Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden

Nach unten

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Empty Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden

Beitrag von lok1414 am Mo 20 Jul 2015, 21:27

Am vergangenen Freitag besuchte ich die Stätte der Varus-Schlacht:

In der Varusschlacht (von römischen Schriftstellern als clades Variana, als „Varusniederlage“ bezeichnet) in der zweiten Hälfte des Jahres 9 n. Chr. erlitten drei römische Legionen samt Hilfstruppen und Tross unter Publius Quinctilius Varus in Germanien eine vernichtende Niederlage gegen ein germanisches Heer unter Führung des Arminius, eines Fürsten der Cherusker.

Die Schlacht, in der die  XVII., XVIII., XIX. Legion, drei Alen (Reitereinheiten) und sechs Kohorten mit insgesamt 15.000 bis 20.000 Soldaten, dazu 4000 bis 5000 Reit-, Zug- und Tragtiere (d.h. ein Achtel des Gesamtheeres des Römischen Reiches) vernichtet wurde, leitete das Ende der römischen Bemühungen ein, die rechtsrheinischen Gebiete Germaniens bis zur Elbe (Fluvius Albis) zu einer Provinz des Römischen Reiches zu machen. Sie gehört daher zu den wichtigsten Ereignissen in der Geschichte der Römer in Germanien und der Entwicklung Germaniens.

Als Ort der Schlacht wurden verschiedene Stätten in Ostwestfalen, Norddeutschland und in den Niederlanden vermutet. Seit Ende der 1980er Jahre werden intensive archäologische Ausgrabungen in der Fundregion Kalkriese am Wiehengebirge im Osnabrücker Land durchgeführt, die den Ort zu einem Favoriten in der Diskussion als Stätte der Varusschlacht machen, wobei die Lokalisierung als so wahrscheinlich gilt, dass es vor Ort zur Errichtung eines Museums kam.

Das Hermannsdenkmal bei Detmold im Teutoburger Wald erinnert an die Varusschlacht.


Zitatquelle: Wikipedia
Code:
https://de.wikipedia.org/wiki/Varusschlacht


Hier nun die Bilder, 1. Teil:

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0011

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0012

röm. Haus
Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0013

germ. Haus
Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0014

Ausrüstung eines röm. Legionärs
Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0019  Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0016

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0017 Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0018

Ausrüstung eines germ. Kriegers
Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0020  Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0021

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0022 Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0023


Zuletzt von Jörg am Mo 20 Jul 2015, 23:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Zitatangabe ergänzt!)
lok1414
lok1414
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Empty 2. Teil: der Heerzug

Beitrag von lok1414 am Di 21 Jul 2015, 08:20

Teil der Ausstellung ist die Darstellung der Marschordnung einer Legion mit Tross und Hilfstruppe. Das Modell ist ca. 7m lang. Man schätzt dass der Zug der drei Legionen ca. 20 - 25km lang war. Im Falle von Kalkriese wurde bzw. konnte die reguläre Marschordnung aber so nicht aufrecht erhalten werden. Selbst einzelne Centurien mussten ihren Verband auflösen.

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0024

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0025

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0026

[Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0027

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0032  Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0030

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0029

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0031
lok1414
lok1414
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Empty 3. Teil: das Schlachtfeld

Beitrag von lok1414 am Di 21 Jul 2015, 08:56

Es war für mich schon ein beklemmendes Gefühl über das Areal zu gehen. Da bekommt der Begriff "Schlachtfeld" eine ganz andere Wertung, da ist nichts vom "Feld der Ehre". 20 - 25.000 Mann plus Tross mit Pferden und Mulis, Frauen und Kinder - verschwunden!

... in der Totalen von Oben
Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0111

... in dem umgrenzten Bereich wurde versucht den Geländezustand vor 2.000 Jahre zu rekonstruieren
Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0110

der Wall von der germanischen Seite
Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0112

der Wall von der römischen Seite
Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0113

beim Anblick des schmalen Durchganges zwischen Wallanlage und Sumpf-/Feuchtgebiet kam mir unwillkürlich das Tell-Zitat in den Kopf: "Durch diese hohle Gasse muss er kommen ..." - nur war´s nicht der Gessler sondern der Varus.
Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0115

Die Wallanlage mit Ausfall-Öffnungen
Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0114

Die Wallanlage im Bewuchs des Geländes
Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0116

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0117

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0118

Das gesamte Areal nochmals aus der "Fußgänger"-Perspektive
Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0119

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0120

Und was haben wir aus unserer Geschichte gelernt
Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0121
Nichts! Wir lassen es zu, dass deutsche Politiker unsere Frauen und Männer, Schwestern und Brüder, in Kriege schicken, um ihre eigenen Macht- und Geltungsansprüche zu befriedigen.

Wann stehen wir auf um aus 26 Tagen einmal einen Monat zu machen, dann ein Jahr, dann ein Jahrzehnt, dann ....
Wir sind das Volk!
lok1414
lok1414
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Empty Re: Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden

Beitrag von Lützower am Di 21 Jul 2015, 09:35

Hallo Wolfgang,

vielen Dank für diesen eindrucksvollen Beitrag. Leider wird es, solange es Menschen gibt, Kriege geben, weil immer irgendeiner Machtgelüste haben wird. Die Völker dürfen das dann ausbaden.
Lützower
Lützower
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Empty Re: Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden

Beitrag von lok1414 am Di 21 Jul 2015, 09:58

Leider wird es, solange es Menschen gibt, Kriege geben, weil immer irgendeiner Machtgelüste haben wird.
... und dann stell dir vor: Keiner geht hin. Wir nennen uns Christen und wie verhalten wir uns?

Ich glaube fast die Völker wollen das dann ausbaden. Na, vielleicht nicht Alle, aber Eins ganz gewiss ...
lok1414
lok1414
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Empty Re: Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden

Beitrag von John-H. am Di 21 Jul 2015, 10:05

Ich möchte Euch auf


Regel 3. Werden wir das Werben für politische Demonstrationen oder politischer Eigengesinnung zukünftig untersagen.


aufmerksam machen, bevor das hier entgleist!
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Empty Re: Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden

Beitrag von Lützower am Di 21 Jul 2015, 10:10

Hallo John,

sollte ich mit meinem Betrag gegen die Regeln verstoßen haben, lösche ihn doch bitte.
Lützower
Lützower
Forenurgestein
Forenurgestein


Nach oben Nach unten

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Empty Re: Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden

Beitrag von maxl am Di 21 Jul 2015, 10:20

Vielen Dank, Wolfgang, für diesen eindrucksvollen Bericht! Ob die Menschheit jemals aus der Geschichte lernen wird? Schwer zu sagen, doch bin ich da leider sehr pessimistisch... Es fehlt immer wieder die Bereitschaft zu Toleranz und Verzicht, die Bereitschaft zu einem friedlichen Interessenausgleich, die Bereitschaft, die Güter dieser Erde halbwegs "gerecht" zu verteilen. Dafür ist aber die Bereitschaft sehr groß, mit Hass Konflikte anzuheizen und sich selbst zum Maß aller Dinge zu machen. Gruß Michael (maxl)
maxl
maxl
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Empty Re: Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden

Beitrag von kaewwantha am Di 21 Jul 2015, 18:29

Hallo Wolfgang,
vielen Dank für die tollen Bilder.
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Empty Re: Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden

Beitrag von belo91 am Mi 29 Nov 2017, 20:35

lok1414 schrieb:Am vergangenen Freitag besuchte ich die Stätte der Varus-Schlacht:

In der Varusschlacht (von römischen Schriftstellern als clades Variana, als „Varusniederlage“ bezeichnet) in der zweiten Hälfte des Jahres 9 n. Chr. erlitten drei römische Legionen samt Hilfstruppen und Tross unter Publius Quinctilius Varus in Germanien eine vernichtende Niederlage gegen ein germanisches Heer unter Führung des Arminius, eines Fürsten der Cherusker.

Die Schlacht, in der die  XVII., XVIII., XIX. Legion, drei Alen (Reitereinheiten) und sechs Kohorten mit insgesamt 15.000 bis 20.000 Soldaten, dazu 4000 bis 5000 Reit-, Zug- und Tragtiere (d.h. ein Achtel des Gesamtheeres des Römischen Reiches) vernichtet wurde, leitete das Ende der römischen Bemühungen ein, die rechtsrheinischen Gebiete Germaniens bis zur Elbe (Fluvius Albis) zu einer Provinz des Römischen Reiches zu machen. Sie gehört daher zu den wichtigsten Ereignissen in der Geschichte der Römer in Germanien und der Entwicklung Germaniens.

Als Ort der Schlacht wurden verschiedene Stätten in Ostwestfalen, Norddeutschland und in den Niederlanden vermutet. Seit Ende der 1980er Jahre werden intensive archäologische Ausgrabungen in der Fundregion Kalkriese am Wiehengebirge im Osnabrücker Land durchgeführt, die den Ort zu einem Favoriten in der Diskussion als Stätte der Varusschlacht machen, wobei die Lokalisierung als so wahrscheinlich gilt, dass es vor Ort zur Errichtung eines Museums kam.

Das Hermannsdenkmal bei Detmold im Teutoburger Wald erinnert an die Varusschlacht.


Zitatquelle: Wikipedia
Code:
https://de.wikipedia.org/wiki/Varusschlacht


Hier nun die Bilder, 1. Teil:

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0011

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0012

röm. Haus
Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0013

germ. Haus
Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0014

Ausrüstung eines röm. Legionärs
Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0019  Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0016

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0017 Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0018

Ausrüstung eines germ. Kriegers
Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0020  Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0021

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0022 Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Imgp0023


nach deutschlands norden,nicht in Very Happy Very Happy
belo91
belo91
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Empty Re: Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden

Beitrag von Glufamichel am Mi 29 Nov 2017, 21:10

belo91 schrieb:nach deutschlands norden,nicht in Very Happy Very Happy

auauau  Griffelspitzer sunny
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Empty Re: Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden

Beitrag von SibirianTiger am Fr 01 Dez 2017, 19:34

Tolle Bilder. Bei der Gedenktafel fehlen hin und wieder Buchstaben, was ich schade finde, so verliert der Text seine Wirkung
SibirianTiger
SibirianTiger
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden Empty Re: Als die Römer frech geworden, zogen sie in Deutschlands Norden

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten