Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Instandsetzung der Pamir

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Nordlicht am Do 11 Feb 2016, 12:39

Hallo Kurt
Du machst ja gute Fortschritte Bravo
avatar
Nordlicht
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Plastikschiff am Do 11 Feb 2016, 15:22

Ahoi Kurti,
ich hatte es mir fast gedacht. Aber sie wird doch ein Schmuckstück. Ich freue mich mit dir auf den weitern Fortgang.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Kurti am Do 11 Feb 2016, 15:31

Hallo Wolfgang

Danke


@ Hallo Reinhard

ich Danke Dir für die netten Worte die bauen richtig auf
avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Kurti am So 14 Feb 2016, 20:16

So Leute so langsam wird es wieder ein Schiff









avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Nordlicht am So 14 Feb 2016, 20:41

Hallo Kurt
Geht doch gut voran.....weiter so
avatar
Nordlicht
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Stahlschiffbauer am So 14 Feb 2016, 20:51

Sieht doch gut aus ,es wird langsam.

Nur die Belegnägel finde ich ein wenig zu groß.

Welcher Maßstab ist es eigentlich ?
weil bei geschriebenen 1:85 müßte das Schiffchen bald 135 cm groß sein

Gruß Mario
avatar
Stahlschiffbauer
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Kurti am So 14 Feb 2016, 20:53

Hallo Wolfgang

danke ich habe doch mit dem Schiff meine Mühe denn das alte Holz ist sehr brüchig ich hätte es lieber neu bauen sollen.
avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Kurti am So 14 Feb 2016, 20:58

Hallo Mario

angegeben ist das mit 1 : 85 aber wie Du schon richtig sagst das kann nicht ganz stimmenes ist 90 cm
die Belegnägel sind die kleinsten 2 x 12 mm

danke für dein Lob
avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Stahlschiffbauer am So 14 Feb 2016, 21:17

Code:
http://www.hobby-lobby-modellbau.com/onlineshop/product_info.php/info/p3061_Belegnagel-6-0-mm-Holz--10-St-ck-----1020-01.html

kleiner wie 6mm hab ich auch nicht gefunden.

8 mm gibt es noch bei Amazon

Gruß Mario
avatar
Stahlschiffbauer
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Plastikschiff am Mo 15 Feb 2016, 09:52

moin Kurti,
das geht ja schnell. Sieht schon wieder gut aus. Aber die Takelage mit Rahen und Segeln sind noch ein dicker Batzen arbeit.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Gast am Mo 15 Feb 2016, 11:27

Hallo Kurt !Die PAMIR hat 114,50 m über Alles oder 94.50 m LPP(Perpendikel=Wasserlinie).

Die Coffeenägel werden nach der Belegung nicht mehr so auffällig sein,außerdem kannst Du an den etwas zu großen Nägeln besser die Taue anschlagen und Restseil aufgewickelt zeigen--das wird schon....

Gruß edmondo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Kurti am Mo 15 Feb 2016, 17:13

Hallo Edmondo,

vielen Dank, aber die Coffienägel werde ich noch austauschen gegen kleinere 8 od. 10 mm überlege ich mir noch.
und jetzt habe ich auch die Maße der Pamir danke.
avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Plastikschiff am Mo 15 Feb 2016, 18:07

Hallo lieber Kurti,
zum takeln habe ich das gefunden. Ob es das ideale ist weiß ich noch nicht. Aber stramm ist die Takelage danach sicher. Dieses Gummi wird für Unterwäsche verarbeitet. Und wenn die Waschmaschine ihm nichts anhaben kann wird es für uns auch ausreichen. Die Stärke 0,5 mm ist ideal. Ich habe mir 2 Rollen bestellt, wenn du es testen möchtest schreibe mir einfach.
Code:
http://www.ebay.de/itm/Naehgummi-Gummifaden-Braun-20-m-von-Veno-/271503172410
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Kurti am Mo 15 Feb 2016, 20:06

Hallo Reinhard,

danke für dein Angebot aber ich habe mir den Gummifaden schon bei Amazon gekauft wenn wir mit den Takeln anfangen werden wir wissen ob dieser Faden geeignet ist.
avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Kurti am Mi 09 März 2016, 18:02

Hallo zusammen,

habe heute meinen ersten Mast gesetzt und fange langsam an mich mit der Takelage vertraut zumachen









avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Plastikschiff am Mi 09 März 2016, 18:23

Hallo lieber Kurti,
obwohl noch lange nicht fertig hat deine Pamir einen Charme den nur ein Modell haben kann das auch das ALTER hat.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Stahlschiffbauer am Mi 09 März 2016, 19:06

Ja die Masten und Rahen machen einiges an Arbeit , aber am Ende wird man belohnt.
Ich finde Segler immer noch die schönsten Schiffe.
avatar
Stahlschiffbauer
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Nordlicht am Mi 09 März 2016, 20:22

Kurt, schöne Fortschritte, die du machst......sieht sehr gut aus
avatar
Nordlicht
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Kurti am Do 17 März 2016, 19:33

Hallo zusammen,

ich bin mit meiner Pamir ein stück weiter gekommen aber seht selbst.







avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Gast am Do 17 März 2016, 19:49

Hallo Kurt,gefällt mir gut,gelungen sind besonders die Laufgänge,nur bei den Positionslampen muß ich rechtzeitig meckern...es sollen keine Rundumlaternen sein,bitte nach hinten und innen abdecken.
Ich hatte mit Lampen für meinen englischen Kutter Fragen per mail an meinen Freund in Berlin,einen ehemaligen Fischer--Minuten später klingelte das Telefon...ich besuche ihm bald in Berlin,unsere Tochter hat eine Datsche in seiner Nähe,ja die Welt ist klein.

edmondo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Kurti am Mi 10 Aug 2016, 21:38

Hallo Modellbauer


da ich für meine PE momentan kein Material mehr habe
ist jetzt wieder die Pamir im Augenschein genommen.
Weiter ging es mit der Herstellung der Rahen für die vier Masten,wobei der Besanmast nur 3 Gaffelrahen bekommt.
Dann habe ich noch 86 Wantenspanner auf Ösen befestigt insgesamt werden es 110 stück.
Wenn alle Rahen bestückt sind werden sie an ihren Platz angebaut.





avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Stahlschiffbauer am Mi 10 Aug 2016, 21:59

Das ist ja Fließbandarbeit.

So kommst du wieder vorwärts.
Freu mich für dich.

avatar
Stahlschiffbauer
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Plastikschiff am Do 11 Aug 2016, 10:01

Hallo Kurti,
deine Raahen sind klasse geworden. Die Details machen viel her, sind die Spannschlösser aus Metall und echt funktionsfähig? So sehen sie jedenfalls aus. Die Pamir ist jeden Schritt restauration wert, sie wird ein Prunkstück. Ich wünsche dir noch viel Freude beim Basteln.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von bonapate am Do 11 Aug 2016, 14:12

Hallo Kurt,
das sieht doch alles gut aus. Schön das Du auch die Jackstage an gebracht hast. Vergessen einige Modellbauer !! Cool
Bis denne Gruß Edmund
avatar
bonapate
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist immer bestens

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Kurti am Do 11 Aug 2016, 17:33

Hallo Mario,

vielen Dank für das Lob
avatar
Kurti
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meitens gut,wenn mich keiner ärgert

Nach oben Nach unten

Re: Instandsetzung der Pamir

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten