Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von lok1414 am Mo 03 März 2014, 12:54

Ich weiß noch nicht auf was ich mich hier jetzt eingelassen habe den Threat über die 44 12 67 mit Versuchswannentender vom Typ 2'2T34 zu eröffnen. Mehr als eine Idee, einige Bilder der Lok samt Tender und ein Lokmodell-Fragment liegt noch nicht vor.
Im Moment sammel ich fleißig Informationen und suche natürlich das Typenblatt des Tenders. Es ist der Dreh- und Angel-Punkt des neuen Projektes. Einzige mir bekannte Quelle ist vom Eisenbahn Journal-Verlag der "Dampflok Report, Band 4". Dort zeigt Zeichnung 153(?) eine Maßskizze; nur ausgerechnet diesen Band kann ich nicht finden. Auahahn 
Kann mir jemand helfen?  Willkommen

Sobald erste Bilder vom Projektfortschritt vorliegen geht´s weiter.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von Bastlerfuzzy am Mo 03 März 2014, 15:28

Hallo Wolfgang,
ja, dieser Versuchswannentender interessiert mich ebenfalls sehr und so habe ich mich hingesetzt, um zu sehen,
wie man den bauen kann. Ich stelle mein Ergebnis hier einfach mal vor.
Wenn man sich mit diesen Tender befasst, stösst man unweigerlich auf den Tender der BR 53 von Märklin/Trix.
Neben der BR 42 und 52 wäre dies die dritte Kriegslok gewesen. Sie wurde aber nie gebaut und so hat sich Märklin/Trix
einen Entwurf von Borsig zum Vorbild genommen.

Der Tender der 53er hat eine frappierende Ähnlichkeit mit den Versuchstender, der ist 4achsig und kürzer.

Von den Versuchstender habe ich eine Rißzeichnung, habe diese auf M 1:87 kopiert, etwas farblich behandelt, so kann
man das Ganze besser erkennen. Hier ist sehr gut zu sehen, daß der 53er Tender zu lang ist. Der Kohleaufsatz stimmt recht gut.
Quelle der Risszeichnung ist das Buch "Die Baureihe 44" aus den Transpress Verlag.

Man muß also den Märklintender im hinteren Bereich um 10 mm kürzen.

Auch die Höhe der Wanne und Kohleaufsatz stimmt sehr gut.

Mit der Lage der Drehgestelle sieht es auf den ersten Blick recht gut aus. Wenn man das 3achs Drehgestell gegen
ein 2achs austauscht.

Nun die Stunde der Wahrheit: ich habe die Risszeichnung vorn an der Wanne angelegt und man sieht, die Drehgestelle
müssen versetzt werden. Ebenfalls muß der Aufstieg und die Tür angebaut werden, denn die 44er haben ein offenes Führerhaus.

Es ist zu beachten, daß der Märklintender antriebslos ist, für diesen Bau muß eine Märklin/Trix 44er herhalten.
Bei den Märklin/Trix Lok's befindet sich der Antrieb in der Lok.
Soweit der erste Teil, im zweiten befasse ich mich mit Vergleich eines 4achs Serien-Antriebstenders.
Wie zu sehen, die Wanne der beiden Tender stimmt sehr gut überein. Der Kohleaufsatz dagegen sieht anders aus.

Allerdings, die Wanne ist beim Märklintender höher. Das sagt uns, wenn man das Oberteil vom Märklintender verwendet,
auf den Serientender aufbaut, so stimmt das Ganze recht gut.

Nun ja, die Lage der Drehgestelle stimmt nicht so ganz. Wenn man die versetzt, so bekommt man Probleme mit den Antrieb.
Also ich könnte damit leben.

Zur Länge: wie zu sehen, ist die Pufferbohle beim Versuchstender etwas nach außen gesetzt und wenn man dies beim
Serientender verändert, dann stimmt auch die Länge. Nun ja, es gibt dann Schwierigkeiten mit der Modellkupplung.

Noch etwas ist zu ändern: beim Versuchstender ist die Wanne vorn abgerundet, beim Serientender dagegen eher gerade.

Wählt man nun den Serientender zum Umbau, so ist die 44er von Roco, oder Jouef aktuell.
Soweit also meine Überlegungen zum Versuchs-Wannentender, ich hoffe, daß ich helfen konnte.
Also Wolfgang, dann mal zu.
Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

... jetzt geeht´s lohoos ....

Beitrag von lok1414 am Mi 05 März 2014, 21:30

So sah der Tender aus, als er aus der Funduskiste kam:



Sollte sicherlich mal ein Löschwasser-Tender werden. Aber warum muß man Farbe eigentlich sooo unendlich dick und dazu noch nicht einmal deckend auftragen.

... mal sehen was der "Werkmeister" aus dem Sammelsorium am Umbaumaterial zusammenzaubert:




Mehr demnächst in diesem Theater .... äääh Trööt.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von Straßenbahner am Do 06 März 2014, 01:31

Hallo Wolfgang,
ich habe da noch ein paar Bilder
Code:
http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,2996191//url
Gruß Helmut
avatar
Straßenbahner
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : meist heiter

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von lok1414 am Do 06 März 2014, 10:42

@Helmut: Vielen Dank für den Link ins DSO-Histo mit den Bildern und interessanten Hintergrund-Informationen zur 44 1267 mit ihrem VS-Wannentender.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von Bastlerfuzzy am Do 06 März 2014, 12:26

Hallo Wolfgang,

na da bin ich ja gespannt, der Wannentender ist wohl in einen Farbkübel gefallen. Mit den weiteren Teilen sieht das Ganze
recht viel versprechend aus.
Du machst das schon, viel Bauerfolg.

Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von lok1414 am Fr 07 März 2014, 10:07

Mit irgendwas muss man ja anfangen. Fängst du einfach mit dem Werkzeugkasten an, denn der ist größer als bei der normalen Wanne.
Erst mal Platz an der Tenderrückwand schaffen und dann das neue Teil "sphärisch" anpassen.


Dann kommt die Stellprobe .... na ja, passt! Hängt ein bisschen schief... da fehlt der Kleber.

Der Rest - das Feine - wird durch Spachtel angepasst.
Aber zuvor geht´s ans Entlacken! - damit auch der Klebstoff seine Wirkung tun kann - nächste Woche.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von Erzgebirger am Sa 08 März 2014, 20:11

Hallo Wolfgang,

die gewünschte Seite vom Dampflok-Report ist gescannt, jedoch bin ich beim Senden des Bildes gescheitert.     :traurig1: 
Hoffe, daß irgendjemand jetzt weiterhelfen kann, notfalls auch per e-mail.

Gruß, Karl-Heinz
avatar
Erzgebirger
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : am besten im Bastelzimmer . . .

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von lok1414 am Di 11 März 2014, 22:04

Hi Karl-Heinz, deine Mail ist gut und lesbar angekommen, danke.
Noch eine schöne Vor-Frühling Woche.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von lok1414 am Sa 15 März 2014, 20:07

...langsam geht´s voran. Hier mal´ne halbe Stunde, da mal ein paar Minuten. Die nachfolgenden Bilder zeigen den status quo: Tendervorderwand angepasst und eingebaut, Seitenwände ca. 3mm aufgefüttert, oberes Abdeckblech zum Einbau vorbereitet ...




... und nächste Woche geht´s weiter.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Baubericht verschieben

Beitrag von lok1414 am Mo 17 März 2014, 16:52

Welcher Admin verschiebt diesen Beitrag nach Bauberichte??? -danke.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von Babbedeckel-Tommy am Mo 17 März 2014, 17:20

i.V. verschoben Wink
avatar
Babbedeckel-Tommy
Moderator
Moderator

Laune : Berufspessimist

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von lok1414 am Mo 17 März 2014, 20:30

Danke Tommy, für den Schubs!

Ich möchte euch hier den nächsten Bauschritt zeigen. Die Wanne bekommt ihr Deckblech.


... noch was Spachtel drauf ....


Nun ist erst einmal wieder Warten angesagt. Die Klebungen und der Spachtel müssen schließlich durchtrocknen. Danach ist dann Rundungen schleifen angesagt. Ich melde mich wieder ...!
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von Erzgebirger am Mo 17 März 2014, 21:05

Hallo Wolfgang,

der Tender nimmt Form an. An der großen Aussparung erkennt man schon den Platz für den Kohlenkasten.
Wird wieder 'ne tolle Arbeit eines Edelbastlers.
Freue mich schon auf neue Beiträge. Lass Dich aber nicht hetzen. Gut Ding will Weile haben, sagt ein altes Sprichwort.
Wünsche Dir weiterhin große Bastelerfolge.

Gruß, Karl-Heinz
avatar
Erzgebirger
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : am besten im Bastelzimmer . . .

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von lok1414 am Do 20 März 2014, 21:40

... frisch von der Werkbank. Die Rundungen sind angeschliffen und der Werkzeugkasten angebaut.




Passt spaltenfrei dank der hervorragenden Verarbeitbarkeit der "Evergreen"-Stripes ... und jetzt noch die letzten Anpassungen mit etwas Spachtelmasse.

Im nächsten Schritt geht es dann an den Kohlekasten. Die Vorarbeiten laufen schon ... weiter hier im Trööt in der kommenden Woche.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von Bastlerfuzzy am Sa 22 März 2014, 18:26

Hallo Wolfgang,

das sind schon schöne Fortschritte und wenn der Kohleaufsatz fertig ist, ist viel erreicht.  Bravo 
Noch viel Bauerfolg.

Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von lok1414 am Do 27 März 2014, 21:43

Wie sang doch Frank Zander in den 80er: "hu, hu, hu, die Wanne ist voll ...." Ich sage die Wanne ist fertig. Na ja, nur die Wanne und der Kohlekasten.







Die nächten Schritte? Zunächst die Rippen am Kohlekasten schneiden und anbauen. Dann muß ich mich ums "Untenrum" mal kümmern: Bremslufthaupt- und -hilfskessel nebst Leitunge und den, an der Wanne angeschweißten Rahmen ändern. Wie die veränderten Drehgestellrahmenbleche erstellt werden  - hab´ da ´ne Idee - muß aber noch ausprobiert werden. Ob´s am Wochenende klappt ... ???
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von lok1414 am Do 10 Apr 2014, 18:09

Danke Frank für deine Hilfe - es geht wieder, wie du siehst. Es lag an den Sicherheits-Einstellungen.

Was ist der aktuelle Stand am T34-Wannentender?
"Untenrum" ist er jetzt ganz nackisch, will sagen er hat alle Angußbauteile wie Luftkessel und -rohre, nebst Dampfheizungsrohr verloren. Bei der Gelegenheit erhielt er auch noch einen finalen 180er-Rundumschliff.




Im nächsten Schritt wurden die Umarbeiten am Fahrwerksrahmen begonnen. Denn der sieht beim VS-Wannentender ja schließlich auch anders aus wie der normale T32-Wannentender. Dort Bleche auffüllen, hier den Rahmen verlängern, da etwas verkürzen ... Am Ende, wenn alle Klebestellen getrocknet und ausgehärtet sind, wird dann alles passend gefeilt.


Ebenso sind die Arbeiten am Kohlekastenaufbau so weit abgeschlossen. Die Stützrippen sind dran und er paßt ohne kleben exakt auf den Wannenkörper.




Nach Ostern geht es dann hoffentlich weiter .... Erstmal eine Woche Urlaub machen und unserem Lehmbackofen eine Form geben.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von Frank Kelle am Do 10 Apr 2014, 19:14

Prima - freut mich das es geklappt hat!
Dann einen guten Urlaub Wolfgang!
avatar
Frank Kelle
Admin
Admin

Laune : La la huppsa

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von Bastlerfuzzy am Fr 11 Apr 2014, 12:40

Hallo Wolfgang,

wieder ein großer Schritt nach vorn, der Kohleaufbau mit den Stützen gefällt mir super.  Bravo 

Gruß Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von lok1414 am Do 24 Apr 2014, 20:43

Ostern ist vorbei und damit auch der Urlaub.
Nun so ganz untätig war ich in den letzten Tagen ... Wochen nun doch nicht, etwas geht immer. Hier mal ´ne Minute, da mal ein kleines Viertelstündchen ...

Nun einige hat sich getan am Versuchstender - unten herum ...


Auch der Fahrwerksrahmen hat sich geändert. Nein, noch ist er nicht fertig. er muß seine charakteristische Form noch "angefeilt" bekommen. Dazu muß ich mir noch einige Gedanken machen ...






Und nun zu den Drehgestellen. Zunächst dachte ich, die können so bleiben wie sie sind. Doch wenn man so so reinsteigert .. Die Achsblenden sehen schon deutlich anders aus wie die des normalen Wannentenders. Was tun? - sprach Zeus. Am nächsten kommen da die Achsblenden des normalen 2'2'T26-Tenders. Ok, ich weiß, ich weiß, die Abfederung der Achsen ist anders. Leider habe ich da derzeit noch keine andere Lösung.




Also, wenn ihr mich fragt, ich kann mit diesem Kompromiss leben ... Mal sehen wie der Tender wirkt, wenn alles an seinem Platz ist. Schließlich zählt der Gesamteindruck und wenn der stimmig ist - ist´s gut.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von lok1414 am Fr 25 Apr 2014, 09:38

Ich sehe gerade: die Pufferbohle (Bild oben) ist deshalb so schräg, weil sie nur lose auf dem Gehäuse aufliegt. Die Drehgestelle sind gestern Abend noch mit der zweiten Achsblende komplettiert worden.

... und nächste Woche geht´s weiter ...
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von GregMic am Mo 28 Apr 2014, 16:50

Ja die Drehgestellblenden..... Ich habe da schon nach Drehgestellen aus dem Güterwagensektor hinüber geblinzelt, aber auch nichts passendes gefunden. Wenn ich mir deine Arbeit so anschaue, stellt sich mir die Frage, ob der Tender der Märklin-Pseudo-53er nicht einfacher zum Umbau wäre. Aber den Tender bekommst du nur komplett mit Lok ab 175,- € in der Bucht. Und was mache ich dann mit dem Loktorso....?
Ein Wannentender wird da schon oft genug einzeln angeboten. Ich sehe schon, wenn meine 44 1267 auf dem Plan steht, gibt es eine Menge Arbeit, die da auf mich zukommt...!

Gruß, Gregor
avatar
GregMic
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter

Laune : kommt auf den Anlaß an, aber meistens gutgelaunt

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von Bastlerfuzzy am Di 29 Apr 2014, 19:40

Hallo Wolfgang,

der Tender sieht doch recht vielversprechend aus. Mit den Drehgestellblenden habe ich mich ebenfalls beschäftigt.
Man könnte so vorgehen: die Federung oberhalb der Achsen abfeilen und dafür ein Federpaket in der Mitte einsetzen,
z.B. vom Tender T 34. Ich habe das Ganze mal grün gezeichnet.
Zugegeben, daß stimmt immer noch nicht so ganz, aber kommt auch recht gut hin.

Hallo Gregor,
ich hätte eine Idee zur übrig gebliebenen 53er. Verpasse doch der Lok einen 4achs. Kondenstender von Piko. In der Bucht gibt es die
recht preiswert.

LG Dietmar
avatar
Bastlerfuzzy
Detailliebhaber
Detailliebhaber

Laune : wenn alles passt - super !!!

Nach oben Nach unten

Re: 44 1267 mit 2'2'T34-Wanne

Beitrag von lok1414 am Mi 30 Apr 2014, 10:59

Hallo Dietmar,
ja, ja die sch... Drehgestelle! Will man keine große Kompromisse eingehen, entweder die vorhandenen des T30-Wanne übernehmen oder die des T26, beides passt irgend wie nicht wirklich. Da gibt es wohl keine andere Möglichkeit als ... schnitzen. Beim Betrachten deines o.a. Bildes ist mir eben eine Idee gekommen. Wenn ich zurück bin, werde ich mich dransetzen und sehen wie sich die Idee verwirklichen lässt. Es muß doch möglich sein ... "geht nicht - gibt´s nicht", habe ich einmal bei Y-Tours gelernt.
avatar
lok1414
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : je oller, je doller ...

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten