Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

44 1616 ehemalige EFZ-Lok

5 posters

Nach unten

44 1616 ehemalige EFZ-Lok Empty 44 1616 ehemalige EFZ-Lok

Beitrag von Glufamichel So 25 Jan 2015, 14:08

Auf der Steigung zwischen Hausen und Burladingen auf der Hohenzollerische Landesbahn
44 1616 ehemalige EFZ-Lok 2015-027
Aufnahme: Uwe Freudenmann

Geschichte der 44 1616
 

44 1616 wurde im Jahr 1943 von Krenau unter der Fabrik-Nr. 1104 gefertigt und anschließend in der RBD Bromberg eingesetzt. Mehr ist leider nicht bekannt, da das Originalbetriebsbuch nicht vorliegt. Das Ersatz-Betriebsbuch weist allerdings als Hersteller die Lokfabrik Borsig, Berlin, Fabrik-Nr.: 15232 aus. Diese Fabrik-Nr. gehörte 44 1246, die jedoch wegen Kriegsschäden am 9. Januar 1948 ausgemustert werden mußte. Das Ersatzbuch wurde wohl angelegt, um die Herkunft der Lok zu verschleiern. Die DR fürchtete möglicherweise, daß sie die in Polen gefertigte Lok zurückgeben müßte. Man gab deshalb 44 1616 die Identität der Borsiglok.

Nach der Grenzöffnung wurde im Verein Stimmen laut, eine Dampflokomotive bei der DR zu kaufen. Erste Gespräche - diese wurden Anfangs von Manfred Welzel geführt - verliefen vielversprechend. Manfred Welzel schwebte vor, eine 44er zu beschaffen, während der Verein mehr zu einer universell einsetzbaren Lok in Form einer 50er oder 52er tendierte. Die EFZ erwarb die 50 3580 (50 245), da schon eine 52er vorhanden war. Manfred Welzel beschaffte sich die Wunschlok der Baureihe 44 selbst. Nach einigen Besichtigungstouren fiel die Wahl auf die 44 1616. Die 44 1616 wurde anschließend zur Hauptuntersuchung in das Raw Meiningen überführt. Am 29. September 1991 kam sie dann zusammen mit der 50 245 nach Tübingen, in ihr neues Heimatbahnbetriebswerk. Ihre Abnahme erfolgte im Rahmen von zwei Probefahrten am 4. und 29. Oktober 1991 auf der Hzl. Allerdings konnte die Lok wegen ihres hohen Achsdruckes nur einigen Teilabschnitten der Hzl (mit 2/3 an Vorräten) zugelassen werden. Ihren ersten Einsatz unter EFZ-Regie erlebte die Lok am 8. Dezember 1991 zwischen Hechingen und Haigerloch. Am 5. Und 6. Januar 1992 kam sie - zum Teil sogar mit Güterzügen - wieder zum Einsatz.

Ihre größte Fahrt erlebte sie zusammen mit 50 245, bei der vom 3. Bis 11. Juni 1995 durchgeführten Slowenienfahrt. Leider erlitt sie in Selzthal einen Lagerschaden und konnte das restliche Programm nicht mehr mitfahren. Immerhin war sie trotzdem 1.320 k m am Zug. Nach Beseitigung der Schäden fuhr sie im Oktober 1995 über den Arlberg nach Bludenz zurück. Im Jahr 1996 mußte die Lok wegen Fristablauf abgestellt werden. Sie wurde aber zur Jubiläumsveranstaltung "25 Jahre EFZ" an Ostern 1998 wieder in Betrieb genommen und erhielt auch die Indusi, damit sie auf DB-Strecken eingesetzt werden konnte. Am 29. Oktober 1999 lief Fahrwerksfristablauf der Lok ab.

Nachdem die Lok einige Zeit in Gerolstein abgestellt war, kehrte sie an Ostern 2001 zurück nach Tübingen, wo sie bis Herbst 2002 verblieb.
Bei EFZ ist leider kein großes Einsatzfeld für die Lokomotive gegeben (wegen der Achslast und des Kohleverbrauchs) und auch eine Aufarbeitung ist aus finanziellen Gründen in nächster Zeit nicht gegeben. Deshalb wurde zwischen dem EFZ-Vorstand und Manfred Welzel vereinbart, dass 44 1616 nach Busenbach zu den UEF überführt wird. Dort kann sie geschützt in einem Lokschuppen untergestellt werden kann. Die Maschine soll mittelfristig wieder komplette aufgearbeitet werden.
Wir möchten betonen, dass bei der Überstellung der Lok zu den UEF keinerlei Differenzen mit dem Besitzer vorausgingen. Allen Beteiligten ist klar, dass dies die beste Lösung ist und wünschen den UEF viel Erfolg mit der Lokomtive.
15.09.1960 - 28.02.1966   Bw Leipzig Wahren
01.03.1966 - 15.10.1970 Bw Halle G
16.10.1970 - 14.03.1972 Bw Angermünde
15.03.1972 - 25.07.1983 Bw Eberswalde
26.07.1983 - 25.11.1983 Bw Elsterwerda (Heizreserve)
26.11.1983 - 21.08.1991 Bw Bautzen
22.08.1991 - 18.09.1991 Raw Meiningen (L0)
19.09.1991 - 18.08.2002 EFZ
19.08.2002 -   UEF Ettlingen bis hier Info: HP der Eisenbahnfreunde Zollernbahn
In Aufarbeitung im SEH und der Eisenbahnstiftung Joachim Schmidt


Zwischen Schlatt und Hechingen
44 1616 ehemalige EFZ-Lok 2015-028
Aufnahme: Uwe Freudenmann

44 1616 ehemalige EFZ-Lok 2015-029
Aufnahme: Uwe Freudenmann

Zwischen Burladingen und Gauselfingen
44 1616 ehemalige EFZ-Lok 2015-030
Aufnahme: Uwe Freudenmann
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

44 1616 ehemalige EFZ-Lok Empty Re: 44 1616 ehemalige EFZ-Lok

Beitrag von kaewwantha So 25 Jan 2015, 14:37

Hallo Uwe,
vielen Dank für die Bilder.
kaewwantha
kaewwantha
Bauanleitung-Verwahrer
Bauanleitung-Verwahrer


Nach oben Nach unten

44 1616 ehemalige EFZ-Lok Empty Re: 44 1616 ehemalige EFZ-Lok

Beitrag von Glufamichel Sa 07 Feb 2015, 09:48

Ich hab noch! Ich hab noch! Ihr müsst schon noch etwas leiden...  sunny

Irgendwo zwischen Gammertingen und Münsingen auf der Schwäbischen Alb
44 1616 ehemalige EFZ-Lok 2015-094
Aufnahme: Uwe Freudenmann

Zwischen Hechingen und Schlatt auf der Hohenzollerischen Landesbahn
44 1616 ehemalige EFZ-Lok 2015-095
Aufnahme: Uwe Freudenmann

Auf der Alb zwischen Engstingen und Gammertingen
44 1616 ehemalige EFZ-Lok 2015-096
Aufnahme: Uwe Freudenmann
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

44 1616 ehemalige EFZ-Lok Empty Re: 44 1616 ehemalige EFZ-Lok

Beitrag von Glufamichel Sa 07 Feb 2015, 10:21

Zwischen Hausen im Killertal und Burladingen auf der Hohenzollerischen Landesbahn
44 1616 ehemalige EFZ-Lok 2015-097
Aufnahme: Uwe Freudenmann

44 1616 ehemalige EFZ-Lok 2015-098
Aufnahme: Uwe Freudenmann

44 1616 ehemalige EFZ-Lok 2015-099
Aufnahme: Uwe Freudenmann
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

44 1616 ehemalige EFZ-Lok Empty Re: 44 1616 ehemalige EFZ-Lok

Beitrag von kaewwantha Sa 07 Feb 2015, 14:13

Hallo Uwe,
vielen Dank für die schönen Bilder.
Da leiden wir gerne noch vieel länger.
kaewwantha
kaewwantha
Bauanleitung-Verwahrer
Bauanleitung-Verwahrer


Nach oben Nach unten

44 1616 ehemalige EFZ-Lok Empty Re: 44 1616 ehemalige EFZ-Lok

Beitrag von Seilbagger Sa 07 Feb 2015, 16:56

Hallo Uwe,

in meiner Datei habe ich als Abnahmedatum der Lok den 21.12.1942 (Quelle weiß ich nicht mehr), allerdings nicht für die RBD Bromberg (es gab nie eine Rbd Bromberg), sondern Rbd Danzig. Die 44er waren in dieser Gegend für die Kohlenbahn Oberschlesien-Gdingen (Gotenhafen) stationiert, u.a. im Bw Bromberg-Ost, die meisten allerdings in Karsznice (Rbd Posen).

44 1607 bis 1613 gingen im November 42 nach Bromberg-Ost, für 1614 bis 1626 kenne ich auch nur Rbd Danzig. Egal, wahrscheinlich lässt sich das sowieso nicht mehr genau ermitteln.

Dann habe ich bei mir noch den Eintrag, dass die Lok im Februar 1966 auf Ölfeuerung umgebaut worden ist und ab Juni 1970 als 44 0616-1 unterwegs war. Im April 83 auf Kohlenfeuerung zurück gebaut und (zumindest intern) als 44 1616-0 bezeichnet.

Kann das sein?

Jedenfalls schön, dass diese Lok überlebt hat

Seilbagger
Seilbagger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

44 1616 ehemalige EFZ-Lok Empty Re: 44 1616 ehemalige EFZ-Lok

Beitrag von Glufamichel Sa 07 Feb 2015, 17:12

Seilbagger schrieb:Kann das sein?
Hallo Wolfgang,
mit weiteren Daten kann ich leider nicht dienen. Aber Danke für deine Ergänzung. Ich werde bei Gelegenheit mal versuchen, mehr Infos zur Lok zu bekommen.
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

44 1616 ehemalige EFZ-Lok Empty Re: 44 1616 ehemalige EFZ-Lok

Beitrag von lok1414 Sa 07 Feb 2015, 18:22

Hi Uwe,
die 1616 hat einen besonderen Kessel: einen Nachbaukessel mit nur 3 Aufbauten. Für uns Lok-Frokkler was besonderes. Und noch was: War die 1616 bei der DR (DDR) nicht eine Zeitlang als 2-Zylinderlok unterwegs (das innenliegende Triebwerk war außerbetrieb gesetzt)?
lok1414
lok1414
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

44 1616 ehemalige EFZ-Lok Empty Re: 44 1616 ehemalige EFZ-Lok

Beitrag von Glufamichel Sa 07 Feb 2015, 19:59

Hallo Wolfgang  Winker 2

lok1414 schrieb:einen Nachbaukessel mit nur 3 Aufbauten

Das S-D-S Spiel auf den Kesseln ist mir geläufig. Nur habe ich auf diese Besonderheit der 1616 noch nie wirklich geachtet. Auf Bauartunterschiede schaue ich eigentlich nur bei 50 und 52 ern Wink und Mädels...

Aber wegen der letzten technische Fragen und Fakten von Euch, werde ich versuchen, mit dem Lok-Besitzer zu sprechen. Ist ja auch manchmal im BW Rottweil zu finden. Er müsste ja eigentlich das Betriebsbuch seiner Lok besitzen. Hoffe ich...
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

44 1616 ehemalige EFZ-Lok Empty Re: 44 1616 ehemalige EFZ-Lok

Beitrag von dietmartillmann Sa 07 Feb 2015, 20:08

Als alter 44er Freund war ich damal Mitte der 70er Jahre fast täglich im BW Gelsenkirchen Bismark. Ich hatte sogar schon einen namentlichen Besucherausweis!!! Davon gab es deutschlandweit nur 6 Stück.

Leider sind fast alle Bilder und Negative bei einem Kellerbrand verbrannt.
Ich hatte den Vergrößerungsapparat vergessen aus zu schalten.

Umso mehr habe ich mich jetzt über diese Bilder gefreut.

Danke dafür.


dietmartillmann
dietmartillmann
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

44 1616 ehemalige EFZ-Lok Empty Re: 44 1616 ehemalige EFZ-Lok

Beitrag von Glufamichel So 06 Nov 2016, 14:30

44 1616 neben 50 245 im damaligen Heimat BW Hechingen

44 1616 ehemalige EFZ-Lok 2016-130
Aufnahme: Uwe Freudenmann
Glufamichel
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

44 1616 ehemalige EFZ-Lok Empty Re: 44 1616 ehemalige EFZ-Lok

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten