Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Interceptor Raiden (Thunderbolt) J2M3 - Trotskiy Kurzbaubericht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Interceptor Raiden (Thunderbolt) J2M3 - Trotskiy Kurzbaubericht

Beitrag von wecapp am So 26 Jul 2009, 15:14

... ich sammle nicht nur die Trotskiy-Modelle, sonder baue sie auch. Auf alle Fälle die meisten. Nun stelle ich hier mal in einem Kurzbaubericht das letzte Modell vor: eine Interceptor Raiden (Thunderbolt) J2M3. Das besondere an diesem Bogen ist die Größe - das erste Mal (soweit ich informiert bin) ist der Bogen nicht mehr als A3 sondern als A4 Bogen zu drucken. Hier nun die 15 Bauteile, aus denen das Modell gebaut wird:



Bedenken sollte man beim Betrachten der Trotskiy-Modelle, dass diese hauptsächlich zum Fliegen gedacht sind. Trotzdem ist bei vielen Modellen eine große Ähnlichkeit mit den Originalen gegeben. Und so sieht das fertige Fliegerchen aus:


avatar
wecapp
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : War gerade in der Sahara, Bäume ausreissen :-)

Nach oben Nach unten

Re: Interceptor Raiden (Thunderbolt) J2M3 - Trotskiy Kurzbaubericht

Beitrag von John-H. am So 26 Jul 2009, 16:25

Hallo Werner, das ging ja mal sehr schnell!

Ein sehr gutes Ergebnis hast du erzielt!! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Interceptor Raiden (Thunderbolt) J2M3 - Trotskiy Kurzbaubericht

Beitrag von Gast am So 26 Jul 2009, 19:47

So ist das...wenn der Werner eimal loslegt,ist er nicht mehr zu bremsen.

Guter Bau,Werner...und wieder super Galeriefotos!.
Bravo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Interceptor Raiden (Thunderbolt) J2M3 - Trotskiy Kurzbaubericht

Beitrag von wecapp am So 26 Jul 2009, 21:57

... noch ein kleiner Nachtrag:

Mich hat der spitze Winkel des Rumpfs etwas gestört und auch die Kanzel des Cockpits hat nicht so ganz richtig gepasst. Beim Betrachten einer Vergrößerung des Bogens habe ich weitere kleine Falzlinien gefunden, die mit normalen Augen nicht gut zu sehen waren:



Falzen an diesen Linien und auch auf weiteren Falzlinien an der Unterseite, würden zu einer guten Rundung des Modells führen - wieder was gelernt.

avatar
wecapp
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : War gerade in der Sahara, Bäume ausreissen :-)

Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Re: Interceptor Raiden (Thunderbolt) J2M3 - Trotskiy Kurzbaubericht

Beitrag von John-H. am Mo 27 Jul 2009, 01:19

Sozusagen "versteckte Hilfslinien", Klasse gefunden Werner!

Da sieht man das geschulte Auge! Bravo
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten