Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von kaewwantha am Mi 31 Dez 2014, 11:46

Hallo Tobi,
das sieht Klasse aus was Du da bisher gebaut hast.
Ich würde die Markierung auch nicht anbringen. Ist auf keinem Original Foto belegt.
Wegen Deinem Lieblingsdeck am vorderen Kamin, wenn das Deck nur aus zwei Teilen bestehen würde wäre die Bruchgefahr bei dem Transport und der Montage viel größer als so. Die Teile haben aber sehr gut zusammen gepasst.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Kelles Kleener am Do 08 Jan 2015, 08:26

Nach kurzem Baustopp über die Feiertage geht es hier nun weiter, ich hab grade einiges geschafft in einer Bastelsession mit der Missouri. Bilder gibt es nachher, bin müde nach einer durchgewachten Nacht und leicht frustriert.

@Helmut Der Frust kommt von den inneren Wellenhosen... ich hab es mit der Rundfeile probiert, braucht einiges an Geduld- und ich weis nicht ob ich zu doof dazu bin, aber durch die konische Form kriege ich kein grades, rundes Profil hin. Es ist immer in der Mitte hin zu eng.
Eines der Stevenrohre klebt grade... ich hoffe es passt und hält, ansonsten muss ich das nochmal von vorn machen, vielleicht diesmal lieber per Maschine als in Handarbeit, die Proxon vom Vater steht ja da...
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Frank Kelle am Do 08 Jan 2015, 09:32

Lass uns nachher mal schauen, meine Nadel- und Schlüsselfeilen sind alle konisch, das ist einfach "DIN".
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von outcast94 am Do 08 Jan 2015, 17:59

Tobi,

nimm das Angebot an.................................

schaut "zusammen" wo das Problem liegt................ das lege ich Euch ans Herz.............
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Kelles Kleener am Do 08 Jan 2015, 18:45

Okay, laut Vatern ist zumindest die eine Hälfte, in die ich das Stevenrohr eingeklebt habe, grade. Trotzdem- die andere Seite wird mit der Proxon gemacht, für sowas hab ich keine Geduld, leider.

Neue Bilder:



Die vorderen Aufbauten, ohne Sky-1. Der hintere Schronstein ist etwas weiter gebaut worden, und die Rohre am hinteren Teil des Schronsteins sind bei beiden eingebaut- müssen nochmal nachgemalt werden, daher die hellen Punkte daran. Die Brücke ist eingeklebt, das Oberteil aber nur aufgesetzt- ich hatte daran gedacht diese zu beleuchten, bin mir aber noch unschlüssig ob ich das machen soll. Jedenfalls sind die zwei Bullaugen hinten unnötig, wenn, dann nur der vordere Bereich mit einer Birne.



Außerdem sind nun alle Holzdecks grundiert, und einige sind sogar schon in der Endphase- brauchen nur noch leichtes Weathering damit die Beplankung besser zur Geltung kommt. Für mein Lieblingsdeck ist eine Abstützung gebaut worden (Ist im Bauplan so vorgesehen, kommt nicht von mir!) mit einigen Bullaugen und Türen, die allerdings noch nicht fertig ist... bin auf Grund von zu vieler Leute vom Bau geflüchtet.



Hauptgeschütz Beta muss ich demnächst auch mal fertig machen... bin noch nicht so scharf drauf, den Servo einzukleben, muss ich sagen, aber irgendwann muss das auch gemacht werden, vorher kann ich die Geschütztürme nicht vollenden. Und die Beleuchtung kommt ja auch noch... bisher ist eines der drei Teile der Aufbauten von innen geschwärzt, damit die Lichter auch nur durch die Bullaugen nach draußen scheinen.
Den Plan auch die Sekundärartillerie anzutreiben gebe ich mehr und mehr auf, da die quadratischen Barbetten dafür einfach zu klein und verwinkelt sind, um ein Ruderhorn oder sowas ähnliches einzubauen. Jedenfalls keins was effektiv genug zu sein scheint.

Kommen wir zum Rumpf und dem Hauptdeck:



Hinten hat sich einiges an Kleinteilen angesammelt, unter anderem Luken und Türen, Poller und anderes. Vorne ist vorallem das Ankerdeck schön anzusehen:



Hier hat sich nicht so viel getan, und das hat auch einen Grund- ich hatte Angst um meine 40mm Luftabwehr. Es hat schon ein Rohr abgerissen, weil ich die großen Teile immer und immer wieder verrücken und verstauen muss:



Ich hoffe mal das wir da ein Ersatzrohr basteln können, sonst muss ich eventuell Ersatz besorgen.

So, das wars erstmal von mir.
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Frank Kelle am Do 08 Jan 2015, 18:55

Wegen dem Rohr schauen wir morgen oder so mal.. da habe ich vermtl, was..
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von kaewwantha am Do 08 Jan 2015, 20:26

Hallo Tobi,
das was Du bisher zusammen gebaut hast sieht schon sehr gut aus.
Das mit dem Geschützrohr ist Schade, da könntest Du mal sehen ob nicht die Kanüle einer kleinen Spritze so groß ist.
Wegen dem Ausfeilen der Stevenrohre, da hatte ich voriges Jahr mal bei der Norma so ein billiges Set an Diamantfeilen gekauft, da ist die Rundfeile zwar auch konisch, aber der größte Durchmesser der Feile hatte genau die passenden 3 mm die ich brauchte.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Frank Kelle am Do 08 Jan 2015, 22:31

Bilder mit etwas mehr "Pfeffer" - sprich schärfer als Momenteindrücke von mir vorhin

konzentriertes Arbeiten








avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Kelles Kleener am Di 13 Jan 2015, 18:15

Hallo Leute!
Mal wieder ein kleines Update von der Missouri- die Betonung liegt auf klein, obwohl alles recht viel Arbeit ist:

1: Die Ruderanlage

Beide Ruder sind nun zusammengesetzt und können eingebaut werden. Der Schaft muss noch auf die richtige Länge gekürzt werden- der einfachheit halber sind es schlicht die Metallwellen die beim Bausatz dabei lagen.

2: Antriebsanlage


Stevenrohr 1 von 4 ist bereit zum Einbau. Maximal drei kann ich bisher verbauen, das vierte Messingrohr ist zu kurz- oder ich muss die drei anderen zusammenstutzen, mal sehen.

3: Die Aufbauten


Hier hat sich vorallem etwas getan das man hier noch nicht sieht- die Beleuchtung ist eingebaut und kann heute oder morgen getestet werden- sobald ich zwei Batterien gefunden habe. Außerdem sind die oberen beiden Decks nun miteinander verbunden und die Brücke ist weitergebaut worden.



Gut zu sehen sind hier die Fenster, die etwas verwirrend einzubauen waren. Auch sichtbar sind zwei Montagen für 40mm Vierfach-Flaks, die nun links und rechts der Brücke sind.



Blick von oben- neben dem Rheindampfer Goethe vom Vater in 1-160.



Hier nochmal die Brücke- diese ist, wenn alles klappt, auch von innen beleuchtet, sodass der Kommandant auch weiß wohin er fährt. Very Happy Die Suchscheinwerfer sind nicht beleuchtet- das ist mir einfach noch eine Ecke zu klein und zu schwierig. Vielleicht beim nächsten Modell? Wer weiß das schon.

Das wars erstmal von mir wieder, ich hoffe diese Woche noch irgendwann dazu zu kommen die Stevenrohre, Wellen, Propeller und die Ruderanlage einbauen zu können, dann kann der Rumpf seine Farbe erhalten.

DAZU EINE FRAGE-

Ich habe nirgendwo einen Ansatz gefunden, wo der Wasserpass genau hinkommt- nur eine ungefähre Ahnung habe ich. Gibt es da einen Trick oder sowas, womit man es rausfinden kann, oder muss ich vom Original runterrechnen?
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von kaewwantha am Di 13 Jan 2015, 19:39

Hallo Tobi,
am Rumpf habe ich bisher noch keine Markierung für den Wasserpass gefunden.
Da müssen wir vom Original aus runter rechnen. Im Original hat sie einen Tiefgang von 11,6 mtr. Das sind im Modell 5,8 cm.
Das sieht gut aus was Du hier bisher geschaffen hast.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Kelles Kleener am Di 13 Jan 2015, 19:55

Danke Helmut,
Dann werde ich das wohl als Maß nehmen, plus 1cm - 0,5cm Wasserpass, je nachdem was dem Original näher kommt.
Auf Fotos sieht dieser ziemlich groß aus, etwa zwei Meter, daher komm ich auf 1cm... aber mal sehen.
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Frank Kelle am Di 13 Jan 2015, 20:17

Gute Arbeit Tobi! Ich sehe gerade, wie "fett" Dein Schiff wird... Überleg mal, die Goethe dahinter ist in 1/160
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Kelles Kleener am Mi 21 Jan 2015, 20:07

Okay, ein Update- auch wenn ich grade abbrechen musste weil ich nicht mehr genug Geduld hatte.

Drei von vier Stevenrohren sind drin, die Propeller wurden den Wellen angepasst, und als nächstes wird dann der Bug abgedichtet und die Ruder kommen dran.


Die beiden Schlingerkiele müssen auch noch dran:


Das äußere Stevenrohr wollte den Wellenbock dauernd wieder abreißen wärend der Kleber noch nicht trocken war, daher ist dieses jetzt mit Panzerband fixiert:


Wärenddessen herrscht ein Stockwerk tiefer geordnetes Chaos:


Ein bisschen hab ich heute Morgen an den vorderen Aufbauten gemacht, aber nicht viel:


Ansonsten... Ruder, Propeller und Wellen. Dank meinem neuen Billig-Dremel von LIDL schnell zugeschnitten und passgenau (Letzteres mit Hilfe vom Vater).


Soviel Fortschritt hatte ich beim Bau der Musashi in etwa einem Jahr. Das zeigt wie sehr mir das Spass macht mit 1:200 zu arbeiten...
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Frank Kelle am Mi 21 Jan 2015, 21:16

Kelles Kleener schrieb:...
Wärenddessen herrscht ein Stockwerk tiefer geordnetes Chaos:
....

Musst Du Dich halt nicht so ausbreiten Razz Ich hatte doch nur an den Kardanwellen gearbeitet von meiner Hamburg..
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von kaewwantha am Mi 21 Jan 2015, 21:49

Hallo Tobi,
das mit den Wellen ist ja schon gut geworden. Aber der innere Wellentunnel auf der Steuerbordseite sieht schief aus.
Ich hoffe Du hast die beiden anderen Ruderteile noch nicht verklebt, denn die müssen ja noch in die Aussparung vom beweglichen Ruder greifen, schau Dir mal auf der Seite 8 die Baustufe 4 an. Da kannst Du erkennen was ich meine.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Kelles Kleener am Mi 21 Jan 2015, 22:02

Hast recht die ist um einen halben Milimeter schief, lässt sich aber leider nicht ändern. Ich hoffe mal das lässt sich später gegensteuern... das ist ein zu großes Loch gewesen, zentrieren hat nicht geklappt, zweiten Versuch gibt es nicht.

Und nein, die Teile sind nur zusammengesteckt.Das bleibt auch so bis sie an den Rumpf angeklebt werden.
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Dornierfan am Do 22 Jan 2015, 18:34

Das könnte schiefgehen , wenn sich die Teile später bewegen.
Lieber neue Ersstzteile ordern über Faller ider jmd.. Fragen der ein Wasserlinienmodell bsut.
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Kelles Kleener am Fr 23 Jan 2015, 11:42

Neu bauen wird so gut wie unmöglich, das Teil ist fest installiert, ebenso das Stevenrohr.
Was ich versuchen könnte ist den Kleber da rauszukratzen und das Rohr etwas mehr in die Mitte zu verschieben... das ist aber auch die einzige Möglichkeit die ich sehe, sonst muss es so stehen bleiben.

Ich würde mich schon freuen wenn die Mo überhaupt fährt, selbst wenn sie im Kreis fährt.
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Kelles Kleener am Mo 26 Jan 2015, 14:01

So, nachdem das Problem mit dem Stevenrohr behoben ist (Ist grade, aber war etwas an die Wand gerückt weil das Loch zu groß ist) und die Arbeiten am Rumpf soweit fertig sind das ich den diese Woche, wenn es mal in die Plusgrade geht, grundieren kann, habe ich etwas an den Aufbauten weiter gemacht (Bilder vom Rumpf kann ich später auch noch zeigen).

Es sind wieder größtenteils Kleinigkeiten, aber es läppert sich- die Spritzgüsse passen inzwischen in eine einzige Kiste, statt wie ursprünglich in fünf.



Kleine Ferngläser auf dem Kommandoturm:


Den oberen Teil des Kommandoturms konnte ich nun ankleben, vorne kam noch ein halbrundes Beobachtungsdings dran:


Am hinteren Teil ist sind die Verbindungsstücke angebracht worden:


Zwei Flakplatformen in mittleren Bereich:


Die vorderen Lüfter, noch nicht fertig:


Und hier gehts als nächstes dran, die große Platform für sechsmal vierfach 40mm Kanonen:
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Kelles Kleener am Sa 31 Jan 2015, 19:04

Es geht vorran!




Neben vielen kleinen Teilen, die angebracht wurden sind nun auch endlich die mittleren Flakstände installiert, mit den ersten beiden vierer Flaks. Der zweite Schronstein konnte damit endlich angeklebt werden, und vier der 20mm Kanonen sind an ihren Platz gekommen.

Zwei Feuerleitstellen am Kommandoturm wurden angefangen, der erste von 10 5-inch Geschütztürmen ist fertig und an seinen Platz gekommen, und die ersten vier Rettungsinseln sind am Heck befestigt worden.

Und das größte am Update, das schon die ganze Zeit eingebaut war- ich habe die Beleuchtung getestet:



Funktioniert soweit prima. Der Kommandoturm muss innen noch geschwärzt werden, die Decks sind bereits schwarz innen- daher das durchscheinen vorne.
Ein kleines Problem gibt es dennoch...



Scheinbar habe ich vergessen einen Durchbruch zur Brücke zu machen... dadurch ist der vordere Teil der Brücke schwarz, nur die Seiten sind beleuchtet.... Keine Ahnung ob ich das noch ändern kann, die Teile sind alle verklebt. Dumm gelaufen. Vielleicht könnte man mit einem kleinen Bohrereinen kleinen Durchbruch machen, aber ob das so viel bringt kann ich nicht sagen. Im Zweifelsfall muss ich damit leben das die Brücke grade unbesetzt ist.
Die Seiten sehen immerhin gut aus:





Schließlich habe ich noch die Ruder für den Einbau vorbereitet, aber das ist was später, wenn das Wetter endlich mitspielt und ich den Rumpf bemalen kann...
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Dornierfan am Sa 31 Jan 2015, 19:20

Ich täte da noch was über die Lampe um das Licht diffuser zu machen. Und latürnich die Fenster verglasen.
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Kelles Kleener am Sa 31 Jan 2015, 19:54

Klar, verglasen muss wohl, sonst kommt noch Spritzwasser rein... mal sehen, sowas hab ich bisher noch nicht gemacht... das Licht an sich gefällt mir so wie´s ist aber sogar. Ist in Natura nicht ganz so grell wie in den close-up Bildern.
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Dornierfan am Sa 31 Jan 2015, 20:19

Micro Crystal Clear z.B. Siehe meinen Bakteria- Baubericht.
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von kaewwantha am Sa 31 Jan 2015, 20:43

Hallo Tobi.
die Kommandobrücke ist doch eigentlich ringsum offen. Da sollte das Licht doch aus allen Fenster scheinen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Kelles Kleener am Sa 31 Jan 2015, 21:24

Eben das ist das Problem, Helmut... da fehlt die Lampe im vorderen Teil der Brücke. Ich hab nur eine hinter den gepanzerten, ovalen Teil gesetzt... und der blockiert jetzt wohl das Licht nach vorne.

@ Stef, danke, werd ich mir nochmal ansehen- zum dritten mal :D
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: USS Missouri BB-63 - Ungefähr 1949-51- 1-200 von Trumpeter

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten