Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Jens Flensburg am Mi 12 Nov 2014, 23:07

Moin
Ich habe nach 4 Jahrzehnten zufällig ein Modell der Scharnhorst in 1:100 gefunden, welche ich nun besitze.

Das Modell ist klassisch in Old School erhalten mit Tape Recorder, altem Verdampfer und alten Bauteilen im Stil ca. von 1978. Das Modell geföllt mir, sehr viel Holz und wenig Plastik und bereits interessante Patina. Es hat die Spuren der Zeit und Bedarf viel Liebe im Detail.

Ich versuche mal ein Bild reinzustellen, es stammt vom ehemaligen 1. Vorsitzenden des Modellbauclubs aus Flensburg 1978.

Ändern werde ich optisch nicht viel bei der Technik bin ich jedoch moderner ...

Jens


Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

Bild

Beitrag von Jens Flensburg am Mi 12 Nov 2014, 23:17

Bild bzw. Foto


Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Jens Flensburg am Mi 12 Nov 2014, 23:23

Noch ein Bild ...
Die Scharnhorst hat 2 Transportkisten dabei, eine nur für den Rumpf ca. 250 cm und eine für die Aufbauten.

Momentan verschaffe ich mir den ersten Eindruck vom Material, Patine und alter Technik.

Im Recorder war sogar noch eine alte Kassette mit Marschmusik ...


Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von BPFan am Do 13 Nov 2014, 00:09

Sehr schönes Schiff.. aber ganz schöner Brummer..
avatar
BPFan
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Kelles Kleener am Do 13 Nov 2014, 08:10

Marschmusik- das passt! Losfahren und dabei die passende Musik- das stell ich mir fast schon episch vor. Very Happy
Ist ein sehr schönes Schiff, da stimme ich zu, und ob man an der Technik so viel ändern sollte... never change a working system! Höchstens eine neue 2,4 Gigahertz Funke würde ich da benutzen, vielleicht einen besseren Akku, aber sonst senkt das doch den Sammlerwert.
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Frank Kelle am Do 13 Nov 2014, 09:14

Hallo Jens!
Besten Dank für Deine Bilder - da steckt wirklich Arbeit drin, aber der erste Eindruck ist nicht schlecht.

Ich habe Deine Bilder mal "sehbar" geschaltet und den Bericht zu den Bauberichten RC-Schiffen verschoben.
Bin wirklich gespannt, wie es weitergeht. Ältere Schiffe haben einige (unter anderem ich auch) schon aufgearbeitet, und mit viel Liebe kommt immer etwas gutes dabei heraus.
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Glufamichel am Do 13 Nov 2014, 09:46

Moin Jens,
ein schönes Projekt. Da werden Dir hier bestimmt einige mit Rat zur Seite stehen können, aber noch viel mehr über die Schulter schauen. "Sehleute" eben... sunny

Ach ja, eine kleine Vorstellung deinerseits hier         https://www.der-lustige-modellbauer.com/f3-mitglieder-unter-sich       wäre nett. Das Miteinander ist einfacher, wenn man etwas mehr vom Gegenüber weiss
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Jens Flensburg am Do 13 Nov 2014, 13:41

Vielen Dank für die Korrektur und Kommentare, ich bin erst am Start.

Das Modell bedarf einiger Reparaturen, etwas Holzdeck an der Serviceklappe hinten zum Ruder ist leider angefressen, habe gerade gestern erstmals Silikonreste gekratzt. Der Deckel muss wieder angepasst werden ...

Die Patine werde ich erhalten, es fehlen anscheinend zwei Entfernungsmesser (Kugeln Steuerbord - rausgebrochen) und der vordere Funkmars (?) ist nicht vorhanden. Ich habe 7 Beiboote am Modell und einige Details sind gebrochen, so der Heckstander (?) die Brücke abgebrochen und etwas verbogenes Geländer.

Im Maschinenraum sind 3 E-Motoren, der mittlere ist etwas kleiner (mittig ist wahrscheinlich Maschfahrt), Die Schrauben lassen sich drehen. 2 Regler "203" sind sogar noch montiert und der Servo für das Ruder ist auch noch drinnen ...

Die Geschütztürme sind drehbar, die Rohre sind aus Metall. Die alte Verdampferanlage ist kaputt und veraltet. Möglicherweise sind einige Teile aus dem Zubehörer von 1977 (?).

Was ich vorhabe:
Optische Wiederherstellung, Reparatur der Defekte, Holzdeck reparieren und fehlende Teile ersetzen.

Geschütztürme sollten drehbar werden über RC, 28cm und 15 cm sind geplant
Smoker 12 Volt wird eingebaut mit guter Rauchentwicklung
Toredorohrsätze sind geplant - gerne auch mit Schussfunktion 1:100

RC-Flugzeug ME-109 (1:72) als Idee mit Katapultstartoption (ich weiss - keine Arado) und mit viel Geschick könnten sogar 2 Flugzeuge hintereinander starten, das als Idee und vorsicht an der Wasserkante ... Kostenpunkt pro Flugzeug sind 100 Dollar ...
Hier der Link - die Farbgebung erfolgt wie im 2 Link ...

Me-109 W RC:


Geplante Optik der ME-109 W:
Code:
http://i59.servimg.com/u/f59/15/57/48/36/foto_w10.jpg
Bild stammt von der Webseite des Modellherstellers - deshalb codiert! - Jörg -

Die ME-109 W existierte nichts als Wasserflugzeug, das ist mir bekannt. Dennoch ist die Option genial für mein Projekt.

Ja und bei 2,4 GHz muss ich erstmal schlauer werden, mir hat man eine MX-16 empfohlen, ich muss das alles erst einmal erlesen. Für Tipps bin ich dankbar, auch ob man mehrere Empfänger einbaut, das hab ich noch nicht begriffen.

Als Akkus sind 4 x 12 Volt je 6-8 Ampere geplant + extra für Empfänger.

Klingt nach einem Plan Cool

Und mein zweites Hobby Oldtimerautos/Youngtimer rüsten ideal auf, wenn ich mit meinem T3 Syncro Allrad Campingbus vorfahre, da passt die Scharnhorst super rein. Alternativ ist die Transportkiste für Autodachgepäcktröger konzipiert. Das Modell war Ende der Siebziger Europaweit unterwegs, wenn ich so alle Aufkleber auf der Kiste betrachte.


Zuletzt von Jörg am Do 13 Nov 2014, 20:30 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet (Grund : Bildadresse codiert!)

Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Jens Flensburg am Do 13 Nov 2014, 13:45

Hier die RC Flugmodelle der ME-109 - der Link:

Code:
http://www.microflight.com/Online-Catalog/Ready-to-Fly-Airplanes/Micro_Messerschmitt_109_RTF_Set

und die Modelloption Spitfire im Flugtest 1:72:

Code:
http://www.microflight.com/Videos/Micro-Spifire/Micro-Spitfire-Video


Zuletzt von Cpt. Tom am Do 13 Nov 2014, 15:05 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Externe Links codiert)

Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Jens Flensburg am Do 13 Nov 2014, 14:45

ME 109 hatte in etwa 10 Meter Spannweite, die Arado 196 hatte 12,40 Meter, damit ist der 1:72 Unterschied ideal kaschierbar ... und bei 22 Meter Katapultstart von der Graf Zeppelin (Planungsentwurf) ist ein Aufsatz auf der Scharnhorst eine gesunde Idee. Habe soeben dieses Bild bei Wiki gefunden, das passt sehr gut ...


Bildquelle: Wikipedia, Autor des Bildes: Björn Huber
Code:

http://de.wikipedia.org/wiki/Messerschmitt_Bf_109#mediaviewer/File:Bf109T_Katapult.jpg

dann muss man ja nur nch herausfinden, ob eine Luftschlacht in 1:72 über der Scharnhorst auch Kanaltechnisch geht ...

Bis denne
Jens


Zuletzt von Jörg am Do 13 Nov 2014, 20:19 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet (Grund : Bild freigeschaltet, Bildquelle ergänzt)

Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Cpt. Tom am Do 13 Nov 2014, 14:59

Bitte die externen Links codieren Jens, dazu gibt es eine Codefunktion in der Menueleiste und bitte auf die Größe des Bildes achten. Am besten ist die Größe 800x600


Zuletzt von Cpt. Tom am Do 13 Nov 2014, 16:26 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Seewolf am Do 13 Nov 2014, 16:10

Hi nennt mich bitte nicht kleinlich aber könnte mal jemand das Bild mit der ME109 bearbeiten, dort ist zu sehen was hier wohl besser nicht gezeigt wird
avatar
Seewolf
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : kommt drauf an

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Cpt. Tom am Do 13 Nov 2014, 16:27

Ich habe den Link gelöscht und Danke für die Info Mario Very HappyVery Happy
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von outcast94 am Do 13 Nov 2014, 16:54

Hallo Jens,

solch einen Fund birgt man nicht alle Tage...

Wäre toll wenn du mal Bilder der Aufbauten sendest........
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von T-Rex 550 am Do 13 Nov 2014, 16:59

oh klasse , mal ein modell , was man nich so oft zu sehen bekommt Cool
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Jens Flensburg am Do 13 Nov 2014, 17:30

Ach so .. ja die Bilder .. ich übe noch. Bin sehr froh darüber, dass am Schiff keine falschen Zeichen vermalt sind. Bin auf der richtigen Seite denke ich. Bessere Bilder mache ich bei besserem Licht, das "Herrenzimmer Skatabende" ist frisch renoviert, die Scharnhorst war nicht geplant, aber sie passt gut mit rein. Mein Nachbar hat spontan sein altes Schnellboot S-80 (vor 25 Jahren gekauft) rausgekramt ... auch ein seltenes teil ca. 117 cm lang ...

Ich habe aber noch andere Hobbys, mein T3 Youngtimer Offroad Bus Camper, Käfer Cabrio und meine T3 Doka Syncro Offroad aus Kiruna (SE) ... na mal schauen, das passt schon. Ein Schiff reicht mir. Plane gerade einen Motorwechsel wegen Zahnriemenriss, zwei Gebirgsgetriebe sollen auch noch gemacht werden ... ist aber nur Hobby ...

Beste Grüße
Jens

Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von kaewwantha am Do 13 Nov 2014, 18:55

Hallo Jens,
auf den ersten Blick sieht die Scharnhorst ganz gut aus, für Ihr Alter.
Da werde ich Dir bei der Restauration über die Schulter sehen.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Jens Flensburg am Do 13 Nov 2014, 21:03

So, nun habe ich Omas alte Leselampe eingesetzt. Ich habe angefangen den Kabelbaum zu zerlegen. Die Lüsterklemmen sind teilweise sehr rostig, die Schrauben teilweise mit dem Schraubendreher kaum zu fassen und die Kabel sind "old style" und teilweise gebrochen und sehr oxidiert, aber nach 40 Jahren ist das okay.

3 Motoren auf 3 Fahrtreglern, mir fehlt ein Aeronaut 203 ... okay

Hinter dem Ruderservo gehen zwei Kabel in einen gegossene Polyesterkern, kann gerade nicht sehen was das ist. Positionslicht unter Wasser oder beleuchten des Heckwassers?

Alle 3 Wellen haben Schmiernippel und ca. 15 cm lange Gummischläuche, sehr gut.

Die Decksbauweise ist Balsaholz, die Reling ist aus Draht. Die Geschütztürme sind "old style" ich glaub die sind aufrüstbar ..

Ich werde innen alles säubern und die Motoren über meine kleine 12 Volt Autobatterie testen ... dann geht es an die Beschaffung fehlender Teile, reinigen der inneren Oberflächen und multidremeln der inneren gammeligen Bohrkanten ...

Hier ein frische paar Fotos in 800 x 600 ... hoffe das ist okay so?!

Bild 1:


Bild 2:


Bild 3:


Bild 4:


Bild 5:


Bild 6:


Bild 7:


Bild 8:


Bild 9:

Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von kaewwantha am Do 13 Nov 2014, 22:41

Hallo Jens,
von innen sieht die Scharnhorst Fürchterlich aus. Ich befürchte fast die ist am Heck irgendwo undicht.
Aber ich Drücke Dir die Daumen, dass meine Befürchtung nicht zutrifft.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Jens Flensburg am Fr 14 Nov 2014, 00:42

Vermutlich Wellenbuchse undicht, hinter den E-Motoren ist rundum ein schwarzes Ringmuster am Welleneingang ... ob und wie man das repariert muss ich erst mal sehen ...

Kann man die Wellenrohre nach aussen ziehen? (Wahrscheinlich Standardteil). Mal sehen wie und was ich bei den Motoren mache. Der gesamte Kabelbaum ist kassiert und innen wird alles überarbeitet.

Die feinen Risse im hinteren Rudersockel kann ich mit frischem Polyester kompensieren, sobald alles fettfrei ist, vorab mach ich erst einmal sauber. Also Dreck auspinseln und saugen ...

40 Jahre sind eine lange Zeit ... mal schauen was noch alles passiert.

Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Frank Kelle am Fr 14 Nov 2014, 08:27

Die Stevenrohre sind höchstwahrscheinlich eingeharzt oder geklebt und sicher nicht so einfach zu "ziehen". Hast Du mal Strom an die Motoren gelegt, ob die überhaupt noch was machen?
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Jens Flensburg am Fr 14 Nov 2014, 08:58

Aktuelles Foto vom Maschinenraum der Scharnhorst - 40 Jahre im Betrieb ... die Rohre vorne sind Gummischläuche welche zum Abschmieren auf die eingegossenen Schmiernippel der Wellen gesteckt werden. Das ganze ist eingegossen im Heck. Und der sichtbare Riß im Polyesterblock ist ein Resultat des Schrumpfvorgangs seit 1978 ... da sins einige Risse, welche mit frischem Polyester verschlossen werden müssen.

Sind die E-Motoren noch zeitgerecht? Gibt es modernere und kleinere Motoren? Ich mach mal einen Testlauf und eigentlich sehen die Dinger gut aus ...

Kann ich die Wellen hinten raus ziehen, wenn ich innen die Kardangelenke und Stopsicherung löse? denke schon oder?




Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Jens Flensburg am Fr 14 Nov 2014, 17:13

Bin schon schlauer geworden seit gestern, google ist genial.

"das dichte Stevenrohr" als Suchfunktion hat mich weiter katapultiert, der Dreck ist also gar nicht mal so unüblich ...

Jens Flensburg
Mitglied
Mitglied

Laune : Entspannt

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von outcast94 am Fr 14 Nov 2014, 17:25

Hallo Jens,

schaut echt nach viel Arbeit aus.....

aber welches Schiff, ob nun original oder Modell sieht nach 40 noch frisch aus....

Cool wäre es von den Aufbauten Details zu zeigen.... Sie scheint ja, soweit man es sehen kann, sehr gut wiederzugeben gebaut worden.....
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Gast am Fr 14 Nov 2014, 17:49

Ich melde mich auch mal zur Worte....

Ich habe schon einige Modellschiffe wieder flott gemacht..... Embarassed

Wenn diese Motoren noch laufen wäre es richtig gut....

denn sie waren seiner Zeit Schweine Teuer.....

Ich sage mal so.... der Weg ist das Ziel...

Das Schiff hat eine gute Grundlage....

Noch was, Schlachtschiffe der Deutschen hatten 3 Blatt Propeller Wink

und nicht 5 Blatt Pfeffer




Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Scharnhorst 1943 - Fund von 1978 in 1:100

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten