Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Seite 3 von 23 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 13 ... 23  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Lützower am Fr 13 März 2015, 19:06

Hallo Kurt,

die Schildrückseite, einfach super geworden.  2 Daumen  Das mit der Holzoptik habe ich auch noch vor mir. Ein Stück Decksplanken bemalen, auf denen ein Artillerie-Offizier (1793) steht. Ich befürchte, ich bekomm das nicht annähernd so gut hin wie du.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Falco 2014 am Sa 14 März 2015, 20:51

Von dem, was ich bisher von dir gesehen habe, bekommst du das auf jeden Fall hin, Hans-Werner.

Ich habe heute bis auf den Speer, den ich für mißraten halte, alle Teile zusammengeklebt.
Dabei stellte es sich allerdings als schwierig heraus, die Hand mit dem Schild vernünftig am Arm anzukleben. Gestern hatte ich schon einen Versuch gemacht, war aber eher bescheiden und ich habe die Hand wieder abmontiert.
Vorgesehen waren an der Figur eine Halbkugel an der Hand und eine entsprechend große kreisförmige Delle am Arm. Hielt aber nicht gut.
Also bekam der gute Mann einen Eisenhaken alla John Silver.
Die hellen Krümel sind noch vom Bohren, werde ich mit einem Pinsel entfernen



Die Halbkugel an der Hand habe ich allerdings abgeschliffen und auch dort ein Loch für den Stahlstift gebohrt. Da das erste nicht genau paßte, musste ich ein zweites bohren. Mit dem Dremel ist das zu ungenau, habe mir heute einen Minihandbohrer bestellt, nachdem es hier keinen zu kaufen gab.



Die Verbindungsstellen wurden mit Magic Sculp ausgefüllt. Wers nicht kennt, ist eine zwei Komponenten Modelliermasse.



an der Hand:



Da ich zuviel zusammengeknetet hatte, wurden aus dem Rest noch Grundformen für die Lanzen- oder Speerspitze.



Jetzt muss das Magic Sculp gut zwei Tage trocknen und kann dann weiter bearbeitet werden. Beim "Chef" muss ich die Stellen dann natürlich noch bemalen.
Allerdings durfte er heute schon sein Schiff kennen lernen.



Übersicht zum besseren Größenvergleich



Wenn ich ihn fertig bemalt habe, stelle ich noch ein Foto auf dem Schiff ein, dann aber etwas besser fotografiert.

LG

Kurt
avatar
Falco 2014
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Lützower am Sa 14 März 2015, 22:34

Hallo Kurt,

täusch dich nicht. Ich kann vielleicht einigermaßen Pferde bemalen, aber mit der Darstellung von Holz tu ich mich schwer. Übrigens Holz. Dein Wikingerschiff ist absolute Spitze.  2 Daumen  2 Daumen  2 Daumen  Das mit der Haltbarkeit der Verbindung von Händen, Köpfen und Armen ist bei einigen Herstellern ein Problem. Ich verwende meist 1,5 Quadrat Kupferdraht aus Eletrokabel. Lässt sich auch nach dem Einkleben noch gut biegen, um ggf. die Haltung der Hand zu korrigieren und kann man gut mit nem Fingernagel-Knipser schneiden.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Falco 2014 am So 15 März 2015, 18:14

Danke Hans-Werner. Das mit dem Kupferdraht ist eine gute Idee. Wenn ich keinen Stahldraht nehmen kann, weil Teile noch in die richtige Form gebogen werden müssen, nehme ich manchmal eine aufgebogene Büroklammer, bzw. ein Stück davon. Das läßt sich auch noch verbiegen.

Noch ist der Chef aber nicht fertig, der Speer fehlt noch. Im Bausatz war ein Stück Messingdraht als Stiel vorgesehen, das aber für das vorgebohrte Loch in der Hand viel zu dick ist.
Ich wollte auch nicht riskieren, die Hand zu versauen, wenn ich ein größeres Loch bohre. (Habe immer noch keinen Handbohrer)
Also habe ich einen Stahldraht von 1mm Durchmesser genommen, der paßt genau durch das Loch. Um die entsprechende Dicke zu bekommen, wird ober- und unterhalb der Hand ein Messingrohr mit 1mm Innendurchmesser darüber gezogen.
Außerdem war die Speerspitze des Bausatzes beschädigt und sah nicht besonders gut aus.
Also eine neue aus Magic Sculp gemacht.



Schwierig wird wohl, die dann hinterher an dem Messingrohr zu befestigen. Also mit einem 0,8mm Bohrer vorsichtig mit zwei Fingern versucht, ein kleines Loch in die Tülle zu bohren. Hat auch funktioniert und ich konnte einen dünnen Nagel mit der Spitze dort festkleben. Der wird dann im Rohr verklebt.



Während der ganze Spaß jetzt fest wird bzw. die Grundierung auf dem Messingrohr trocknet, bekommt der "Chef" langsam Gesellschaft.



soweit für heute.

LG

Kurt
avatar
Falco 2014
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Lützower am Mo 16 März 2015, 10:00

Der sieht ja auch sehr gut aus (Zinn oder Resin?). Hat ne gewisse Ähnlichkeit mit Timo (Gravedigger). Aus welchem Material ist eigentlich der fast fertige Wikinger?
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von gipsy the barbet am Di 17 März 2015, 07:58

Tolle Arbeit die du da ablieferst Kurt Cool
avatar
gipsy the barbet
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : sieht man mir doch an!

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Falco 2014 am Mi 18 März 2015, 18:23

Heute soll der Chef mal als Model dienen. Habe ihn inzwischen soweit fertig, dass man ihn fotografieren kann.
Das ist übrigens eine Resinfigur, Hans-Werner.

Vorher hat er natürlich noch seine Lanze oder Speer bekommen. Flügellanze mit "tauschierter" Spitze, bzw. Flügeln.



Jetzt einige Fotos vom Ganzen:



verschiedene Ansichten




Schildseite



der Umhang



noch zwei andere Fotos mit einer anderen Kamera:





So, jetzt wird er erst einmal Staubsicher untergebracht. Danach widme ich mich dann seinem Gefolgsmann.

LG

Kurt
avatar
Falco 2014
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Lützower am Mi 18 März 2015, 18:55

Hallo Kurt,

auch wenn ich mich wiederhole, einfach große Klasse, dein Wikinger-Chef! 2 Daumen 2 Daumen 2 Daumen
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Pirxorbit am Mi 18 März 2015, 19:43

Hallo Kurt,

die Figur ist sehr gut geworden.... besonders die Anpassungen an das Schiff gefallen mir. Bin gespannt aus den Kumpanen.... bzw. auf die Kumpanen Very Happy

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Gast am Mi 18 März 2015, 19:49

Sehr lebensechte Figur.Ich weiß nur nicht,weshalb mich meine Kinder früher immer HÄGAR genannt haben.....

edmondo

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Gravedigger77 am Do 19 März 2015, 07:37

Zehn Zehn Zehn

Super geworden Kurt
avatar
Gravedigger77
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Falco 2014 am Sa 21 März 2015, 18:13

Danke euch allen für die lobenden Worte. Habe den Chef inzwischen staubdicht zwischengelagert.
Heute am Gefolgsmann weiter gemacht. Bevor ich die Hose mit dem Airbrush grundiert habe, wollte ich erst die Verstifftungen an den Armen anpassen. Im letzten "Figuren International" war da ein guter Tip, wie das relativ genau geht.
Man nimmt ein kleines Stück Knete, formt ein Kügelchen und drückt beide Teile zusammen. Vorher muss in ein Teil das Loch für den Stift gebohrt werden.





Wenn man die Teile wieder auseinander nimmt, entsteht an der Knete ein kleiner Zapfen, dort wo das vorgebohrte Loch war.



Wenn man nun genau in diesen Zapfen bohrt (ich habe zum Glück inzwischen einen Minihandbohrer), passen die beiden Löcher genau zusammen und man kann einen Metallstift zu Verstärkung einsetzen.

Beim "Chef" hatte es Spaß gemacht, mir selber die Bemalung auszudenken, weil es keine Malvorschläge auf der Verpackung oder im Internet gab. Beim Gefolgsmann gibt es aber ein Verpackungsbild, das mich doch irgendwie beeinflusst.
Ich habe also die Hose in einem ähnlichen Ton gebrusht. Mal sehen, wie es hinterher aussieht. Im Gegensatz zu sonst habe ich diesmal mit der Kleidung angefangen und werde das Gesicht zum Schluss machen.



LG

Kurt
avatar
Falco 2014
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Lützower am Sa 21 März 2015, 18:23

Hallo Kurt,

gute Idee, das mit der Knete. Ich habe die Löcher bisher immer Pi x Daumen gebohrt. Dafür das zweite Loch immer etwas größer, damit ich dann den Sitz noch korrigieren konnte. Aber mit der Knete gehts bestimmt besser. Auf den Gefolgsmann bin ich gespannt.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Falco 2014 am So 22 März 2015, 12:58

Habe heute das Hemd des Gefolgsmanns gebrusht. Zuerst allerdings die Hose abgeklebt.



Dann erst mit der Grundfarbe (hellblau, helle Erde) und die Lichter( Grundfarbe mit flesh erhellt) von oben, die Schatten (Grundfarbe + paynes grau) von unten.



war gespannt, ob die Hose etwas abbekommen hatte.



zum Glück nicht, die Vorarbeit hat sich also gelohnt.
Nochmal Ansicht von hinten



als nächstes werden die Lichter und Schatten mit dem Haarpinsel herausgearbeitet.
Bis dahin

LG Kurt
avatar
Falco 2014
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Falco 2014 am So 22 März 2015, 22:50

Habe heute am Sonntag Lust gehabt, weiter am "Kumpan" zu malen. Grundfarbe für die Lederteile aufgebracht. Gürtel, Tasche, Schuhe.
Die Lichter und Schatten mit dem Haarpinsel rausgearbeitet.



Hatte dann auch noch Lust, am Gesicht anzufangen. Die größte Schwierigkeit hier werden die Augen. Die Figur ist zwar in den meisten Teilen sehr einfach und geradlinig gehalten, beim Gesicht sind aber etliche Partien, besonders die Augenpartie nicht gut gelungen, heißt, nicht detailliert herausgearbeitet. Bei den Augen sind das nur unsymetrische "Kratzer". Das könnte man auf jeden Fall besser machen, besonders so ein renommierter Modelleur wie Mike Blank.
Habe also die Augen nach dem ersten Malversuch erst mal an den Schluss gestellt.



LG

Kurt
avatar
Falco 2014
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Lützower am Mo 23 März 2015, 11:58

Hallo Kurt,

die Bemalung des Gesichts gefällt mir! Misslungene Augen sind leider recht häufig anzutreffen. Anstatt eines Augapfels nur zwei Vertiefungen. Da hat man als Bemaler seine liebe Not. Trotzdem weiterhin gutes Gelingen.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Pirxorbit am Mo 23 März 2015, 16:34

Hallo Kurt,

die Farben der Figur sehen von Foto zu Foto recht unterschiedlich aus... denke mal Du wirst es schon schaukeln. Zu den Augenschlitzen fällt mir nur ein das Du nicht versuchen solltest offene Augen auf zugekniffene Lieder zu malen, oder so ähnlich. Mach ja meine Figuren selbst und na klar werden die Augen nicht perfekt, aber wenn man versucht Fehler mit Farbe zu kaschieren geht es nach hinten los... Vielleicht blinzelt der Wikinger ja in die Sonne, dann passt es.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Falco 2014 am Mi 25 März 2015, 18:27

Na ja, der Wikinger hat dann doch leicht zusammengekniffene Augen bekommen.

Steffan, die unterschiedlichen Farben könne natürlich am Licht liegen, je nachdem, wann ich die Fotos gemacht habe. Allerdings verändern die sich auch wirklich mit jedem neuen Auftrag von Licht und Schatten. Um die Übergänge zwischen den einzelnen Farbnuancen hinzubekommen, wird dann zu Schluß nochmal ein washing mit der Grundfarbe gemacht. Das gibt dann allerdings wieder einen etwas anderen Farbton, der dann in Richtung Grundfarbe geht.

Habe heute dann die beiden Arme befestigt. Musste allerdings ein wenig mit Magic Sculp nachhelfen. Denke, ich muss auch noch vorsichtig nachschleifen, wenn es getrocknet ist, obwohl ich mit einem nassen Pinsel schon die gröbsten Buckel geglättet habe. Zudem bedeutet das natürlich auch wieder einen neuen "Anstrich".



LG

Kurt
avatar
Falco 2014
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Werner001 am Mi 25 März 2015, 22:56

Klasse Ergebnis. Ich mag deine Akribie bei der Bemalung! Sieht großartig aus!
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Lützower am Do 26 März 2015, 00:47

Hallo Kurt,

das Gesicht ist wieder einmal große Klasse. 2 Daumen
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Gravedigger77 am Do 26 März 2015, 07:30

Großartig Kurt, auch der ist dir bis hierher sehr gut gelungen
avatar
Gravedigger77
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : habe ich

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Falco 2014 am Do 26 März 2015, 21:27

Danke euch für die Lobeshymnen. Wenn ich ganz ehrlich bin, macht es mit Rückmeldungen wesentlich mehr Spaß, an -egal was - weiter zu arbeiten. In meinem persönlichen Umfeld interessiert das nämlich niemanden, also bitte weiter.

Habe heute die Spachtelstellen geschliffen und grundiert. Sieht aber lange nicht mehr so gut aus. Wird wohl noch ein bißchen Arbeit geben, die übergänge wieder herzustellen und das ganze harmonischer zu machen.



LG

Kurt
avatar
Falco 2014
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von IngoisT™ am Fr 27 März 2015, 18:16

Hallo Falco!
Ich mußte echt in mich reingrinsen, als ich den ersten Absatz gelesen habe. Und ich grins immernoch!
Damit hast Du aber den Nagel auf den Kopf getroffen.
Ich muß gestehen, daß ich zu den Vielguckernaberwenigschreibern gehöre. Zu meiner Verteidigung muß ich aber sagen, daß die hier gezeigten Arbeiten, egal in welchem Bereich, meist von so hoher Qualität sind, das man außer "WOW" kaum was dazu sagen kann.
Also beschränke ich meinen Kommentar auf "WOW"!
Und das nicht ganz uneigennützig- ich will sehen, wie es weitergeht! Also her mit Fotos!
Gruß Ingo
avatar
IngoisT™
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Figurbetont am Sa 28 März 2015, 15:34

jouh Kurt,
genauso macht man das und der ist auch richtig geil geworden,
dein Wikinger.

übrigens, Seeleute haben sehr oft zusammen gekniffene Augen, und verwitterte
Gesichter...
ist doch logisch....die meiste Zeit auf dem Meer bei Sturm und blendender Sonne...
deshalb keine grauen Haare wachsen lassen....der ist toll geworden.

weiter so...

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Besatzung (Wikinger) Gokstadschiff

Beitrag von Falco 2014 am Sa 28 März 2015, 17:19

Hallo Ingo,
auch ein "WOW" ermutigt einen, mit einer gewissen inneren Zufriedenheit weiter zu machen. Aber der Wikinger gefällt mir natürlich selbst auch, ich schaue mir den oft genug auch allein an.

@Ossi, schön auch mal wieder etwas von dir zu hören. Du hast natürlich die Erklärung für die zusammengekniffenen Augen und das gegerbte Gesicht treffend benannt.

Habe heute die Hände und teilweise den Helm bemalt.
Hände mit Ölfarben, Helm zuerst mit mit cromesilber , darüber washings mit burnt sienna, schwarz und blau, danach smoke von tamiya.
Gürtelschnalle bronze, Bart rote Schleife. Alles muss natürlich noch Lichter und Schatten bekommen.







Der Thorshammer muss allerdings noch eine Kette o.ä. bekommen. Beim Bausatz ist keine vorgesehen, die wurde aufgemalt , sieht man deutlich auf dem Deckelbild.
Ich werde versuchen, Plastikgussgrate über einer Kerze zu erhitzen und dann lang zu ziehen, um dünne Fäden zu bekommen. Mal sehen, ob`s klappt.

LG

Kurt
avatar
Falco 2014
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 23 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 13 ... 23  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten