Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Frage zu Airbrush und Kompressoren

+8
Juergen
retarder
gunnar2
Babbedeckel-Tommy
Glufamichel
Frank Kelle
John-H.
Eisberg
12 verfasser

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Frage zu Airbrush und Kompressoren - Seite 2 Empty Re: Frage zu Airbrush und Kompressoren

Beitrag von retarder So 27 Jul 2014, 14:38

GENAU SO meine ich das Philipp.

ich für meinen teil bin jetzt schon doppelt so schlau wie vorher.  sunny 

ich habe mit sowas hier geliebäugelt, taugt das was (modell 2)
Code:
http://www.ebay.de/itm/PROFI-AIRBRUSH-KOMPRESSOR-KOMPLETT-SET-MIT-3-PISTOLEN-ODER-2-PISTOLEN-NEU-/380820107964?pt=Modellbauwerkzeuge&var=&hash=item58aaa5b2bc

oder ist da viel zuviel überflüssiges bei?

ich hatte damals mit 15 jahren mal sowas hier
Code:
http://www.conrad.de/ce/de/product/238444/Revell-Airbrush-Komplett-Set-Starter-Class-Regelungsart-Single-Action-Farbzufuhr-Aussenliegend-Arbeitsdruck-08-25-bar

geschenkt bekommen, bin aber damit überhaupt nicht klargekommen (zuviel farbe/zuwenig farbe/ keine farbe/ flecken/ flasche leer ...) und habs deshalb auch über 20 jahre sein lassen.

anwendungsbereich wäre bei mir:

grössere flächen, aber die sind kein muss.... habe ja noch mein springer tug, bisher hab ich da alles mit dem pinsel gemacht und wäre auch nicht traurig wenn ich weiter den pinsel nehmen würde.

plastikmodelle:
1:72 zurzeit steht ein bell uh-1 im keller und wartet auf seinen bau.
ich hab noch ne queen mary1 rumstehen. das grösste daran ist der rumpf (ca. 53cm lang)
da trau ich mich mit dem pinsel nicht ran.
dann steht hier noch ne gorch fock von revell rum.
hauptsächlich aber 1:72 flug- und fahrzeuge

wo wir dabei sind: vielleicht meinen tankdeckel ein wenig verschönern.

frauchen fragte, ob man damit auch motive auf die fingernägel sprühen kann (schablone)

also im prinzip eher kleine teile

die idee mit der alten dunstabzugshaube hatte ich auch schon gibts ja quasi gratis bei jedem sperrmülltag.

kann man die normalen revell email farben nehmen (verdünnt) oder braucht es dann neue sorten
retarder
retarder
Verstorbenes Mitglied


Nach oben Nach unten

Frage zu Airbrush und Kompressoren - Seite 2 Empty Re: Frage zu Airbrush und Kompressoren

Beitrag von retarder So 27 Jul 2014, 14:49

Babbedeckel-Tommy schrieb:Hallo herbert,

ich sprach vom Gehäuse und nicht vom Zylinderkopf affraid

Wie sieht denn ein Papst-Lüfter aus? (Ein Link zu einem Bild wäre gut) scratch

das ist so gesehen ein normaler axial-lüfter. papst ist nur einer der führenden hersteller.

(aufm bau sagt man ja auch "gib mal die hilti!" und nicht "gib mir mal den elektropneumatischen bohrhammer!")
retarder
retarder
Verstorbenes Mitglied


Nach oben Nach unten

Frage zu Airbrush und Kompressoren - Seite 2 Empty Re: Frage zu Airbrush und Kompressoren

Beitrag von Gast So 27 Jul 2014, 14:53

Ich würde Dir aus Deinem Link das "Modell 2" empfehlen, das für 117,99 €. Da sind schon sinnvolle Sachen bei, vor allem die Airbrushpistolen mit Düsensätzen von 0,2 bis 0,5 mm sind interessant. Da wärst Du von Feinheiten bis Flächen ganz gut aufgestellt. Die dritte Airbrush im Bunde, die Single-Action mit 0,8er Düse ist eher was zum Wände lackieren. sunny Aber wenn sie eh dabei ist, warum nicht.

Das Glas zum aussprühen der Airbrush ist auch sehr sinnvoll, dasselbe hab ich auch. So kann man die Airbrush mit Verdünner durchspülen, ohne dass sich Farbnebel und Gestank überall verteilen. Das Set scheint mir allgemein eine ganz vernünftige Erstausstattung zu bieten.

Zu den Airbrushpistolen kann ich nicht viel sagen, die Qualität ist bei diesen China-Produkten sehr schwankend. Aber in der Regel sind sie schon brauchbar.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Frage zu Airbrush und Kompressoren - Seite 2 Empty Re: Frage zu Airbrush und Kompressoren

Beitrag von retarder So 27 Jul 2014, 15:04

Miniature Painter schrieb: Die dritte Airbrush im Bunde, die Single-Action mit 0,8er Düse ist eher was zum Wände lackieren. sunny Aber wenn sie eh dabei ist, warum nicht.

also genau das was ich für mein springer tug mit den grossen flächen brauchen würde.....

danke fürs drüberschauen....
retarder
retarder
Verstorbenes Mitglied


Nach oben Nach unten

Frage zu Airbrush und Kompressoren - Seite 2 Empty Re: Frage zu Airbrush und Kompressoren

Beitrag von Gast So 27 Jul 2014, 15:37

retarder schrieb:
frauchen fragte, ob man damit auch motive auf die fingernägel sprühen kann (schablone)

...

kann man die normalen revell email farben nehmen (verdünnt) oder braucht es dann neue sorten

Mit Schablone sollte das kein Problem sein - freihand bräuchte man allerdings eine sehr gute Airbrush für Feinheiten und viel Übung. Wink

Klar, die Revell Farben kannst Du ohne Probleme verdünnen und mit der Airbrush verarbeiten, solltest wegen der Lösemitteldämpfe nur auf eine Maske mit entsprechendem Filter achten.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Frage zu Airbrush und Kompressoren - Seite 2 Empty Re: Frage zu Airbrush und Kompressoren

Beitrag von Babbedeckel-Tommy So 27 Jul 2014, 16:03

So dünn wie der Nagellack ist müsste der doch eigentlich auch direkt gesprüht gehen? Frage eines Nichtwissenden scratch
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Frage zu Airbrush und Kompressoren - Seite 2 Empty Re: Frage zu Airbrush und Kompressoren

Beitrag von Eisberg So 27 Jul 2014, 16:21

affraid So viel Antworten!

Muss ich mir erstmal nen Überblick verschaffen...
Eisberg
Eisberg
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Frage zu Airbrush und Kompressoren - Seite 2 Empty Re: Frage zu Airbrush und Kompressoren

Beitrag von rc-radi So 27 Jul 2014, 17:13

Babbedeckel-Tommy schrieb:So dünn wie der Nagellack ist müsste der doch eigentlich auch direkt gesprüht gehen? Frage eines Nichtwissenden scratch

Also sooo dünn ist Nagellack nun auch wieder nicht........den must du ja pinseln - also ähnlich wie normale Revell-Farbe !!
Und wenn der dünn wie "Wasser" wäre, also zum sprayen, dann läuft das Zeug die Krallen runter, so schnell schaust du gar net............ Traurig 1 :
rc-radi
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Frage zu Airbrush und Kompressoren - Seite 2 Empty Re: Frage zu Airbrush und Kompressoren

Beitrag von Gast So 27 Jul 2014, 17:24

Zum sprühen mit dem Airbrush hat die Farbe am besten
die Konsistenz wie Milch.

Beispiel: Düse 0,2, Druck 1,2 Bar, Farbe Tamiya
Kann natürlich leicht variieren aber als Richtwert OK.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Frage zu Airbrush und Kompressoren - Seite 2 Empty Re: Frage zu Airbrush und Kompressoren

Beitrag von rc-radi So 27 Jul 2014, 17:30

Weba schrieb:Zum sprühen mit dem Airbrush hat die Farbe am besten
die Konsistenz wie Milch.

.....aber bitte nicht wie Kondens-milch...... Ablachender  ----------  Nix wie weg 

(Kleine Wortspielerei.....)


Sorry, aber da konnte ich nicht anders ---  Embarassed
rc-radi
rc-radi
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Frage zu Airbrush und Kompressoren - Seite 2 Empty Re: Frage zu Airbrush und Kompressoren

Beitrag von Gast So 27 Jul 2014, 17:57

...oder abgelaufene Buttermilch  Abrollender Smilie
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Frage zu Airbrush und Kompressoren - Seite 2 Empty Re: Frage zu Airbrush und Kompressoren

Beitrag von Jörg So 27 Jul 2014, 23:53

retarder schrieb:wie wäre es denn mal mit einem separtem threat,(...) wobei man beim airbrush kauf achten sollte
(welche pistolen/ welcher kompressor/ brauchbare alternativen für den kleinen geldbeutel/ tips zum verbessern, usw....).
Nur mal am Rande ... es gibt schon einige solcher und ähnlicher Themen im Forum!  Pfeffer
z.B. ...
https://www.der-lustige-modellbauer.com/t9575-fragen-zum-thema-airbrushausrustung#216901

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t18437-airbrush-kompressor-komplett-set-mit-3-pistolen-as18a-e#432877


Das Überlesen beantwortet sicherlich schon etliche grundlegende Fragen,
ebenso finden sich dort auch schon einige Tipps für den Anfang;
bzw. kann man bei Bedarf auch in diesen Themen noch gezielter nachfragen ...  Wink

Gruß - Jörg -  Wink
Jörg
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Frage zu Airbrush und Kompressoren - Seite 2 Empty Re: Frage zu Airbrush und Kompressoren

Beitrag von Straßenbahner Mo 28 Jul 2014, 10:11

Wäre es nicht sinnvoll dieses Thema unter Werkzeuge und Hilfsmittel zu verschieben? Dort wäre es gut angebracht. Vielleicht lässt sich das Thema Airbrush dort auch besser zusammenfassen.
Auch Anfragen und Hilferufe zu Werkzeuge und Hilfsmittel würden da mehr zur Übersicht beitragen.

Gruß Helmut
Straßenbahner
Straßenbahner
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Frage zu Airbrush und Kompressoren - Seite 2 Empty Re: Frage zu Airbrush und Kompressoren

Beitrag von Gast Mo 28 Jul 2014, 12:34

Da hast Du wohl recht, Helmut.

Thema entsprechend verschoben. Wink
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Frage zu Airbrush und Kompressoren - Seite 2 Empty Re: Frage zu Airbrush und Kompressoren

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten