Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

KÜMO 1960er 1:40

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach unten

Re: KÜMO 1960er 1:40

Beitrag von Plastikschiff am Fr 26 Jun 2015, 19:08

Wenn du ans Mittelstück k0mmst bedenke bitte den Spantenabstand so zu wählen das der/die Akku/s und der Ballasttank zwischen die Spanten passen und diekt auf dem Boden liegen.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: KÜMO 1960er 1:40

Beitrag von Falco 2014 am Fr 26 Jun 2015, 22:37

Hallo Steffan, ich verstehe zwar von RC- Modellen nichts, dein Schiff gefällt mir aber schon, das zumindest kann ich sagen, wenn`s auch "nur" ein Pappmodell ist. Macht Lust drauf, selber so ein Teil zu bauen, dann aber vielleicht die Moby Dick, auf der ich mal gesegelt - oft allerdings auch mit Motor gefahren - bin.
Mal sehen, vielleicht ja doch.

LG Kurt
avatar
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: KÜMO 1960er 1:40

Beitrag von Pirxorbit am Fr 26 Jun 2015, 23:04

Hi Reinhard, das habe ich bei Dir schon abgeguckt, die Akkus liegen nachher direkt auf dem Boden. Deshalb hat es da auch eine Sperrholzplatte als Boden. Die Spanten sind zu eng bei mir für die Akkus... Der Ballasttank wird oder soll u-förmig vor dem vorderen Laderaum liegen. Der bekommt ein par Trennungen damit sich das Wasser nicht aufschaukelt...

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: KÜMO 1960er 1:40

Beitrag von Pirxorbit am Fr 26 Jun 2015, 23:31

... Hallo Kurt,

ich hab auch Spaß daran... das Pappmodell ist eine gute Hilfe, besonders weil die Teile doch recht komplex sind. "Nervig" ist natürlich das man fast überall ran kommen muss, also Luken und Eingriff-Möglichkeiten planen muss. Ist leider kein Wikinger, aber für ein RC-Modell finde ich ein Ruderboot oder Rahsegler einfach schwierig, sieht auf dem Wasser meist nicht so überzeugend aus. Es soll aber eine Mannschaft (Gips) geben. Und es ist noch ein zweiter Wikinger am Start... hab schon ein bisschen gezeichnet.

Die Moby Dick? hast Du da Fotos? Ich habe nichts im Netz gefunden. Warst Du Skipper? Ich hab in den letzten Tagen ein par mal ein Segel-Flash bekommen... Die Sehnsucht nach der Ruhe und der Hektik ... meine letzte Tour war eine Überführung von Brunsbüttel nach South-Hampton (Ja, der Titanic-Kai ist noch da) und die ist jetzt schon lange her...

Zurück zum BB ... findest Du nicht das das Schiff mit den hohen Bugs etwas von einem Wikinger hat.... Mittschiffs wird das Freibord nur 7 mm betragen...

LG Steffan


Zuletzt von Pirxorbit am Fr 26 Jun 2015, 23:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: KÜMO 1960er 1:40

Beitrag von Pirxorbit am Fr 26 Jun 2015, 23:32

.... TOR ... Mist
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: KÜMO 1960er 1:40

Beitrag von Falco 2014 am Sa 27 Jun 2015, 10:21

Hallo Stefan,

Ich würde die "Moby Dick" auch nicht als Segler bauen bzw. fahren. Das war eine 17m
Stahlketsch, 30 tonnen und eher ein Verdränger als schlanker Segler. Sie hatte auch eigentlich schlechte Segeleingenschaften, trotz Umbau.
Ein Freund hatte sie damals - schon ziemlich lange her - in Holland gekauft, wir haben sie einen Sommer lang am Ijsselmeer gefahren und im Winter dann umgebaut. Danach ins Mittelmeer überführt und dort Tauch- und Segeltörns angeboten.

Das Schiff war zwar kein besonders guter Segler aber wirklich hochseetauglich, was wir nach einigen Minuten der Angst dann in der Biskaya zum Glück gemerkt haben.

Ich habe es zwei Jahre als Skipper gefahren, bin danach wieder zurück nach Deutschland.

Ich habe noch einige Fotos, werde mal suchen.

LG

Kurt
avatar
Falco 2014
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: KÜMO 1960er 1:40

Beitrag von Pirxorbit am Fr 10 Jul 2015, 13:48

... ich komme im Moment nur langsam weiter.... jetzt habe ich den Aufbau hinten geändert. Das Problem war das ich ursprünglich dachte ich baue den 1. Stock fest ein und nur die Brücke zum abnehmen. Nachteil währe man kommt nicht an den Gang um den Aufbau. Mein Gefühl sagte mir das ist nicht gut. Jetzt kann man den Aufbau nach oben rausnehmen (Wenn es dann mal gebaut ist und passt). Die Außenwände bleiben stehen und die Außenhaut kann ohne Fugen gebaut werden.



Hi Kurt, gibt es die "Moby-Dick" noch? hab auch gerade mal gesucht ob ich noch Bilder von meinem Boot habe... komischer Weise nicht wirklich.... nur von der Umgebung, Häfen und Menschen...

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: KÜMO 1960er 1:40

Beitrag von Plastikschiff am Fr 10 Jul 2015, 15:43

Hallo Steffan,
hast eine gute Lösung erarbeitet. Kann durchaus sein das ich das Modell 1:40 noch mal beuen möchte. Danke dir jetzt schon mal für deine tolle vorarbeit.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: KÜMO 1960er 1:40

Beitrag von maxl am Sa 11 Jul 2015, 12:02

Hallo Steffan - was für eine feine Arbeit du ablieferst! Es ist ein Genuss zuzuschauen! Bin weiter gespannt auf die Baufortschritte! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Alleskleber
Alleskleber

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: KÜMO 1960er 1:40

Beitrag von Pirxorbit am Sa 11 Jul 2015, 19:46

Danke,
denke/hoffe das ich das Schiff so genau bauen kann das die Spalt-Maße nach her akzeptabel sind. Es ist nicht ganz zu vermeiden das man Kompromisse machen muss. Erst dachte ich die Seitengänge einfach vorab fertig zu bauen und dann zu schließen, aber ich denke das man da bestimmt noch einmal ran muss, besonders wenn es das erste Schiff ist. Nun besteht das Brückendeck aus 3 Teilen die nachher zusammenpassen sollen... Die einzige Hoffnung ist das das Deck so hoch über der Wasserlinie liegt das wahrscheinlich kein Wasser eindringt... dicht bekomme ich das bestimmt nicht.

@ Reinhard wenn Du willst schicke ich Dir den Plan, aber ich würde warten bis ich was schwimmendes geschafft habe. Leider ist meine Zeichnung nicht Standart, will sagen ich denke keiner kommt damit klar, außer der der sie gemacht hat. Ist keine CAD sondern Illustrator. Wenn das Schiffchen wirklich gut schwimmt und alles perfekt ist könnte ich eine PDF mit den Teilen machen, aber davon ist es noch weit entfernt.

@Michael ... es sind nur Ausdrucke von natürlich geraden Fensterfronten und eine Zeichnung einer Tür sieht na klar sauber aus. Aber gebaut ist noch nichts. Es ist nur eine Idee eines Modells. Ab und zu hänge ich mal in Baumärkten rum auf der Suche nach Teilen und Maschinen. Habe zwar eine ruhige Hand, aber hier denke ich wird es richtig schwer die (meine) Ansprüche zu erfüllen.

LG Steffan

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: KÜMO 1960er 1:40

Beitrag von Plastikschiff am Sa 11 Jul 2015, 20:43

Hallo Steffan,
wenn die dicke und die kleene Emilia im Wasser gezeigt haben das alles so funktioniert wie ich es mir vorstelle kann ich mir wirkliche Gedanken machen eine nicht ganz so füllige Emilia zu schaffen. Bis dahin werden aber noch einige Liter Wasser durch den schönen deutschen Rhein fließen Wink .
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: KÜMO 1960er 1:40

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten