Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Übergangssteg für das Stauwehr

Nach unten

Übergangssteg für das Stauwehr

Beitrag von didl am Do 09 Jul 2015, 18:06

Die beiden Stauwehre https://www.der-lustige-modellbauer.com/t20493p15-stauwehr-wasserschutz-in-145 verbunden.
Gebaut wird das Teil aus Messing, der Bohlenbelag aus Holz.


Der Plan beschränkt sich auf ein paar Striche, der Rest im Kopf.


Die Teile ablängen und in einer Lehre zusammenlöten.


Fertig !!!!


Das Geländer bekommt einen Handlauf aus Winkeleisen und einen Durchzug aus Flachstahl.
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: Übergangssteg für das Stauwehr

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 09 Jul 2015, 18:16

Hallo Dieter,

gar kein Karton? Pfeffer

Du legst ja ein Tempo vor! Würde auch gern mal wieder bauen... Very Happy
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Übergangssteg für das Stauwehr

Beitrag von didl am Do 09 Jul 2015, 21:08

Tommy,
fang einfach an - dafür bist Du ja eigentlich bekannt. Jedenfalls bei mir.
Tempo muss ich machen, weil ich am 23. OP habe.

Karton kommt in der Reha. Von HMV das Schloss "Favorite".
Sicherheitshalber nehme ich noch 3 Baubogen mit.
Die "Pillnitz" habe ich noch nicht vergessen 2 Daumen
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: Übergangssteg für das Stauwehr

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Fr 10 Jul 2015, 20:50

Am 23. schon... Staunender Smilie

Wie stellst du dir denn eine Reha vor?
Meinst du, du hast Zeit zum Bauen? sunny
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: Übergangssteg für das Stauwehr

Beitrag von maxl am Sa 11 Jul 2015, 15:33

Alles Gute für deine OP, Dieter! Und... ich stell mir eine Reha schon so vor, dass da auch Zeit für einen selbst ist. Vielleicht weniger als erhofft, aber immerhin. Dein Stauwehr gefällt mir! Ich habe gerade den entsprechenden Baubericht angeklickt. Ich habe aber gar keine Vorstellung, in welches Projekt es integriert werden soll. Deine Metallbautechnik zeigt wieder einmal: Gute Vorbereitung ist alles! Nichts dem Zufall überlassen! Da kann ich mir gut etwas abschauen! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Übergangssteg für das Stauwehr

Beitrag von didl am So 12 Jul 2015, 21:15

Danke Euch
@ Tommy, kann ja schlecht laufen, nur ins Bad  Very Happy
Code:
http://www.johannesbad-fachklinik.de/
War schon öfters privat dort. Und Abends baue ich die "Proud Mary" von Schreiber.
Code:
http://www.aue-verlag.com/versand/schreiberdeu/neuheiten/747.php
Mal sehen wie weit ich mit dem Modell komme, wenn mich niemand ablenkt  Very Happy

@Michael, hier ist nur der Film der BAE als Orientierung gut. Sehen kann man aber nicht wo genau.
Bei ca. 7:20 min in dem Film kommt links das Pappmodell. Dort ist die Eisenhütte wo das Wasserrad, die beiden Stauwehre und der Steg hinkommen.
Code:
https://www.youtube.com/watch?v=POUwCzB3Gmo&feature=youtu.be


Geländer angelötet ...


............ und etwas vom "leben gezeichnet"


Die erste Grundierung. Mittlerweile habe ich noch mal grau und grün drübergespritzt.
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: Übergangssteg für das Stauwehr

Beitrag von eberhard_at am Mo 13 Jul 2015, 08:05

Freundlicher Tip:
diese Konstruktionen sind idR genietet, ich könnte mit Stechnadelköpfe oder Poppnietköpfe (angelötet oder geklebt) als Nietersatz gut vorstellen (natürlich Massstabsabhängig)

safe riding
eberhard

eberhard_at
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : comme ci comme ça

Nach oben Nach unten

Re: Übergangssteg für das Stauwehr

Beitrag von didl am Mo 13 Jul 2015, 15:31

Danke Eberhard,
die Bahn spielt 1934 und da war schweißen schon recht gut in gebrauch.
Meine "Nieten" mache ich mit 2K-Kleber.
Hier habe ich das beschrieben:
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t20493p15-stauwehr-wasserschutz-in-145


Die Bohlen habe ich aufgebracht. Die hatte ich braun gebeizt und mit Wasserfarbe weiß/schwarz - mit sehr wenig Wasser - eingefärbt und aufgeklebt.


Im Eifer habe ich vergessen die Seiten der Bretter einzufärben - wird nachgeholt.


Moos und den starken Rost habe ich mit Pulverfarben - Wasserfarben abschaben - nachgebildet.
Bei Marcel Ackle habe ich gesehen, dass der von Woodland "Gras verbrannt" als Moos verwendet. Hab ich aber nicht.
Muss ich mir bei nächster Gelegenheit besorgen.


Somit ist der Steg fertig.
avatar
didl
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

Re: Übergangssteg für das Stauwehr

Beitrag von Straßenbahner am Mo 13 Jul 2015, 15:48

Jetzt fehlt nur noch ein Schild "Das Betreten und die Benutzung erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr!"
Man Dieter der Steg verrottet schneller als Du bauen kannst.  Suspect Sieh aber sehr gut aus.  Massstab  Wann erfolgt Die Renovierung?  Pfeffer

Gruß Helmut
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Übergangssteg für das Stauwehr

Beitrag von JesusBelzheim am Mo 13 Jul 2015, 16:21

Dein vergammelter Steg ist klasse geworden Dieter Bravo


In fertige Bauberichte verschoben
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Übergangssteg für das Stauwehr

Beitrag von eberhard_at am Mi 15 Jul 2015, 11:59

habs gesehen, ja schweissen war damals schon möglich, allerdings wurden auch noch später "Brücken" wie diese und auch grössere (Donaubrücken bei Krems/Stein und Tulln) vernietet bzw geschraubt; hat wahrscheinlich statische Gründe (leichter berechenbar, einzelne Fachwerksstäbe lassen sich leichter auswechseln, ...)
safe riding
eberhard

eberhard_at
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : comme ci comme ça

Nach oben Nach unten

Re: Übergangssteg für das Stauwehr

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten