Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

+8
gipsy the barbet
OldieAndi
Erik der Wikinger
eydumpfbacke
Babbedeckel-Tommy
kaewwantha
Cpt. Tom
Gravedigger77
12 verfasser

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe - Seite 2 Empty Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von gipsy the barbet Mi 02 Apr 2014, 13:34

kannst ja mal hier schauen

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t12895-skuldelevschiff-ein-alterer-bausatz-von-billing-boats-in-1-25

da siehst du wie die Teile ungefähr zugeschnitten werden müssen  Very Happy 
gipsy the barbet
gipsy the barbet
Modellbaumeister
Modellbaumeister


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe - Seite 2 Empty Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von AaronCaelis Fr 09 Mai 2014, 09:06

Moin, ich lese hier durchaus mit und mich interessiert es, deine Fortschritte zu beobachten.  Winker 2 

viele Grüße
AC
AaronCaelis
AaronCaelis
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe - Seite 2 Empty Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Babbedeckel-Tommy Fr 09 Mai 2014, 09:16

Du machst weiter? Guuut! Cool
Babbedeckel-Tommy
Babbedeckel-Tommy
Klebt besser als Sekundenkleber
Klebt besser als Sekundenkleber


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe - Seite 2 Empty Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von John-H. Fr 09 Mai 2014, 11:15

Hallo Timo, das ist bisher wirklich saubere Arbeit, mach weiter so!  2 Daumen 
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe - Seite 2 Empty Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von kaewwantha Fr 09 Mai 2014, 20:02

Hallo Timo,
die erste Seite sieht schon sehr gut aus.
kaewwantha
kaewwantha
Bauanleitung-Verwahrer
Bauanleitung-Verwahrer


Nach oben Nach unten

Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe - Seite 2 Empty Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von JesusBelzheim Fr 09 Mai 2014, 20:16

Das sieht sehr gut aus Timo  2 Daumen 

Ich habe mal das erste Bild gerade gestellt  Very Happy 
JesusBelzheim
JesusBelzheim
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe - Seite 2 Empty Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von John-H. Di 20 Mai 2014, 10:04

Na da hast du es ja fast geschafft Timo. Wink

Sieht richtig gut aus bisher. :top :
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe - Seite 2 Empty Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von John-H. Di 20 Mai 2014, 11:12

Da geht ganz normaler Sek.Kleber, ich nehme meist den ganz billigen. Very Happy
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe - Seite 2 Empty Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von John-H. Di 20 Mai 2014, 12:55

Und du hast etwas gelernt! Wink
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe - Seite 2 Empty Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Straßenbahner Di 03 Jun 2014, 12:37

Gravedigger77 schrieb:der Unterschied zwischen Lasur und Beize

Hallo Tim,
zu Deiner Frage:
Mit Hilfe von Holzbeizen wird rohes Holz gefärbt. Die Naturfarbe der Hölzer wird um kleine oder größere Nuancen dunkler, kräftiger, ausdrucksvoller oder sogar bunt. Danach kann man das Holz mit farblosen Lack oder Wachs anstreichen, bzw. einreiben um die Natürlichkeit vom Holz zu erhalten. Das kommt auf deinen Wunsch an.

Lasur ist eine Farbe mit schwacher Pigmentierung, transparent und lassen die Schönheit der Maserung im Holz durchscheinen. Farblose, also unpigmentierte Lasuren bieten allerdings keinen UV-Schutz.

Also am besten siehe mal im Internet nach Beize und Lasuren nach. Dort findest Du gute Beispiele, um dir ein Bild davon zu machen, was Du gerne verwenden möchtest.

Noch etwas zur Beplankung. Die gewässerten Leisten sind natürlich geschmeidiger als das trockene Holz, darum wird das auch angewendet. Auch die Beplankungsenden am Bug und Heck die sollten eigentlich in einer Sponung enden. Mann kann auch einen falschen Steven der außen angeleimt verwenden. Das  geht bedeutend einfacher. Man kann die Planken beim anpassen auf den inneren Steven überstehen lassen und später bündig hobeln, feilen, schleifen.
Siehe dazu die Links ist dort gut zu erkennen was gemeint ist.

Code:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sponung

Code:
http://www.segelschiffsmodellbau.com/t291f235-Un-Langoustier-pour-Douarnenez-Werftbesuch-bei-der-Skellig.html

Gruß Helmut
Straßenbahner
Straßenbahner
Alleskleber
Alleskleber


Nach oben Nach unten

Der Autor dieser Nachricht wurde verbannt. - Diese Nachricht anzeigen

Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe - Seite 2 Empty Re: Mein erster Beitrag: Überarbeitung geschenkte Selbstbausteckschiffe

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten