Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Darłowo/Rügenwalde: Leuchtturm und Schloss der pommerschen Herzöge

Nach unten

Darłowo/Rügenwalde: Leuchtturm und Schloss der pommerschen Herzöge

Beitrag von didibuch am So 15 Feb 2015, 12:18

Hallo zusammen,

nun sind zwei Gebäude fertiggeworden, die ich seit einiger Zeit nebenbei gebaut hatte:
Das Schloss der pommerschen Herzöge in Darłowo/Rügenwalde von GPM im Maßstab 1.200 und der Leuchtturm von Darłowo, auch von GPM in 1:150.



Rügenwalde, ab 1945 Darłowo, liegt in Hinterpommern an der polnischen Ostseeküste in der Woiwodschaft Westpommern. Von hier stammen auch die Begründer der gleichnamigen Rügenwalder Wurstwaren, die ihren Firmensitz allerdings mit Ende des Krieges nach Westen verlegten.





Das Rügenwalder Schloss es war eine Residenz der pommerschen Herzöge aus dem Geschlecht der Greifen und ist mit seinem 24 m hohen Turm das Wahrzeichen der Stadt. Das Herzogsschloss in Rügenwalde war eine von insgesamt zehn Residenzen, die in Pommern im Laufe der Geschichte von verschiedenen Zweigen der Familie der Greifen erbaut worden waren. 1352 hatte Herzog Bogislaw V. (1318-1374) die heutige Schlossinsel erworben und anschließend mit dem Bau einer ersten Burg begonnen.





Bereits zwischen 1929 und 1935 wurde das Schloss renoviert und in ein Museum umgewandelt. Die Stadt Rügenwalde und das Schloss erlitten während des Zweiten Weltkriegs keine großen Zerstörungen,  das Schloss konnte daher schon am 1. Juli 1945 dem Publikum wieder zugänglich gemacht werden. Die letzte Renovierung und dazu archäologischen Untersuchungen erfolgten um 1988.



Auf Wikipedia gibt es weitere Infos zur Geschichte von Stadt und Schloss und zum Museum.

Das Modell wurde ohne weitere Veränderungen vom Bogen gebaut, allerdings habe ich grundsätzlich alle Wände mit starker Graupappe von innen verstärkt. Der Bau war problemlos, bis auf die Außentreppe auf die Halle, hier passte der vorgesehene Platz überhaupt nicht und ich musste etwas improvisieren.

Viele Grüße
Dieter
avatar
didibuch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Leuchtturm Darłowo GPM 1:150

Beitrag von didibuch am So 15 Feb 2015, 12:30

Hallo zusammen,

zum Schloss Darłowo/Rügenwalde gibt es von GPM auch den Leuchturm der Stadt, allerdings im Maßstab 1:150.
Auch diesen habe ich vor einiger Zeit schon gebaut und möchte ihn hier nun einmal vorstellen.



Der 22 Meter hohe Turm wurde 1888 in Betrieb genommen, die ersten Leuchtfeuer gab es aber bereits im frühen 18. Jahrhundert.
Er steht in Darłówko/Rügenwaldermünde. Dies Seebad an der Ostseeküste in der polnischen Woiwodschaft Westpommern ist ein Stadtteil von Darłowo/Rügenwalde.



Der Leuchtturm wurde 1715 erstmals erwähnt, damals ordnete die Stadtverwaltung an, Leuchtfeuer zu beiden Seiten des Flusses Wipper (Wieprza) aufstellen zu lassen. Es erfolgten mehrere Ausbauten, das heutige Aussehen geht auf 1927 zurück. Die Lampen sind seit 1996 Halogenleuchten mit einer Reichweite von etwa 30 Kilometern. Der Leuchtturm kann auch besichtigt werden.

Auch dieses Gebäude wurde aus dem Bogen ohne weitere Veränderungen gebaut, es ist passgenau und ergibt einen ansehnlichen Leuchtturm.

Viele Grüße
Dieter
avatar
didibuch
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten