Hauptdeck kopiert.
Die Klebefläche ist 5 mm breit und 15 mm lang das müßte für eine Gute Klebeverbindung reichen.



Dann habe ich mal versucht Belegnägel aus Messing herzustellen.......hier die ersten zwei Stück.







Nun werde ich beginnen diese Nagelbänke auf der Pearl zu installieren.
Bilder folgen.

Mit freundlichen Gruß Horst   Winker 3   Alter Mann
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Der Bastler am So 12 Nov 2017, 00:53

Hallo Modellbauer,  Winker 2

Die beiden Nagelbänke am Bug sind nun montiert.
Belegt werden die Belegnägel mit dem Tau der Ankerrüstleinen und dem Ankertakel.

Auch die Nagelbänke auf dem Poopdeck sind angebracht
Dort werden die je zwei Takel der Pardunen vom Besanmast fest gemacht.





Jetzt fehlt nur noch die Belegstelle für den Fockstag. Ursprünglich hat Hachette das Tau einfach um die Reling gebunden.
Ich habe dafür ein Paar Messing Belegnägel mit Halter gebaut.
Die werden noch brüniert und dann je eine an dem mit dem Pfeil gekennzeichneten Stellen angebracht.









Die Länge der Belegnägel beträgt 10 mm und der Durchmesser der Messingkugeln beträgt 2,5 mm.
Die Bohrung durch die Kugel beträgt 1 mm.

Mit freundlichen Gruß Horst  Winker 3   Alter Mann
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von JesusBelzheim am So 12 Nov 2017, 02:44

Klasse Horst Very Happy
Die letzten Fortschritte waren wieder saubere Mikroarbeit Bravo Zehn
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Kurti am So 12 Nov 2017, 08:00

Hallo Horst,

die Idee finde ich große Klasse
avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Der Bastler am So 12 Nov 2017, 18:42

Hallo Modellbauer,   Winker 2

Winker Hello    JesusBelzheim und Kurti ich bedanke mich bei Euch.
_______________  Freundschaft    Gentleman   Freundschaft    Gentleman

So sehen die brünierten Belegnägel mit Halter aus.



Und hier sind sie auch schon angebaut.



Mit freundlichen Gruß Horst    Winker 3   Alter Mann
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von JesusBelzheim am So 12 Nov 2017, 19:55

Deine Belegnägel sind super geworden Horst Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Der Bastler am Mo 13 Nov 2017, 18:23

Danke JesusBelzheim Gentleman Freundschaft   Very Happy

Gruß Horst  Winker 3  Alter Mann
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Der Bastler am So 03 Dez 2017, 19:36

Hallo Modellbauer,  Winker 2

ich habe mich aufgerafft und habe heute mit der Installation der Jungfern begonnen.
Eine ganz schöne nervtötende Angelegenheit die Rüsteisen anzubringen.
Die Jungfern werden noch richtig gedreht.
Die kleinen Jungfern sind für die Pardunen vom Fockmast.



Ich wünsche allen Modellbauern eine besinnliche Adventzeit.
Mit freundlichen Gruß Horst  Alter Mann   Winker 3
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von JesusBelzheim am So 03 Dez 2017, 19:42

Das hast du trotzdem gut hinbekommen Horst Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Der Bastler am So 03 Dez 2017, 21:24

Hallo Modellbauer, Winker 2

Winker Hello   JesusBelzheim  ich tue mein Bestes vielen Dank.  Freundschaft   Gentleman


Ich wünsche allen Modellbauern eine besinnliche Adventzeit.
Mit freundlichen Gruß Horst   Alter Mann   Winker 3
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Kurti am Mo 04 Dez 2017, 21:14

Hallo Horst.

Die Rüsteisen hast Du sehr gut hinbekommen.

Ich wünsche dir ebenfalls eine schöne und besinnliche Adventzeit.
avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Der Bastler am Fr 08 Dez 2017, 12:41

Hallo Modellbauer,

Winker Hello    Kurti ich danke Dir ....... vielen Dank.  Freundschaft  Gentleman
Es sind ja nur erst die paar das war eine ganz schöne fummelarbeit.
Aber im Moment ist an mehr nicht zu denken.

Auch bei Dir entschuldige ich mich für verspätete Antwort.
Ich liege seit Montag mal wieder mit Gelenkschmerzen im Knie flach.


Ich wünsche allen Modellbauern eine besinnliche Adventzeit.
Mit freundlichen Gruß Horst   Winker 3
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Der Bastler am Mi 27 Dez 2017, 14:23

Hallo liebe Modellbauer, Winker 2

zuerst möchte ich allen obwohl es ja schon vorbei ist eine nachträgliche Frohe Weihnachten wünschen.



Da es mir Gesundheitlich wieder ein bisschen besser geht konnte ich auch an der Pearl weiter bauen.
Die Jungfern und die Rüsteisen sind nun alle angebracht.















Auch die Halter für die Pardunen am Besanmast sind nun auf dem Deck befestigt. (roter Kreis)



Dann habe ich endlich das Spill (Winde) am Hauptmast fertiggestellt.
Die acht kleinen Spaken habe ich aus 2mm x 2mm Vierkanntholz mit einer Länge von 25 mm hergestellt.
Da überall noch Fässer und Kisten aufs Deck gestellt werden habe ich die Spaken nicht zu lang gemacht damit es nachher nicht zu gedrängt aussieht.











So das wars erstmal wieder. Weiter geht es demnächst auf dem Hauptdeck. (Aufräumen & Kanonen takeln)
Ich wünsche allen einen Guten Rutsch ins Neue Jahr

Mit freundlichen Gruß Horst   Winker 3  Alter Mann
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Black Pearl von Horst und Marcus - Teil 3

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 34 von 35 Zurück  1 ... 18 ... 33, 34, 35  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten