Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Thom's Victory

Seite 14 von 17 Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16, 17  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Pulveraffe am Sa 16 Mai 2015, 16:23

Ich bezweifele das ich ohne Figuren deutlich eher fertig würde.... Embarassed Pfeffer Frecher Smilie
...und ein Diorama wird´s auch erst dann, wenn ich den Kahn in ein großes Aquarium .... mit kleinen, sich bewegenden Fischlein.... Abrollender Smilie Abrollender Smilie Abrollender Smilie

Pulveraffe
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : zu über 90% gut!

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von providereMS62 am Mo 18 Mai 2015, 10:09

Ich wollte auch noch sagen, dass ich deine Arbeit sehr sehr gut finde und ein aufgreäumter Arbeitsplatz ist das halbe Leben!
avatar
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Cpt. Tom am Mo 18 Mai 2015, 13:03

providereMS62 schrieb: und ein aufgreäumter Arbeitsplatz ist das halbe Leben!

Quatsch. .......... wer Ordnung hält ist nur zu Fall zu suchen Very HappyVery Happy
avatar
Cpt. Tom
Allesleser
Allesleser

Laune : In meiner Werft immer gut

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Pulveraffe am Mo 18 Mai 2015, 13:13

...ein Genie beherscht das Chaos... lol! Nix wie weg

Pulveraffe
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : zu über 90% gut!

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Thom am Di 23 Jun 2015, 11:21

Sooo, nicht dass hier jemand denkt ich wäre faul ;-)

Das Anbringen der oberen Stückpforten, Polleröffnungen und Attrappenhalterungen bringt nichts Neues, geht genauso wie die anderen Stückpforten auch.









Die Kabinenwände baue ich weitgehend nach Anleitung. Gebeizt wird mit Clou 2528 Teak. Ich verwende aber nicht diese gräßliche gelbe Folie, sondern durchsichtiges Plastik aus einer Blister-Verpackung. Verkleben lässt sich das gut mit Sekundenkleber. Auf die eigentlich zu machenden Querstreben in den Fenstern habe ich verzichtet, da mir keine Idee eingefallen ist, wie ich die Fensterkreuze einigermaßen sinnvoll und auch im Teak-Ton hinbekommen. Das wird bei der Heckgallerie anders, denn da sind die Fensterkreuze ocker.









Das Kampagne- oder Poofdeck erstelle ich wie die anderen Decks auch. Dabei ist es mit einer kleinen Holzlatte einfach, die bugseitigen Enden auf denselben Abstand zu schieben, so dass da nicht mehr geschliffen werden muss. Am achteren Ende unterstütze ich die Planken noch durch eine Querlatte, damit alles auf selber Höhe ist. Anschließend die Bordwand um zwei Leisten erhöhen, und den vorderen Abschluss des Poofdecks anbringen. Nun die Innenbeplankung anbringen. Das Schanzkleid dann schräg zu sägen ist eine ganz schön schräge Sache, lieber nach und nach wegschneiden und schleifen. Die Abrundung vorne ist easy. Sieht schon seltsam aus, wie das Schanzkleid nach vorne hin niedriger wird. Natürlich wird auch hier die Innenseite und auch die Heckinnenseite ocker gefärbt.









Oha, was ist das, beim Bausatz fehlen die Treppen der Kuhl, dafür gibt es zweimal die Bootsbalken. Nunja, mach ich die Treppen halt selbst. In einem Winkel von 60 Grad bei 5 mm Abstand der Stufen. Die Stufen klebe ich zuerst auf einer Seite fest, schleife dann die andere Seite plan, bevor ich dort die zweite Treppenwange draufklebe. Dann alles schön plan schleifen.











Weiter geht es mit der Kuhl. Die Rahmen gehen einfach. Bei der Positionierung der Tragesäulen sind teilweise die Rückholtakel der Kanonen im Weg, deswegen stimmt der Abstand nicht so hundert prozent genau, aber das fällt nicht mehr auf, wenn da später die Boote drauf liegen. Die Abstandsmessmethode von deAgo ist nix, da zeichne ich lieber auf einer Holzlatte die Abstände ein und lege diese unten auf das Gräting direkt zum Anzeichnen der Punkte. Dann noch die Treppen anpassen und einbauen und die Rahmen oben ergänzen.





Die Schanzkleider der Back werden wie beim Kampagnedeck gemacht, natürlich wieder unter Verzicht dieses gräßlichen Sägevorschlags. Anzeichnen und schön langsam bis zur Linie abschleifen geht viel besser. Dann noch den Querbalken und die Kanonenkugelhalterungen anbringen.



Die Abschlussleisten gemäß der Anleitung erstellen und anbringen. Dabei immer schön die Kanten an der Oberseite abrunden. Die beiden Biegungen sind nun nicht so einfach, und Nägel mag ich da auch keine reinmachen. Ich säge wie beschrieben Schlitze ein, und biege das dann nass mit dem Lötkolben. Dann nur die Biegung festkleben und währenddessen fixieren, danach den Rest der Leiste.











Jetzt sieht der Rumpf irgendwie schön und sauber nach oben aus. In der Phase finde ich es von deAgo ganz gut, wenn dann mal zu den Masten gewechselt wird.

Liebe Grüße
Thom
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von providereMS62 am Di 23 Jun 2015, 13:08

Hallo Thom,

das ist eine sehr saubere Arbeit - da gibt es (aus meiner Sicht) nichts zu meckern!

Was ich aber nicht kenne, ist ein "Poofdeck"!? Ich kenne ein "Poopdeck"! Vielleicht hast du dich aber auch nur verschrieben.Very Happy
avatar
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Pulveraffe am Di 23 Jun 2015, 16:13

providereMS62 schrieb:Hallo Thom,

das ist eine sehr saubere Arbeit - da gibt es (aus meiner Sicht) nichts zu meckern!

...da schließe ich mich gerne an! Bravo

LG
Robert

Pulveraffe
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : zu über 90% gut!

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von JesusBelzheim am Di 23 Jun 2015, 17:13

Saubere Arbeit Thom, sehr schön Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Kobra46 am Di 23 Jun 2015, 17:21

Schaut super sauber aus 2 Daumen
avatar
Kobra46
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Thom am Mi 24 Jun 2015, 06:04

Hey hoooo, danke euch :-) Na klar heißt des Ding Poopdeck... Apropos "sauber"... ich muss mal wieder den Arbeitsplatz aufräumen, denn dann findet man diese fiesen kleinen Springblöcke besser, wenn sie von der Pinzette flüchten... Bin schon recht weit am Großmast, das ist ja mal echt ulkig... wie soll das Ding jemand nach Anleitung bauen ohne zusätzliche Literatur?

Liebe Grüße
Thom
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Pulveraffe am Mi 24 Jun 2015, 23:28

Wo hapert´s denn?
Ich hab´ meinen Großmast (...nee, das könnte misverstanden werden Embarassed ), den Großmast meiner Victory nach Bauanleituung (besser!  sunny ) gebaut. Erst beim Takeln bin ich von der BA abgewichen.

LG
Robert

Pulveraffe
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : zu über 90% gut!

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Thom am Do 25 Jun 2015, 06:47

Pulveraffe schrieb:Wo hapert´s denn?
Ich hab´ meinen Großmast (...nee, das könnte misverstanden werden Embarassed ), den Großmast meiner Victory nach Bauanleituung (besser!  sunny ) gebaut. Erst beim Takeln bin ich von der BA abgewichen.

LG
Robert

Hi Robert
Och, an verschiedenen Stellen. Aber ein kleiner Blick in Literatur oder Bilder zeigt mir dann mehr oder weniger, was ich da eigentlich machen soll bzw. wozu das später gut ist. Außerdem sind die Pläne teilweise recht unterschiedlich, das fängt schon mit der Länge des Untermastes an, die in der mittleren Zeichnung anders ist als in der rechten. Dann stimmen die Maßangaben auf den Plänen teilweise nicht mit der tatsächlich gemessenen Größe überein. Pi mal Daumen mach ich dann ;-)

Liebe Grüße
Thom
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Pulveraffe am Do 25 Jun 2015, 22:15

Hi Thom,
falls Du den Mastplan des Großmastes, der den Bauanleitungen beigefügt war meinst, ich hab mich immer an den Millimeterangaben otientiert, nicht an der Darstellung des zusammengebauten Mastes. Und ob der nun später 1-3mm länger oder kürzer ist... Pfeffer
Es wird wohl keiner nachmessen. sunny
Wichtig ist, dass Du zufrieden bist. Einen Daumen
LG
Robert

Pulveraffe
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : zu über 90% gut!

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Thom am Fr 26 Jun 2015, 06:57

Ja Robert, so ist das. Da steht einem ein angeblich 1:1 Plan zur Verfügung, der schon in sich selbst nicht stimmig ist. Nun, später könnte es dann schon auf Millimeter ankommen, wenn dann das eine Seil da (nix sieht doofer aus als ein Knick im Seil), das andere Segel dort (verflixt, wieso ist da ein Seil im Weg), an Stellen hängt, wo es nicht soll. Wird aber alles irgendwie zurechtgebastelt, denn ich gehe auch lieber nach Optik als nach historischer Korrektheit. Hab grad festgestellt, dass ich den unteren Teil der Obermarsstenge zu doll abgeschliffen hab und muss den nun mit dünnem Holz wieder ein wenig auffüttern.
Das stimmt, die eigene Zufriedenheit ist beim Bauen für mich das Wichtigste, wohl wissend, dass es Anfänger und Meister gibt ;-)
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Pulveraffe am Di 30 Jun 2015, 19:17

...sei ohne Sorge, es ist immer was im Weg...  ;-)

Pulveraffe
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : zu über 90% gut!

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Thom am Mi 01 Jul 2015, 17:16

Nun geht es an die Masten. Na das fängt ja gut an mit der Großmarsplattform. Die Längssalinge passen mit ihren Aussparungen nicht, so dasss ich die ein wenig erweitern muss. Die Löcher für die Wanten und die Blöcke sind auch recht blöd, denn die schriftliche Anleitung weicht von den Bildern dazu ab. Ich setze die Wantenlöcher so, dass alle sechs Löcher in eine Reihe kommen, sonst sehen die Wanten nachher seltsam aus. Die Löcher für die Blöcke richte ich pi mal Daumen anhand der Bilder aus. Ob nun alle Relingstützen wirklich den gleichen Abstand haben müssen, weiß ich nicht. Nach Anleitung jedenfalls nicht, hab die Löcher aber schon gebohrt gehabt und keine Lust mehr auf Neumachen. Hm, die Löcher für die Ringösen mache ich auf der Oberseite wieder zu, das sähe wohl doof aus.











Jo, auch die Maßangabe für die Querstreben ist falsch, hierfür muss man die beigelegten 2 x 5 mm Leisten verwenden. Ist schon ne Menge Arbeit, die alle einzeln individuell anzupassen. Ist alles zusammen, wird es mit mattschwarz bemalt und versiegelt. Die Ringbolzen und Handlaufstützen werden geschwärzt und dann angebracht.







Nun, wie gehe ich mit diesen und allen künftigen Blöcken vor? Ich beschließe die mitgelieferten Blöcke zu verwenden, schleife deren Kanten aber schön rund. Die Blöcke belasse ich hell, da diese auch auf den Bildern der Portsmouth Victory hell sind, und es für mich im Gesamtbild der Takelage stimmiger ist. Die Bohröffnungen werden in die Seilführungsrichtung ein wenig abgeflacht, damit das Seil nicht so grade absteht. Die Stroppseile mache ich aus 3x80er Garn. Die Verknotung mit zwei Halbschlägen, allerdings beide in die gleiche Richtung, das sieht für mich besser aus. Ein Zurring hier erspare ich mir. Die Fixierung erfolgt mit verdünntem Holzleim. Überstände schneide ich mit einem scharfen Skalpell ab.







avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Thom am Mi 01 Jul 2015, 17:33

Beim Aufbau des Mastes halte ich mich nah an der Anleitung, auch wenn man diese viele male lesen muss, um zu verstehen was gewollt ist. Auch sind die Zeichnungen der Anleitung unterschiedlich, auch zu den direkt daneben stehenden Maßangaben. Der Trick mit dem Schaben statt schleifen geht ziemlich gut. Die Mastbänder mache ich aus 3x80er Garn. Dann den Untermast komplett einschließlich der Mastbänder ocker lackieren.













Eselshaupt und Saling sind wieder weniger problematisch und werden schon vor dem Einbau mattschwarz gefärbt.





Die Großmarsstenge konisch schleifen geht ganz gut mit der Schleifmaus, immer schön langsam arbeiten. Im unteren eckigen Teil hab ich zuviel weggenommen, das fütter ich mit dünnem Holz wieder auf, damit es in die Aussparung der Plattform passt. Die Löcher muss ich wieder mehr oder weniger schätzen, da die Pläne in sich selbst nicht genau sind. Eine kleine Herausforderung ist die Salingstütze, wie soll man das denn passend hinbekommen? Irgendwie klappt das aber dann, schräg nach oben schleifen und evt. Lücken zuspachteln. Ist alles fertig, die Großmarsstenge in mattschwarz bemalen.











Die Herstellung der Großbramstenge geht recht flüssig, da es nichts Neues gibt. Dann mal den Mast an Position gebracht, schaut ja mächtig groß aus.

















Beim Masttop mache ich die Seile für die Unterrahfallen aus 3x20er Garn. Schön durch die Scheibgatts durchpfriemeln und auf saubere Legung achten. Die Dreischeibenblöcke mach ich aber anders, da so dicke Seile natürlich nicht verknotet werden. Hier bringe ich sie mit je vier Zurrings aus 20er Garn an, vorgefertigt um einen 1,40er Bohrer, etwas zu dünn. Auf das Kleiden verzichte ich aber. Wichtig ist, dass die Blöcke unterhalb der Plattform raushängen, sonst bekomm ich da später nie die Seile durch.











avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Thom am Mi 01 Jul 2015, 17:37

Nun mal an Hand der Dodshoofden für die Stage meine Methode der Zurrings. Zuerst einmal verzichte ich auf gekleidete Taue, vielleicht später mal bei einem anderen Schiff. Das Anknoten wie es die Anleitung vorsieht, nein, das will ich ganz sicher nicht machen. Also halte ich mich an Takelbücher und die Zeichnungen dort. Das heißt, um den Dodshoofd geht eine gezurrte Schlinge, die an der einen Seite ein Auge bildet, durch das das andere Ende um den Mast herum geführt und anschließend verzurrt wird.
Die Zurrings bereite ich so vor: Um einen Bohrer mit geeignetem Durchmesser, hier 1,6mm, lege ich 21 Schlingen 20er Garn, drücke sie noch ein wenig zusammen und verklebe alles mit verdünntem Holzleim (Überschüssigen Leim abtupfen). Nach Aushärtung vom Bohrer runterziehen und in diesem Fall in genau 4 jeweils 2mm lange Stücke schneiden. Diese kann man nun bequem auf die Taue aufziehen, das andere Ende wieder zurück hindurch, und somit ist es sehr leicht, Tauschlingen fest zuzuziehen. Gesichert werden die gefaketen Zurrings noch mit verdünntem Holzleim. Dann noch ein wenig platt drücken, das wirkt realistischer. So entsteht dann eine für mich annehmbare Befestigung der Dodshoofden am Mast.















avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Pulveraffe am Mi 01 Jul 2015, 19:51

Jetzt bin ich schwer begeistert, Wie geil ! Das sieht richtig Klasse aus!!!! Großer Meister Zehn Beifall Bravo

Gruß
Robert

Pulveraffe
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : zu über 90% gut!

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Pulveraffe am Mi 01 Jul 2015, 19:55

...denk an die Stagkragen unter den Marsen, besser jetzt als erst dann wenn die Masten schon eingebaut sind. Ich weiß wovon ich rede... Embarassed Pfeffer

Pulveraffe
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : zu über 90% gut!

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von JesusBelzheim am Do 02 Jul 2015, 03:13

Das sieht alles richtig sauber aus Thom Bravo
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Thom am Do 02 Jul 2015, 06:22

Danke Peter und Robert

Na Robert, ich wollt ja nicht, dass du jetzt zunimmst, von wegen und schwer ;-) In welchem Heft werden dennn die Stagkragen eingebaut?

Grüßle
Thom
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Thom am Do 02 Jul 2015, 07:52

@Robert. Hmmm... Verwirrung... die Stagkragen sind doch die Teile mir den Dodshoofden, die ich da grad beschrieben und anmontiert hab? Oder was meinst du damit?
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Pulveraffe am Do 02 Jul 2015, 14:30

Thom schrieb: In welchem Heft werden dennn die Stagkragen eingebaut?
Thom

Hi, in welchen Heften weiß ich jetzt so auf die Schnelle auch nicht. Betrifft ja nur den Fock- und Großmast, da sollen lt. BA die Stage an die Längssalinge der Marsplattform geknotet werden. Da würde ich Deine, ich wiederhol mich gern, fantastischen Stagkragen einbauen und die Stage damit verzurren. Siehe Bild:


Und im Prinzip hast Du Recht, lass den Herzblock weg und Du hast einen Stagkragen. sunny

Gruß
Robert

Pulveraffe
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : zu über 90% gut!

Nach oben Nach unten

Re: Thom's Victory

Beitrag von Pulveraffe am Do 02 Jul 2015, 14:36

...oder mein BB, Seite 49. Rolling eyes

Pulveraffe
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : zu über 90% gut!

Nach oben Nach unten

Seite 14 von 17 Zurück  1 ... 8 ... 13, 14, 15, 16, 17  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten