Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Seite 6 von 15 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 10 ... 15  Weiter

Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am Fr 05 Sep 2014, 15:38

... Reinhard, hör auf mir Flöhe in den Kopf zu pflanzen, sonst mach ich noch einen Abguss von meinem Rumpf und bau das Boot noch mal in wetterfest aus GFK... aber ich denke dafür ist der Rumpf zu klein... zum Glück. Schluss jetzt.

.... ich könnte natürlich die Pläne einfach in 200 % ausdrucken.... hab auch die Formen der Planken eingescannt... Mach's noch einmal in 1:10

O, oh, neee. Später vielleicht. Jetzt versuch ich erstmal das Boot hier fertig zu bekommen, 4 Wochen für nur ein Segel und es ist immer noch nicht fertig. Die Jungs haben gerade bemerkt das ich noch die Schlaufen an den Reffs für die Mittelschot vergessen habe. Also noch mal 6 Schlaufen.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von opaholger am Fr 05 Sep 2014, 16:11

Hallo Steffan,
seit zwei Monaten etwa putze ich schon die Linsen meiner Kamera. Werde mal versuchen das Anlegen mit voller Besatzung am Schiffbauerdamm festzuhalten.

Habe deinen Baubericht seit Anfang an verfolgt. Mach bloß weiter so. Cool
avatar
opaholger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : nicht aus der Ruhe zubringen

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Plastikschiff am Fr 05 Sep 2014, 16:23

......................so sind wir bastler nunmal immer ein wenig verrückt, aber niemals Langweilig Roofl ,
Freundschaft tschüss denn für heute, und tongue grübel mal schön weiter.
Ich vedünnisier mich Nix wie weg Nix wie weg
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am Fr 05 Sep 2014, 16:42

Hallo Holger,

natürlich mach ich so weiter, ich werde mein Boot auch nie ins Wasser setzen, es ist zwar dicht, glaube ich, aber es ist ein Standmodell.
Toll währen natürlich Bilder, noch lieber währe ich selber da. Das wird bestimmt ein kleines Happening. Hoffentlich halten die Ruderer durch, meist ist es nicht einfach eine trainierte Mannschaft für die Sea Stallion zusammenzubekommen. Bin echt gespannt und freu mich auf Bilder.

Viel Spaß an der Spree! LG Steffan

Reinhard,
Du must ja jetzt nicht gleich abhauen... ich lass mich nicht so leicht von meinem Modell abbringen. Und ich muss mir ja etwas ausdenken was ich mach wenn ich fertig bin. Aber bis dahin ist es wohl noch etwas hin.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am So 07 Sep 2014, 13:57

Mal wieder ein par Bilder vom Segel... Es ist etwas komplexer als ich dachte...


Zu sehen sind die 6 Befestigungs-Ösen für das Mittelreff. Die Ösen habe ich auf kleine Stoffteile gesetzt um die Fäden auf der Rückseite zu verstecken. Es ist nicht ganz einfach alle gleich zu bekommen. Die Ecken der "Flicken" habe ich mit ganz wenig Weißleim stabilisiert. Ich muss sie ja noch auf das Segel setzten und ich fürchte bei zu viel Leim kommt die Nadel nicht durch.

Nicht ganz gerade ... ich über ja noch. Aber außerhalb des Makrobereichs geht es noch.

Das erste Paar der Befestigung. Vorne auf dem Segel sieht man dann nur ein kleines Quadrat aus Naht.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Plastikschiff am So 07 Sep 2014, 14:56

hallo lieber steffan,
selbst in der Vergrößerung sind die Teile zu klein für mich. Von dir genäht sehen sie so professionell aus das man denken könnte es seien Überreste aus dem Museum. Absolute Klasse und auch noch schön dazu. Aber die Segel hast du schon mit einer Maschiene genählt, woll?
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von JesusBelzheim am So 07 Sep 2014, 15:01

Eine klasse Detailarbeit Steffan Beifall

Der rechter ist zwar etwas schräg, aber aller Anfang ist schwer Wink 2 Daumen
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Falco 2014 am So 07 Sep 2014, 16:02

Steffan, finde ich absolut klasse!!! Ich weiß selbst von den Segeln meiner Schiffe, wie knifflig das ist und denke, du hast dich wahrscheinlich mehr als einmal in die Finger gestochen.
Auch, dass du die Ösen farblich abgesetzt hast, kommt ziemlich gut.
Wenn man bedenkt, dass die Herstellung des Segels bei den Wikingern genauso lange gedauert hatte, wie der Bau des Bootes, dann bist mit deinem Segel rasant vorwärts gekommen. Respekt.

LG

Kurt
avatar
Falco 2014
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am So 07 Sep 2014, 16:49

... also eine Maschine habe ich nicht, ich glaube das würde auch nicht gehen. Es sei den es ist eine moderne die man programmieren kann. Soll es geben, aber ich denke damit würde ich nicht zurecht kommen.
Ja der rechte ist etwas schräg, aber erst einmal lass ich den so. Leider sind die Teilchen so klein das ich sie nicht richtig feststecken kann. Ich muss sie also so festhalten und hoffen das sie gerade sitzen. Sollten die Teile zu schief werden kann ich natürlich auftrennen. Das geht ziemlich gut, der Stoff bleibt unbeschädigt und sauber. Ich habe schon einige von den Ösen neu gemacht und das hat immer geklappt.

Hallo Kurt, die Ösen sind mit einem dunklen Seidengarn umwickelt. Durch die Seide laufen später die Schnüre sehr leicht durch die Ösen, leichter als durch die Holzblöcke ohne Scheiben. Ich werde mal einen Block mit dem Garn umwickeln und testen ob es dann auch besser läuft.
Die Ösen habe ich dann aber wiederum mit dem hellen Garn auf das Segel genäht. Ich hatte ein Teil mal mit dunklem Garn vernäht, aber da sieht man jeden Fehler/Unregelmäßigkeit und ich hab es wieder aufgetrennt.
Denke wenn ich den Stoff noch selbst gewebt hätte währe das bei mir auch so... Wenn überhaupt. Das ist Batist, benannt vielleicht nach dem Weber Jean Baptiste, der eben diese feine Webart im 13ten Jahrhundert entwickelt hat... Ich denke es währe tollkühn zu behaupten, das mir das gelungen währe.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Plastikschiff am So 07 Sep 2014, 18:04

Hallo Steffan,
bist du dir sicher das die Wickinger auch so peniebel und exakt und gerade und, und, und waren. Ich kann es mir beileibe nicht vorstellen,
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am So 07 Sep 2014, 18:38

Hi Reinhard,
ich denke die waren penibel, wenn man sich die Glasperlen in Heithabu anschaut sind die z.B. alle gleich groß (man hat einen Beutel mit blauen Perlen gefunden) auch deren anderer Goldschmuck ist sehr genau gearbeitet. Natürlich ist Schmuck nicht gleich Boot, aber schief war da auch nichts. Zierrat hatten sie auch gerne. Und sagen wir mal so, das Segel war schon nicht ganz unwichtig, das musste ja halten und es steckte eine Menge Arbeit drin.
Ach ja... Funktion. Ich hatte zwar eine Zeichnung von einem Mittelreff gefunden. Alle Reffs waren nur in der unteren Hälfte. Das fand ich dann mal nicht so schön und hab das erste Paar in das obere Viertel genäht (rechts schief). Sehr toll, kaum fertig fiel der Groschen. Oben kann man nicht quer reffen, da ist die Rah!! Traurig 1 : Also wieder ab! Ging zum Glück ganz gut. Jetzt kommen die Dinger tiefer und gerade... gerade hoff ich.

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Plastikschiff am So 07 Sep 2014, 19:12

Du bist wirklich informiert bis ins kleinste Detail, das bewundere ich an dir. Und genau so wie du das in dein Modell investierst. Und dazueine dicke Portion Liebe steckst du noch mit rein. Dein fertiges Modell ist sicherlich das schönste was es je geben wird, ich verneige mich vor deiner Arbeit.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Der Bastler am Mo 08 Sep 2014, 15:08

Hallo Steffan,  Winker 2

ich bin auch der Meinung das die Handwerker früher auch ohne Maschinen eine perfekte Arbeit abgeliefert haben.
Da hat jeder versucht sein bestes zu geben. Da gab es auch noch die Handwerksehre und es gab auch noch andere Gesetze.
Ich glaube heute ist kein ( oder sehr sehr wenige )Schiffsbauer oder Tischler in der Lage nur mit den Werkzeugen von früher so ein Historisches Schiff zu bauen.

Und ansonsten kann ich mich nur dem Reinhard anschliessen.  Beifall   Zehn   2 Daumen   Einen Daumen

Gruß Horst   Winker 3
avatar
Der Bastler
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : Meist Gut

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Jörg am Mo 08 Sep 2014, 18:46

Penibel ... zu allen Zeiten wurde mit den jeweils besten verfügbaren Materialien
und modernsten Technologien gearbeitet ... im Kleinen wie im Großen! Wink
Solche Schiffe waren zu ihrer Zeit Hi-Tech ... bestes Material, mit dem damals höchsten Know-How gebaut.

Die Zeit ist weiter gegangen ... Techniken, Werkstoffe wurden weiterentwickelt, neue Erkenntnisse hinzugewonnen.
Altes Wissen, alte Fähigkeiten, Praktiken sind heute deshalb manchmal nur noch schwer nachvollziehbar;
aber das macht ja eben den Reiz an Steffans Baubericht aus ... das "Verstehen und Nachvollziehen wollen" ... Very Happy

Immer wieder eine Freude, Deine (nur scheinbar!) kleinen Fortschritte mitverfolgen zu dürfen, Steffan ... Freundschaft

Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am Do 11 Sep 2014, 14:14

Bin heute bei meiner Segelrecherche auf einen wie ich finde recht interessanten Film gestoßen. Gut etwas langatmig aber sehr simpel: Zwei drei Kamera-fahrten rund um die Havhingsten fra Glendalough bei Flaute und dann hoch am Wind (Kreuzen... gegen den Wind segeln) während einer Wende (Das Boot soll mit dem Bug zum Wind eine Kurve Segeln, danach kommt der Wind von der anderen Seite). Dabei sieht man das das Segel kurzzeitig back steht (Der Wind fährt von vorne in das Segel und bremst das Schiff)

Code:
https://www.youtube.com/watch?v=2fj_zPdxrwA

Eigentlich war ich auf der Suche nach der Konstruktion zum Aufgeien (Hoch- oder Zusammenziehendes Segels für Manöver). Ohne die Möglichkeit würde es für eine kleine Mannschaft schwierig bei viel Wind das Tuch zu bergen. Tatsächlich sieht man die Seile im Film...

Sonst habe ich die kleinen "Flicken-Ösen" jetzt gerade am Segel und baue die Kleinteile für die Querreffs...



LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Plastikschiff am Do 11 Sep 2014, 14:43

Hohoho Steffan,
was du da wieder angefangen oder vorbereitet hast ist einsame Spitzenklasse.
Wie machst du das nur, so winzig und immer noch sauber. Klasse oder obergeil, wie auch immer man es nennen mag, deine Arbeit ist schon sehr gut. Weiter so Steffan..............
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am Do 11 Sep 2014, 14:58

... Danke Reinhard,
wie ich das mache? Ganz einfach: erstens versuche nicht fertig zu werden, der Spaß am Bauen ist ja das worauf es ankommt.
Dann siehst Du das ich die kleinen Teile immer "von der Stange" baue. Die kleinen Teile mache ich so weit fertig wie es geht und schneide sie zum Schluss von der Leiste ab. So kann man sie gut formen und schleifen. Hinterher muss man nur die Schnittstelle nacharbeiten. Und zu letzt habe ich recht gute Augen, ich kann die Teile so, ohne Lupe bearbeiten Wink ...

LG Steffan

avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Plastikschiff am Do 11 Sep 2014, 15:50

So wie du das sagst klingt es total einfach, aber ich weiß das es nur so klingt.
Toll was du jedes mal zeigst, wirklich super............
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am Do 11 Sep 2014, 16:09

Danke Reinhard,

aber auf jedes Teil kommen ein oder zwei Schrott-Teile... bin froh wenn ich drei gleiche Teile so hinkriege, das sie passen...


ein par Teile die in der letzten Zeit gescheitert sind...
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von opaholger am Do 11 Sep 2014, 16:56

Hallo Steffan,
habe mir auch mal die Videos von den Wikingerschiffen auf hoher See angeschaut. Mir war nicht bewußt, das diese Schiffe so hart am Wind segeln können.
avatar
opaholger
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : nicht aus der Ruhe zubringen

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von maxl am Do 11 Sep 2014, 18:43

Hallo Steffan, wieder mal bin ich begeistert! Schön, dass du auch Bilder einstellst von Werkstücken, die eben noch nicht gleich perfekt waren oder zu Bruch gingen. Das beruhigt uns. Aber ist schon klar: Auf jedes geglückte neue Teil kommt ein Fehlversuch, mindestens, und auch nur, wenn man gut ist... Allerdings: Der Maßstab, in dem du da arbeitest, ist schon außergewöhnlich! Das bekäme ich wohl nicht einmal mit der Lupe hin! Gruß Michael (maxl)
avatar
maxl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : fast immer ausgeglichen und geduldig

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Pirxorbit am Sa 13 Sep 2014, 10:41

Danke... ich habe mir in den letzten Tagen einige Filme rausgesucht von verschiedenen Nachbauten. Die Havhingsten fra Glendalough hat ein recht aufwändiges Segel... denke ich werde einen Kompromiss machen und einige Teile weniger einbauen. Schließlich ist mein Segel auch weniger als halb so groß...

Jetzt habe ich die Teile für das Mittelreff fertig.


...und mal auf das Segel gelegt


Die Drei Buchten die auf dem Segel liegen führen später um den Mast.
So wie ich das verstanden habe kann man mit den Reff beim Segeln die Wölbung passend einstellen und verhindern das das Segel beim Bergen, wenn man die Rah runterlässt, vorne auf dem Vorschiff landet. Wie und wo ich die Leinen später an Deck lasche weiß ich noch nicht... eine Nagelbank, wie es sie auf moderneren Schiffen hat, scheinen die Wikinger nicht gekannt haben...

LG Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Plastikschiff am Sa 13 Sep 2014, 17:44

Hallo Steffan,
deine Fachausdrücke sind zwar böhmische Dörfer für mich aber das ist meine Schuld. Das du das gesamte Vokabular drauf hast bewundere ich um so mehr. Deine arbeiten sind wie immer makellos. Bin schon auf das Bild gespannt wenn das Segel am Mast hängt. Und deine gesamten Arbeiten zusammen kommen und eins werden.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Falco 2014 am Sa 13 Sep 2014, 21:56

Hallo Steffan,
wieder tolle Teile, die du da gebaut hast. Aber mal zur Frage der "Nadelbank".
Letztendlich weiß des keiner so genau. Man hat halt in den Überresten der Skuldelev-schiffe keine gefunden.
Hier aber mal zwei Fotos vom Nachbau des Galtabäcksskeppet ein Wrack aus Varberg in Schweden von 1195.
Ob das jetzt eine Erfindung der Letzten hundert Jahre nach der "Wikingerzeit" war oder ob es das schon vorher gab, wer weiß???



hier im Bug



Also letztendlich immer eine Entscheidung des "Bootsbauers".

LG

Kurt
avatar
Falco 2014
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Falco 2014 am Sa 13 Sep 2014, 22:55

...muss mich korrigieren, bei der Ottar, der Knarr der Skuldelev Schiffe gabs das auch, hier ein Beispiel:



LG

Kurt
avatar
Falco 2014
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : meist gut

Nach oben Nach unten

Re: Wikingerschiff Skuldelev 3 / Teil II

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 15 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 10 ... 15  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten