Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Die 109er von Eduard in 1:32

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Bastelspaß am Mi 30 Apr 2014, 16:18

Hallo,

vielen Dank.

Heute waren blau und grau dran.



Das muss nun trocknen, dann werden die Staubeinschlüsse rausgeschliffen und Farbnebel entfernt.

Gruß

André

Bastelspaß
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Bastelspaß am So 04 Mai 2014, 14:32

Hallo,

das gute Lackierwetter wurde genutzt, die Oberseiten der Rümpfe wurden lackiert und die Hauben sind nun montiert.

Schaut selbst:







Ein paar Macken sind noch drin, die hole ich nach und nach raus.

Die Hauben und Waffenabdeckungen passen prima, die habe ich zuerst montiert. Danach wurden die Oberseiten der Rümpfe und die Nase der "weekend" lackiert. Nach dem trocknen habe ich das wieder abgeklebt und die Seiten mit RLM 76 bzw RLM 65 gebrusht.
Schwierig ist das abkleben, es soll ja alles schön symetrisch werden.

Viele Grüße

André

Bastelspaß
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Gast am So 04 Mai 2014, 15:01

Ich bewundere Deine gedult André  Cool 

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Trigger1984 am So 04 Mai 2014, 17:51

Top, absolut top kann ich nur sagen!
Tolle Lackierarbeit und ja, du musst eine imense Geduld haben, ich waere da schon lang verrueckt geworden beim Abkleben...

 Zehn 
avatar
Trigger1984
Superkleber
Superkleber

Laune : Heiter bis wolkig mit gelegentlichen Niederschlägen

Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Jörg am So 04 Mai 2014, 18:33

Von Paßproblemen ist mit Farbe d'rauf keine Spur mehr zu erkennen, André ...  Cool 

Ähm ... kann ich Dir meine zusammengebauten Plastikflieger zum Lackieren schicken???  Very Happy 

Gruß - Jörg -  Wink 
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Bastelspaß am Mo 05 Mai 2014, 22:20

Hallo,

danke für die Blumen und Euer Interesse.

Im Moment gibts nur zeitraubende Kleinarbeiten, nichts spektaküläres.

Daher habe ich nun mit der Bf 109 E-3 profi edition angefangen, es wird die Maschine vom JG 26 aus Dortmund.

Hier ein Blick in die Kiste, alle unverwechselbaren Teile wurden vom Ast entfernt und werden im Laufe der nächsten Tage versäubert, so nebenbei beim TV gucken.
Hier sind alle Teile aus dem braun/beigen Kunststoff.



Die E-7 trop und die E-1 warten ja auch noch auf mich, aber vorher sind noch ein paar andere Modelle dran.

Gruß

André

Bastelspaß
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Bastelspaß am Sa 17 Mai 2014, 19:06

Hallo,

es geht weiter mit der E-3 profi edition, die ist nun fertig zum lackieren.

Meine Lieblingsstellen an den Eduards, das war bei dieser einfacher als bei den beiden Vorgängerinnen:


Lackierfertig in der Kiste, gemeinsam mit den Kleinteilen der "weekend" und der "Balkan":


Aufgrund akuter Lackierunlust wirds bestimmt noch ein paar Tage dauern bis die E-3 ihren Anstrich bekommt.
"weekend" und "Balkan" müssen solange warten, das wird beim nächsten Airbrushkick alles in einem Rutsch gemacht.

Gruß

André

Bastelspaß
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Jörg am So 18 Mai 2014, 14:46

Bastelspaß schrieb:Meine Lieblingsstellen an den Eduards, das war bei dieser einfacher als bei den beiden Vorgängerinnen
Vielleicht ... hast Du ja auch inzwischen genügend Routine in der Behandlung dieser Problemstellen  Wink 

Warten wir halt einfach ab, bis sich die akute Lackierunlust wieder gelegt hat ...
Vor dieser 'Krankheit' ist wohl kein Modellbauer gefeit ...
erfahrungsgemäß ist sie aber auch recht schnell wieder überwunden.

Gruß - Jörg -  Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Bastelspaß am So 18 Mai 2014, 21:59

Hallo Jörg,

klar, ich kenne die Stolperfallen nun. Dennoch, dieser Bausatz war anders als die anderen beiden, besonders die Rumpfhälften waren einfach besser gegossen.

Gruß

André

Bastelspaß
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Bastelspaß am Sa 31 Mai 2014, 12:45

Hallo,

heute ist die dritte Emil in der Lackiererei.

Begonnen wird mit den Seiten des Rumpfes in RLM 02 und RLM 71. Erst wurde abgeklebt, etwas größer als es am Ende sein soll. Sobald die Farbe richtig trocken ist klebe ich die Ränder passend mit Tamiya Tape ab und gehe nochmal mit RLM 65 drüber.





Als nächstes folgen die Flügel und das Leitwerk.
Wenn ich dann noch Lust habe bekommt die Emil weiche Übergänge. Dazu werde ich die Kanten frei Hand nachziehen.

Gruß

André

Bastelspaß
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Rouper am Sa 31 Mai 2014, 13:19

Hallo André,  Winker Hello 

das ist richtig interessant deinen Bericht zu verfolgen, akkurate Vorbereitung und Ausführung der lackier arbeiten.  Bravo
avatar
Rouper
Alleskleber
Alleskleber

Laune : Der traurigste Tag aller Tage ist der an dem man nicht gelacht hat

Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Jörg am Sa 31 Mai 2014, 14:01

Prima, André ...  Cool 

aber sieht man nach dem Freihandbrushen nicht noch die vorher abgeklebte "harte" Farbtrennung
als leichte Kante unter dem weichen Übergang ...  Question 

Gruß - Jörg -  Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Bastelspaß am Sa 31 Mai 2014, 14:51

Jörg schrieb:Prima, André ...  Cool 

aber sieht man nach dem Freihandbrushen nicht noch die vorher abgeklebte "harte" Farbtrennung
als leichte Kante unter dem weichen Übergang ...  Question 

Gruß - Jörg -  Wink

Hallo,

da gibts eine ganz einfache Formel: Kraft x Weg

Oder schleifen, schleifen, schleifen...., mit 1200er nass und danach mit 4000er Schleifpads drüber.

Leider ist die Lackoberfläche nicht so geworden wie ich es mir vorgestellt habe, außerdem blättert an einigen Stellen die Farbe ab, habe wohl nicht gut genug entfettet. Also nochmal das ganze, Bilder folgen.

Gruß

André

Bastelspaß
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Bastelspaß am Sa 31 Mai 2014, 19:16

Hallo,

so, mir reichts für heute.

Lange habe ich kein Modell so gründlich versaut wie dieses. Freihand hat gar nicht geklappt, die Flügel sind einfach im Weg, so wird das nichts.
Daher habe ich die Emil wieder entfärbt.

Jetzt schneide ich neue Schablonen und klebe die mit ein wenig Abstand auf die Rumpfseiten, mal sehen ob das besser funzt.

Vielleicht gehts morgen weiter.

Gruß

André

Bastelspaß
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Jörg am So 01 Jun 2014, 22:45

Oh!  shocked  ... dann wünsch' ich Dir für den zweiten Anlauf mehr Erfolg, André ...  Willkommen 
Das Ändern der Lackierreihenfolge und der Einsatz loser Masken sollte funktionieren!  Cool 

Gruß - Jörg -  Wink 
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Bastelspaß am Fr 06 Jun 2014, 15:18

Hallo,

nun hat die Emil softe Kanten...





Da muss aber noch einiges korrigiert werden, z.B. ein paar Farbnebel und Macken.

Die nächsten werden wieder scharf abgeklebt, das gefällt mir optisch einfach besser.

Gruß

André

Bastelspaß
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Jörg am Fr 06 Jun 2014, 21:55

Das schaut doch schon mal gar nicht übel aus, André!  Cool 

Bin gespannt, wie's weiter geht ... Beifall 

Gruß - Jörg -  Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Bastelspaß am Mo 23 Jun 2014, 12:09

Hallo,

heute ein kleiner Zwischenbericht.

Die Balkan:
Alles ist lackiert, die Kanzel ist lose aufgesetzt und nun folgen die ersten Decals.



Weekend und Profi-Edition:
Eigentlich gilt hier das gleiche wie für die Balkan. Einziger Unterschied, die Balkan ist eine E-4 (eckige Kanzel), Weekend und Profi sind E-3s mit runder Kanzel.
Und hier liegt mal wieder die Tücke im Detail. Die Kanzeln passen nicht. Warum? Ale drei Teile zusammen sind zu lang, etwa einen mm insgesamt. D.h. im Ergebnis das hintere Teil der Kanzel steht ein wenig höher und das sieht einfach nicht schön aus.



Man (ich) sieht das erst wenn die Rahmen der Kanzeln lackiert sind. Gut, das kann man korrigieren, nur wäre es besser gewesen wenn ich die Rümpfe und Kanzeln nicht einzeln lackiert hätte. Das zweite Problem ist die Breite der einzelnen Teile, die ist unterschiedlich und das heißt biegen. Das Mittelteil bei einer ist zu breit, bei der zweiten ist es zu schmal. Mittlerweile habe ich mir noch eine weekend zum ausschlachten besorgt, da ist das Mittelteil leider schief.

Bei den E-4ern scheint alles zu passen, da kann ich die Kanzelteile einigermaßen fugenfrei mit dem Rumpf verkleben. Ich habe zwei weitere E-4er im Bau, da ist das auch so.

Mittlerweile bin ich froh wenn ich die Eduards bald einfach vom Tisch habe. Zwar sind das sehr gut ausgestattete Bausätze mit einem prima Preis/Leistungsverhältnis und einer wirklich schönen Oberfläche, aber mir persönlich ist da einfach zuviel Nacharbeit erforderlich.

Gruß

André

Bastelspaß
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Gast am Mo 23 Jun 2014, 15:21

Habe die Me´s ja gestern gesehen,

das mit der Kanzel ist nicht so schön, aber die sind super gut gebaut

und gebrusht  Cool 

Wie es auf dem letzten Bild aus sieht ist das Mittelteil zulang....


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Jörg am Mo 23 Jun 2014, 21:24

Das Paßproblem der Haube ist zwar nicht schön, hätte sich aber bei einer Trockenpaßprobe
sicherlich früher erkennen und rechtzeitig abstellen lassen ...  Suspect 

Kannst Du hier noch korrigieren, André ...  Question

Die eckige Haube ist jedenfalls sehr sauber lackiert,  Cool 
bei der frühen, runden Haube sind die Streben stellenweise noch lichtdurchlässig ...  shocked 

Die Streben der Kabine sind am Vorbild innen eigentlich in der Cockpitfarbe lackiert;
das kann man am Modell mit zwei Farbaufträgen nachbilden ... zuerst Grau, darüber dann Grün.
Das macht sich in diesem Maßstab gut und verhindert nebenbei, das Licht durch dünne Farbpartien schimmert. Wink

Aber ansonsten belegen die Nahaufnahmen wieder Deine erstklassige Lackarbeit!  Bravo 



Apropos Kanzelstreben ... nur zur Info - falls so etwas jemanden interessiert ...  Question 

Eduard hat offenbar die obere Längsstrebe am hinteren, festen Kabinenteil
(vor dem Antennenmast) erhaben nachgebildet ... das ist so nicht vorbildgerecht.
Hier befand sich nur innen eine Verstrebung - also unter der Plexiglasscheibe!
Ich glaube, diesen "kleinen" Fehler gibt es aber nicht nur bei Eduard ...

Frühe, runde Cockpithaube - man beachte die Reflexion des Antennenmastes auf dem Plexiglas ...
Code:
http://i100.photobucket.com/albums/m15/m0rr1gan/Models/Airfix%20Bf-109/1-Bf-109E3-Yellow-2-canopy-profile-showing-rearview-mirrorassembly-01.jpg

Spätere, eckige Haube - auch hier ist vor dem Mast keine Strebe auf der Verglasung ...
Code:
http://www.asisbiz.com/il2/Bf-109E/JG26-Bartels/images/Bf-109E1-Stab-III.JG26-%28I+I-Werner-Bartels-force-landed-Kent-1940-03.jpg

An diesen Modellteilen richtig nachgebildet - siehe Reflexion auf der Verglasung ...
Code:
http://thumbsnap.com/sc/1NuHzlJq.jpg

Gruß - Jörg -  Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Bastelspaß am Mo 23 Jun 2014, 22:07

Jörg schrieb:Das Paßproblem der Haube ist zwar nicht schön, hätte sich aber bei einer Trockenpaßprobe
sicherlich früher erkennen und rechtzeitig abstellen lassen ...  Suspect 

Kannst Du hier noch korrigieren, André ...  Question

Hallo,

ob ich das kann? Ich muss!

Die Trockenpaßprobe habe ich natürlich gemacht. Weil ich aber ein schlechtes Bauchgefühl dabei hatte, zu Recht wie sich später rausstellen sollte, habe ich die Streben einfach mal grün lackiert. Wenn Farbe drauf ist sieht man halt besser ob alles passt, besonders bei den Klarsichtteilen. Mittlerweile ist das bei den E-3ern alles wieder abgegriffen, daher sieht die Farbe so transparent aus.

Die Hauben nach dem maskieren erst mit RLM2 und dann mit RLM71 zu lackieren überlege ich mir noch. Normalerweise mache ich das nicht, einfach aus Faulheit. Außerdem schimmert dann an den Rändern immer ein bissl hell durch, dann lieber erst schwarz und dann RLM71, gefällt mir im Ergebnis besser.

Die Haube der Balkan werde ich auch nochmal überarbeiten müssen. Entweder stimmt hier die Haube nicht oder die Masken sind zu groß.
Irgendwie schon seltsame Bausätze..., das passt vieles nicht wirklich so wie ich es erwartet hätte.

Bei meinen Hasegawas und den Dragons und der Heinkel von Revell und vielen anderen Modellen passten die Masken immer prima. Eduard Maske auf Eduard 109 E-3/4-Hauben waren nicht so präzise wie gewohnt bzw erwartet. Ich denke es liegt einfach an den Klarsichtteilen, die sind selbst bei identischen Modellen unterschiedlich. Ich habe alle drei nochmal hier liegen und kann also vergleichen.

Ich will die Dinger nur noch vom Tisch haben. Wären sie nicht lackiert dann wären sie schon im gelben Sack gelandet.
Von alpha bis omega nur Passprobleme, Nachbearbeitung, die Rümpfe krumm, jedes Teil musste bearbeitet werden, jede Kante, einfach alles.

Um den Frust zu betäuben habe ich zwischenzeitlich zwei Spitfires von Hobbyboss gebaut, Bauzeit etwa zwei Abende pro Flugzeug trotz der rund 240 Teile. Und die Ta 152 von Zoukei Mura habe ich angefangen. Nacharbeit geht bei allen drei gegen null und Passprobleme gibt es keine.

Nur in Momenten absoluter mentaler Stärke bzw. wenn mich der Teufel reitet und die Stimmen mir sagen "versuchs nochmal", ja dann mache ich noch an den Eduards weiter.

Gruß

André



PS:
Ich warte jetzt erstmal auf zwei neue Sätze Hauben für die E-3er, habe die bestellt

Bastelspaß
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Jörg am Mo 23 Jun 2014, 22:51

Oh ... bleib' unbedingt dran, André - ganz besonders,
nachdem Du nun schon so viel Mühe investiert hast ...  Willkommen 

Ich drück' Dir jedenfalls die Daumen, daß Deine Eduards doch noch zu einem "glücklichen" Ende kommen ...  2 Daumen 

Gruß - Jörg -  Cool
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Figurbetont am Di 24 Jun 2014, 11:35

Ach Andre,

was wären Bausätze ohne Macken und Schwierigkeiten.
Einer der besonderen spaßfaktoren bei basteln ist doch,
auch aus einem schei.... Bausatz ein schönes Teil
zu bauen.
Ich freu mich zwar nicht immer über Schwierigkeiten
aber wenns nur reibungslos voran geht .....
machts mir auch keinen spaß.
Dann fehlt der Biss und die Herausforderung zum "jetzt erst recht"

also hau rein.....du bist ein toller Modellbauer, bei dem, was man
bisher sieht.

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Die 109er von Eduard in 1:32

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten