Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

50 2146-4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

50 2146-4

Beitrag von Erzgebirger am Mo 22 Sep 2014, 23:46

Hallo Bastelfreunde,      Winker 2

die 2146 war eine der wenigen Altbaumaschinen, die ich in den 1980-er Jahre bei mir zu Hause im Erzgebirge noch im aktiven Dienst erleben konnte. Sie hat glücklicherweise den Hochofen umgehen können und steht heute vor dem ehemaligen Ausbesserungswerk in Weiden/Oberpfalz. Einen Daumen  Zumindest habe ich sie bis 2009 mehrfach dort "besucht". Auch wenn sie jetzt wieder einen ursprünglichen Tender 2'2'T26 besitzt, will ich sie so nachbauen, wie ich sie im aktiven Dienst erlebt habe und das war mit dem Neubautender 2'2'T28.

Basis sind Lokfahrwerk und Tender von Roco, Kessel und Führerhaus von Revell (in schrecklichem Zustand von einem Tauschmarkt) und natürlich diverse Zurüstteile, in erster Linie für den Kessel.


Revell-Kessel, Führerhaus schon zerlegt, Weißmetall-Rauchkammer (MB-Manufaktur Crottendorf)



FH und Kessel in Bearbeitung, Rauchkammer flog weg wegen zu großem Vorwärmer und zu "mickrigem" Schornstein


Die neue Rauchkammer erhielt einen richtigen Schornstein und einen passenden Vorwärmer, an die RK-Tür kam das obere Spitzenlicht (mit LED)


Anschließend Paßprobe der neuen RK am Kessel.



So, jetzt noch 2K-Kleber anrühren, die Teile einkleistern und fixieren und dann abwarten und Tee trinken. . .

Tschüß bis demnächst in diesem "Theater", Karl-Heinz     Gentleman
avatar
Erzgebirger
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : am besten im Bastelzimmer . . .

Nach oben Nach unten

Re: 50 2146-4

Beitrag von Glufamichel am Di 23 Sep 2014, 07:48

Ich setz mich mal dazu Karl-Heinz. Aber mal eine Frage, mit was hast Du den Kessel "malträtiert"? Schleifscheibe? Ihr H0er schreckt bei den Umbauten aber auch vor nichts zurück... Staunender Smilie
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: 50 2146-4

Beitrag von Bastlerfuzzy am Di 23 Sep 2014, 12:36

Hallo Karl-Heinz,

das wird ja wieder ein interessanter Baubericht, zumal ich im August in Weiden war und natürlich die Lok besucht habe.
Bin gespannt auf den Neubautender T 28. Wirst Du ihn komplett bauen, oder als Ersatzteil bei Roco besorgen?
Ja, ja Uwe, die Feile hat noch eine Menge Arbeit.

Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: 50 2146-4

Beitrag von Bastlerfuzzy am Di 23 Sep 2014, 15:10

Hallo Karl-Heinz,
ich habe ein paar Bilder von der Lok eingestellt:
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t22048-dampflok-50-2146-in-weiden#532047
Die Lok 50 3626 in Fotofarbe gefällt mir sehr, sie ist mit den Neubautender T 28 gekuppelt und besitzt Sanddome von einer BR 52.
Inzwischen hat die Lok wieder den schwarz-roten Anstrich.
Code:
http://www.bahnbilder.de/1024/50-3626-mit-fotoanstrich-am-592793.jpg
Gruß Dietmar

Nachtrag:
habe nochmal Deinen Tender angesehen, es ist ja der T28. Manchmal hat man Tomaten auf den Augen. Embarassed
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: 50 2146-4

Beitrag von maxl am Di 23 Sep 2014, 21:50

Hallo Karl-Heinz, meine HO-Zeiten liegen zurück (abgesehen von ein paar Modellen in der Vitrine), aber ich schaue gerne zu! Ziemlich mutig, was du da anpackst... Es sieht aber auch nach verdammt viel Erfahrung aus! Ich wünsche gutes Gelingen! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: 50 2146-4

Beitrag von Erzgebirger am Di 23 Sep 2014, 23:53

Danke Uwe, danke Dietmar, danke Michael,

Uwe, das Wichtigste bei der Verun-, Um-gestaltung des Kessels sind verschiedene scharfe (!) Bastelmesser. Manchmal kommt auch die Minibohrmaschine mit diversen kleinen Fräsern zum Einsatz. Zum Schluß nehm ich noch einen Glasfaserradierer zum Einebnen von Unebenheiten. Nicht zu vergessen die Spachtelmasse.
Dietmar, ich hatte es bei Deinen Fotos aus Weiden schon gesagt, klasse Bilder, die mir sicher weiter helfen werden. Daß der T28 von Roco ist, hast Du ja schon gesehen. Ich hatte keine Lust, den nochmal zu "erfinden". Den hatte ich 1988/89 schon mal auf Piko-Basis für die 50 3616-5 gebaut, so richtig Freude wollte sich jedoch nie einstellen. Damals "kannte" man bei uns ja "Roco usw." nur vom Hörensagen. . . .
Trotzdem bleibt die Lok im damaligen Zustand erhalten als Erinnerung an meine ersten Bastelversuche unter "erschwerten" Bedingungen. Bilder im Anschluß
Ja Michael, Erfahrungen sind wichtig, die muß man aber erst mal sammeln. Vielleicht bringe ich mal einen Beitrag über meine ersten Schritte (Köf II, pr.G7.2, sä.XI HT=BR 94.20-21, sä.IVk), die entstanden noch bei Mutter und Vater am Küchentisch . . .
So, ich hatte noch ein paar Bilder von 50 3616-5 angekündigt. Sie entstand Ende der 1980-er Jahre auf einem Fahrwerk der BR 52kon., zwei Kessel der Piko-41, Gestänge ist eine Mischung aus 41 und 52 und der Tender ist auf der Basis des 41-er Kohletenders entstanden.









Soviel zum Ausflug zu 503616-5 und ihrem Neubautender 2'2'T28.
Beim nächsten Mal gibt's sicher Fortschritte bei meiner "2146" zu vermelden.

Grüße an alle, Karl-Heinz
avatar
Erzgebirger
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : am besten im Bastelzimmer . . .

Nach oben Nach unten

Re: 50 2146-4

Beitrag von Bastlerfuzzy am Mi 24 Sep 2014, 10:50

Hallo Karl-Heinz,

Deinen 50er Umbau finde ich gelungen, mir gefällt das Modell. Sicher, man könnte den Tender im oberen Bereich noch
etwas nacharbeiten. Ich kann mir vorstellen, daß der Tender dann noch besser wirkt.
Übrigens, es gibt einen T28 Tenderbausatz von GI Modellbau.
Ansonsten bin ich natürlich auf Deinen aktuellen Bau gespannt.

Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: 50 2146-4

Beitrag von lok1414 am Mi 24 Sep 2014, 12:02

Hi Karl-Heinz,

die 50 3616 ist schon großes Kino, wenn man bedenkt wie sie entstanden ist. Die 50 2146 wird sicherlich auch wieder so ein Top-Modell - ohne Frage.

Für die A- und B-Note gibt es:
Zehn Zehn Zehn Zehn
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: 50 2146-4

Beitrag von Erzgebirger am Do 20 Nov 2014, 23:56

Hallo Bastelfreunde,   Winker Hello

es juckt in den Fingern, das Wetter ist besch(...)eiden, beste Voraussetzungen, um den Modellbahnvirus wirken zu lassen.   sunny

Ich halte mich nicht lange bei der Vorrede auf, lassen wir Bilder sprechen.
Erste Stellprobe des Kessels mit Führerhaus auf dem Roco-Fahrgestell.


Blick in die Rauchkammer, unterhalb des Generators ist eine Trittstufe für Wartungsarbeiten an selbigem.


Der Einbau des Dachfensters auf dem Führerhaus wird vorbereitet, auf dem Kessel die Weinert'schen "Ackermänner".


Die Lokführerseite


Die grottigen Revellteile werden mit einer Triebwerksbeleuchtung aufgemotzt, bleiben aber funktionslos.


Der Kessel ist fertig. Das Original besaß genietete Windleitbleche analog der BR 52 bzw. 50ÜK.



Der Pfeifenzug wurde für besonders "zugkräftige" Lokführer ausgelegt.


Auf dem Umlauf über der ersten Kuppelachse befindet sich der Fettbehälter für die Spurkranzschmierung.


Stromleitungen vom Generator zum Umlauf und und zur Spitzenbeleuchtung an der Rauchkammertür, das Handrad unter dem Umlauf gehört zum Abschlammventil unterhalb der Kesselspeiseventile, gut zu sehen auch auf dem vorigen Bild.


Zum gefühlvollen Anfahren braucht man auch einen richtigen Reglerhebel, der Pfeifenzug ist oberhalb des Steuerungshandrades zu sehen.


Draufsicht mit dem Dachfenster auf dem Führerhaus


Der Kessel-"Bauch" - von links beginnend das Blech unterhalb der Rauchkammer mit der Trittstufe für den Ausschlacker (eine Sauarbeit), dann in der Rauchkammer die Steckkontakte für das Spitzenlicht, danach das Abschlammventil unterhalb der Speiseventile, dann die Luft- und Speisepumpe am Umlauf rechts und links, ein zweites Abschlammventil befand sich unterhalb der Feuerbüchsrohrwand und zum Schluß soll die vollständige Triebwerksbeleuchtung nicht unerwähnt bleiben.


Die Lokfront


Es folgt eine erste Stellprobe mit eingeschalteter warmweißer Beleuchtung.


Auf zur ersten Probefahrt


Die 50 2164-4 war eine der wenigen (fünf) Altbau-50-er der DR, die mit dem Neubautender 2'2'T28 gekuppelt waren.


So, das soll's für heute gewesen sein.
Gut, gut, ich geb's ja zu, ich hab ein paar Tage gesammelt für den Artikel. Aber vielfach war nach der Schicht in der Lokwerkstatt einfach die Luft raus und so ist das eben entstanden.   Nix wie weg

Gruß, Karl-Heinz   Winker 3
avatar
Erzgebirger
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : am besten im Bastelzimmer . . .

Nach oben Nach unten

Re: 50 2146-4

Beitrag von Erzgebirger am Fr 21 Nov 2014, 00:04

Da fällt mir auf, meine Uhr am PC zeigt 23:58 Uhr an. Warum wird da bei meinem eben gesendeten Artikel 07:56 Uhr als Sendezeit angegeben ???
Wer löst das Rätsel???

Wunderliche Grüße, Karl-Heinz   Roofl
avatar
Erzgebirger
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : am besten im Bastelzimmer . . .

Nach oben Nach unten

Re: 50 2146-4

Beitrag von maxl am Fr 21 Nov 2014, 11:03

Hallo, Karl-Heinz, die falsche Uhrzeit betrifft das gesamte Forum, soweit ich weiß. Es gibt auch Hilfen, das für die eigenen Beiträge zu ändern. Da lass ich aber die Finger davon, weil ich mit solchen Dingen nicht gerade begabt bin. Irgendwann wird das Forum ja wohl wieder insgesamt bei der richtigen Uhrzeit anlanden...
Glückwunsch zu deinen Baufortschritten! Das ganze Leitungsgewimmel in 1:87! Hut ab! Ich mühe mich bei meinem 1:22-Maßstab schon sehr ab und weiß ziemlich genau, wovon ich rede! Ich liebe die Windleitbleche und den in die Rauchkammer eingelassenen Vorwärmer. Feinste Detaillösungen! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: 50 2146-4

Beitrag von Glufamichel am Fr 21 Nov 2014, 16:09

Hallo Karl-Heinz,Du musst die Uhrzeit in deinem Profil angleichen. Wie das geht siehst Du hier Winker 2
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t22322-falsche-uhrzeit-falsches-datum-im-forum-w-i-c-h-t-i-g-losung
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: 50 2146-4

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten