Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Relingbau

Nach unten

Relingbau

Beitrag von dietmartillmann am Sa 18 Okt 2014, 12:40

Gestern bekam ich eine PN, worin sich ein Forenmitglied erkundigte, wie ich den so exakt die Reling meiner WSP 8 hinbekommen hätte.

Zunächst erstaunt darüber, warum per PN? Warum ni9cht in meinem Beitrag öffentlich, das könnte doch auch andere interessieren.

Nun denn, egal, hier kommt die Lösung.

Früher, vor CNC Fräsezeit, machte ich die Reling, in dem ich eine Schablone im Maß der reling per Proxxon Micromot40 + Bohrständer + Fräser in der Dicke dere Reling in ein Stück Holz fräste und dann die Messingteile darin verlegte und verlötete. s. Bild:



Dabei sind die Fräsbahnen nur halb so tief, wie das zu verlötende Material. Dann kommt man mit bdem Lötkolben gut an die zu verlötende Stelle.

Heute benutze ich dazu meine CNC Fräse, eine Stepcraft 300.

Dazu habe ich die zeichnung von der Reling eingescannt, in ein von der Fräse lesbares Format gewandelt und das in ein Stück Holz gefräst. So kann ich die reling exakt bearbeiten und passgenau:



Ich hoffe, mit meiner Anleitung und den Bildern ein wenig geholfen zu haben.
avatar
dietmartillmann
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : lustig

Nach oben Nach unten

Re: Relingbau

Beitrag von severato am Sa 18 Okt 2014, 13:58

gute idee.
avatar
severato
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : frölich

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten