Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von Dornierfan am So 22 Nov 2015, 18:31

Und, ja: ich habe auch wieder meine Ätzteilestrichliste parat liegen.
Beim Stand von 69 Ätzteilen sind nin also die Tritte am Heck und einige Schlauchtrommeln gemacht.


Hier mal in Plastik...


Versuch eines "Abstandhalters" für die Sprossen zur Bordwand hin aus Garn...die Löcher sind 0,3mm stark Massstab


Das waren dann die ersten 28 Ätzis.

Zu den Trommeln:


Wer da welche konstruiert hat, muss man ja wohl nicht schreiben, ABER:
der Trumpeter-Plan sagt 8, Pontos hat aber nur 4 im Angebot, also werde ich wie mein Mitbauer auch, 4 der "originalen", die mal nun so gar nicht zu den Pontos-Teilen passen, verbauen.


Und was diese 16 Kabel- oder Schlauchrollenhalter-Dinger von Pontos sollen, da hat Pontos ganz schön was vergessen; was denkt Ihr?

Weiter mache ich mir da so einige Gedanken über die Zugänglichkeit des technischen Genökels im Rumpf. Das Deck ist ja noch länger wie bei der Bakteria, da wirds mit "am-Stück-Abnehmen" eine ziemlich labile Angelegenheit. Ich tendiere daher zum Aufteilen des Decks in 2 festverklebte Sektoren an Bug und Heck, mit Trennung jeweils vor dem Hauprgeschütz; so komme ich an alle elementaren Baugruppen ran. Die Fixierung übernehmen auch hier wieder Neodyn-Magnete.
Meinungen und/oder Anregungen sind wie immer willkommen!
Schönes Restwochende noch!
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von T-Rex 550 am So 22 Nov 2015, 19:28

sieht gut aus Cool
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von John-H. am So 22 Nov 2015, 19:29

Hallo Stef, schön das es bei dir weiter geht. Wink
Kleinvieh macht auch viel Mist bzw optisch was her,
die Steigeisen hast du gut hinbekommen. Bravo
Die Trommeln sehen auch gut aus, wobei der Materialmix nicht so einen guten Eindruck hinterläßt! Wink
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von Dornierfan am So 22 Nov 2015, 19:41

Ich werde die nicht so schönen einfach an den etwas weniger sichtbaren Stellen plazieren, dann ist´s nicht ganz so schlimm...
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von kaewwantha am So 22 Nov 2015, 20:54

Hallo Stef,
das bisher gebaut gefällt mir sehr gut.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Das Innenleben und wie man drankommt...und Pontos ärgert mich.

Beitrag von Dornierfan am Mo 23 Nov 2015, 20:38

Da kauft man dieses nun nicht grade billige Set und es sind nicht mal Regenabweiser für die Bullaugen dabei-geht gar nicht.

Heute habe mir mal die Decks angeschaut, wo ich die Schnitte setzen werde-guckt ihr:


An dieser Stelle endet das Potos-Relingelement, ich muss also nichts stückeln.


Am Bug muss ich mir mit der Reeling was ausdenken, da muss geschnitten werden.

Und natürlich wird  es wieder reichlich Sonderfunktionen wie Licht, Suchscheinwerfer, Raucherzeuger etcetc. geben. Wie das, mit nur 7 Kanälen?
Das ist ganz einfach zu bewerkstelligen mit diesen RC-Schaltern. Damit kann man mit einem Kanal 2 Sonderfunktionen schalten:
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von John-H. am Di 24 Nov 2015, 00:13

Kannst du den Schalter mal bitte etwas näher vorstellen, Stef Question
Das wäre echt nett. Very Happy
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von Plastikschiff am Di 24 Nov 2015, 10:20

Hy Steffan,
ich beobachte deinen BB mit viel Interesse wegen der vielen Sonderfunktionen. Bei deinem Schalter stutze ich weil nur 2 Funktionen geschaltet werden können. Bei cti gibt es die in viel kleiner und du kannst über einen Kanal 4 Teile schalten ohne etwas am Sender zu ändern. Auch der Regler ist hier elektronisch und auch winzig klein. Aber sicher kennst du die Teile und hast einen  Grund diese Winzlinge nicht einzusetzen. Aber ich gebe dir doch mal die beiden LINK´s.

Code:
http://www.cti-modellbau.de/CTI-Schaltmodule/PS4a-Schaltmodul-4-fach.html

Code:
http://www.cti-modellbau.de/CTI-Fahrregler/-74-102-110-161-224.html
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Infos für alle:

Beitrag von Dornierfan am Di 24 Nov 2015, 14:10

Das ist ja alles neu und toll(CTI sowieso, habe ja 4 von den Fahrreglern), aber als ich die Bakteria gebaut habe, gab´s die noch gar nicht. Very Happy
Und ich habe einen ganzen Schwung davon gekauft-die werden dann auch verbaut-kosten auch deutlich weniger(um die 12 Euro). Und Platzprobleme gibts da ja auch nicht.
Ausserdem finde ich die Knüppeltipperei zum Auslösen von Funktionen nicht sooo toll(persönliche Meinung)- da ich als Helipilot eh´hypernervöse Finger habe Embarassed

Zu den Schaltern:
die gibt es in 2 Versionen:

2-Kanal-RC-Schalter Typ 1 (Umschalter), Fertigbaustein.
Kleiner leistungsfähiger 2-Kanalschalter für Fernlenkanlagen. 2 x 30V/5A, Gewicht 6g. Graupner/JR-Stecker.

Zum Schalten von Beleuchtungseffekten, Glühlampen, LEDs, Blitzern, Hupen und Geräuscheffekten, elektronischen Zündungen ('Killswitch'), elektrischen Motoren, Pumpen uvm.

Typ 2 ist dann ein Stufenschalter, der keine, Steuerfunktion 1 oder Steuerfunktion 1 und 2 zulässt.

Bezugsquelle:

Tom's Elektronikschmiede

Thomas Rücker
Hauptstrasse 35
D-31707 Heeßen
Fon (Mo-Fr.9-18Uhr, Sa.9-13Uhr): +49 (0)5722 981967
Fax: +49 (0)5722 981968
Email: tom@microcharge.de
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von John-H. am Di 24 Nov 2015, 14:29

Danke Stef! Freundschaft
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von Plastikschiff am Di 24 Nov 2015, 14:53

Danke Steffan,
für deine aufführliche Erklärung.
L.G
Reinhard
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von Dornierfan am Do 26 Nov 2015, 19:46

Um zwischendurch mal was anderes zu machen ausser Ätzteile zu falten, wurden derweilen die 3 Hauptgeschütze mobilisiert.
Zum Einsatz kamen hier wieder einige Alt-Miniservos von unseren Kleinhubschraubern.

Für die Drehfunktion habe ich mir was neues ausgedacht. Die auf Getriebemotor mit endlosem Drehen in beide Richtungen umgebauten Mini-Servos sitzen unter dem Geschütz und haben eine Unterlegscheibe an die Servohebelaufnahme angeschraubt.
Der Turm bekommt in seine Passung unten einen Neodyn-Magneten spendiert. Der Turm kann nun drehen, bis er an einen unsichtbar angebrachten Anschlag stösst-fertig.

Um die Mittenposition aller drei Drehservos gleich zu bekommen habe ich, nachdem ich etliche Widerstände gleicher Kiloohmzahl getestet und immer unterschiedliche Werte bekam und die 3 Servos nie zusammen in der Mitte waren, einfach alte Servo-Potis angebracht, den Mittelpunkt bei den 3en eingestellt und gut.
Bildla:


Sieht absolut brutal aus, funktioniert aber. Nach meiner Devise "Mal kucken, was die Bastelkiste so bietet-neu kaufen kann jeder."


Die Rohrhalterungen mussten auch hier, wie bei der Bakteria unten etwas abgefräst werden, um die Rohre steiler un die Höhe zu bekommen.


So sieht das dann aus...

Für einen gemächlichen Bewegungsablauf sorgen auch hier wieder die Servo-Slower von Turnigy.
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von T-Rex 550 am Do 26 Nov 2015, 20:17

Ohoooo sehr Intressant
avatar
T-Rex 550
Superkleber
Superkleber

Laune : Hab ich , Du auch ?

Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von Figurbetont am Do 26 Nov 2015, 20:32

Servo-Slower......hier kann man noch was lernen.....

danke Stef, da fang ich mal zu suchen.....prima Idee....

liebe Grüße
vom Ossi.....Very Happy Very Happy

übrigens, geiles Schiff und toller Baubericht....
wird ne schöne BIG-MO...

avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von Dornierfan am Do 26 Nov 2015, 21:02

Die Teile können bis zu 3 Servos stufenlos regelbar auch unterschiedlich schnell laufen lassen.
Kosten um die 15.-
Gibt u.a. hier:
Code:
www.hobbyking.com/hobbyking/store/__8863__Turnigy_3_Channel_Servo_Speed_Direction_Regulator.html

Danke fürs ummodeln, liebe Mods, geht von Mobil aus nicht so...


Zuletzt von Dornierfan am Do 26 Nov 2015, 21:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von Figurbetont am Do 26 Nov 2015, 21:32

danke , mein Lieber....bin schon auf dem Weg...

liebe Grüße
vom Ossi Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von Kelles Kleener am Fr 27 Nov 2015, 21:00

Ohah, die Mo geht weiter und ich habs verpennt!
Inzwischen ist meine fertig, also kann ich dir nicht mehr viel abgucken- außer vielleicht fürs nächste Modell! :D

Ich schaue auf jeden Fall weiter zu!
avatar
Kelles Kleener
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von Dornierfan am So 29 Nov 2015, 17:25

So, die Rohre machen das, was sie sollen(war allerdings sehr viel zum Wegdremeln im Inneren der Türme nötig, damit die Servos laufen können), sieht recht beeindruckend aus, wenn die Teile voll aufgerichtet sind Embarassed


Auf Ätzteileschnippeln hab ich nach dem gestrigen Glühweinabend nicht so den Megabock, deshalb...was jetzt kommt, da dürft ihr raten Very Happy ,

deshalb nur ein Bildchen...


avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von kaewwantha am So 29 Nov 2015, 18:44

Hallo Stef,
das mit den Geschützrohren sieht schon imposant aus.
Als nächstes willst Du also die Bordflugzeuge bauen, da bin ich gespannt was Du mit denen vor hast.
avatar
kaewwantha
Moderator
Moderator

Laune : Immer zu gut

Nach oben Nach unten

Mal die Katze aus dem Sack gelassen...

Beitrag von Dornierfan am So 29 Nov 2015, 21:15

Also, dann: die 2 Flieger wurden erfolgreich motorisiert( witzigerweise mit 2 Linearservomotoren eines alten Microhelis).


Das ganze wird über einen recht günstigen, kleinen und stufenlos einstellbaren Regler mit auf ca, 2,3V(runtergeregelt von 7,2V) befeuert.


Von denen habe ich noch einige rumliegen, PN bei Interesse...

Dann noch den Hauptschalter für das Schiff in die hintere Barbette versenkt, die Ladesteckdose folgt die Tage noch.


Das war´s dann auch schon für heute, stay tuned!
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von Plastikschiff am Mo 30 Nov 2015, 10:56

...ne gute Idee Stef, mit den Motoren. Habe auch nich so einige im Lager liegen.
avatar
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru

Laune : ausgeglichen und ruhig

Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von Jörg am Di 01 Dez 2015, 10:16

Alles klar, Stef ... Curtiss SC1 Seahawk im Maßstab 1:200 mit Micromotorisierung!!! shocked shocked  shocked

Wie wär's denn, wenn Du Dich mit einem gewissen Modellbauer zusammentust,
der in seiner 1:200er Arado 196 einen Ätzteilcockpitsatz verbaut hat ... Pfeffer

Zusammen wärt Ihr die unschlagbaren Meister des Micro-Flugzeugmodellbaus! Cool


Gruß - Jörg - Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von Frank Kelle am Di 01 Dez 2015, 10:19

Curtiss SC1 Seahawk im Maßstab 1:200 mit Micromotorisierung

Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen... Wahnsinn..
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von Dornierfan am Di 01 Dez 2015, 11:13

@Jörg: ich kenne diesen Typ...ganz schräger Vogel.

Apropos Vogel: leider hat Pontos hier auser einer Bordantenne GAR NICHTS für die Aufwertung des Fliegers vorgesehen.

Schade...
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Grosses Update zum Jahresstart...

Beitrag von Dornierfan am So 03 Jan 2016, 18:14


Nicht dass Ihr denkt, "naaa toll, wieder ein eingeschlafener Baubericht...",
nenenenene-nur der Computer war entschlafen und musste mühevoll von mir Nicht-Nerd wieder zum Laufen gebracht werden.

Sowas dauert-bei mir jedenfalls.

Nichsdesdotzotz hat sich hier einiges-im wahrsten Sinne des Wortes-bewegt:


Das Mittelteil des Decks wurde untenrum zusätzlich versteift und mit Neodyn-Magneten versehen...


Ladebuchse und Hauptschalter in der Geschützbarbette versenkt...


Die erste Abschussrampe entsteht-die 3 Trümmer sind die einzigen Komponenten von Trumpeter...mit unzähligen Drehteilen und Ätzis entstand dass hier so pö á pö:


Wofür das Kabel ist, muss ich wohl nicht erklären...








Flieger 1 fertig-er wird auf der Rampe stehen...


Montiert samt Startschlitten auf der fertig lackierten und gewashten Rampe.Ready for Take-Off..


Rampe 2-das gleiche in grün...beide sind drehbar gehalten mit entsprechenden Aussparungen für die Stromversorgung der Flieger.


...nur, dass hier der Vogel schon in der Luft ist. Latürnich mit laufendem Motor; anders geht ja nicht.
Der Stab wird nacher vermutlich noch mit ein wenig Watte als Rauch/Dampf verhübscht, denke ich...

Nächste Kleinbaustelle: der Bordkran.


Auch hier nur 3 Trumpeter-Teile, der Rest Metall. Wird wieder spassig.

Bis demnäxx!
avatar
Dornierfan
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : bestens!

Nach oben Nach unten

Re: Natürlich, die Mighty Mo ... Stef's USS Missouri RC

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten