Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Seite 14 von 24 Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15 ... 19 ... 24  Weiter

Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von waterspeed am Fr 13 Feb 2015, 22:10

gunnar 2 schrieb:schleifenspachtelschleifenspachtelnschleifenspachtelnschleifen ..... bis der Arzt kommt


Gunnar, du sagst es!!!!! Winker 2
Spachtel und Schleifen, das ist der halbe Modellbau!

Ich erledige das am liebsten im Sommer auf der Terasse! Very Happy
waterspeed
waterspeed
Verstorbenes Mitglied


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am Sa 14 Feb 2015, 12:32

Ha ha ha ha....na ja, der Sommer lässt ja noch ein bisschen auf sich warten Very HappyVery Happy

Habe mal wieder eine Grundlegende Frage...... es geht um die Beleuchtung. Die Masten die auf der "Orel" waren sind ja aus Holz und ich möchte sie gerne aus Messing mit der kompletten und richtigen Beleuchtung nachbauen.
Habe hier mal eine Seite mit "Beleuchtungsrichtlinien im Internationalen Seerecht" gefunden. Hmmmmm, ich habe gesehen das bei einem schleppendem Schiff am Heck noch eine gelbe Leuchte installiert sein muss. Ich habe aber weder das weiße noch das gelbe Licht an der "Orel" finden können, im Bauplan wird da auch nichts erwähnt. Und wenn die dran müssen, sollen die dann direkt ans Schanzkleid?????
Was soll ich jetzt tun, soll ich das mit einplanen oder heimlich unter den Tisch fallen lassen. Very HappyVery Happy
Mein Problem ist auch.....wie soll man das funktionsfähig hinbekommen, es sind ja oberhalb diese Brücken am Heck. Ich nehme mal an das die für die "Schlepptaue" gedacht sind, das diese nicht mit der Besatzung in Berührung kommen, oder?????

Hier ist die Seite woher ich die Informationen habe.

Code:
http://www.sailingknowhow.net/segelschule/segeln/de/gesetz/kvr/teil_c/schleppen.html
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am Sa 14 Feb 2015, 12:47

Na also, geht doch. Very HappyVery Happy

Eine Seite des UWS ist schon fertig, habe aber gesehen das ich in Richtung Bug einen klitzekleinen Knick habe, den muss ich mit der grauen Farbe(die kommt noch drauf, das graue ist nur der Füller) richten. Ist nicht viel aber das fällt auf. Bin zufrieden und wenn die andere Seite annähernd so gut wird ist das in Ordnung. Die Hoffnung stirbt zuletzt Very HappyVery Happy

Hier aber mal die Bilder dazu:

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Img_2064

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Img_2065

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Img_2066
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von rc-radi am Sa 14 Feb 2015, 13:00

Servus Tom !

Betr. Masten und Beleuchtung.
Wenn der Mast aus Messing gemacht wird.....
.....sollte doch kein Problem sein : wird die Plusleitung !  Very Happy
Die meißten Schaltmodule schalten eh über minus .
Für die Minusleitungen nimmst Kupferlackdraht......und scho sieht man die fast nimmer.....oder eine gaaanz dünne Litze.
Für solche "Probleme" kannst auch Thorsten anmailen......nach seinem Urlaub...
Gelbe Schleppleuchte ----- hm, wo sollte die denn angebracht werden ?
An einem Mast ----- oder wird die bei Betrieb nur aufgesteckt ? Also "fliegend".
rc-radi
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Feuerwehr am Sa 14 Feb 2015, 13:21

Da hat mein  lieber rc-radi total recht
Den mast aus Messing, kannst du leichter elektriviezieren
Mfg günther
Feuerwehr
Feuerwehr
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am Sa 14 Feb 2015, 13:23

Genau das weiß ich ja nicht Herbert, wenn Du Dir denn Link mal anschauen könntest. Vielleicht weißt Du das dann Very HappyVery Happy
Was mich noch interessiert....stimmt denn die Menge der Leuchten so?????
Die Masten kommen eh erst dran wenn der Brückenaufbau und der Rumpf komplett fertig ist.
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Pirxorbit am Sa 14 Feb 2015, 13:30

Hallo Tom,

die korrekte Lichterführung ist ganz gut bei Wiki zu sehen:

Code:
http://de.wikipedia.org/wiki/Lichterführung

Etwa in der Mitte auf der Seite ist die Beleuchtung von Schleppzügen zu sehen. Die Hecklichter sind über dem Deck angebracht, also denke ich währe bei Dir der untere Teil vom hinteren Mast ideal. Normaler Weise ist das Hecklicht hinten an der Reling, aber ich denke da würde es beim Schleppen wohl leicht beschädigt werden.

LG Steffan

Ach ja, Du brauchst bestimmt die 3 weißen Topp-Lichter für Schleppverbände über 200 Meter... sieht man auch gut auf dem Bild was Du vorne im BB eingestellt hast. Und natürlich sind auch die anderen Lichter installiert die man ehr selten braucht wie z.B. die 3 Roten übereinander für den Fall das man das Schiff auf ne Sandbank gesetzt hat...
Pirxorbit
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am Sa 14 Feb 2015, 13:40

Hmmm, dann müsste das ganze wirklich an den letzten Mast oberhalb des Schlepphakens.......das wäre die einzige Möglichkeit, würde ja dann wirklich sonst kaputt gehen. Mal schauen wie ich das löse Very HappyVery Happy

Danke für die Informationen.
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Straßenbahner am Sa 14 Feb 2015, 13:59

Na dann siehe Dir doch mal das Bild von den Schleppfahrzeuge an. Da sieht man die Anbringung der Beleuchtung unter dem Link ist dazu die Beschreibung.

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Nr_rul10
Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Nr_rul12

Code:
http://de.wikipedia.org/wiki/Lichterf%C3%BChrung

Gruß Helmut
Straßenbahner
Straßenbahner
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Plastikschiff am Sa 14 Feb 2015, 14:03

Hallo Tom,
den Mast aus Messing ist ideal. Aber muss dein Mast nicht konisch zulaufen????????????
Der Rumpf sieht wirklich gut aus.
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von guggitromp am Sa 14 Feb 2015, 14:51

Zu Lichterführungen habe ich auch noch ein paar Links:

Code:
http://home.arcor.de/mnop/mnop/grundl/lichter/index.htm
Code:
http://home.arcor.de/mnop/mnop/licht/schalt/index.htm
Code:
http://www.seasailing.de/Lichterfuehrung.html
Code:
http://www.segeln-wissen.de/segelwissen/seezeichen/beispiele-fuer-positionslichter.html
guggitromp
guggitromp
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am Sa 14 Feb 2015, 16:25

Ok, habe mal eine sehr einfache Zeichnung fertig gemacht und ich denke das die richtig ist.  Very HappyVery Happy

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Beleuc10

@Reinhard
stimmt,  die Masten sind konisch......Hmmm wie soll ich das wieder machen?? Jetzt wird es spaßig. ....!! Very HappyVery Happy
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Pirxorbit am Sa 14 Feb 2015, 16:36

Hallo Tom,

... nicht Schlecht, nur die roten Rundumlichter fehlen am vorderen Mast, siehe Foto BB Seite 1 und wozu ist das Licht oben am Heckmast? Ankerlicht (rundum weiß)?

LG Steffan
Pirxorbit
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am Sa 14 Feb 2015, 16:40

Das ist ein zweites Toplicht das mussten "Maschinenfahrzeuge" über 50 m noch zusätzlich führen.
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am Sa 14 Feb 2015, 16:45

Wo siehst Du den das rote Rundumlicht, das was Du meinst ist das seitliche Positionslicht.Very HappyVery Happy
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Pirxorbit am Sa 14 Feb 2015, 16:58

Hallo nur kurz... ich muss weg...

ähhh hier:

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Russia10

Dachte es sind immer drei... eben Für Grundsitzer, man braucht nur zwei rote Leuchten, sehe ich gerade... Das waren 3 Bälle übereinander, Tagsüber... Schon ein wenig her mit der Prüfung...
Pirxorbit
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Plastikschiff am Sa 14 Feb 2015, 17:09

Hallo Tom,
das ist genau der Grund warum viele den Messingmast noch nicht haben.
Ich habe schon einmal dieses Thema angesprochen. Meine Vorstellung ist den Mast rundum mit Balsa zu beschichten. Der große Vorteil ist der das du jederzeit eine neue minuspol Litze einziehen kannst. Wenn nötig eine kleine Nut ziehen und ein weiteres Kabel zwichen den Balsaleisten verstecken.
Das Messingrohr erst mal rundum mit 4 Kant Balsaleisten bekleben. Danach entsprechend der späteren Form mit weiteren Balsaleisten beschichten. Dann hilft nur noch schleifen und .......................................

Bei meiner Emilia werde ich es erstmalig ausprobieren, dauert aber noch.............
Plastikschiff
Plastikschiff
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am Sa 14 Feb 2015, 19:33

Sorry Steffan aber ich verstehe nur Bahnhof Very HappyVery Happy
Drei oder zwei rote Bälle? ??? Sind die jetzt beleuchtet oder nicht? ?? Habe dazu nichts finden können,  für was sind die Dinger denn? ??

Was ich jetzt weiß ist. .......

Ich brauche ein Toplicht am Heckmast (Schiff länger als 50 m)
Ein Hecklicht und gelbes Licht am Heckmast (Schlepper halt Very Happy )
Drei Toplichter am Bugmast (gesamtlänge Schlepper und geschleppte Einheit über 200 m)
Aber über diese anderen Leuchtkörper...... keine Ahnung. .....!!
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Pirxorbit am So 15 Feb 2015, 01:05

Hallo Tom,

sorry, wollte Dich nicht verwirren. Eigentlich ist es ganz einfach: Jedes Schiff über 7 m hat die Grundausstattung Rot links, rechts Grün und hinten Weiß. Dann unter Motor: ein weißes Licht nach vorne am Mast, über 50m ein zweites höher und am 2. Mast. So kannst Du losfahren.
Jetzt die "Extras"... Schleppen: Ein Gelbes Hecklicht über dem weißem Hecklicht und nach vorne die 3 weißen... Soweit hast Du es ja auch verstanden...
Jetzt die Verwirrung: Die 2 Roten Lichter übereinander sind nur für den Fall das Du Dein Schiff auf eine Sandbank gefahren hast (zusammen mit dem Ankerlicht, weiß rundum, vorne und hinten) Die beiden roten Lichter kann man auch zeigen wenn man wegen Tiefgang oder aus anderen Gründen nicht manövrieren kann.

Bis hier gilt das ganze nur bei Dunkelheit. Tagsüber gibt es dann nur die Signal-Körper

Code:
http://www.sbf-lehrgang.de/lehrgang/see06/see6_2.html

Das sind in der Regel einfach schwarze Scheiben die im 90° Winkel ineinander gesteckt werden. Als Sportschiffer hat man nur den Ankerball nötig, also eine Kugel die Tagsüber signalisiert das man vor Anker liegt. Hat man ein Segelboot mit Motor braucht man einen "Maschinen-Kegel", der mit der Spitze nach unten gesetzt wird, wenn man den Motor benutzt und zusätzlich noch Segel gesetzt hat. Das ist wichtig, weil man in dem Falle die Ausweichregeln für Motorboote einhalten muss.
Dein Schiff würde tagsüber, wenn es schleppt den Rombus zeigen.
Sitzt Du auf Grund fest, sind 3 Bälle übereinander zu setzen... usw.

Denke es währe eine spannende Sache auch die Tag-Signale zu setzten... Aber wie? keinen Schimmer...

LG Steffan
Pirxorbit
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am So 15 Feb 2015, 09:53

Aha.........super.....vielen Dank für Deine Erklärung und den Link Steffan......!!
Jetzt habe das sogar ich verstanden Very HappyVery Happy und ich werde die zwei roten Signallichter auch noch installieren. Wenn schon denn schon.

Aber was jetzt auch noch ganz interessant ist.......Diese Schlepper hatten auch noch Tauchkammern an Bord, soll heißen das sie ja auch Unterwasserarbeiten durchführen konnten......ich glaube aber das ich das getrost weglassen kann und das diese Beleuchtung nur "fliegend" installiert wurde, könnte sie aber an Deck verstauen.  Was aber jedenfalls dran kommt ist die Flagge für Taucharbeiten, diese sieht man ja auch auf dem Bild der "Orel".....Hmmmm, ich denke doch mal das die nur gesetzt wurden wenn Taucher am tauchen waren, oder???? Dann wäre die Flagge die die "Orel" gesetzt hat entweder falsch oder die hätten in der Behringsee einen Taucher ins eiskalte Wasser geschmissen.........!!! Very HappyVery HappyVery Happy Mir ist überhaupt aufgefallen das die "Orel" falsche Flaggen gesetzt hat....Sie haben die Anker (Yanke) und die Taucherflagge (Alfa) gesetzt, die Anker sind aber oben und man sieht am Heck Wasserbewegung der Motoren. Und so wie ich das jetzt herausgefunden habe, haben sie noch die "Foxtrott" Flagge gesetzt....die da heißen soll „Ich bin manövrierunfähig; nehmen Sie Verbindung mit mir auf.“
Das würde auch erklären warum das Forschungsschiff so nah an die "Orel" gefahren ist. Alles sehr interessant muss ich sagen.......!! Macht aber Spaß so etwas herauszufinden Very HappyVery HappyVery Happy

Die Signalkörper für ein Manövrierbehindertes Schiff am Tag und das ist ja ein "Schleppzug" könnte man auch installieren, würde aber nur als "schleppende Einheit einen Sinn ergeben Very HappyVery Happy Mal sehen......!!!
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Feuerwehr am So 15 Feb 2015, 10:12

Also ich finde zu steigerst dich richtig in dein Modell hinein, das finde ich ganz toll.
Es ist mir eine Freude das mitzuerleben
Vielen dank
Mfg Gunther
Ich bin zwar von 1969 bis 1970 auf einem Minensuchboot unterer Bundesmarine gefahren, aber die nautische lichterführung hat mich nicht interessiert, schade sonst hätte ich dir gerne geholfen
Feuerwehr
Feuerwehr
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Cpt. Tom am So 15 Feb 2015, 10:30

Oh, dann sage ich auch mal vielen lieben Dank Gunther...!!

Für mich ist diese Art von Schiff "Neuland" und ich versuche nur das für mich Mögliche möglich zu machen.
Wobei ich aber jetzt schon leichtes Bauchweh habe......sind die Löschmonitore....die "Orel" hatte ja zwei Stück davon an Bord. Beim Bausatz sind nur einfache Messingimitate dabei.

Diese hier:

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Img_2067

Da ich keine Ahnung habe wie ich die funktionstüchtig machen soll, werden die erstmal so auf die Brücke gesetzt. Vielleicht werden die später noch funktionstüchtig umgebaut, Mal sehen.....!! Very HappyVery Happy
Hmmm, wo holen die denn eigentlich das Wasser her, ich meine an einem Modell, da muss doch bestimmt ein Durchbruch ins UWS.....Neeeeeee, das lasse ich mal Roofl Roofl
Cpt. Tom
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Pirxorbit am So 15 Feb 2015, 10:39

Hallo Guten Morgen Tom,

denke die Flaggen auf dem Foto sind wohl als ein freundlicher Gruß zu verstehen. Es scheint ja auch die gesamte Mannschaft an Deck zu stehen...


LG Steffan
Pirxorbit
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Feuerwehr am So 15 Feb 2015, 10:47

Vielleicht wurden nur die Flaggen gewaschen und zum trocknen aufgehängt, bei der marine war manches etwas anders
Mfg günther
Feuerwehr
Feuerwehr
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von waterspeed am So 15 Feb 2015, 12:42

Moin Tom,

Hmmm, wo holen die denn eigentlich das Wasser her, ich meine an einem Modell, da muss doch bestimmt ein Durchbruch ins UWS.....Neeeeeee, das lasse ich mal

......das ist aber kein Problem.
Natürlich brauchst du einen Einlass unterhalb der Wasserlinie, damit die Pumpe Wasser fördern und durch die Monitore drücken kann.
Kann man aber recht leicht realisieren.

Bedenken mußt du aber auch, daß ein zusätzlicher Schaltkanal benötigt wird, damit du die Pumpe an- und ausschalten kannst.
Die soll ja nicht dauernd laufen!
waterspeed
waterspeed
Verstorbenes Mitglied


Nach oben Nach unten

Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.  - Seite 14 Empty Re: Hochsee - Rettungschlepper "Orel" der UDSSR in 1/50. Oldtimer zum restaurieren.

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 14 von 24 Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15 ... 19 ... 24  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten