Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Seite 2 von 15 Zurück  1, 2, 3 ... 8 ... 15  Weiter

Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am Sa 09 Aug 2014, 11:09

Hallo HW,

So 2 Komponenten-Modelliermassen sind mir zu kompliziert... außerdem Hat mir ein Profimodeller davon abgeraten wegen der Stoffe die man beim basteln einatmet und über die Haut aufnimmt. Wahrscheinlich nicht schlimmer als das Glas Rotwein... aber was nicht sein muss...

Meine Figuren sind eigentlich in diesem Tröt:

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t18981p75-wikinger-schiffs-leute-fur-skuldelev-3-120-ca-83mm

Die hab ich mal abgetrennt weil es hier zu viel wurde... ;-)

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Bastelfix am Sa 09 Aug 2014, 12:01

Vielleicht machts die Mischung,der Materialien bei den Figuren.
An Fimo habe ich bei meinen Figuren schon gedacht, weil ich Hände selber herstellen will. Einmal eine gerade flache Hand ohne links rechts herstellen, backen, Fimoabdruck produzieren und danach aus Fimo wie in einer alten Backmodel aus Holz Hände reindrücken. Danach die Hand in beliebige Form bringen(links rechts, greifend, winkend, zeigend......)
evtl ein Drahtsückchen eindrücken, backen, montieren....    äh, kann man nachvollziehen wie ich das meine??

Aus dünn ausgewelltem Fimo ließe sich auch schön Stoffabdruk oder Fellimitation herstellen.
Stoff selber und entsprechend strukturiertes Papier(Serviette) würden gut zu deiner Draht/Gips konstruktion passen. Auch Gürtel, Krägen aus Papier kleben mit Weißleim gut auf Gips. Evtl Gips mit Acry oder Weißleim grundieren.
Klebepistole ist für grobe Konstruktionen mit Draht Holz gut einzusetzen. Auch ungiftig
Im Gegensatzt zu allen anderen Gipsarten lässt sich der Modelliergips für deine Anwendung hervorragend einsetzen.
Elektikergips ist zu schnell und zu schlecht "verschmierbar." Andere Gipsarten sind zu grob, stehen nicht richtig, werden nicht glatt genug , reißen, etc. Es lohnt wirklich den Künstler Modelliergips zu beschaffen.
Pappmachee hält gut auf Gips, wäre für kleine Applikationen gut geeignet . Enimal Klopapier/Zewa in Kleister /Weißleim eingeweicht hält im Marmeladeglas recht lang. Viel Spass mit den Figuren weiterhin und dem Schiff .Schaue immer wieder deinen Baubericht an und : Hut ab, alle Achtung, Modellbau vom Feinsten. Kreativ aus dem eigenen Gedanken , dennoch im Detail perfekt. Bin wirklich Beeindruckt. Hochachtung
Baue selber gerade den Adler mit Wägen. Nicht mit soviel historischem Hintergrund und nicht so perfekt. Mehr zum Spass und zum Fahrenlassen. Meine 41 Figuren in 1:24 sind gerade fertig. Andere Bauart aber vielleicht schaust mal rein in meinen Baubericht.
Gruß bastelfix
avatar
Bastelfix
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am So 10 Aug 2014, 14:32

Vielen Dank Bastefix...
werd nachher mal Deinen Adler anschauen. Ich bin immer etwas vorsichtig was das mischen von verschiedenen Baustoffen angeht. Ein Draht-Skellett und Gips ergibt eine stabile Figur an der man auch gut schleifen und Feilen kann.

so... etwas weiter.
Als erstes werde ich die Bahnen "vernähen". Das ist glaube ich ehr sticken. Jede Naht besteht aus zwei Fäden, die immer abwechselnd zu sehen sind. 3 Nähte sind fertig. Überlege gerade mir einen Rahmen zu bauen um den Stoff zu spannen.
Ganz gerade werden die Linien nicht, vielleicht noch etwas gerader. Das scheint logisch, beim Überkreuzen der Fäden gibt es immer einen kleinen Versatz...


Als Maßstab ein der Tuch-Händler...

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am So 10 Aug 2014, 17:12

... jetzt Hab ich mir einen Rahmen gebaut...
Erst einen Rahmen für das Segel... während der Leim noch trocknete fiel mir eine bessere Sache ein:
Ein kleiner Rahmen nur für eine Naht:




Fast schon eine Nähmaschine: Der Stoff werd mit Klammer festgehalten, dann der Stoff auf der Oberseite zusammengerollt und auch geklammert.
Die Nahtlinie muss vorher markiert sein weil sich der Stoff beim Spannen leicht verzieht. Jetzt kann man durch rauf und runter klappen schnell von einer Seite zur anderen wechseln.

Geschwindidkeit + 100%...  Hüpfeding 

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am Mo 11 Aug 2014, 16:15

Fertig.. soweit die Bahn-Fake-Nähte sind fertig! Der Rahmen ist eine große Hilfe. Jetzt kommt der Rand...


Zum Schluss hab ich nur eine 1/2 Stunde für eine Naht gebraucht...

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am Di 12 Aug 2014, 22:38

... die obere Naht ist fertig, also ich glaube das heißt einfassen. Es fehlt noch das Liektau... Schon mal eine Anprobe.

Halbmast und Wäscheklammern. Ich muss sagen das Nähen ist eine schöne Abwechslung beim Modellbau. Etwas Konzentration, aber ansonsten gut für Zwischendurch, 1/2 Stunde Modellbau.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von karl josef am Di 12 Aug 2014, 22:49

steffan  Rolling eyes  mit dem bild  Pfeffer  sieht sauber aus und schön aus  Pfeffer  aberrrrr,jetzt müssen die wickinger ab ins bett  Nix wie weg  und die wäscheklammer machen angst  Bravo 
avatar
karl josef
Forenguru
Forenguru

Laune : ich möchte ein modell bauen,das mir richtig erscheint.und nicht im www.nach richtig und falsch suchen

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am Di 12 Aug 2014, 22:56

... recht hast Du ich bin Platt, nicht vom Modellbau. Mach erstmal Schluss. Eigentlich muss ich das Segel jetzt Bügeln, aber das mach ich vielleicht morgen oder so... erstmal die Arbeit und dann...

LG Reiner....
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von maxl am Mi 13 Aug 2014, 11:33

Hallo Steffan - deine Baustelle ist und bleibt ein Genuss! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Cpt. Tom am Mi 13 Aug 2014, 11:45

maxl schrieb:Hallo Steffan - deine Baustelle ist und bleibt ein Genuss! Gruß Michael (maxl)

Dem kann ich mich nur anschließen, einfach nur super Steffan. Bin schon auf Deine nächsten "Untaten" gespannt Very HappyVery Happy
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am Mi 13 Aug 2014, 15:01

Hallo Michael, Hallo Tom,

danke euch, macht mir auch gerade Riesen-Spaß das Segel, je länger ich daran arbeite desto mehr Angst bekomme ich das es nicht passt oder das ich das Färben verpatze... Ich hoffe es nicht ein Teil was ich wie so viele Teile zweimal machen muss. Andererseits werden die Nähte dann wohl besser, wenn ich die Geduld nicht verliere. Ich mach immer zwischendurch mal ein wenig... jetzt die erste Doppelnaht für das obere Reff...

Links der holprige Start, nach rechts wird es etwas besser...

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von karl josef am Mi 13 Aug 2014, 23:32

steffan,sieht klasse aus  Winker 2  übung macht den meister (denk mal an die nägel)
macht echt spass deine arbeit zu beobachten.
avatar
karl josef
Forenguru
Forenguru

Laune : ich möchte ein modell bauen,das mir richtig erscheint.und nicht im www.nach richtig und falsch suchen

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am Fr 15 Aug 2014, 11:02

... noch ein Pausenbild...

nicht so spannend, aber zwei Reff Nähte sind im Segel, jetzte noch eine. Die Nähte werden jetzt einigermaßen gerade.
Ist auch nicht so das ich hier die ganze Zeit sitze und nähe, hab die Zeit jetzt nicht gestoppt, aber so langsam geht es nicht.


Intressant.... der Stoff scheint etwas zu schrumpfen.

... und die nächste naht angezeichnet und abgesteckt, jetzt wieder bügeln und dann kann genäht werden...




LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am Fr 15 Aug 2014, 14:02

... bin ja etwas nervös – könnte passen...



LG
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Kapitän zur See am Fr 15 Aug 2014, 16:26

Das schaut doch schon sehr gut aus Steffan. Cool 
avatar
Kapitän zur See
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : zur Zeit blendent

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von maxl am Fr 15 Aug 2014, 16:56

Hallo Steffan - ich finde, es passt sehr gut, dein Segel! Stoffauswahl, Verarbeitungstechnik - es stimmt wieder mal alles! Bin gespannt darauf, wie du das Segel farblich gestaltest... Dafür hast du ja ein "Händchen"! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am Fr 15 Aug 2014, 18:23

... Danke Oli, bin bis jetzt auch ganz zufrieden, aber da das mein erstes Segel ist ... man soll sich nicht zu früh sicher sein.

Hallo Michael,

jetzt bin ich eben noch mal im Stoffladen gewesen, denke Du kennst ihn, der an der Ulzburger Straße, um nach dem Stoff zu fragen den ich gekauft habe. Es ist ein dünner fester Baumwoll-Batist. Ich weiss das die Wikinger Schafwolle genommen haben aber es gibt keinen so dünnen Wollstoff (oder ich habe ihn nicht gefunden) ... auf das Färben bin ich auch gespannt... zum Glück habe ich noch Reste...

LG Steffan

avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von maxl am Fr 15 Aug 2014, 20:02

Hallo Steffan, klar kenn ich den Stoffladen! Dafür kenn ich mich mit Stoffen überhaupt nicht aus! Gut, dass du Reste für Färbeübungen hast! Was hab ich nicht schon alles vermasselt, weil ich voller Ungeduld gleich ans richtige Modell ging, statt erst mal zu üben und zu probieren... eben Lehrgeld bezahlt. Heute würde ich keine noch so "simple" aber mir neue Arbeitstechnik ohne Probedurchlauf anwenden. Prüfe auch, wie die Nähte sich möglicherweise beim Einfärben verhalten, etwa zusammenziehen. Immerhin: Naht und Stoff sind unterschiedliche Materialien. Naja, du wirst das schon schaukeln! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am Sa 16 Aug 2014, 09:19

Hallo Michael, natürlich nähe ich mit Baumwollgarn! Alles andere würde Ärger machen... Beim Bügeln z.B. würde Seide oder Polyester schmelzen oder leiden... Baumwolle wird ja recht heiß gebügelt. Polyester Garne und Stoffe lassen sich auch nicht färben, jedenfalls nicht mit meiner Methode... die ist ja nicht so kompliziert, das Pigmentpulver ist ja nicht fest mit dem Stoff verbunden... eigentlich müsste sich alles leicht wieder auswaschen lassen... Die Verkäuferin meinte der Stoff würde etwas weicher werden wenn ich ihn waschen würde. Das hab ich aber nicht gemacht, geht ja auch nur wenn der Stoff vernäht ist, weil vorher die Fäden am Rand lose hängen.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von maxl am Sa 16 Aug 2014, 10:21

Na klar, Steffan, du hast alles im Griff! Vor allem bedenkst du schon sehr viel, bevor du überhaupt den nächsten Schritt beginnst. Das habe ich erst lernen müssen. Manchmal warte ich jetzt tagelang ab, bis mir ein (möglicherweise) geeignetes Verfahren für ein neues Problem einfällt. Das kostet Zeit und verlangt Geduld. Aber das Ergebnis beeindruckt dann umso mehr! Ich schaue dir weiter gespannt zu! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am Mo 18 Aug 2014, 19:18

.. das schöne ist, das es dauert bis man die nächste Entscheidung vor sich hat....

Ein par Nähte weiter. Es muss eine Heidenarbeit gewesen sein für die Wikinger die Segel herzustellen. Das erste "Problem" waren die Webstühle... (Wenn, dann die Fäden gesponnen waren...) Es gab damals nur gewichtswebstühle:

Code:
http://de.wikipedia.org/wiki/Gewichtswebstuhl

Deshalb habe ich das Segel mit Nähten in Längsstreifen unterteilt, bei mir ca. 70cm breit. Vielleicht waren die Bahnen noch schmaler, keine Ahnung, auch wie lang die Stoffe gewebt werden konnten. Ich werd mich noch einmal schlau machen... obwohl ich auf die Quernähte wohl verzichte.
Das Segel muss eine Gemeinschaftsarbeit vom ganzen Dorf gewesen sein. 39 m2 handgewebt, handgenäht... Und nicht von schlechter Qualität. Das muss richtig teuer gewesen sein... und wurde bestimmt gut behandelt...



Die letzten cm fehlen noch, dann ich der Rand fertig. Dann kann gefärbt werden.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Hubert am Mo 18 Aug 2014, 20:39

Hi Steffan
dein Fleiß kennt keine Grenzen. Auf das Färben bin ich gespannt  Cool
avatar
Hubert
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Alles gut ?

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Jörg am Mo 18 Aug 2014, 21:36

Klasse, Steffan ... Deine Nähte sind so akkurat, daß man eigentlich Maschinennähte vermuten würde ...

Auf's Färben des Segels bin ich auch schon gespannt ... Very Happy 

Gruß - Jörg -  Wink 
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am Mo 18 Aug 2014, 22:13

... bin auch gespannt. Eigentlich habe ich nur einen Versuch, kann natürlich vorher üben. Na und dann ist mir eingefallen das ich das Segel ja auch einfach waschen kann, wenn es nicht klappt.  Very Happy ... Ich werde es aber nicht (rot/weiss) gestreift machen.

LG Steffan

avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am Di 19 Aug 2014, 17:20

... Gestern Abend ist das Segel so weit das ich färben kann. Habe einige Versuche gemacht, aber das Einfärben von Stoff mit pigmenten und Pinsel ist tatsächlich nicht einfach. Ich wollte ja kein Bindemittel benutzen um den Stoff nicht zu versteifen. Am Einfachsten währe es wahrscheinlich das ganze Segel in ein Bad zu legen und gut ist es. Ich wollte aber leichte unterschiede in den Bahnen haben... na ja ein par Streifen sind recht dunkel geworden, aber ich habe proben auch schon gewaschen, dann wird alles heller.





Ich hatte geglaubt das die Seiten automatisch gleich werden, aber die Farbe dringt nur etwas durch... mal sehen wo das Endet.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 15 Zurück  1, 2, 3 ... 8 ... 15  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten