Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von Marco HRO am Mo 26 Jan 2015, 10:10

Hallo liebes Forum,

nachdem ich hier viele Monate passiv genossen habe, möchte auch ich mich an einen Baubericht wagen. Ich habe mich für den Bausatz „H.M. Yacht Chatham“ von JoTiKa Ltd. entschieden.



Ich würde mich selbst als Anfänger bezeichnen. Daher bin ich für eure Ratschläge und Hinweise dankbar.
Es ist erstaunlich, worauf man alles achten muss/kann. Unterschiedliche Farben für Stehendes und Laufendes Gut; Farben, die es zu dieser Zeit gar nicht gegeben hat; das Ankerspill häufig ohne Spillspaken gezeigt werden und vieles weitere. In Vorbereitung habe ich Bücher der Autoren Mondfeld, Peter Holz und Klaus Krick gelesen. Jedoch bin ich mit den vielen Fachausdrücken noch leicht überfordert. Habt also ein wenig Nachsicht mit mir.

Der Bausatz kommt neben den notwendigen Bauteilen mit einer kurzen Anleitung und fünf leicht verständlichen und übersichtlichen Bauplänen.

1. Rumpfkonstruktion (erst einmal an die Wand damit)
2. Rumpf- und Deckaufbauten
3. Masten und Rahe
4. Stehendes Gut
5. Laufendes Gut



Die Abbildungen sind sowohl im Maßstab 1:1, im Detail aber auch vergrößert. Ich nehme mal an, dass ich diese auf Grund des Copyrights nicht abbilden darf.

Die Bauteile nicht gelasert, sondern mit einer CNC-Maschine gefertigt. Das verhindert einerseits die verbrannten Kanten, andererseits ist hier mehr Nacharbeit gefordert. Das Sperrholz ist an einigen wenigen Stellen leider etwas ausgefressen. Aber nichts, was mit etwas Schleifpapier nicht wieder zu beheben wäre.

Als erstes habe ich mir eine Helling (MDF-Platte) aus dem Baumarkt besorgt. Diese ist sehr plan und mit 2,50 Euro recht preiswert. Ein paar Metallwinkel gab es auch noch dazu.
Der Kiel hingegen ist alles andere als gerade. Ich versuche die Spanten erst einmal rechtwinklig zu setzen und später das Ganze mit der Beplankung gerade zu bekommen. Mal schau'n.

LG
avatar
Marco HRO
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von Marco HRO am Mo 26 Jan 2015, 10:19

So die Spanten sind gesetzt. Ich habe sie vor dem Verleimen ein wenig abgerundet (Straken?), sodass die Planken später mehr Kontaktfläche haben.




Aus dem Fundus der Holden:

avatar
Marco HRO
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von John-H. am Mo 26 Jan 2015, 11:09

Hallo Marco, da schaue ich dir gerne über die Schulter! Very Happy
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von gipsy the barbet am Mo 26 Jan 2015, 13:01

ich setze mich hier auch mal dazu, wenn erlaubt Very Happy

.... die Modelle von Caldercraft sind ja normalerweise von spitzenmässiger Qualität,
da bin ich mal gespannt Very Happy
avatar
gipsy the barbet
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : sieht man mir doch an!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von Cpt. Tom am Mo 26 Jan 2015, 14:14

Ok....ich setze mich auch dazu bevor die besten Plätze weg sind Very HappyVery Happy
Mit 53 cm Länge und 20cm Breite auch eine schöne Größe die fast überall im Wohnzimmer ihren Platz finden kann. Ich wünsche Dir viel Spaß beim bauen Cool
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von ManuelW am Mo 26 Jan 2015, 16:03

Hallo nach Rostock,
ich würde mich auch gerne hinzu gesellen wenn es nichts ausmacht... Very Happy
ich wünsche dir viel Spaß und ruhige Hände bzw. Finger!
LG aus Südbaden!
avatar
ManuelW
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von NavyRalf am Mo 26 Jan 2015, 16:44

Hallo Marko,

ich hock mich auch mal dazu, sieht spannend aus.
Ich mach auch nicht den Teppich dreckig, versprochen..... Pfeffer
Und niemals vergessen, es gibt keine dummen Fragen nur saublöde Antworten  Roofl
Kleiner Tipp am Rande:
Um am Anfang ein besseres Gefühl für die Rumpfform zu bekommen, ist es vielleicht hilfreich, die Zwischenräume zwischen den Spanten mit Balsaholzstücken zu füllen. (ich hab auch schon Bauschaum für diesen Zweck gesehen)
Dass hilft beim Straken und beim Beplanken
avatar
NavyRalf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Volle Kanne Hoschi!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von Marco HRO am Di 27 Jan 2015, 13:44

Hallo zusammen,

der nächste Schritt ist das anbringen des Decks. Ich möchte dabei gleich einen Großteil der Deckplanken legen. Hierzu habe ich mir die Beiträge Deckbeplankung und Kalfaterung und Fischungen durchgelesen. Einige machen das auch mit einem schwarzen Edding. Da meine Planken nur 0.5mm Stark sind welche Methode würdet ihr empfehlen?

Weiterhin möchte ich keine "Endlosplanken" einbauen. Irgendwo hatte ich auch mal ein Schema gesehen. Nur finde ich das nicht mehr. Ich weis auch nicht wie lang die einzelnen Planken sein sollten bei einem Maßstab 1:64. Könnt Ihr mir da weiter helfen?

Danke & LG
avatar
Marco HRO
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von Cpt. Tom am Di 27 Jan 2015, 13:51

Also, ich benutze den Edding, versuche mal die Planken auf 15cm zu schneiden, dann anhalten und wenn Du das Gefühl hast das das ganze gut aussieht schneidest Du dir ein paar Planken zurecht. Es wird nur eine Seite mit Edding bearbeitet und vergiss die Stoßkanten nicht.
Stelle Dir mal ein Bild von verschiedenen Verlege-Arten ein. Ich denke das man das ganze noch gut erkennen kann.

avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von Marco HRO am Mi 28 Jan 2015, 12:52

Hallo Cpt. Tom,

danke für die rasche Hilfe.
Ich hatte gestern die Methode Edding an ein paar Planken probiert. Dabei ist die Farbe leider tief in das Holz eingedrungen und hinterlässt so einen unschönen Anblick. Ich muss das wohl noch optimieren. Oder einen Test mit dem schwarzen Papier machen.
Heute sind der Kiel und das Deck dran.

LG
avatar
Marco HRO
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von NavyRalf am Mi 28 Jan 2015, 13:14

Hallo Marko,

ich nehme dafür nur einen weichen Bleistift.
Das geht auch ganz gut
avatar
NavyRalf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Volle Kanne Hoschi!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von ManuelW am Mi 28 Jan 2015, 14:46

Hi Marko, ich habe schwarzen Holzmalstift verwendet...
LG
avatar
ManuelW
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von Marco HRO am Do 29 Jan 2015, 15:02

Hallo zusammen,

nachdem es mit dem Edding nicht funktioniert hatte, habe ich gestern den Kajalstift aus der Kosmetiktasche der Holden probiert. Leider ohne erfolg. Das Teil ist zu weich und hinterlässt zuviel kleine Klümpchen. Also habe ich die Decks angebracht. Das obere passt perfekt. Beim vorderen steht zu viel Material über.



Das werde ich kürzen. Gleichzeitig bearbeite ich noch die Spannten.

LG
avatar
Marco HRO
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von gipsy the barbet am Do 29 Jan 2015, 16:13

Für die Kalfaterung gibt es 2 verschiedene Alternativen neben den Eddingstiften

a) Karton oder b) wie im Original, schwarzer Faden

LG
Billy
avatar
gipsy the barbet
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : sieht man mir doch an!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von Marco HRO am Do 29 Jan 2015, 16:17

Hallo Billy,

Danke für den Hinweis. Beide Varianten hatte ich mir bereits angesehen.
Die von mir verbauten Leisten haben nur eine Stärke von 0,5mm. Ich weis nicht ob ich das handwerkliche Geschick habe das umzusetzen. Besonders die Ecken/Endstücke lassen mich grübeln.

LG
avatar
Marco HRO
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von gipsy the barbet am Do 29 Jan 2015, 16:23

.... na du wirst ja nicht nach Stunden bezahlt ..... also das Ganze schön gemütlich angehen und nicht gleich den Kopf nach ersten Fehlversuchen hängen lassen, hab auch schon mehr als ein Stück Holz im Ofen verschwinden lassen Pfeffer
avatar
gipsy the barbet
Modellbaumeister
Modellbaumeister

Laune : sieht man mir doch an!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von kaewwantha am Do 29 Jan 2015, 19:35

Hallo Marco,
versuch es doch mal mit einem weichen Bleistift, damit habe ich die Kanten von den Planken bei meiner Gorch Fock gefärbt.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von NavyRalf am So 01 Feb 2015, 08:38

Hallo Helmut,

habe ich ihm auch schon vorgeschlagen, aber irgendwie mag er nicht

avatar
NavyRalf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Volle Kanne Hoschi!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von Marco HRO am So 01 Feb 2015, 09:55

Hi zusammen,

doch ich mag schon :-) Bin ja lernfähig. Gestern habe ich einen extra weichen Bleistift sowie einen schwarzen Buntstift besorgt. Ich denke mit dem schwarzen Stift geht es am besten.

Danke & LG
Marco
avatar
Marco HRO
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von NavyRalf am So 01 Feb 2015, 10:39

Hi Marko,

wirst sehen, damit geht das vor allem feinen Planken sehr gut.
Nach dem verlegen das Deck einmal mit feinem Papier schleifen und es sieht Spitze aus
avatar
NavyRalf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : Volle Kanne Hoschi!

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von Marco HRO am Di 03 Feb 2015, 21:02

Heute hatte ich endlich wieder etwas Zeit. Die habe ich gleich für die erste Beplankung genutzt.




Leider muss ich immer etwas zwischendurch warten. Doch dafür gibt es ja das zweite Hobby. :-)

avatar
Marco HRO
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von Marco HRO am So 15 Feb 2015, 16:38

Hallo zusammen,

heute bin ich mit der ersten Beplankung fertig geworden. Naja hier und da ist noch Luft nach oben. Und leider auch noch ein paar im Rumpf.





Bevor ich nun aber allen schliefe und spachtel habe ich noch eine Frage. Am Bug und Heck gibt es noch offene Stellen. Die Beplankung reicht nicht bis an den Kiel. Sollte ich das noch machen?

LG
Marco
avatar
Marco HRO
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von JesusBelzheim am So 15 Feb 2015, 17:19

Ich würde das schon noch machen Marco
Das fällt sonst später auf Very Happy
Ansonsten sieht die Beplankung gut aus Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von Frank Kelle am So 15 Feb 2015, 17:20

Wart mal... aus Zufall gesehen.. die "Herr der Ringe" Figuren.. sind die von DIr bemalt? Bitte mal sep. vorstellen!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von Marco HRO am So 15 Feb 2015, 18:40

Hallo Frank,

ja diese und andere Miniaturen bemale ich selbst. Die stammen aus dem Tabletop Spiel Hobbit von GW.

LG
Marco
avatar
Marco HRO
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Baubericht H.M. Yacht Chatham 1:64

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten