Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Seite 5 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von Darwins Beagle am Do 18 Dez 2014, 10:12

Hallo Wolfgang, Michael, Oli und Rainer,

danke für eure Rückmeldungen Willkommen

@ Michael: mir ist es wichtig, nicht einfach nur das Endprodukt zu zeigen, sondern den Weg dorthin. Als ich mit dem Modellbau angefangen habe, waren solche Bauberichte immer die hilfreichsten und ich konnte viel mitnehmen. Zudem fallen anderen-Profis- manchmal noch Details oder Ungenauigkeiten auf, oder es existieren noch andere Techniken, von denen ich bis dato nichts wusste. danke für dein Kompliment. Ich werde mir auch in Zukunft weiter Mühe geben Embarassed Embarassed Embarassed

@ Rainer: Ich habe als Referenz einen anderen Baubericht angeführt. Dort ist die Farbgebung ähnlich gehalten. Da sich der Erbauer viele Gedanken über die -historische und originale- Farbgebung gemacht hat -Stichwort: Referenzliteratur und mir der Stil einfach gefallen hat, habe ich es übernommen. Ich finde, es passt.

Ich habe ein wenig weitergebaut und die Details detailiert.

Zunächst wurden die Torpedorohre zusammengebaut:



Zudem haben die Kojen, Kojenwände und Aufbewahrungsfächer Farbe bekommen:





Anschließend ging es an die Verfeinerung der Rohrdeckel. Hier nahm ich Tacker zur Hilfe, aus denen kleine Griffe gebogen und mittels Seitenschneider geschnitten wurden:





Danach wurden die Griffe mittels Zahnstocher, SekundenkleberGEL und Pinzette an ihrem Platz festgeklebt:



Nach diesem Schritt brachte ich kleine Räder zum Öffnen und Verschließen der Deckel an. Damit sie einen kleinen Abstand zu den Deckeln haben, wurden darunter kurze Tackerstücke geklebt:



Hier ein Bild, auf dem man die befestigten Schlafgelegenheiten sieht:



Alles wurde mit Mattlack lackiert und gut trocknen gelassen.

Um einen ersten Gesamteindruck zu erhalten, wurden die Einzelteile zusammengestellt:





Als Nächstes geht es an den Einbau der Torpedosektion. Ich bin mal gespannt, wie sich das auf die Gesamtstabilität des Modells auswirkt, wenn die Spanten entfernt werden.

Bis bald und AHOI Kaffeetrinker
avatar
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : konzentriert und motiviert

Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von providereMS62 am Do 18 Dez 2014, 13:05

Bravo, sehr schön! Cool
avatar
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von Wolfgang am Do 18 Dez 2014, 17:06

Deine Variante von U96 mausert sich von Schritt zu Schritt.
Das Ganze rückst du sehr schön ins rechte Licht, Top kann ich nur sagen. Bravo
avatar
Wolfgang
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von Wolfgang am So 28 Dez 2014, 14:42

Hallo Christian,
auch ich wünsche dir einen guten Rutsch und
viel Glück, Erfolg und Gesundheit für das neue Jahr.
avatar
Wolfgang
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von providereMS62 am So 28 Dez 2014, 21:24

Je öfter ich die Bilder deiner Used-Lackierung anschaue, umso besser gefallen sie mir! Ganz tolle Arbeit!

Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins Neue Jahr, viel Glück und vor allem Gesundheit!
avatar
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von Darwins Beagle am Di 06 Jan 2015, 09:58

Hallo Leute,

zunächst einmal möchte ich mich für eure Neujahrswünsche und Kommentare bedanken Willkommen

Bis auf einige Bereiche der Torpedosektion habe ich die Zweitbeplankung mit den gelieferten Leisten komplettiert. Meiner meinung nach ist es seitens des Herstellers schlau, die Leisten so weit überstehen zu lassen. Durch das spätere Schleifen kann dadurch ein wirklich harmonischer Übergang erzielt werden. Zudem ist es nicht tragisch, wennn ein wenig von den Kunststoffteilen abgeschliffen wird, da ja später sowieso noch alles lackiert wird.





Einige der gezeigten Bereiche werde ich erst später beplanken. Der Grund ist einfach. Durch die Wegnahme des vorletzten Spants mit den vier Löchern, für die Verstärkungsrohre des Bugteils, können die Rohre nur noch schlecht fixiert werden. Mein Gedanke ist, diese Rohre -sieht man auf dem großen Vorschauposter- an der Rückwand der Torpedokammern mittels 2K-Kleber zu befestigen. Den Kleber kann ich nur durch diese noch nicht beplankten Bereiche auftragen.





Die Backbordseite sieht nach dem Einbau der Torpedosektion folgendermaßen aus:



Die Decke des Torpedoraums wird noch festgeklebt:



Schließlich wurde das letzte Kunststoffteil auf die Backbordseite aufgeklebt:



Probeweise wurden die Kunststoffverkleidungen für die oberen Seitenteile aufgesetzt. Alles passt perfekt.



Um einen akkuraten Übergang der Flutschlitze zu gewährleisten, wurden die vorderen Flutschlitzteile noch nicht befestigt. Durch Anlegen, konnte ich nun die exakte Position ermitteln.



Danach wurden die Bereiche der Flutschlitze auf den Spanten markiert und mittels einer Mini-Säge in Dreiecksform ausgesägt. Anschließend wurde der gesamte Bereich mit schwarzer Acrylfarbe angemalt:









Schließlich habe ich die Flutschlitze schwarz angemalt. Wahrscheinlich werden diese bei der Endlackierung eher den Grauton der Außenhaut annehmen. Trotzdem ist es gut für die Bereiche, welche nicht mit der Außenfarbe benetzt werden, um eine Tiefenwirkung zu gewährleisten.



Zum Schluss wurde NUR DAS TEIL AUF DER BACKBORDSEITE festgeklebt. Die Montage des Teils an Steuerbord erfolgt erst NACH der Installation der Decke der Torpedosektion.



Als Nächstes erfolgt die Komplettierung des Einbaus der Torpedosektion und die Montage der Seitenteile am abnehmbaren Deckgerüst. Ich werde dieses erst schwarz anmalen, wenn auch die Verstärkungen der Folgeausgaben montiert sind.

Bis dahin, AHOI Kaffeetrinker







avatar
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : konzentriert und motiviert

Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von Nordlicht am Di 06 Jan 2015, 10:07

Hallo Christian
Ich baue das U-Boot zwar nicht, verfolge aber immer eure Bauberichte. Baust du nicht die Torpedosektion ein, die ein Hersteller anbietet?
avatar
Nordlicht
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von Darwins Beagle am Di 06 Jan 2015, 10:11

Hallo Wolfgang,

das ist korrekt. Dem Einbau der Torpedosektion widme ich mich noch genauer in meinem nächsten Post. Anscheinend gab es seit weihnachten Probleme mit der Hompegae des Herstellers. Um trotzdem Infos zu erhalten, habe ich ihn einfach angerufen. Er gibt auch via Telefon Tipps zum Einbau. Ist wichtig, wenn man die Teile nicht versauen will.
avatar
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : konzentriert und motiviert

Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von providereMS62 am Mi 07 Jan 2015, 10:42

Hallo Christian,

ich will nicht lange drum herum reden: Das, was du hier zeigst und baust ist so gut, dass es jeder, der nicht dieses Modell baut, trotzdem jederzeit nachvollziehen kann!
avatar
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von Darwins Beagle am Sa 10 Jan 2015, 13:26

Hallo Michael,

danke. Da werde ich ja wieder mal ganz rot Embarassed

Wie bereits bei meinem letzten Post angekündigt, widme ich mich heute dem Einbau der Torpedosektion.

Eigentlich kann man dabei nicht viel falsch machen. Allerdings müssen die Teile hier und da nachgearbeitet werden, bis sie komplett passen. Ich habe vor allem bei den Deckenteilen die Aussparungen nachgearbeitet und etwas erweitert oder vertieft, bis sich alles prima zusammenfügen lies. Dabei muss man aufpassen das man nicht zuviel wegnimmt. Was weg ist, ist weg.

Zunächst wurde die Bodenplatte eingefügt. Danach das Schott, die Rückwand und anschließend die Torpedorohre. Zum Schluss erfolgt dann der Einbau der Deckenteile, den ich hier zeigen werde. Die Teile wurden mit 2K-Kleber befestigt.



Da die Ladeluke etwas herausragt, musste ein Teil der Beplankung unter dem Deckgerüst weggeschnitten werden. Diesen Bereich inklusive Lukenrückseite werde ich später noch schwarz anmalen.



Im folgenden Bild kann man gut erkennen, dass die Deckenteile über die Klebekante hinausragen. Dieser Überstand wurde mittels der Proxxon-Säge entfernt.



Hier der Bereich nach dem Entfernen des Überstandes:



Nachdem dann soweit alles montiert war, folgen nun einige Impressionen des Torpedoraumes. Der Torpedo fehlt noch, ebenso der T-Träger oder die sogenannte Laufkatze zum Transportieren und Laden der Torpedos:













Danach ging es weiter. Das verbliebende Flutschlitzteil wurde entsprechend angepasst -siehe vorheriger Bericht- und festgeklebt:



Beim Übergang zwischen Tank, Torpedoraumdecke und Schott klafft noch ein kleines Loch. Dieses werde ich wahrscheinlich mittels des verbliebenen und nicht verwendeten Kunststoffteils verkleiden. Natürlich muss das Teil dafür zurechtgesägt werden:



Als Nächstes erfolgt dann die Montage der Seitenteile am Deckgerüst. Bis dahin AHOI  Kaffeetrinker
avatar
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : konzentriert und motiviert

Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von ClydeBarow am Sa 10 Jan 2015, 16:14

Winker Hello Christian
Sieht klasse aus,theoretisch könntest du auf Deck noch
den Ladebock für die Torpedos bauen.Die Luke hast du
ja in deiner Sektion.Frag doch mal nach ob der Händler
den Bock auch anbietet.
avatar
ClydeBarow
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : immer gut drauf

Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von Stahlschiffbauer am Sa 10 Jan 2015, 19:54

Das sieht einfach nur stark aus .

Gruß Mario
avatar
Stahlschiffbauer
Teilefinder
Teilefinder

Laune : Beim basteln gut , da kommt man runter

Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von Cpt. Tom am Sa 10 Jan 2015, 19:56

Das sieht wirklich super genial aus Christian klasse gebaut.....!!!
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von providereMS62 am So 11 Jan 2015, 17:01

Tja, mir bleibt da die Spucke weg und kann nur noch "einfach geil" stammeln! Beifall
avatar
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von Darwins Beagle am Mo 12 Jan 2015, 12:08

Vielen Dank Ralf, Mario, Tom und Michael. es freut mich, dass euch die Torpedosektion gefällt Freundschaft


ClydeBarow schrieb:Winker Hello Christian
Sieht klasse aus,theoretisch könntest du auf Deck noch
den Ladebock für die Torpedos bauen.Die Luke hast du
ja in deiner Sektion.Frag doch mal nach ob der Händler
den Bock auch anbietet.

Der Bock wird leider nicht angeboten. Wahrscheinlich werde ich die Ladeluke geschlossen lassen, wie auch in der Decke angedeutet.

Hier ein kleiner Fortschritt. ich wollte ja die obere Lücke schließen. dafür habe ich von dem übriggebliebenen Kunststoffteil, den Übergang zum Tank sauber abgetrennt:



Das kleine Teil wurde dann mit feinem Scleifpapier bearbeitet. Auf der Rückseite habe ich Kerben eingeschnitten, damit es sich perfekt an die anderen Teile anschmiegt:



So sah der Bereich vor der Montage aus:



Und so danach. Ich finde, es passt super. ich bin zufrieden.









Bis bald und AHOI Männers Kaffeetrinker











avatar
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : konzentriert und motiviert

Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von providereMS62 am Mo 12 Jan 2015, 12:59

Sehr sauber gemacht! Cool
avatar
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von Michaelis am Di 13 Jan 2015, 07:52

Du hättest vielleicht nach unten noch ein Streifen von 5 mm dran lassen sollen, damit die Nut zu dem anderen Kunstoffteil ( wo die Schottwand sitzt ) geschlossen bzw, verdeckt ist.

Michaelis
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von stebulesen am Di 13 Jan 2015, 10:07

Da kann man nur den Hut ziehen, sehr saubere Arbeit, nur weiter so. Gentleman
Gruß
Stefan
avatar
stebulesen
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von Darwins Beagle am Di 13 Jan 2015, 13:08

Hi Michael und Stefan,

danke, dass freut mich sunny

Michaelis schrieb:Du hättest vielleicht nach unten noch ein Streifen von 5 mm dran lassen sollen, damit die Nut zu dem anderen Kunstoffteil ( wo die Schottwand sitzt ) geschlossen  bzw, verdeckt ist.

SUPER IDEE. Darauf bin ich nicht gekommen. Danke. Ich hatte zunächst vor diesen Übergang so zu lassen, da er ja verschiedene Schichten der Außenhülle imitiert. Deinen Vorschlag greife ich direkt mal auf und probiere es aus. Freundschaft Cool
avatar
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : konzentriert und motiviert

Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von providereMS62 am Mi 14 Jan 2015, 09:55

Das mit den 5 mm habe ich komplett überlesen!? Wo hätten die dran bleiben sollen? Kann's grad nicht nachvollziehen...
avatar
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von Michaelis am Mi 14 Jan 2015, 15:20

Hallo
Darwins Beagle hatte doch das Endstück des Satteltank ausgeschnitten und angeklebt. Ich hätte an diesem Endstück nach unten wo der Übergang des Kunstoffteil zum Bugraumschott ist noch einen 5 mm breiten Streifen drangelassen, damit der Übergang vom Kunstoffteil zum Bugraumschott mit Aussenhülle verdeckt ist. Zumindest so breit, bis zum Schott.

Michaelis
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von Darwins Beagle am Do 15 Jan 2015, 15:22

Danke, Michaelis, für deine Erläuterung.

Ich habe den Vorschlag direkt mal umgesetzt und auch einige Bilder dazu. zunächst wurde die Klebenut erweitert:



Danach habe ich das Kunststoffteil angelegt und eine grobe Linie gezeichnet, wo der schnitt erfolgen soll:



Anschließend hab ich das abgeschnittene Teil angepasst. Passte:



Nach der Bearbeitung mit Schleifpapier wurde es an Ort und Stelle mit Sekundenkleber festgeklebt:



Hier noch ein Bild von den eingeklebten Holzstücken. Ich muss sie noch bis zur Endhöhe abschleifen:



So ihr grauen Wölfe. Das war´s mal wieder von mir. Bis bald und AHOI  Kaffeetrinker
avatar
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : konzentriert und motiviert

Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von Michaelis am Do 15 Jan 2015, 19:51

Genauso hatte ich das gemeint. Jetzt sieht es richtig gut aus

Michaelis
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von Darwins Beagle am So 18 Jan 2015, 10:53

Danke, Michaelis Freundschaft
avatar
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : konzentriert und motiviert

Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von Kapitän zur See am So 18 Jan 2015, 12:12

Saubere Arbeit Christian,
das wird echt Top....
avatar
Kapitän zur See
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte

Laune : zur Zeit blendent

Nach oben Nach unten

Re: Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten