Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production

Nach unten

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production Empty U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production

Beitrag von Trigger1984 So 19 Apr 2015, 05:44

Huhu!

Es folgt die naechste Bausatzvorstellung meinerseits, das U.S. M3A1 "White Scout Car" aus dem Hause HobbyBoss, Bausatz Nr. 82451 in 1/35:

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production P1030653

Hintergrundinfos:

Der Spähwagen M3A1 (engl. ARV = Armored Reconnaissance Vehicle) war ein Befehls- und Aufklärungsradfahrzeug der Streitkräfte der USA vor und während des Zweiten Weltkrieges.
Es war ein schwach gepanzertes 4x4-Radfahrzeug mit nach oben offenem Kampf- und Fahrerraum, auf dessen oberen Rand sich eine rundlaufende Schiene für ein Maschinengewehr befand. Der Typ M3A1 hatte als erstes Fahrzeug auf der Stoßstange eine Bugwalze, die der besseren Grabenüberschreitfähigkeit diente. Des Weiteren wurde bei diesem Modell die Wanne verlängert sowie die Sitzgelegenheiten für die Besatzung und auch die Stauraummöglichkeiten verbessert. Der normalerweise nach vorn und den Seiten offene Fahrerraum konnte durch klappbare Sichtblenden mit Sehschlitzen gegen Gewehrfeuer und Splitterwirkung geschützt werden.

1936 wurde das Grundmodell M2A1 mit einer Funkausrüstung bestückt und, versehen mit einigen weiteren kleinen Veränderungen, als Spähwagen M3 übernommen. Erst 1938 wurde das 13th Cavalry Regiment der 7th Mech. Cavalry Brigade als erste Einheit mit dem Fahrzeug ausgestattet. Der dann 1939 eingeführte verbesserte M3A1 wurde der Standardspähwagen der US-Aufklärungseinheiten. Nach den 1939 vom Ordnance Corps ergangenen Forderungen, alle Fahrzeuge mit Dieselmotor auszustatten, wurden 100 dieser Fahrzeuge mit der Bezeichnung M3A2 geordert. Aus unbekannten Gründen wurde das Baulos jedoch zurückgezogen und die vorhandenen Fahrzeuge aus der Truppenverwendung genommen. Über den weiteren Vorgang bezüglich des Dieselmotors ist nichts bekannt. Es wurden noch Verbesserungsversuche unternommen, insbesondere den nach oben offenen Kampfraum betreffend; auch gab es ein Vorhaben, eine 37-mm-Kanone zu installieren. Letztendlich blieb es jedoch bei der Version M3A1.

Es handelte sich um ein Massenprodukt, von dem nicht weniger als 20.918 Stück hergestellt und auf der Basis des Leih- und Pachtgesetzes auch an Großbritannien und die UdSSR geliefert wurden. Die Briten setzten das Fahrzeug weniger zur Aufklärung als vielmehr zum Mannschaftstransport, Verwundetentransport und auch als Führungsfahrzeug ein. Der M3A1 war einer der letzten Radspähpanzer der US Army und wurde durch Kettenfahrzeuge wie den M41 Walker Bulldog ersetzt. Aus diesem Typ entwickelte sich dann ab 1938 (mit verlängertem Fahrgestell) das M3 (Halbkettenfahrzeug).

Quelle: wikipedia.de

Der Bausatz ist mein erster HobbyBoss und der sieht richtig gut aus. Die Schachtel faellt klein aus aber der Inhalt ueberzeugt. 9 Spritzlinge, eine Aetzteilplatine sowe ein Bogen Abziehbilder + Bauanleitung und Bemalungsvorlage befinden sich im Karton. Es liegen Markierungen fuer 2 Varianten bei:
- 60106, US Army
- IF 170346, New Zealand Army

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production P1030654

Im Rahmen A dann die ersten Teile fuer den Fahrzeugaufbau:

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production P1030655

Rahmen B mit Fahrgestell und weiteren Aufbauteilen:

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production P1030656

Rahmen C beinhaltet die ersten Details wie Werkzeuge, Auspuff, etc.:

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production P1030657

Rahmen D mit Fahrwerksteilen, Blattfedern, Antriebsstrang, Motor:

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production P1030658

Rahmen E mit Felgen und Reifen, ist zweimal vorhanden:

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production P1030659

Hier zeigt sich die erste Besonderheit am Bausatz. Die zweiteiligen Reifen sind nicht mittig getrennt wie bei anderen Bausaetzen was dann immer zu einer Klebenaht in der Mitte des Profils fuehrt. Statt dessen ist die innere Reifenwand an die Felgen angespritzt. Wir beides zusammen gesetzt, liegt die Klebenaht auf der Innenseite der Raeder und ist somit nicht sichtbar. Clever gemacht! Weniger schoen allerdings ist, dass HobbyBoss nicht die richtigen Reifen (fuer die Fruehe Version) sondern fuer die spaete Ausfuehrung beigelegt hat.

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production P1030660

Rahmen F mit weiteren Kleinteilen:

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production P1030661

Rahmen G mit den Tueren sowie der Frontscheibenpanzerung und den MGs. Positiv ist, dass die fruehen MGs,.30 Cal mit Wasserkuehlung beigelegt wurden + das obligatorische .50 Cal Standard-MG. Die beiden .30 Cal sind nur selten in Bausaetzen vorhanden. Fuer diese Vorkriegsvariante aber essentiell. Leider aber wurde dafuer die spaete Frontscheibenpanzerung beigelegt anstatt der fruehen. Zu erkennen an den Abdeckungen der Sehschlitze, die waren bei der fruehen Version nicht vorhanden, die Sehschlitze also immer offen.

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production P1030662

Rahmen H mit Klarsichtteilen wie Scheinwerferglaeser und Frontscheiben:

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production P1030663

Der Aetzteilbogen beinhaltet nuetzliche Kleinteile und dazu den Motorluefter. Das wird ne Freude den ordentlich zu biegen... shocked

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production P1030664

Fazit:

Toller Bausatz den HobbyBoss da erstellt hat und definitiv die bessere Wahl als das Revell- und Zvezda-Pendant. Der Spritzguss ist fein, die Details scharf, kein Verzug und keine stoerenden Auswerfermarken erkennbar. Ueber die falschen Teile (Raeder und Frontscheibenpanzerung) kann ich guten Gewissens hinweg schauen denn im Allgemeinen ist der Bausatz einfach klasse. Mit Hilfe des kuerzlich gekauften Tamiya Ausruestungs-Sets laesst sich ein sehr schoenes, detailliertes Modell erstellen.

Naechstes Opfer gefunden! Winker 2


Trigger1984
Trigger1984
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production Empty Re: U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production

Beitrag von kaewwantha So 19 Apr 2015, 06:07

Hallo Matthias,
vielen Dank für die Bausatz Vorstellung.
kaewwantha
kaewwantha
Bauanleitung-Verwahrer
Bauanleitung-Verwahrer


Nach oben Nach unten

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production Empty Re: U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production

Beitrag von eydumpfbacke So 19 Apr 2015, 06:37

Danke für die Vorstellung, Matthias. Winker 2

Scheint ja ein gutes Modell zu sein. Massstab
Ich hoffe, da kommt noch ein Baubericht... Wink
eydumpfbacke
eydumpfbacke
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production Empty Re: U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production

Beitrag von Trigger1984 So 19 Apr 2015, 08:02

Klar gibt's den, Reinhart. Sobald der M8 fertig ist.
Trigger1984
Trigger1984
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production Empty Re: U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production

Beitrag von outcast94 So 19 Apr 2015, 12:08

Hi Mathias,

schönes Vehicel......

den hatte ich auch schonmal gebaut, aber nicht von HobbyBoss.......

Na dann bin ich auf deinen Bb gespannt..........
outcast94
outcast94
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production Empty Re: U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production

Beitrag von Jörg So 19 Apr 2015, 18:27

Interessanter Bausatz ... besonders bemerkenswert finde ich,
daß hier offenbar auch ein Vorkriegs-Fahrzeug dargestellt werden kann ... Cool

Das Deckelbild zeigt M3A1 in typisch amerikanisch-ländlicher Umgebung;
die Fahrzeugbesatzung trägt noch sogenannte Brodie-Helme, die erst 1942 vom M1 Helm abgelöst wurden.
Die Hoheitszeichen mit invertierten Farben habe ich so allerdings noch nie gesehen ... U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production Boah10
- schade, daß die Bemalungsanleitung keinerlei Angaben zu Einheitszugehörigkeit, Einsatzort und -zeit
der beiden möglichen Markierungsvarianten macht ... U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production Gruebe10

Viel Freude beim Bauen und Lackieren, Matthias ... Freundschaft

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production Empty Re: U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production

Beitrag von Trigger1984 Mo 20 Apr 2015, 00:47

Hallo Joerg,

richtig, bei dem auf dem Deckelbild gezeigten Fahrzeug handelt es sich um eine Vorkries-Variante.

Diese inversen Abzeichen wurden von der 2nd Armoured Division bei Einsatzübungen verwendet.

Wurde so also nicht auf den Kriegsschauplaetzen dieser Welt gesehen.

Trigger1984
Trigger1984
Detailliebhaber
Detailliebhaber


Nach oben Nach unten

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production Empty HELL ON WHEELS

Beitrag von Jörg Mo 20 Apr 2015, 01:09

Aha ... also eine Manöverkennzeichnung - Danke für die Auskunft, Matthias ... Freundschaft

Die ungewöhnliche Kennzeichnung macht diese Markierungsoption äußerst attraktiv!  Very Happy

Gruß - Jörg - Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production Empty Re: U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production

Beitrag von JesusBelzheim Mo 20 Apr 2015, 02:36

Danke für die Bausatz Vorstellung Matthias Very Happy
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production Empty Re: U.S. M3A1 "White Scout Car" - Early Production

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten