Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Werner001 am Mo 31 März 2014, 21:36

Nachdem die Anmerkungen von Jörg dankenswerterweise sehr ehrlich waren, hier nun die Korrektur:



Und hier die gegenüberliegende Seite des Behälters



Viele Grüße und vielen Dank, Jörg!

Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Jörg am Mo 31 März 2014, 23:08

Nun zwar etwas abgeschwächter, aber merkwürdigerweise ist der Deckel völlig korrodiert,
der Boden dagegen kaum ... der Korrosionsgrad des Dosenbodens erscheint realistisch,
der Deckel sollte im Vergleich dazu deutlich weniger bzw. kaum Rostspuren aufweisen ...   scratch 

Werner, ich glaub' zum realistischen Korrosionsgrad der Gasmaskendose
haben wir am Ende doch zu unterschiedliche Ansichten!  Wink 

Gruß - Jörg -  Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Werner001 am Mo 31 März 2014, 23:41

Das mag einfach daran liegen, dass der blöde Deckel keine Rillen mehr hatte, nachdem ich ihn entgratet hatte. Ergo, Vertuschung angesagt. Ok, ich werde die ganze Dose noch hinrichten und den Kerl auch dreckig bis zum umfallen machen. Der sieht dann aus, als habe man ihn durch den Dreck gezogen, von hier bis zum Ural !!! Du wirst sehen, der Rost wird dir nochj gefallen! :-)
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Jörg am Di 01 Apr 2014, 00:08

Aaah - da liegt der Hund begraben ... verlorengegangene Rillen auf dem Deckel ...  shocked 

Es gab aber auch je nach Hersteller unterschiedliche Dosen, Werner - frag' einfach mal die Google-Bildersuche ...
Code:
https://www.google.de/search?q=gasmaskendose+wehrmacht&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=HuM5U5-IA6G04ATTioHADw&ved=0CAYQ_AUoAQ&biw=1600&bih=798
Im Zweifel ginge sicherlich auch ein glatter Deckel durch ...  Pfeffer 

Der ganzen Figur deswegen eine dermaßen dreckige Vertuschungsaktion anzutun, ist sicher nicht nötig ...  affraid 

Gruß - Jörg -  Very Happy 
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Werner001 am Di 01 Apr 2014, 22:50

Na, na, na....keine Vertuschungsaktion, lediglich etwas gestalterische Vielfalt. Ok, der Dosendeckel ist so rostzerfressen, da der Gendarm seine Dose immer Kopf oben transportiert hat und dann kopfunten in den Dreck stellte....(geht das als Begründung?). Ich denke, der Mann war schmutzig und voll Dreck. Bei solch einem zierlichen Gesicht muss etwas Dreck her um ihm den richtigen Ausdruck hinzuzuzaubern...

Mann, was ne Figur...eigentlich total langweilig, aber die Herausforderung den Burschen mal richtig aufzupeppen....holla die Waldfee!

Danke Jörg, für deinen Link, exakt den hatte ich auch gegoogelt :-)

Grüße, Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von lok1414 am Mi 02 Apr 2014, 07:47

Ein "Kettenhund" mit einer derartig rostigen "Botanisiertrommel" - geht garnicht. Selbst ´45 wäre das ein no-go gewesen. Dezent angeschmutz, ok - weil er möglicherweise auf den Krad unterwegs war. Ihr solltet bedenken ... es ist "ein Feldgendarm".
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Gast am Mi 02 Apr 2014, 09:07

ich denke man kann das Thema mit dem Rost jetzt zu Tode diskutieren und kommt trotzdem auf keinen gemeinsamen Nenner. Ich sehe das eher als eine Art künstlerische Freiheit, um eine von der Farbvorgabe eher monotone Figur etwas aufzupeppen.

Die spanische Schule bei der Bemalung von Militärfahrzeugen ist auch nicht unbedingt realistisch, mit unzähligen Farbspielereien und total abgeranztem Erscheinungsbild der Fahrzeuge, aber es sieht einfach gut aus, weil es die Modelle interessanter macht.

Wie ich schon gesagt habe, finde ich die Darstellung des Rostes sehr realistisch - ob er jetzt an dem Gasmaskenbehälter dieser Figur realistisch ist, das ist eine andere Frage.

Deshalb ist es auch vollkommen ok drauf hinzuweisen. Aber irgendwann ist eben auch alles dazu gesagt und wenn absehbar ist, der Modellbauer/Figurenmaler möchte es trotzdem so als Stilmittel verwenden (was ich in jedem Fall nachvollziehbar finde), dann bringt es nichts, weiter auf dem Thema herumzureiten. Eine indianische Weisheit hierzu lautet: "Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, dann steig ab!” Wink

Ich hatte das selbst vor einiger Zeit in einem anderen Forum erlebt, da wurde sich an einem umgestürzten Baumstamm auf einer Teutoburger Wald Szene von mir gestört. Figuren gerieten völlig ins Hintertreffen, es war nur interessant, warum der Baumstamm da liegt. Meinen mehrfachen Einwand, dass der den Figuren beilag, mir einfach gefiel und deswegen verwendet wurde, ignorierte man einfach und geilte sich über mehrere Seiten an diesem Baumstamm auf...da hatte ich dann auch die Lust verloren, dort noch etwas zu posten. Rolling eyes

Hier sind wir zum Glück weit von solchen Extrembeispielen entfernt, aber trotzdem denke ich, dass zum rostigen Gasmaskenbehälter nun alles gesagt ist. Wink

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Werner001 am Do 03 Apr 2014, 23:03

Ok, das mit dem Rost wird also sehr unterschiedlich gesehen...macht es mir damit nicht einfacher. Danke euch für eure Kommentare und anregenden Gedanken!!! Mir macht es Spaß, kontroverse Gedanken zu lesen und die Anregungen in meine Arbeit einfließen zu lassen...

Zum Gasmaskenbehälter später mehr...

Hier erst mal der Kopf mit ein wenig Ölfarbe im Gesicht...



Grüße

Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Jörg am Do 03 Apr 2014, 23:31

Das sieht schon in diesem Stadium recht interessant aus, Werner!  Very Happy 

Das Gesicht wirkt jetzt gar nicht mehr "zierlich", sondern hager und abgezehrt.  shocked 

Nur ein Gedanke ... könnte/sollte man (irgendwie?) versuchen,
den Kradbrillenumriß als hellere/saubere Partie um die Augen herum heraus zu arbeiten  Question 

Gruß - Jörg -  Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Lützower am Fr 04 Apr 2014, 06:01

Hallo Werner,

das Gesicht ist super geworden  Beifall Beifall Beifall
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Werner001 am Fr 04 Apr 2014, 21:31

Hallo Jörg und Hans Werner, danke für eure Anregungen und das nette Lob. Freut mich sehr, wenn es euch gefällt.

Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von SibirianTiger am Sa 05 Apr 2014, 22:02

Mir gefällts bisjetzt
avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Figurbetont am So 06 Apr 2014, 13:28

sieht klasse aus, Werner, das Gesicht von deinem
Kradmelder...
der Jörg hat recht...es gibt ja viele Propagandafotos von
den Meldern mit den Brillenrändern, die sich abgemalt haben.
...jouh...echte Herausforderung fürs malen....
versuchs doch mal....Daumen drück !!

ansonsten wunderschöne büste, tolle Arbeit.

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Gast am So 06 Apr 2014, 13:33

Hallo Werner,

das sieht schon absolut fantastisch aus!  Bravo Das mit dem Rand von der Schutzbrille wäre ein toller Effekt. Würde sich geradezu anbieten, wenn Du Ihn wie angekündigt "schmutzig" darstellen willst.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Werner001 am So 06 Apr 2014, 15:49

Vielen Dank an euch!

Oh Mann, jetzt habe ich gedacht, ich käme um die Ränder herum....weit gefehlt. Also werde ich wohl die Testmaschinerie anwerfen müssen....

Ich denke da so an Acrylfarbe von Lifecolor "Tensocrom" -stark verdünnt- in Verbindung mit Spritzereffekten (in Ölfarben zwecks Transparenz)...

P.S.: Hier noch mal ein Querverweis auf 2 ganz tolle Buchtipps, die mir jetzt aber mal sowas von weiter geholfen haben (deine PM lieber Ossi war der Ausschlag für den Kauf!)...

Code:
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t19312-deutsche-uniformen-1939-1945

Code:
http://www.der-lustige-modellbauer.com/t19112-buchtipp-deutsche-heeresuniformen-und-ausrustung-1933-1945

Danke auch nochmal hierfür!!!

Da ich die letzten Bilder nochmal habe rausnehmen lassen, füge ich sie hier nochmal anbei:

Ölfarben nach Belichtung grob aufgetragen



Ölfarben durch Vertupfen und Ziehen miteinander verblendet...



Voila



avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Figurbetont am So 06 Apr 2014, 16:22

hi Werner,

ich würd die ränder mal mit Positiv- Negativschablonen
versuchen zu machen und dann mit zarten Pastellfarben
auftupfen....mit Farbe ...oh Mann, das ist sicher Schwierig.

nur so eine Idee.....

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Werner001 am So 06 Apr 2014, 16:52

Figurbetont schrieb:hi Werner,

ich würd die ränder mal mit Positiv- Negativschablonen
versuchen zu machen und dann mit zarten Pastellfarben
auftupfen....mit Farbe ...oh Mann, das ist sicher Schwierig.

nur so eine Idee.....

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 

Hallo Ossi,

was meinst du den genau mit der Positivschablone und Negativschablone? Sollte ich eine mit zwei Rechtecken machen, diese über die Augen legen und den Dreck aufspritzen / Pastell auftupfen...und dann zwei Rechtecke ausschneiden und um die Augen legen um die Augen etwas aufzuhellen (mit Pastell) ???
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Figurbetont am So 06 Apr 2014, 17:17

Hi Werner,

ja so ähnlich....
ich würds mal so versuchen...
Eine Brille in der Form dieser Kradfahrerbrille(Umrisse des Gummiwulstes)
am PC in Größe 1:1 zeichnen. Dann bekommst du auch die
nötige Genauigkeit und es ist einfacher zu zeichnen. Einen Umriss
zeichnen, dann spiegeln und danebensetzen, dann sind beide genau gleich.
Dass dan Bild auf dem Bildschirm verkleiner und dann ausdrucken.
Nächster Akt die Löcher ausschneiden mit Skalpell.
die beiden ausgeschnittenen Teile mit einem Steg verbinden.
Dann mal ein Bild suchen wie die Farben zwischen Brille innen und Brille
außen später mal wirken.
Die innere Schablone nass machen und auflegen, dadurch bekommt sie etwas Halt
und nach dem Trocknen aussen rum mit Pigmentstaub abtupfen,
damit du einen scharfen rand bekommst, An den Brillen waren ja
Abdichtungswülste aus Gummi die scharfe Ränder hinterließen.
Du kannst beide Schablonen benutzen...eine zum aufhellen, die andere
zum Abdunkeln.
Alternativ könnte man auch mit ausgestanztem Knetgummi die
Brille imitieren und nach dem färben die Knete wieder entfernen.

muß man halt mal an einem Muster ausprobieren.

hört sich kompliziert an....aber die Wirkung wär der Mühe wert.
probiers einfach mal.

ich drück die Daumen.

liebe Grüße
nach Mainz
vom Ossi Very Happy 
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Werner001 am So 06 Apr 2014, 17:31

Super, tolle Idee und endlich mal ne Möglichkeit in die Schablonentechnik einzusteigen. Ich werde das versuchen! Ganz herzlichen Dank für deine Mühe deine Idee niederzuschreiben. Das hilft mir ungemein weiter!

LG werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von SibirianTiger am So 06 Apr 2014, 18:59

Des Gesicht is dir echt gut gelungen
avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Werner001 am Di 08 Apr 2014, 23:05

Lieben Dank Bianca....es geht voran!

Und hier ein Update mit dem Mantel mit Schatten und Lichtern









und gleich noch die Bilder vom Mantel mit einem leichten Glanz....









LG

Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Jörg am Di 08 Apr 2014, 23:27

Ich seh' g'rade ... sind Beschriftung, Knöpfe und Adler des Ringkragens golden bemalt,
oder täuscht das ...  Question 

Ich glaube diese Elemente des Ringkragens waren eigentlich mit einer (gelblichen?) Leuchtfarbe versehen!

Gruß - Jörg -  Wink 
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Lützower am Di 08 Apr 2014, 23:35

Hallo Werner,

alles große Klasse. Stahlhelm, Gesicht und Mantel sind toll bemalt. Ist die Farbe vom Mantel noch frisch oder behält die den Glanz? Wenn das so bleibt, ist dir die Darstellung des Gummimantels hervorragend gelungen.  2 Daumen 2 Daumen 2 Daumen Allerdings hat Jörg m.E. mit dem Ringkragen Recht.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Werner001 am Mi 09 Apr 2014, 07:18

Moin ihr 2,

danke für den Hinweis. Ja, ich habe da mit Gold drübergemalt und werde das korrigieren. Habt ihr eine Idee, welche Farbe da exakt benutzt wurde? Wie würdet ihr die anmischen?

Der Glanz des Mantels bleibt so. Erst hatte ich versucht eine Farbmischung aus Basisfarbe und Aufhellungen/Abdunklungen jeweils mit "gloss varnish" zu malen. Das hat aber nicht so funktioniert, wie ich es wollte. So habe ich einen Mix aus Gloss und Seidenmatt angesetzt und im Nachgang mit einer ganz dünnen Lasur an Grundfarbe (stark verdünnte Grundfarbe) aufgetragen. Das hat die Töne verbunden und den Glanz geschaffen. Gerne hätte ich noch etwas heller Lichter gehabt, wie bei Gummimänteln sichtbar....aber man kann nicht alles haben.

LG

Werner
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Young Büste "Feldgendarmerie WWII" 1/10

Beitrag von Lützower am Mi 09 Apr 2014, 08:10

Hallo Werner,

nach meiner Kenntnis war die Farbe ähnlich wie bei Uhren das Leuchtzifferblatt, also Gelb/Grün. Ich seh mal in meinen Unterlagen nach, ob ich ne vernünftige Abbildung finde. Die schick ich dann ggf. mit PN. In Bunkern hat man diese Farbe auch als Streifen an die Wände gemalt. Ich hab aus meiner Dienstzeit noch Fotodateien von der Inneneinrichtung der Bunker. Vielleicht ist da was bei, wo die Farbe zu sehen ist. Ich glaube, die Feuerwehr hat auch Helme mit dieser Leuchtfarbe.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten