Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von outcast94 am Sa 31 Jan 2015, 21:51

Hi Tobi,

beobachte ja auch dein Bb und find es soweit ok.
Mach mir da auch etwas Gedanken den ich möchte mich demnächst auch etwas mehr an die Technik heranwagen.
Also mir gefällt das..............

Cool
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von kaewwantha am Sa 31 Jan 2015, 22:50

Hallo Tobi,
versuche doch ob Du den Ovalen Kern nicht durch die vorderen Fenster her durchbohren kannst damit das Licht durchscheinen kann. Bin mir aber nicht sicher ob das ausreicht. Wenn das durchbohren alleine nicht reicht könntest Du doch in den Ovalen Kern noch eine LED extra einbauen. scratch
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Kelles Kleener am Mi 04 Feb 2015, 15:47

Okay, nicht wirklich ein Update, ich hab noch nichts weiter am Schiff gemacht- außer das die Batterie dafür gekommen ist:

Diese passt so grade eben rein, wenn sie in der Mitte des Schiffes unter den Aufbauten sitzt. Gut, sollte passen, in der Mitte ists sowiso besser dafür wegen des Schwerpunktes... aber ich bin noch etwas ängstlich das Mo dadurch vielleicht etwas kippelig wird, weil die Batterie so hoch ist.

Ansonsten habe ich nur mal alles zusammengestellt:






Und diesen kleinen Schw... Nasenvergleich konnte ich mir nicht verkneifen:



Tja. Wäre das Wetter besser könnte das Schiff in ein, zwei Wochen auslaufen... aber so muss ich darauf warten das ich den Rumpf bemalen kann, damit die Wellen reinkönnen, damit die Motoren reinkönnen, damit das Deck geteilt und aufgeklebt werden kann, damit...

Und wärenddessen wartet meine Yamato auf den Baubeginn, und die drei Teile des Eugen werden gesammelt.
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Dornierfan am Mi 04 Feb 2015, 21:12

Sorry, aber warum so ein Riesenklotz? Wieviele Tage willst Du auf See bleiben???
Imho viel zu viel Gewicht auf einen Punkt konzentriert.
Ein 4000mAh Nimh würde da locker reichen für mind. eine halbe Stunde cruisen.
Sonstige Verbraucher hast Du ja nicht...
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von rc-radi am Do 05 Feb 2015, 09:27

Moin !

Ähm - ist das ein Blei-Gel-Akku ?
Warum willst du den stellen ?
Wenn ja, dann kannst du das Teil auch legen.....und der Schwerpunkt ist somit weiter unten !
Nur mal so als Tipp.............. sunny
avatar
rc-radi
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Kelles Kleener am Do 05 Feb 2015, 12:36

rc-radi schrieb:Moin !

Ähm - ist das ein Blei-Gel-Akku ?
Warum willst du den stellen ?
Wenn ja, dann kannst du das Teil auch legen.....und der Schwerpunkt ist somit weiter unten !
Nur mal so als Tipp.............. sunny

Ah, okay! Very Happy Vatern konnte mir das letztens nicht sagen ob ich ihn auch legen kann... ist mein erster, ich wusste das nicht.
Könnte ja auch sein das er ausläuft und ein Loch in den Rumpf ätzt... aber wenn das geht, klar, dann leg ich ihn hin. Very Happy
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Kelles Kleener am Do 05 Feb 2015, 12:41

Dornierfan schrieb:Sorry, aber warum so ein Riesenklotz? Wieviele Tage willst Du auf See bleiben???
Imho viel zu viel Gewicht auf einen Punkt konzentriert.
Ein 4000mAh Nimh würde da locker reichen für mind. eine halbe Stunde cruisen.
Sonstige Verbraucher hast Du ja nicht...

Mit dem Gewicht hast du recht, da wird viel Ausbalancieren notwendig sein, aber siehs mal so:
Der Akku hat jetzt 7 Euro gekostet, den 2300mAh Nimh Power Pack den ich habe kostete seinerzeit 23 Euro. Dafür hält er länger, lässt sich geladen lagern und lässt sich eventuell auch für größere Modelle benutzen.
Ist sicher keine ideale Lösung, aber es ist eine Lösung mit der ich zufrieden bin (Noch, mal sehen was ich sage nachdem sie im Wasser war...)
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von kaewwantha am Do 05 Feb 2015, 14:45

Hallo Tobi,
ich habe mal etwas gegoogelt, das ist ein Blei-Gel Akku und den kannst Du auf jeden Fall in den Rumpf legen.
Aber es ist gar nicht so einfach was über den Akku raus zu bekommen. scratch
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von rc-radi am Do 05 Feb 2015, 15:02

Helmut - Helmut.....tztz!
Gerade du als Trägerspezi..... Roofl

Aber ich vermute jetzt mal dass der "Urlaubsstreß" mit dran schuld ist.......  Abrollender Smilie  ----  Nix wie weg

Also Tante Google meint   Massstab     :
Code:
http://www.ebay.de/itm/Vipow-Blei-Akku-Industrieakku-wartungsfrei-6V-4-5Ah-HQ-BAT0202-/321624413825?_trksid=p2054897.l4275

Da stehen div. Techn. Daten drin !!
avatar
rc-radi
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Kelles Kleener am Do 05 Feb 2015, 15:03

kaewwantha schrieb:Hallo Tobi,
ich habe mal etwas gegoogelt, das ist ein Blei-Gel Akku und den kannst Du auf jeden Fall in den Rumpf legen.
Aber es ist gar nicht so einfach was über den Akku raus zu bekommen. scratch

Der Akku selbst ist ein 6V Blei Gel Akku, wartungsfrei, mit 4,5Amphere Ladung.
Auf der Amazon Seite findet man noch weitere Daten:
Code:
http://www.amazon.de/gp/product/B0051UCDJU?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o00_s00
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von kaewwantha am Do 05 Feb 2015, 15:05

Hallo Herbert,
wenn ich Deinen Link aufmache kommt bei mir der Artikel ist in Thailand nicht verfügbar.
Hier ist alles etwas anders.

Hallo Tobi,
Sorry aber ich habe hier eine bescheidene langsame Internet Verbindung.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von rc-radi am Do 05 Feb 2015, 15:16

Tja mein lieber ---

-- was musst du auch in´s Ausland fliegen..........  Ablachender

(Sorry, der musste sein...)

Glaub ich dir schon.......is´ja auch "Germansky-Bucht"... Embarassed
avatar
rc-radi
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Kelles Kleener am Do 05 Feb 2015, 16:29

kaewwantha schrieb:Hallo Herbert,
wenn ich Deinen Link aufmache kommt bei mir der Artikel ist in Thailand nicht verfügbar.
Hier ist alles etwas anders.

Hallo Tobi,
Sorry aber ich habe hier eine bescheidene langsame Internet Verbindung.

Kopiert aus Amazon:

Die Vipow Industrie Gel-Akkus sind für höchste Qualitäts-Ansprüche konzipiert. Mit einer zuverlässigenLeistung sichern sie die Funktion aller elektrischen Verbraucher. Sie sind ideal als Puffer bei allen Lade- und Entladevorgängen wie Solaranwendungen. Die Industrie Batterien sind auch für den Einsatz in Sportfahrzeugen, Booten, Wohnmobilen und zur Notstromversorgungen bestens geeignet. Produktdetails: Spannung: 6V Kapazität: 4,5 Ah Dimension - Länge: 70mm - Breite: 48mm - Höhe: 100mm - Gesamthöhe (mit Klemmen): 106mm Gewicht: 0,80 kg Charakteristik Modus "Standby" (25 Grad C): 6.8-6.9V Zyklische Arbeit (25 Grad C): 7.25-7.45V Maximale Einleitung Strom: <1,35 A Kapazität (25 Grad C) - 20 Stunden Rate: 4.50Ah - 10 Stunden Rate: 4.28Ah - 5 Stunden Rate: 3.78Ah - 1 Stunde Rate: 2.70Ah Innenwiderstand (Akku voll geladen, 25 Grad C): 17 mOhm Kapazität von der Temperatur beeinflusst - 40 C Grad: 102% - 25 C Grad: 100% - 0 Grad C: 85% - 15 Grad C: 62% Auto-Entladung (25 Grad C) - Kapazität nach 3 Monaten Lagerung: 91% - Kapazität nach 6 Monaten Lagerung: 82% - Kapazität nach 12 Monaten Lagerung: 64%
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Frank Kelle am Do 05 Feb 2015, 20:15

Pass auf, das ich meine Hamburg aufgerüstet nicht auf Deine Missouri stelle - so von wgn. Gewichtsvergleich Roofl

Wie vorhin schon gesagt, ich hatte Deine Frage echt nicht mitbekommen - meine Blei liegen auch alle..
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Dornierfan am Fr 06 Feb 2015, 12:17

Nur zur Info: so 6kg Fahrgewicht sollte die 'Mo haben.
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von kaewwantha am Fr 06 Feb 2015, 13:27

Hallo Tobi,
vielen Dank für die Information.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Kelles Kleener am Mo 20 Apr 2015, 14:44

Es ist einige Zeit vergangen, und seit vorletzter Woche bin ich wieder an ihr zugange, nach langer Winterpause...

So sieht sie inzwischen aus:


Die Hauptgeschütze sind fertig (Ohne Antrieb bisher, und ich überlege noch ob ich mir das mit den Servos wirklich antue), die sekundärbatterie ist fertig, die Flugabwehr ist bis auf zwei 40mm Vierlinge am Heck fertig (Teil V2, zwei runde, 28cm scheiben sind abhanden gekommen und ich suche derzeit noch nach einem passenden Stück Sheet oder dünnem Holz um sie zu ersetzen) und einige einzelne Geschütze auf zwei Platformen fehlen noch.


Desweiteren sind die Katapulte in Bau:


Heck und Bugteil des Decks wurden abgetrennt um das Schiff dicht zu kriegen, allerdings passt das Mittelteil nicht so wie´s soll- muss sich leicht verzogen haben. Ich werd versuchen das mit Klettverschlüssen oder Neodynmagneten verschlossen zu halten.


Die Anker kommen auch diese Woche noch dran (Zahnstocher als Größenvergleich)
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von outcast94 am Mo 20 Apr 2015, 18:00

Hallo Tobi,

schaut doch schon ganz gut aus deine Missouri............. Bravo
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von kaewwantha am Mo 20 Apr 2015, 19:30

Hallo Tobi,
das sieht Klasse aus, was Du bisher gebaut hast.

Wegen Plastiksheet schau Dir doch mal den Link an.
Code:
http://www.architekturbedarf.de/index.php/katalog/nlayer/3832-1-kunststoffe.html
Die haben auch vernünftige Preise wie ich finde, vielleicht ist das Gesucht dabei.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten