Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von Jörg am Mo 04 Dez 2017, 00:14

Phantastische Metallarbeiten, Ferdinand! Bravo

Natürlich sieht man den Unterschied zwischen den Schatton-Rohren und Deinem ersten Rohr an der 3,7 cm Flak,
aber nur im direkten Vergleich! Massstab
Soll heißen, Deine erste Rohrversion wäre ganz sicher auch schon gut "durchgegangen"! Cool

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von Alberich am Mo 04 Dez 2017, 08:14

Hallo Ferdinand!
Bist eben ein fantastischer Metall Modellbauer!!
Glückwunsch!!!! 2 Daumen 2 Daumen 2 Daumen 2 Daumen 2 Daumen 2 Daumen 2 Daumen
Nick
avatar
Alberich
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : durchwachsen meist aber gut

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von I W.O. am Do 07 Dez 2017, 22:02

Moin zusammen.

Herstellung eines Sockels von einem 10,5 cm Seezielgeschütz.
Abwicklung Sockel Mantel wie damals gelernt mit Zirkel. Nach Zeichnung
die Kegellänge ermittelt und mit einem Zirkel den Kegelstumpf - Höhe des Sockels - angerissen.
Hierfür habe ich Kupferblech (altes Stück Dachrinne) 0.8 mm genommen. Kupfer hat den Vorteil, lässt sich leichter Verformen als Messing. Mit der Laubsäge ausgesägt und mit entsprechende Hilfswerkzeuge - Rundstahl, Holzkegel - in Form gebracht.
Sicher wird der eine oder andere sagen: das hätte man auch an der Drehmaschine machen können. Aber... hierfür hätte ich ein Massives Stück Material nehmen müssen, 23mmD, ausbohren in Kegelform usw.
Hinzu kommen noch die Befestigungs Flansche, Scalenring Aufnahme für Kugellager.
4 Stk. Geschütz Wiege wurden bereits angefertigt ebenso die Rohre komplett.
Soweit erstmal.

Grüße

Ferdinand





avatar
I W.O.
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : Immer Gut

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von Seewolf am Fr 08 Dez 2017, 02:26

I W.O. schrieb:
Sicher wird der eine oder andere sagen: das hätte man auch an der Drehmaschine machen können. Aber... hierfür hätte ich ein Massives Stück Material nehmen müssen, 23mmD, ausbohren in Kegelform usw.
Klar doch erfordert aber auch den nötigen Platz sammt hochpreisigen Maschinenpark einschließlich der Erfahrung im Umgang mit den Maschienen eine Kegelform freihand zu drehen ist nicht einfach.
Deine Geschütze wissen zu überzeugen Hut ab Winker 3
avatar
Seewolf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : kommt drauf an

Nach oben Nach unten

Re: Minensucher Typ 1943 - M 1:35

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten