Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Highlander's U-96

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Highlander am So 09 März 2014, 11:54

Auf ans Werk. Wie immer beginne ich wie in der Anleitung beschrieben, die Bauteil Nr. auf die Bauteile zu schreiben und die Bauanleitung zu Studieren.

Danach schneide ich die Bauteile mit dem Kutter aus. Beim schleifen der recht Dünnen Träger verwende ich wieder meine Brettchen um ein brechen der teile zu verhindern.

Die Stunde der Wahrheit hat geschlagen, habe ich genau gearbeitet?  



Jau es passt alles wie A.... auf Eimer 2 Daumen  mir ist ein Stein vom Herzen gefallen, so beflügelt zeichne ich mit einem Bleistift  die Stellen an wo ich Leim an zu bringen habe.(Respekt an Hachette/Amati)
 
Als das erledigt  war musste ich nur noch überlegen wie ich die Träger festklemme für die Trockenzeit. Nach einigen herumsuchen und probieren wurden die Träger verklebt

und die Rechte Rumpfhälfte wird vorerst sicher weg gestellt..
So nun geht es an die Linke Rumpfhälfte. Fortsetzung folgt
avatar
Highlander
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Gast am So 09 März 2014, 14:49

Sehr schön! Ich schaue weiterhin hier zu. In einem anderen Forum wurde ich bezügl. des Spaltmaßes an Querspant 11 zu Bauteil 84 gefragt. Hier schaut das Ergebnis aber genauso aus, wie bei dem Kollegen. Ich kann da leider noch nicht "mitreden", da mir die Bauteile noch nicht vorliegen.
Gruß Thomas

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von providereMS62 am Mo 10 März 2014, 13:51

Dat sieht ja ma ganz gut aus!
avatar
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Highlander am Mo 10 März 2014, 17:32

Hallo Thomas! Freue mich das du weiterhin bei mir vorbei schaust. Du glaubst gar nicht wie erleichtert ich war als ich fest stellte das alles passt, den hier und in anderen Foren wurde heftig darüber Spekuliert das man den Spaltmaßen nicht trauen darf zu großes Spiel usw. Habe aber auf Hachette/Amati vertraut, den ich traue ihnen zu, zu beurteilen welche Schritte zu welcher Zeit aus zu führen sind. Da das Modell für die breite Masse hergestellt wird. Hoffe das ich mit meiner Einschätzung richtig liege, ansonsten  Auahahn sunny
avatar
Highlander
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Highlander am Mo 10 März 2014, 17:36

Danke Michael! Versuche bei allem was ich mache mein bestes zu geben, ob mein bestes reicht wird sich zeigen scratch
avatar
Highlander
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Der Rentner am Mo 10 März 2014, 22:44

Highlander schrieb:Hallo Thomas! Freue mich das du weiterhin bei mir vorbei schaust. Du glaubst gar nicht wie erleichtert ich war als ich fest stellte das alles passt, den hier und in anderen Foren wurde heftig darüber Spekuliert das man den Spaltmaßen nicht trauen darf zu großes Spiel usw. Habe aber auf Hachette/Amati vertraut, den ich traue ihnen zu, zu beurteilen welche Schritte zu welcher Zeit aus zu führen sind. Da das Modell für die breite Masse hergestellt wird. Hoffe das ich mit meiner Einschätzung richtig liege, ansonsten  Auahahn sunny

Keine Bange Highländer,
Habe auch schon in so manchen anderen Foren spioniert,
Überall die selben Diskussionnen........... ätzend.......  Suspect 

Verlass dich auf dein Gefühl, dann wird die Macht mit dir sein.......  Wink 
avatar
Der Rentner
Forenguru
Forenguru

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Gast am Mo 10 März 2014, 23:18

Moin Ralf, in der Regel kann man schon davon ausgehen, dass AMATI weiß, was sie da tun; nur mit der Vorgehensweise in der SfSB bin ich manches mal nicht so ganz einverstanden, aber es ist dann auch nicht sehr leicht eine erklärende Ordnung in der Bauanleitung so allgemein verbindlich zu gestalten...
Es führen ja bekanntlich viele Wege nach Rom...
Daher ist es auch sinnvoll hier den Bericht wie begonnen fortzusetzen- Du machst das Klasse.
Gruß Thomas

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von providereMS62 am Di 11 März 2014, 12:19

Hallo Ralf,

ich sehe das wie Thomas und du machst das wirklich gut! Solltest du einmal an deine Grenzen kommen, dann keine Panik schieben, denn hier bekommst du immer kompetente Hilfe.
avatar
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Darwins Beagle am Di 11 März 2014, 15:59

Hallo,

ich würde auch "einfach mal drauf los bauen" und Vertrauen in die Passgenauigkeit und die Bauteile von Amati haben. Wie sich ja bereits schon bei anderen Abo-Modellen von Hachette/Amati gezeigt hat, sollte man einfach mal genau der Bauanleitung folgen und fleißig kleben....dann passt das schon und raus kommt dann ein schönes Modell Very Happy 
avatar
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : konzentriert und motiviert

Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Highlander am So 06 Apr 2014, 12:14

Hallo zusammen ! Erst mal vielen Dank an Reinhard, Thomas, Michael so wie Christian für eure Kommentare und Lob. Es hilft immer wenn man so toll unterstützt wird. Konnte aus zeitgründen hier nicht so weiter berichten wie ich es gern getan hätte, hoffe das ich nun wieder mehr Zeit für das schöne Hobby und euch haben werde.
avatar
Highlander
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Highlander am So 06 Apr 2014, 12:41

Es ging weiter. Am Freitag kam das Paket an, neben den Bauteilen der Ausgaben 12-15 enthilt es auch einen Sammelordner.

Machte mich sogleich ans einordnen der Sammelserie.
Habe mich entschlossen von der Bauanleitung ab zu weichen, da es mir zu unsicher bzw zu umständlich erscheinnt Baugruppen im laufe des baus an die schon verklebten Grundplatten der Rechten und Linken Rumpfhälften genau aus zu richten. Aus diesem grund verleime ich erst alle Spannten auf die Grundplatte L1 und den noch folgenden. Verleime anschliesend dann die Linken Grundplatten mit der Rechten Seite des Bootes.
Die Bauteile nach dem schleifen bereit für die Passprobe

Die Teile haben wie gewohnt kaum spiel und lassen sich sehr gut in die Grundplatte einfügen

So sicher das allles passt ging es ans verleimen der Teile. Wie es selbstverständlich sein sollte kommt der winkel zum einsatz

Nutze den Bauteilrahmen um die Bauteile in der Flucht aus zu richten.

Da ich von der Bauanleitung abweiche Tüte ich die betrffende Bauanleitung und noch nicht verbaute teile ein und lager sie in einen Karton ein bis sie verbaut werden können. Erst wenn alle Bauschritte abgearbeitet sind kommt die Anleitung in den Ordner. Habe mir dieses vorgehen angewöhnt, da ich in meiner Anfangszeit mehr Zeit mit suchen als mit bauen verbracht habe Traurig 1

Wie bei mir üblich prüfe ich vor dem verleimen ob der Winkel genug Standfläche hat wenn nicht lege ich etwas unter.

Die fertige Baugruppe L1. Hier noch mal gesagt das es von der Bauanleitung abweicht!
So das wars erst mal wieder. wie gesagt hoffe ich das ich mehr zeit zum bauen habe. Es wird mit der Bau der Grundplatte L2 weiter gehen. Bis dahin Herzliche Grüße vom Highlander Winker 2
avatar
Highlander
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Gast am So 06 Apr 2014, 16:47

..dem ist eigentlich nichts hinzufügen- außer: Schön, dass es bei Dir weiter geht...
Mit freundlichem Gruß Thomas

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Highlander am So 06 Apr 2014, 17:15

Hallo Thomas! Ja ist schön wieder Zeit zu haben für das Modell. Mir macht es sehr viel Freude und hilft mir ungemein mich zu entspannen. Wobei die Passgenauigkeit ihren großen Beitrag da zu leistet.
Mit freundlichen Grüßen Ralf
avatar
Highlander
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von providereMS62 am Mo 07 Apr 2014, 10:23

Das sieht, liest und hört sich alles sehr rund an - weiter so! Bis hierher gefällt mir die Art wie du deinen Baubericht schreibst!
avatar
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Highlander am Mi 09 Apr 2014, 08:47

Danke Michael für dein Lob. Eure Rückmeldungen bestärken mich, das meine Entscheidung richtig war mich zu trauen den Bau hier im Rahmen eines Bauberichtes zu Dokumentieren. Werde mir immer sicher das wir eine schöne Zeit zusammen haben werden und ein schönes Modell herraus kommen wird.
Mit freundlichen Grüßen Ralf
avatar
Highlander
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Darwins Beagle am Do 10 Apr 2014, 09:11

Hallo Ralf,

tolle Fortschritte und hilfreiche Tipps!
avatar
Darwins Beagle
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : konzentriert und motiviert

Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Highlander am Mi 16 Apr 2014, 16:43

Hallo Christian! Danke freut mich das es dir gefällt und das ich Tipps geben Konnte, Dank eurer Kommentare macht es mir sehr viel Spaß diesen BB zu erstellen, durch euch wird ein Baubericht erst "lebendig".
Mit freundlichen Grüßen Ralf
avatar
Highlander
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Highlander am Sa 26 Apr 2014, 13:34

So heute ist wieder Zeit zum Bauen. es geht weiter mit dem Bauteil 3L.

Wie schon gesagt weiche ich von der Bauanleitung ab. Daraus Resultiert das man sich durch die Bauanleitungen der einzelnen Ausgaben durch "Kämpfen" muss und aufpassen das man sich nicht verzettelt. Darum ist es wichtig im vorfeld sich die Zeit zu nehmen und sich einen Plan macht, also seinen eigenen Bauplan zeichnet. Gebe zu ist kein Kunstwerk aber erfüllt seinen Zweck sunny So gerüstet noch mal gut überlegen und dann zur Trockenprobe.Genau bei dieser Trockenprobe ist mir aufgefallen das Bauteil 56 obwohl es plan aufliegt nicht in der Flucht mit den Bauteilen 57 bis 59 ist
So extrem wie es auf dem Bild aussieht war es nicht aber war sehr deutlich. Aus diesem Grund habe ich mich da zu entschlossen Bauteil 56 erst am schluß zu verleimen und die Bauteile 55-57bis 59 als Ausrichtungshilfe zu nutzen Als die Teile gut getrocknet waren habe ich Bauteil 56 eingeleimt, gegen meiner Gewohnheit habe ich keinen Winkel oder anderes Hilfsmittel zum verleimen genutzt, da ja das Teil 55 ja schon im Vorfeld korrekt ausgerichtet wurde. Mein Haubtaugenmerk legte ich auf das korrekte fluchten der Bauteile 57 bis 59 zum Bauteil 56.

So das ist das "Dreiergespann" die so weit fertig sind. Nun heißt es warten auf die kommenden Ausgeben.
Hoffe konnte euch mein Vorgehen nahe bringen, in diesem sinne bis balt und freundliche Grüße vom Highlander Winker 3
avatar
Highlander
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Gast am Sa 26 Apr 2014, 19:26

Moin Ralf, äh- ja; nachdem ich mir das erste Bild genauer angeschaut hatte, konnte ich Dir folgen. Du hättest mich dabei ertappen können, wie ich in meiner Bauteile- Schublade nach der Baugruppe 3 L suche und mit Deinem Bericht Vergleiche anstellte...  Winker 2  ... aber alles GUT! Es sieht bei uns genauso aus! Das versteht aber Nur, wer auch dieses Modell baut.
Mit freundlichen Grüßen aus der Essecke- Thomas

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von providereMS62 am Sa 26 Apr 2014, 21:21

Da hast du mit Sicherheit recht, Thomas, aber erklären und bebildern tut er es sehr gut!  Very Happy Very Happy Very Happy
avatar
providereMS62
Superkleber
Superkleber

Laune : ...wenn sie noch besser wäre, dann wäre es kaum auszuhalten!

Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Highlander am So 27 Apr 2014, 14:01

Endlich Feierabend :bounce: Sauwetter! Sorry aber das musste raus.
Hallo Thomas hab mir mein geschreibsel noch mal zu gemüte geführt und muss zugeben du hast recht, für jemanden der dieses Modell nicht baut zu verwirrend. Darum Bilder mit Erklärung sunny Danke Michael für dein Lob aber verbessern kann man immer und bin für Anregungen immer offen und Dankbar.
So habe mal die einzelnen Bauteie mit ihren Nummern beschriftet

Wie gesagt das Bild zeigt das Problem übertrieben, habe es aus dem Grund so extrem dar gestellt um das Problen deutlich zu machen. in wirklichkeit war es nur ein Versatz von mm aber immerhin.

Ich habe erst die Baureile 55 57 58 und 59 verleimt und dann ein Passendes Stück aus der Restekiste genommen um ihn als Provisorischen Hilfsspannt zu nutzen. Legte den Provisorischen Spannt in die Kerben der verleimten Bauteile. So kann ich sicher sein das Bauteil 56 in einer flucht mit den Bauteilen 57, 58 und 59 ist und wenn die Teile für den Hilfspannt bei mir eintreffen korrekt eingeleimt werden können.
Hoffe das ich hiermit jeden helfen konnte den ich ungewollt Roofl zur verzweiflung gebracht habe.
avatar
Highlander
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Der Rentner am So 27 Apr 2014, 14:06

Was ist wenn der Versatz gewollt ist........  scratch 
avatar
Der Rentner
Forenguru
Forenguru

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Highlander am So 27 Apr 2014, 15:34

Grüß dich Reihard. Nein dieser Versatz kann nicht gewollt sein. Begründung, da sonst der Hilfspannt nich an die dafür vorgesehen Schlitze passen würden und somit der Schlitz am Bauteil 56 Sinnlos wäre.Zweiten wenn du dir die Vorschau auf der Homepage von IP ansiehst wirst du auch meiner Meinung sein, den mit den kommenden Ausgaben werden unteranderem die Hilfspannten geliefert die wir da verbauen müssen. Mit freundlichen Grüßen Ralf
avatar
Highlander
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Highlander am So 11 Mai 2014, 10:23

Es ist wieder so weit. Die neuen Ausgaben 16-19 sind eingetroffen

Wie üblich beschrifte ich die Bauteile mit ihren Nr:

Da so manches Bauteil nicht immer sofort verbaut werden kann ,  ist es wichtig den überblick nicht zu verlieren. Aus diesem Grund kommen die aus dem Bauteilrhamen herraus getrennten Bauteile in eine Klarsichthülle samt Bauanleitung und gegebenenfalls  andere Bauteile (wie in diesem Fall die Schrauben) Diese Schrauben befestige ich mit einer Büroklammer an die Klarsichthülle, damit sie die anderen Bauteile nicht beschädigen. Ok man kann mir vieleicht vorwerfen das ich übervorsichtig bin, aber bin der meinung das dieser kleine Mehraufwand nicht der Rede wert ist.

Habe mich entschlossen auch einen "Dremel" für das säubern der Bauteile zu nutzen, da mir auf dauer es zu mühsam ist alles mit Feile und Sandpapier zu bearbeiten. Mann sagt zwar der Weg ist das Ziel, nur wenn mir der weg auf dauer zu eintönig wird nehme ich eine Abkürzung Pfeffer Auserdem bleibt immer noch genug für die gute alte Handarbeit in den Ecken und Schlitzen. Bei den Bauteilen die Bruch gefähdet sind nehme ich meine Brettchen zur Hilfe. Der Aufmerksame Leser wird wissen was ich da mit meine, für alle anderen verweise ich auf Seite 3 vom 22 Feb.in meinem Baubericht. Dort wird es mit Bild und Schrif gezeigt. So das war es für heute, begebe mich ans Schleifen und werde euch wenn es vollbracht ist weiter auf den laufenden halten.Wünsche euch noch einen schönen Sonntag. Bis dahin  Winker 2  vom Highlander
avatar
Highlander
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Hansen75 am So 11 Mai 2014, 17:47

Winker 3 Ralf!

Klasse BB 2 Daumen , da werde ich mich doch gleich mal mit anhängen und interessiert zuschauen.
Mach weiter so!!!

P.S.: Danke nochmal für den Link!

Gruß
Sven
avatar
Hansen75
Mitglied
Mitglied


Nach oben Nach unten

Re: Highlander's U-96

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten