Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Welche Dekupiersäge?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Welche Dekupiersäge?

Beitrag von Plastikschiff am Mi 16 Jul 2014, 18:33

Hallo und guten Abend in die Runde,
vor knapp 2 Jahren habe ich mir eine Dekupiersäge (EINHELL) zugelegt. Zugegebener Maßen die preiswerteste die ich seinerzeit im WEB gefunden hatte.
Ich habe nun mal nicht so einen Geldbeutel............... Seit etwa 8 Wochen habe ich dicke Probleme, mit dem Motor, erst habe ich die Kohlen getauscht und der Motor lief wieder. Leider nicht sehr lange denn seit einigen Tagen stottert der Motor oder läuft gar nicht. Ich habe keine Lust mehr mit dem Teil zu arbeiten. Heute habe ich mir auf anraten eines Freundes eine PROXON 230E bestellt. Jetzt habe ich Angst wieder einen Fehlkauf gemacht zu haben, noch kann ich zurück treten. Bitte helft mir mit euren Erfahrungen und ratet mir....................
Gruß
Reinhard
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Welche Dekupiersäge?

Beitrag von Stahlschiffbauer am Mi 16 Jul 2014, 19:06

Oh du machst mir Sorgen , ich hab auch eine von Einhell .
Hab aber erst einmal ein Sägeblatt gewechsetlt , also noch nicht so oft benutzt.
Mit Proxxon kannst du eigentlich nix falsch machen . Glaub ich .

Gruß Mario
avatar
Stahlschiffbauer
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: Welche Dekupiersäge?

Beitrag von Stahlschiffbauer am Mi 16 Jul 2014, 19:18

Schau mal bei Amazon die Kundenrezesionen vielleicht hift dir das .
Für kleine Sachen ist die wohl richtig .

Gruß Mario
avatar
Stahlschiffbauer
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: Welche Dekupiersäge?

Beitrag von Gast am Mi 16 Jul 2014, 19:54

Öhm, mal ganz blöd gefragt: warum bestellst Du erst und fragst dann, ob die Säge was taugt? Umgekehrt würde doch mehr Sinn machen. Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Welche Dekupiersäge?

Beitrag von Glufamichel am Mi 16 Jul 2014, 21:10

Proxxon-Werkzeug ist eigentlich in Ordnung. Die Lager und die verarbeitung sind in Ordnung. Wichtig wäre, dass man auch normale Laubsägeblätter einspannen kann. Grössere Blattauswahl und günstiger...
avatar
Glufamichel
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Welche Dekupiersäge?

Beitrag von waterspeed am Mi 16 Jul 2014, 21:35

Ich denke auch, daß du mit Proxxon nichts falsch machen kannst.
Mit den Laubsägeblättern, ist schon richtig.
Wenn es bei deiner Säge nicht geht, es gibt da einen guten Trick, wie man die die trotzdem einspannen kann.
avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Welche Dekupiersäge?

Beitrag von John-H. am Mi 16 Jul 2014, 21:44

Der Maschinen Park von PROXXON ist wirklich der Beste für unser Hobby,
bisher kenne ich auch nur gute Feedbacks zu den Maschinen.

Bis auf eine Ausnahme, die Dekupiersäge soll echt grottig sein,
ich kenne einige Leute die, diese Maschine besessen haben und zufrieden sind das sie die Sägen wieder verkaufen konnten!

Und ansonsten sehe ich es wie Philipp, erst fragen dann kaufen,
ist sicher die beste Alternative! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Welche Dekupiersäge?

Beitrag von waterspeed am Mi 16 Jul 2014, 21:52

Und ansonsten sehe ich es wie Philipp, erst fragen dann kaufen,
ist sicher die beste Alternative!


Ja klar John, aber nun ist die Sache halt mal so, und Reinhard kann ja ggf. noch vom Kauf zurücktreten.
avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Welche Dekupiersäge?

Beitrag von Dirk Kohl am Mi 16 Jul 2014, 22:22

Also ich habe die Proxxon schon seit sehr vielen Jahren und bin voll zufrieden damit,die arbeitet noch wie am ersten Tag.
Ich habe die zu DM-Zeiten ,also die gute alte Zeit,wo das Geld noch Wert hatte für 370 DM gekauft und bis heute nicht bereut.
Fazit von mir...sehr empfehlenswert!
avatar
Dirk Kohl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : ich habe keine Launen...

Nach oben Nach unten

Re: Welche Dekupiersäge?

Beitrag von Gast am Mi 16 Jul 2014, 22:51

waterspeed schrieb:
Ja klar John, aber nun ist die Sache halt mal so, und Reinhard kann ja ggf. noch vom Kauf zurücktreten.

Was ich auch machen würde. da schneid ich lieber mit dem Laubsägebogen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Welche Dekupiersäge?

Beitrag von waterspeed am Mi 16 Jul 2014, 23:32

Was ich auch machen würde. da schneid ich lieber mit dem Laubsägebogen.

.... klar, kannst du ja gerne machen. Razz 

Aber das ist doch hier nicht das Thema.  Wink  Wir wollen doch Reinhard hier eine Entscheidungshilfe geben.
avatar
waterspeed
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : habe ich immer und zu 99% gut.

Nach oben Nach unten

Re: Welche Dekupiersäge?

Beitrag von Gast am Do 17 Jul 2014, 00:32

Was ich hiermit getan habe !
Lieber vom kauf zurück treten und mit dem Laubsägebogen schneiden.

Ich habe auch einige Proxxongeräte mit denen ich sehr zufrieden bin
aber ich war froh das ich die 230 E wieder verkaufen konnte Wink


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Welche Dekupiersäge?

Beitrag von Straßenbahner am Do 17 Jul 2014, 01:38

Einhell hat doch einen Service, dort gibt es doch Ersatzteile. Warum fragst Du da nicht nach, ob eine Überholung der Dekupiersäge möglich ist und was das kostet. Vielleicht ist ja in Deiner Nähe eine Servicestelle.
Warum bist Du so übereifrig, bleib doch ganz ruhig und prüfe zu erst mal was so auf dem Markt gibt. Auch genügend Test gibt es im Internet. Deine Einhell hat zum Beispiel einen Schwenktisch was Du bei dieser Proxxon nicht hast. Also was muss die neue Säge alles können. Wichtig ist auch dass man normale Laubsägeblätter ( ohne Stifte) verwenden kann. Auch die Größe des Arbeitstisch ist wichtig, denn wenn Du Schiffe baust dann ist so eine kleine Säge fehl am Platz. Aber so wie ich dich kenne ist eine Beratung zwecklos, Du machst ja doch was du willst.

Gruß Helmut
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: Welche Dekupiersäge?

Beitrag von Plastikschiff am Do 17 Jul 2014, 09:19

Hallo zusammen,
vielen Dank für eure Meinungen. Objektiv betrachtet bin ich nicht schlauer als vorher weil eure Statements sehr weit auseinander liegen. Wenn ich euch alle richtig verstanden habe ist die Proxxon 230E gut wenn man sie nicht ständig gebraucht. Und für kleine Teile
ist sie sogar sehr gut geeignet, nicht aber für den Schiffsmodellbau. Warum ich so übereifrig bin, Helmut? Weil ich so bin, ganz einfach. Ich werde deinem Rat folgen und mich mit dem Kundendienst in Verbindung setzen, danke für den guten Rat.
Nunja was jetzt mit der Proxxon 230E, ich denke das ich vom Kaufvertrag zurück treten werde. Ich danke euch allen für eure Stellungnahmen, ihr ward mir eine große Hilfe.
Danke und tschüss
Reinhard
Mei
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Welche Dekupiersäge?

Beitrag von Gast am Do 17 Jul 2014, 09:59

Hallo Reinhard

also ich habe die JET JSS-18 und die ist super, habe auch 5 Jahre Garantie bekommen auf dem Motor und habe bis jetzt noch nie Probleme damit gehabt. Ok sie ist nicht gerade billig aber ich habe sie im OBI gekauft , Natürlich habe ich sie mir dort erst einmal vorführen lassen was sie alles kann.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Welche Dekupiersäge?

Beitrag von Plastikschiff am Do 17 Jul 2014, 15:15

Hallo Jürgen
und einen schönen Tag im Schwarzwald wünsche ich dir. Meinen neidlosen aber herzlichen Glückwunsch zu diesem Schmuckstück. Könnte ich mir gut in meinem Hobbyraum vorstellen, doch leider übersteigt der Preis meine finanziellen Möglichkeiten.
Darf ich dich fragen woran du im Moment baust und wie oft du die Säge wirklich nutzt?

Und nun zu meinem ursprünglichen Problem,
ich habe nach einigen glücklosen Anrufen tatsächlich den richtigen Kundendienst in Landau erreicht. Nach einer langen Warteschleife hatte ich auch einen kompetenten sehr guten Techniker an der Strippe. Sein Rat, den Motor komplett ausbauen und öffnen.
Das das etwa 2 Stunden dauern wird wusste ich schon weil es mein 2. Reparatur Versuch war. Beim 1. mal habe ich den Motor nicht geöffnet, mein Fehler. Jetzt wo der Motor offen vor mir liegt war mein Problem schnell beseitigt. Der untere Kohlestift war gebrochen und hat sich zwischen 2 Kollektorfelder geklemmt. Dreck raus und neue Kohlen rein und der Motor rennt wie am 1. Tag.
Helmut, du hat mir den richtigen Anstoß gegeben. Ein neuer Motor hätte ~50€ gekostet
aber ich glaube das man auch nur den Anker tauschen kann. Diese Reparatur hat ihre Zeit gebraucht, hat aber kein Geld gekostet, Danke euch allen.
Die richtige Tel. Nr. für Reparatur Service ist 09951-9592000
Gruß
Reinhard
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Welche Dekupiersäge?

Beitrag von Stahlschiffbauer am Do 17 Jul 2014, 15:49

Danken kann ich jetzt dir , denn deine Erfahrung die du gemacht hast hilft mir vielleicht irgendwann.

Ich sags ja , wie gut das es unser Forum gibt .

Gruß Mario
avatar
Stahlschiffbauer
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: Welche Dekupiersäge?

Beitrag von rc-radi am Do 17 Jul 2014, 17:37

Also ich hab mir vor längerer Zeit die Einhell BT-SS 405 E zugelegt, und bin bis jetzt uneingeschränkt zufrieden.
Die Hubzahl ist regelbar - und das ist ein Klasse Vorteil ! Vor allem bei Acryl, Alu, MS usw.


Auch normale Laubsägeblätter können mit dem beiliegenden Tool eingespannt werden. Sowohl mit den Zähnen nach vorne als auch zur Seite, um längere Stücke bzw. große Kreise sägen zu können.

Einzig der "Spanblasrüssel" ----- der ist ein wenig zu kurz geraten.....aber es geht.

Bezahlt hatte ich rund 70,- Mücken....(gekauft über Amazon)   Very Happy 
avatar
rc-radi
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Nojaa, ´s bassd scho irchendwie....gell...

Nach oben Nach unten

Re: Welche Dekupiersäge?

Beitrag von Plastikschiff am Do 17 Jul 2014, 19:57

Hallo und guten Abend zusammen,
in allen Belangen gehe ich vollkommen konform mit dir Herbert, die gleiche habe ich auch. Doch wehe wenn du die Kohlen wechseln musst. Dann musst die Maschine fast komplett zerlegen, sonst hast du keine Chance und kommst nicht an die untere Kohle. Ist der Motor erst mal raus ist das Kohle wechseln in wenigen Sekunden geschehen.
Schiebst einen kleinen Schlauch drauf, dann bläst er besser  Wink 
Damit dürfte das Thema ausreichend behandelt worden sein.
Gruß
Reinhard
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Welche Dekupiersäge?

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Do 17 Jul 2014, 20:31

Damit dürfte das Thema ausreichend behandelt worden sein.


dann mache ich mal zu! Wink

avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten