Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Seite 3 von 15 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9 ... 15  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von Der Rentner am So 12 Jan 2014, 13:03

Jaaaa, das ist Wirklich eine Beschi.....ene Stelle um sich zu schneiden..........  No 
avatar
Der Rentner
Forenguru
Forenguru

Laune : Das Rentnerleben geniessen.....

Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von Pirxorbit am So 12 Jan 2014, 13:13

... Gute Besserung! Toller Bericht ich guck jetzt auch... Very Happy

Lg und ein Schönes WE

Steffan
avatar
Pirxorbit
Superkleber
Superkleber

Laune : ok

Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von Sigmund am So 12 Jan 2014, 13:47

Mann Ossi - ich kann nachfühlen wie es dir geht. Hatte ja auch so' n Malheur.
Gute Besserung.  Tröstende 

Aber meinst du wirklich das die Reiter so Glitzerkram am Pferd hatten? Da waren sie ja schon von Weitem sichtbar wie ein Christbaum durch die Spiegelung.
Bei Paraden war das wohl eher angebracht.
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am So 12 Jan 2014, 14:25

diese Rüstungen von Befehlshabern und Kommandeuren
waren durch ihren Schmuck hervorgehoben,
damit man sie besser als solche erkennen konnte,
besonders in der ausgehenden Ritterzeit...es gab ja keine Uniformen
in der damaligen Zeit.
Und so außergewöhnlich ist der Schmuck auch nicht....
denn richtige Adelige hatten besonders prächtiges Gurtzeug für
Präsentationen und Turniere....die waren geschmückt wie Pfingstochsen.
Bis ins 13. Jahrhundert war es sogar so, daß die Ritter
bevor es zum Zusammenstoß mit dem Feind kam, von ihren
Pferden abgestiegen und zu Fuß kämpften. Die Pferde wurden
dann hinter den Kampflinien bereitgehalten und erst wenn der
Kampf beendet war, zur Verfolgung der flüchtigen Gegner wieder
bestiegen.
Bis ins 13. Jahrhundert hatten die Ritter auch keine Steigbügel..die kamen erst
im 14. Jahrhundert auf....
Also sehr vieles ist bis heute noch umstritten unter Historikern
und da werden erbitterte Diskussionen geführt.

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von Lützower am So 12 Jan 2014, 14:48

Hi Ossi,

die Beschäge des Lederzeugs hast du prima hingekriegt. Wie alles was ich bisher von dir gesehen hab.

Für deine Schnittverletzung wünsche ich dir Gute Besserung.

Liebe Grüße aus Hamburg
Hans-Werner
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von SibirianTiger am So 12 Jan 2014, 18:54

Sei ein Mann Ossi, der Schnitt is ja net so schlimm sunny es gibt schlimmeres. Du willst net wissen wie oft ich mirs Skalpell auf der Arbeit in den Daumen ramm wenn ich was schnell entgraten muß. Das hälste schon aus.

avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von outcast94 am So 12 Jan 2014, 18:56

hallo ossi,

dein Pferdchen samt Sattelzeug ist schön geworden.....
aber so kannste sagen das diese schöne Modell im Wahrsten Sinne sein Blutzoll gefordert hat....
ähm war das nicht so im Mittelalter???

 lol! 

neeee.... super geworden und gute Besserung.......
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von SibirianTiger am So 12 Jan 2014, 19:02

Weißte Mike, ich sag immer, wenn ich mich bei nem Modell das ich entgrate mir mal wieder s Skalpell in den Finger gerammt hab, das dieses Modell mich im wahrsten Sinne des Worten Blut, Schweiß und Tränen gekostet hab und ich tauf auch meine Modelle bei denen ich mich schneide mit nem Blutstropfen. Is so ne Macke von mir.
avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von outcast94 am So 12 Jan 2014, 19:08

hi Bianca,,

weisste was das schlimmste daran ist??????????

man weiss es und zack ist die klinge verschwunden und man denkt nur sche..................
wo sind die Pflaster????????????
avatar
outcast94
Superkleber
Superkleber

Laune : zu wenig zeit.....

Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von SibirianTiger am So 12 Jan 2014, 19:48

Es geht noch besser Mike, wenn du dir dreimal hintereinander in dieselbe Stelle das Skalpell reinhaust oder du haust es dir irgendwo rein und dann kriegste noch gesagt dasde blutest. is mir so passiert, ich habs net gemerkt und mein Bruderherz hat mir gesagt das meine Klinge blutig is, da denkste dir auch nur noch: Na Toll

Pflaster brauch ich in der Regel net, da es bei mir es schnell aufhört.
avatar
SibirianTiger
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Verteidigerin des wahren Blödsinns

Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Di 21 Jan 2014, 18:12

Hi, ihr Lieben,

Am Wochenende war ja nix mit basteln wegen
Vereinsgedöns.....Kreismeisterschaften....

na, dann kommt halt etwas unter der Woche.....

ich muß schon sagen..ich ziehe mittlerweile alle möglichen
Hüte, Kappen und Mützen vor den Mädels und Jungs
die diese Ritterfiguren bemalen.....weia...das artet ja richtig in
Arbeit aus....Rüstungen und Metalle sind schon ein Ding
für sich.......richtig aufwendig.

....nachdem dä  Päad soweit fertig ist, daß am Schuss nur noch
die Feinarbeit zu machen ist, hab ich mich mal dem Ritter gewidmet.....

Die Frage, die mich seit Beginn dieses Bauberichts umtreibt, ist....
wie bemalt man eine Ritterrüstung ???
sowas hab ich ja noch nie gemacht......

Also frisch, fromm, frei und relativ fröhlich mal einfach ein
Bein ausprobiert...jouh, war nicht so einfach, aber mit bloßem Auge siehts      
schon ganz lecker aus.
Im Laufe der Woche werd ich mal in das Künstlerbedarfsgeschäft
meines Vertrauens fahren und noch ein zweites Metall kaufen....
tut zwar weh in der Geldbörse, aber das häng ich noch dran.
Ich kann mir nicht vorstellen, daß die so poliert aussahen....
diese Rittersleut....Sidolin gabs ja damals noch nicht....
ich probier einfach mal weiter.

Da es für meine trüben Augen trotzdem ganz gelungen aussieht,
hab ich mal das besagte Bein abgelichtet....
laßt euch nicht vom Makro übers Ohr hauen...aus zwei, drei Zentimeter
Entfernung sieht das ziemlich rumpelig aus.....
mit bloßem Auge beguckt, streck ich mal die Brust raus und zieh den
Bauch ein...glatt wie ein etwas älterer Bobbes...






für heute wars das mal wieder...
Kommentare erwünscht....

dann "Pinsel heil !"

lieb grüßt
der Ritter Ossi   Very Happy
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von Sigmund am Di 21 Jan 2014, 18:22

Was mich etwas verwundert ist die Kniekonstruktion der Rüstung.
So konnte der arme Kerl seine Gelenke doch gar nicht bewegen?  scratch 
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Di 21 Jan 2014, 18:31

jouh Sigmund, richtig,

deshalb kommt da auch noch ein feiner
schwarzer Strich um die Scheibe....
wenn ich meinem Frauchen noch einen
superfeinen Fräser aus ihrer Praxis klauen kann....
dann modellier ich den Schlitz nach....
aber die passt auf wie ein Luchs, wenn ich durch die Räume
schleiche....

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von Karl Mayer am Di 21 Jan 2014, 18:43

Hallo Ossi,

fantastisch, Dein Panzerreiter.
Deine akribische Rangehensweise ist bewundernswert  Großer Meister 
Der Bericht ist sehr informativ und kurzweilig.
Ob Figurenfreak oder nicht: Hier kann man einiges lernen  Bravo 

Gruß
Karl  Winker 2 
avatar
Karl Mayer
Mitglied
Mitglied

Laune : heiter bis wolkig

Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von Sturmpionier am Di 21 Jan 2014, 18:55

Karl Mayer schrieb:fantastisch, Dein Panzerreiter.

na ja sehe da nur metalliges Etwas, könnte ein Bein sein

der Hintergrund schwarz mit was braunes, sowie silber Punkte

 affraid sunny sunny sunny 

-
avatar
Sturmpionier
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : da muß ich erst meine Frau fragen

Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von Lützower am Di 21 Jan 2014, 19:18

Hi Ossi,

was ist das für eine Farbe? Acryl? Ich verwende Humbrol- oder Eckart Silber mit mehr oder weniger Schwarz, je nachdem wie hell ich die Silberfarbe brauche.
avatar
Lützower
Allesleser
Allesleser

Laune : überwiegend gut

Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von marcolux am Di 21 Jan 2014, 19:27

Ossi.....

Nicht schön.. evil or very mad evil or very mad Traurig 1

Nicht böse sein... Freundschaft 

Aber......zu viel Farbe auf der Rüstung...zu kompakt....zu eintönig....

Wie Hans Werner schon sagt....Humbrol nehmen....
Werde dir beim Forentreffen zeigen wie einfach das geht...

Das Winkelstück am Knie.....war das angegossen oder hast du es angeklebt????

Ist nähmlich falsch angebracht....

Muss vom Gelenk abstehen....ist nur ein Schutz....
So wie es hier gestalltet ist kann der Kerl das Knie effektiv nicht mehr bewegen...
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Di 21 Jan 2014, 20:51

ne, ne, Marco...dafür sind wir hier und dafür hab ichs hier
reingestellt....
tja, das ist halt so ein Problem....die Figur hab ich halb
zusammengebaut gekauft...also gebraucht...
die krieg ich auch nicht mehr auseinander.
Es ist lediglich mehr Arbeit die Teile optisch zu trennen.
d.h. Rillen zu fräsen.
Wir werden sehen.
Ich hab ja auch erst angefangen. Schwierig wirds erst wenn
ich die ganze Oberfläche schleifen muß...das ist nämlich
die Oberfläche des Resin die scheinbar etwas grob ist
und das Makro hat noch kräftig mitgeholfen.

Also keine Angst...das wird trotzdem ein Ritter ohne Furcht
und Tadel.....wenn er erstmal fertig in seinem Kasten steht.

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von marcolux am Di 21 Jan 2014, 21:25

Man kann schon was drauss machen.....aber wie gesagt.....viiiiiiiel Nacharbeit....

Wünsche dir viel Glück dabei......bin froh dass ich die damals nicht genommen hab... Pfeffer 
avatar
marcolux
Forenurgestein
Forenurgestein

Laune : Besser gehts nimmer

Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von Werner001 am Di 21 Jan 2014, 21:39

Versuch mal eine Politur und dann mit einem Elfenbeinschwarz-Washing. Danach einen Überzug Acrylfarbe "Smoke" in den Vertiefungen....
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Di 21 Jan 2014, 22:12



hab ich grad gemacht, mal schwarz einpoliert, Werner...sieht schon
erheblich besser aus.
Also ganz falsch sind sie nicht die Knieschwingen, so nennt man diese
Teile seitlich vom Knie....die sollen beim reiten die Knie schützen.
Die wurden von der Scheibe gehalten und standen etwas von der rüstung ab.
Die sind leider etwas nach hinten gerutscht.
Nach vorne geht nicht mehr.....alles fest verklebt. Aber trennen kann ich sie,
daß sie etwas in der Luft stehen.Die Befestigungsscheiben
werden genauer definiert...dann fällt der Fehler nicht mehr so auf.
Was das Internet alles so weiß...erstaunlich.

morgen ist auch noch ein Tag.....und wenn mal eine Woche rum ist
und ich bin mit der Grundmetallfarbe durch, dann reden wir mal weiter.
An und für sich war die Farbe gut, nur wie fotographiert man Metall
richtig bei Kunstlicht.

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von Sigmund am Di 21 Jan 2014, 22:25

Beim photographieren mehrere Aufnahmen machen und die Lampen immer wieder anders richten.
Indirekte Beleuchtung auch ausprobieren, Gerade bei Metall.
Du wirst staunen wie verschieden die Aufnahmen werden.
Dann suchst du dir die beste raus und gut ist.
Ne, noch nicht ganz. Noch ein bisschen mit Zoner nachbehandeln.  Very Happy
avatar
Sigmund
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer

Laune : Sternbild Skorpion - noch weitere Fragen?

Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von Mike1975 am Mi 22 Jan 2014, 08:32

Guten Morgen Ossi,
auch wenn ich nicht immer hier rein schreib,ich verfolg deinen bericht mit großem intresse und freu mich auf deine fortschritte.

Gruß
Mike
avatar
Mike1975
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Alles Gut

Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von Werner001 am Do 23 Jan 2014, 22:24

Ah, Ossi, mir fällt noch was ein. Tusche. Schwarze und Braune. Ich verdünne sie sehr stark und trage viele leichte Schichten auf. Toll ist, dass man die aufgetragene trockene Tusche mit Wasser wieder gefügig machen kann....
avatar
Werner001
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

Re: Schwerer Panzerreiter aus dem 15. Jhd. Resinfigur, Maßstab 1:16

Beitrag von Figurbetont am Fr 24 Jan 2014, 08:20

Moin,

Ich hab nochmal neu angefangen...
das Entfernen der Farbe ist zwar eine Tortur, aber
da ist soviel zum ausbessern und ergänzen , das wird
noch paar Tage dauern....
dann schaun wir nochmal.

liebe Grüße
vom Ossi  Very Happy 
avatar
Figurbetont
Allesleser
Allesleser


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 15 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9 ... 15  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten