Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Mi 19 Okt 2016, 15:30


Hallo Annie,

die normalen Kühe bei Schleich und den anderen zu 9 cm besitzen für Bisons viel zu große Euter und sind zu kurz. Die Bison-Stiere lassen sich einfacher umbauen. Ich zeige Dir mal Beispiele der Tiere:


von links nach rechts: Schleich neu (Bemalung begonnen), Safari, Elastolin, Mojo & CollectA


von links nach rechts: Elastolin, Schleich neu (Bemalung fertig), Schleich alt, Papo alt, Safari & Bullyland

Kälber gab es von Schleich und von Bullyland. Das Kalb von Schleich ist schon etwas älter und damit größer. Die beiden afrikanischen Büffelkälber von Schleich bekam ich preiswert bei Produktionsende und baute sie um (Ohren kleiner, Schwänze kürzer und unterschiedlich geschwungen, ein Kopf neu angesetzt). Die drei Bullyland-Kälber kaufte ich ebenfalls preiswert über ebay. Zwei von ihnen bekamen eine neue Bemalung. Insgesamt ist es schon merkwürdig, dass weder Schleich noch Bullyland bislang Bisonkühe produzierten. Biologie 6, setzen!





Vor gut einem Jahr machte ich Bilder einiger Kühe mit ihrem Nachwuchs.









Natürlich gibt es bei mir auch Bisonfladen von "frisch gelegt" bis "furztrocken".




von links nach rechts: Lineol (Masse aus den 1920'ern, meine älteste Figur), Elastolin (Masse), schwangere Kuh (vollständig eigene Modellierung), Safari, Lineol-Kuh (Umbau eines Plastik-Abgusses) & Elastolin (Masse)
Mein Lieblingsumbau aus dem Schleich-Bullen ist die "Kuh beim Kacken" (auch: "vorne rein, hinten raus"). Embarassed







Aber auch als Jagdbeute macht sich das Schleich-Tier passend umgebaut sehr gut.





Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Annie Cartwright am Mi 19 Okt 2016, 15:49

.... und weil ich nicht so schöne "Umbauten" machen kann wie du, sind auf meiner Anlage nur Bisonbullen drauf. Die rotten sich zu kleinen Herden zusammen wenn sie das entsprechende Alter erreicht haben und somit entspricht es dann der Realität. Aber Bullen und Kälber zusammen als Herde wären ein No Go, da hat Schleich echt was verschlafen und die anderen Hersteller dann ja wohl scheinbar auch. Bei denen habe ich allerdings noch nie nachgeschaut, wie sie aufgestellt sind. Bei mir ist ja zu 99% Schleich auf der Anlage.
avatar
Annie Cartwright
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Do 20 Okt 2016, 15:30


Hallo Annie,

da Schleich mit Erscheinen des neuen Bisons das Kalb bald aus dem Programm genommen hat, hoffe ich auf Kuh und neues Kalb in naher Zukunft. Und bei Bullyland gibt es derzeit weder Bulle noch Kalb, nur das Wisent.

Augen und Ohren schaffte ich beim abgemagerten Pferd wieder in einem Durchgang.



Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Annie Cartwright am Do 20 Okt 2016, 16:09

das wäre gut, wenn Schleich mal alles komplett anbieten würde. Aber für mich dann auch eigentlich zu spät, denn ich habe keinen Platz mehr für weitere Bisons. Müssen meine "Junggesellen" dann auch weiter "ledig" bleiben.

Oh je, das arme Pferd! Es sieht wirklich sehr mager aus, wahrscheinlich ist bei dir gerade eine Trockenperiode akut und es gibt weder Wasser noch Gras!
avatar
Annie Cartwright
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Fr 21 Okt 2016, 14:35


Bei meiner Wüsten-Szene in der Wohnzimmer-Vitrine ist links noch Platz für das Pferd. Dazu soll noch ein Cowboy kommen, der erschöpft am Hals des Pferdes hängt, während die Satteldecke und der Sattel mit gerissenem Bauchgurt im Hintergrund liegen.



Nach der Härtungspause arbeitete ich mit der Fräse am Hals und am rechten Hinterbein, um die Strukturen zu verbessern, und ging noch leicht mit Schmirgelpapier über den ganzen Körper. Danach modellierte ich die strähnige Mähne ebenfalls in einem Stück. Wie beim Wisent begann ich parallel auch schon mit der Augenbemalung.



Schönes Wochenende, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Annie Cartwright am Fr 21 Okt 2016, 14:45

na, dann hoffen wir mal das der Planwagen genug Wasser geladen hat und dadurch Pferd und Cowboy wieder fit werden! So´n Trip durch die Wüste muss die Hölle gewesen sein .......
avatar
Annie Cartwright
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Mi 16 Nov 2016, 12:29


Ja, Annie, die nordamerikanischen Wüsten sind nicht ungefährlich. Da ich dem Pferd noch das Kopfgeschirr modellieren muss, um es als Reitpferd zu kennzeichnen, erfolgt seine weitere Betrachtung zusammen mit anderen Reitpferden bei meinen Cowboys.

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t20254-bemalungen-umbauten-modellierungen-neue-cowboys-fur-meine-dioramen

Unter den Figuren von Hannes sind auch einige Tiere. Das Ritterpferd und der Adler wurden als Umbau eingestuft. Die Restaurierung der Wölfe, Hunde und der Katze verschob ich auf später und was mit den kleinen Fantasy-Ratten aus Zinn werden soll, bin ich mir noch unsicher. Sie sind von Games Workshop. Falls Interesse besteht, sendet mir eine PN.

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t11770-bastelplatz-in-meiner-zweizimmerwohnung



Eine der großen Möwen (Made in China, ca. 1:10) hatte nur abgebrochene Flügelspitzen und es fehlte ein kurzes Stück der Schwanzfedern. So nahm ich mir diese zuerst vor. Ich setzte einen kurzen Drahtstift ein. Dann modellierte ich die Schwanzspitze und die Flügelenden in einem Durchgang.







Bei der Vorlagensuche konnte ich die Möwe als Heringsmöwe identifizieren. Mit der Bemalung war die kurze Restaurierung beendet.







Die zweite Möwe, eine Lachmöwe, bekam eine neue Bemalung des Holzpfostens und dann machte ich Bilder von ihr zusammen mit der Heringsmöwe.

















Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Do 17 Nov 2016, 15:28


Bei der Bearbeitung der Möwen-Bilder entdeckte ich erst, dass die Schnabelspitze der Lachmöwe fehlte. Das kurze Stück modellierte ich ohne Drahtstift an die Bruchstelle. Nach der Bemalung des Schnabels hellte ich den Holzpfosten noch etwas auf.







Ein für mich besonderes Tier war ein kleiner Adler Made in China mit abgebrochenem Schnabel, den Hannes eventuell in ähnlicher Weise umbauen wollte. Jedenfalls sah ich an den Beinen erste Bearbeitungsspuren. Das Interessante sind die nach hinten gestreckten Beine in der Flugposition. Der klobige Sockel ist also völlig störend.





Für den Schnabel setzte ich schon mal einen kurzen Drahtstift ein und dann ging es mit der Säge an den Sockel.



Die erste Durchsicht zeigte mir, dass ich bei den Pferde-Augen schon angefangen hatte und einige sogar bereits fertig waren. Die restlichen Augen wurden als nächstes bemalt. Dabei wählte ich auch einige besondere Augenfarben und nahm noch den in Arbeit befindlichen Wisent-Umbau hinzu.



Mattes Schwarz zur Umrandung der Augen sorgt dafür, dass das Augenweiß weitgehend oder ganz verschwindet.





Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Annie Cartwright am Do 17 Nov 2016, 17:15

Die Lachmöwe und der Büffel gefallen mir am Besten.

Viele Grüße
Annie
avatar
Annie Cartwright
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Sa 19 Nov 2016, 13:47


Vielen Dank für das Lob, Annie!

In der Figurengröße 7 cm würde mir die Lachmöwe noch besser gefallen. Allerdings wäre dann die Schnabelkorrektur deutlich schwieriger geworden.

Schönes Wochenende, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am So 20 Nov 2016, 14:27


Auch bei zwei anderen Tieren bemalte ich die Augen. So ging es bei Bullyland Nr. 43361 Großer Adler weiter. Die genaue Betrachtung von Vorbildfotos im Internet erbrachte eine schwarze Pupille und eine beige Iris mit erst schwarzem und dann gelbem Ring. Das Gelb nutzte ich auch gleich für den Schnabel und die Füße.



Vor der Bemalung des Luchses aus dem Ü-Ei habe ich das Haarbüschel beim rechten Ohr noch per Skalpell etwas verkleinert. Dann malte ich die Augen mit glänzend Gelb und Schwarz. Die Vorbildfotos zeigen relativ viel Weiß um die Augen und so nutzte ich die Gelegenheit, auch die anderen weißen Bereiche des Fells mit zu bemalen.



Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Mo 21 Nov 2016, 13:42


Bei den Pferden ohne Sattel sind die Augen nun auch umrandet.


"Pokal-Pferd" Made in China (60 mm)


Breyer (54 mm)


Breyer (54 mm)


eigene Modellierung (70 mm)

Im Rahmen meiner Pferdeserie will ich einige besondere Augenfarben vorstellen und so bekam das sitzende Pferd grüne Augen. Damit ist die Fellbemalung als Gold Champagne vorgegeben.

Code:
http://www.pferdefarben.eu/Augenfarben.htm

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Annie Cartwright am Mo 21 Nov 2016, 13:53

bin schon gespannt auf das Endergbnis
avatar
Annie Cartwright
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Mo 21 Nov 2016, 16:01


Bin auch gespannt, ob ich das Fell in Gold Champagne hinbekomme, Annie.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Annie Cartwright am Mo 21 Nov 2016, 16:36

och, so wie ich dich kenne schaffst du das!! Nur Mut ......
avatar
Annie Cartwright
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Di 22 Nov 2016, 13:23


Danke, Annie.

Alles Gute, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Sa 26 Nov 2016, 14:53


Mit Hellgrau, Dunkelgrau und Schwarz (Gun Metall) erfolgte beim Bison nass-in-nass die endgültige Bemalung der Augen-, Nasen- und Maulregion.



Beim Adler fehlten noch die Nasenlöcher. Mit den weißen Kopffedern bekam der gelbe Augenring seine geringe Stärke. Auch die anderen weißen Federn bekamen gleichzeitig ihre Grundbemalung.



Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am So 27 Nov 2016, 14:02


Beim Luchs bemalte ich den größten Teil des restlichen Fells mit hellrötlichem Braun.



Bei der Bisonkuh wählte ich am Vorderkörper Dunkelbraun und hinten ein helleres Rotbraun als Fellfarben für die Grundbemalung aus. Am Bauch und an der Schwanzquaste schuf ich die Übergänge in der Nass-in-Nass-Technik.



Schönen 1. Advent, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Mo 28 Nov 2016, 11:22


Hellgrau für die Hörner und ein helleres Dunkelbraun für die Hufe beendeten die Grundbemalung. Die Lasur mit Schwarz betonte vor allem die Fellstrukturen.





Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Annie Cartwright am Mo 28 Nov 2016, 15:54

na, so langsam füllt sich die HW-Prärie mit Bisons .....

Sind gut geworden, so hast du auch wenigstens eine Kuh, da von Schleich seltsamerweise ja nur der Bulle und das Kalb angeboten werden.
avatar
Annie Cartwright
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Di 29 Nov 2016, 11:51


Danke, Annie!

Teile des Kopfes und der Brust granierte ich mit Schwarz, während das lange Fell am Vorderkörper eine Granierung mit Beige und dann Hellbraun bekam.



Die Fixierung mit mattem Klarlack-Spray und ein Tupfer mit glänzendem Klarlack für die Augen schlossen den Umbau ab.

























Durch den gesenkten Kopf war fototechnisch gesehen die Aufnahme beider Augen nicht leicht und ich machte ausnahmsweise auch ein Bild mit Blitz.







Damit habe ich nun sieben Kühe, fünf Kälber und zwei Jährlinge in meiner Herde.

Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Annie Cartwright am Di 29 Nov 2016, 12:08

und hoffentlich auch Platz, sie irgendwo zu präsentieren. Sonst macht das Ganze ja keinen Spaß. Da ich nicht so gut custen kann wie du, gibt es bei mir nur eine kleine Bullenherde von 5 Junggesellen.
avatar
Annie Cartwright
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Mi 30 Nov 2016, 13:36


Eine Präsentation meiner vollständigen Herde ist derzeit nur im Garten möglich, Annie. Vielleicht komme ich ja endlich nächstes Jahr dazu, dort einige Fotos zu machen.

Der Nachwuchs mit vier Müttern und einer werdenden nimmt schon fast die gesamte Fläche meines Präriebodens (ca. 70 x 40 cm) für den Fotoplatz im Schlafzimmer ein.


Foto: 10.05.2015

Die besten Bisons stehen zur Zeit über meiner Bisonjagd-Szene im Schlafzimmer in der Hängevitrine überm Bett.

https://www.der-lustige-modellbauer.com/t26387-die-geschichte-einer-bisonjagd#650278



Die letzten Basteleien musste ich schon in meiner Standvitrine für Fuhrwerke im Wohnzimmer unterbringen.



Und die Reserve "schlummert" im Karton.


Viel Spaß beim Zählen! Embarassed


Mit Braun, Dunkelbraun und Schwarz wurde die Grundbemalung des Adlers beendet.



Die Lasur mit Schwarz ergab für mich in den meisten Bereichen schon das endgültige Aussehen.





Alles Gute, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Annie Cartwright am Mi 30 Nov 2016, 14:01

ja, man braucht einfach mehr Platz. Aber wahrscheinlich reicht der dann auch irgendwann nicht mehr aus, weil man sich dann noch mehr zulegen würde.
Die Vitrinen sehen gut aus, da hast du aber alles in der Wohnung gut verteilt.

Viele Grüße
Annie
avatar
Annie Cartwright
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler

Laune : bin eigentlich eine Frohnatur und immer optimistisch

Nach oben Nach unten

Re: Bemalungen, Umbauten, Modellierungen - neue Tiere für meine Dioramen

Beitrag von Falkenauge am Do 01 Dez 2016, 13:44


Drei Vitrinen könnte ich noch unterbringen, Annie. Leider gibt es hier das Sozialkaufhaus für Möbel nicht mehr. Das erschwert die Suche. Maße und Preis müssen stimmen.


Bullyland Nr. 43361 Großer Adler zur Comicfiguren-Serie Yakari (Figurengröße 7 cm): Entfernung der Markung, Bemalung

Zur Verdeutlichung der weißen Federn wählte ich feine Striche, die ich möglichst kurz malte. Nun fehlten nur noch die Fixierung mit mattem Klarlack-Spray und die Tupfer von glänzendem Klarlack für die Augen.





















Der direkte Vergleich mit dem unveränderten Original zeigt für mich deutlich, dass sich der Aufwand gelohnt hat.





Viele Grüße, HW
avatar
Falkenauge
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten