Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

ALBATROS von OcCre

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

ALBATROS von OcCre

Beitrag von wolgamar am So 29 Dez 2013, 19:16

So nun endlich kann ich die Anfänge mit dem Schoner "Albatros" von Ocre schildern.
Bis auf einige Hinweise sind die Bilder ,so denke ich, selbsterklärend.



Im Unterschied zu anderen Modellbausätzen ist der Schoner mit einem Poop-Deck und Steuerruder ausgestattet.
Der Bausatz macht einen sehr ordentlichen Eindruck und alle Rumpfteile sind passgenau lasergeschnitten.

Auch die Schanzverkleidung muss gewässert werden um einen Bruch zu verhindern.



Vordere und hintere Spanten straken und den Kiel zuspitzen und das Heck auf 2mm abflachen.





Die Planken habe ich gewässert und mit dem Lötkolben-Biegegerät in Form gebracht.
Die Planken wurden nicht genagelt sondern während der Abbindezeit des Tischlerleimes
mit gekürzten und dünner geschliffenen Pinnwandnägeln gehalten.





Nach dem Schleifen des Rumpfes ging es nicht ganz ohne Holzspachtel.



Die Wegerung und die Aussenbeplankung aus 0,6 mm Holz wurde mit Universal-Kleber angebracht.
Auch hier waren viele "Fische" und "Schlusskeile " erforderlich.



Nach dem Schleifen und Anpassen der Kontur konnten endlich die Kielteile mit Sekundenkleber angebracht werden.
(Finger klebten natürlich immer wieder mit an.)





Nach dem Anbringen der Schandeckel und diverser Leisten musste das Steuerblatt
mit Scharnieren am Rumpf befestigt werden.
Ich habe es nicht geschafft die Scharnierbolzen aus Messingdraht ,1,5mm drm. x 5 mm Länge ,
in die Scharnierbänder einzufädeln.
Letzlich habe ich die "Bölzchen" mit Sekundenkleber auf eine Bandseite festgeklebt und dann montiert. Phuhh...

Lackiert habe ich mit Klarlack-Spay weil ich keinen Lack auf Acrylbasis gefunden habe.





Und so sieht es momentan aus.





Als nächstes kommen diverse Aufbauten-Teile.Und dann gehts mit der Bemastung los.
Ich habe jedoch keine Ahnung wie ich Baumwollfäden von 0,15mm drm. in  Bohrungen
der Blöcke von o,5mm drm. einfädeln kann.

Habt Ihr da einen heissen Tipp für mich?


Zuletzt von Jörg am So 29 Dez 2013, 19:43 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Bildadressen korrigiert / Text gegliedert)
avatar
wolgamar
Mitglied
Mitglied

Laune : als Zwilling hat einer immer gute Laune

Nach oben Nach unten

Einfädler

Beitrag von wolgamar am Mo 30 Dez 2013, 10:53

Einfädeln? Frauen mit Nähkenntnissen wissen Bescheid.Mit einem sogenannten "Einfädler" geht es ganz gut.Hab jetzt auch sowas und ausprobiert. Winker 2 
avatar
wolgamar
Mitglied
Mitglied

Laune : als Zwilling hat einer immer gute Laune

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von John-H. am Mo 30 Dez 2013, 11:40

Moin,
dein Modell gefällt mir bisher richtig gut. Bravo

Einen 0,15 Faden in ein 0,5 Loch zu fädeln
ist doch, wie eine Salami in den Hausflur zu werfen,
wo ist das Problem Question sunny
avatar
John-H.
Co - Admin
Co - Admin

Laune : Kommt drauf an, aber meist heiter!

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von Jörg am Mo 30 Dez 2013, 16:14

Das Fadenende vor dem Einfädeln mit Kleber (z.B. Holzleim) "härten" ... Pfeffer 

Gruß - Jörg -  Wink
avatar
Jörg
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von JesusBelzheim am Mo 30 Dez 2013, 16:51

Das sieht bisher richtig gut aus Wolfgang  Bravo 

Nur hier sieht es so aus als wenn da ein paar Beulen wären  scratch 

avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von wolgamar am Mo 30 Dez 2013, 18:39

hallo john,jörg und peter
danke für euer interesse und kommentare.
ja die erste schanzverkleidung war nicht genug gewässert und ist an drei stellen eingebeult.
mit der nachfolgenden beplankung der schanzverkleidung (siehe Foto) konnte ich den fehler wieder ausmerzen.
avatar
wolgamar
Mitglied
Mitglied

Laune : als Zwilling hat einer immer gute Laune

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von wolgamar am Di 14 Jan 2014, 18:04



Nachdem nun endlich die, im Internet bestellten, "Kleinstbohrer" eingetroffen sind konnte ich mit dem Bau fortfahren.
Das Beiboot aus Zinnguss sollte eigentlich schwarz angemalt werden.
Hatte mir nicht gefallen und so musste die Farbe wieder runter um den Rumpf zu beplanken.





Danach habe ich die diversen vorbereiteten Aufbauteile verarbeitet. Für die Kanonen waren keine Brooktaue vorgesehen.
Habe es mit Blöcken versucht und bin schier verzweifelt weil ich diese kleinen Dinger nicht beherrschen konnte.
Daher habe ich nur ein Tau für das Rohr mit Ösen an der Schanzverkleidung befestigt



Zum Ende dieses Berichtes noch ein paar Fotos über den jetzigen Baufortschritt.Als nächstes ist der Bugspriet dran.Bis Bald mal wieder.













Euer Wolfgang
avatar
wolgamar
Mitglied
Mitglied

Laune : als Zwilling hat einer immer gute Laune

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von JesusBelzheim am Di 14 Jan 2014, 18:16

Dein Beiboot in Holzoptik gefällt mir so viel besser Wolfgang  Bravo 
Ich frage mich nur wie deine Kanonen so zurück federn sollen wenn die Taue jetzt schon gespannt sind  scratch 
avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von Thom am Di 14 Jan 2014, 18:18

Hey

Sieht schon schön gebaut aus bisher, recht sauber :-)

@John (Einen 0,15 Faden in ein 0,5 Loch zu fädeln, ist doch, wie eine Salami in den Hausflur zu werfen) - ich schmeiß mich weg vor Lachen ob dieses Kommentars, der ist knuffig

Jo Wolfgang, wenn ich darf...
- Generell schwärze ich immer alle Augbolzen und Nägel. Auch die Scharniere am Ruder.
- Das Beiboot sieht ja von Innen gruselig aus, oder ist das nur auf dem Foto so?
- Wenn du Knechte anbringst, verbinde sie am Besten mit Bohrloch und Drahtstück mit dem Deck, sonst reißte die später bei der Takelung aus Versehen ab.
- Die Brooktaue der Kanonen sind zu kurz. In Ausgeranntem Zustand müssen die ein wenig durchhängen oder eine kleine Schlaufe bilden.
- Hast du die Lafetten in Bronzeguss gelassen? Die könnten schon Holzfarbe vertragen ;-)
- Dem Rumpf würde ich schon etwas Glanz nehmen, hast du Glanzlackspray genommen? Vielleicht gehst mal ein wenig mit Stahlwolle drüber?
- Zum Aufwerten kannst du ja die Bordwand mit SPeigatten versehen, das sieht immer gut aus.

Neee aber im Ernst, gefällt mir, dein Bau, sind nur ein paar Anregungen meinerseits

Liebe Grüße
Thom
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von wolgamar am Di 14 Jan 2014, 18:55

Hallo peter,hallo thom,
danke für euer interesse und die vorschläge. treffen alle genau ins schwarze.
hab leider keine "ausreden" wie:
kanonen sind festgezurrt wegen schwerwetter.
im beiboot sind spinnweben
alles quatsch, ich freu mich über jeden vorschlag und kommentar.
wolfgang
 Prost  Prost
avatar
wolgamar
Mitglied
Mitglied

Laune : als Zwilling hat einer immer gute Laune

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von doc_raven1000 am Mi 15 Jan 2014, 12:49

Hallo Wolfgang,
außer das die Brooktaue sehr wenig Spiel lassen und das Beiboot noch was Nacharbeit (Abdeckung) vertragen könnte, ein schönes Modell..
avatar
doc_raven1000
Allesleser
Allesleser

Laune : kommt drauf an, welches Modell ich baue

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von wolgamar am Di 21 Jan 2014, 19:56

hallo,
hier einige bilder vom baufortschritt.fock-und grossmast mit beschlägen.
Frage: ist es besser vor dem stellen des mastes alle rahen und gaffel am mast zu befestigen?
was meint ihr?


avatar
wolgamar
Mitglied
Mitglied

Laune : als Zwilling hat einer immer gute Laune

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von wolgamar am Fr 24 Jan 2014, 12:03

Masten mit Spieren gestellt.Jetzt kommt das Takelwerk ran.

avatar
wolgamar
Mitglied
Mitglied

Laune : als Zwilling hat einer immer gute Laune

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von Thom am Fr 24 Jan 2014, 14:38

wolgamar schrieb:hallo,
Frage: ist es besser vor dem stellen des mastes alle rahen und gaffel am mast zu befestigen?
was meint ihr?

It depends ;-)
Bei einem Schiff habe ich Rahen an die Masten gemacht und auch schon die Segel, weil so Marlschlag viel einfacher zu verknoten war, und dann erst die Masten aufgestellt. Bei meinem aktuellen Schiff habe ich auch die Rahen (ohne Segel) an den Masten befestigt, bevor ich diese aufgestellt hab. Ich finde es auf diesem Weg einfacher, die Rahen in ihrer späterern Position am Mast zu befestigen (Trick mit Bohrloch, Verbindungsstück und Sekundenkleber), dann halten die spätzer auch besser. Manch einer bastelt die Rahen aber erst dran, wenn die Masten schon stehen, und zieht diese gleich mit der Takelage in die richtige Position, ganz ohne irgendwas zu kleben). Alles "Geschmacks"-Sache. Generell finde ich es besser, so viel wie möglch außerhalb vom Schiff zu machen, das vermeidet evt. Collateralschaden ;-)

Grüßles
Thom
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von wolgamar am Fr 24 Jan 2014, 16:33

danke thom für deine ausführung,
habe mich dann entschlossen die masten mit spieren zu stellen.mal sehen ob sich das als vorteil bei der weiteren takelage ergibt.werde wieder berichten.
mit zittrigen fingern
wolfgang
avatar
wolgamar
Mitglied
Mitglied

Laune : als Zwilling hat einer immer gute Laune

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von wolgamar am Fr 31 Jan 2014, 14:08

Hallo an alle, es geht voran.
Alle Wanten und Stage sind montiert.Nun kommt das laufende Gut.
Beim Spannen der Wanten sind einige Befestigungen an den Jungfernblöcken wieder aufgegangen.Habe jetzt alle mit Sekundenkleber gesichert.Das mach ich jetzt auch bei allen anderen Verbindungen.Geht ihr da auch so vor oder gibt es was Besseres.
Sollte jemand das Modell bauen, dann darauf achten das alle drei Leisten der Nägelbänke am Mast 4 statt wie Abgebildet 3 Bohrungen erhalten.Die Belegnägel schauen unterhalb der Nagelbank nur wenig heraus so dass ein richtiges Belegen mir unmöglich erscheint.Ich werde vermutlich nur die Leine durch das Loch führen und mit dem Belegnagel klemmen.
So das Beiboot hab ich zur Überarbeitung mal demontiert, damit es Innen nicht so "gruselig" wirkt.
Hier noch einige Fotos mit schönen Aussenaufnahmen.
Bis bald mal wieder.
 Winker Hello 
Wolfgang





avatar
wolgamar
Mitglied
Mitglied

Laune : als Zwilling hat einer immer gute Laune

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von wolgamar am Di 04 Feb 2014, 14:00

Hallo
so das erste Rahsegel ist dran.
Habe die von Occre angebrachten Befestigungsschlaufen an den Segeln entfernt und die Schoten direkt angenäht.




Mit zittrigen Fingern
Wolfgang
avatar
wolgamar
Mitglied
Mitglied

Laune : als Zwilling hat einer immer gute Laune

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von Thom am Di 04 Feb 2014, 15:48

Gute Idee, die riesengroßen "Schothörner" zu ersetzen. Für die Wanten noch ein Tipp: Mach dir eine Abstandslehre für die jeweils beiden inneren Löcher. Wenn du nur das äußere Loch beachtest, verdrehen sich die Jungfer ab und zu leicht, wie auf dem Foto zu sehen.

Grüßles
Thom
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von wolgamar am Di 04 Feb 2014, 19:03

Danke Thom für den Hinweis.Habe mal die Abstandslehre mit jeweils zwei Stiften ausgerüstet.Damit dürfte sich beim nächsten mal nichts mehr bein Spannen verdrehen.
Was meinst Du dazu?

grüsse wolfgang
avatar
wolgamar
Mitglied
Mitglied

Laune : als Zwilling hat einer immer gute Laune

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von Thom am Di 04 Feb 2014, 19:23

Schon besser :-) Aber ganz so meinte ich es auch nicht. Schau mal wenn du magst in meinen Baubericht der Santa Maria (ich weiß jetzt garnet wie ich das hier verlinken kann). Dort siehst du wie ich die Lehren gemacht hab.
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von JesusBelzheim am Di 04 Feb 2014, 19:27

avatar
JesusBelzheim
Moderator
Moderator

Laune : Gut

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von wolgamar am Di 04 Feb 2014, 20:10

Ich habs gesehen.Du hast alle drei Bohrungen fixiert.Das ist sicher dann das maximal mögliche.
Danke auch an Peter für den link.
wolflgang
avatar
wolgamar
Mitglied
Mitglied

Laune : als Zwilling hat einer immer gute Laune

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von ManuelW am Di 04 Feb 2014, 22:59

Hallo Wolfgang, habe die Zeit genutzt um mal bei deinem Projekt rein zu schauen...
tolles Schiff, saubere Arbeit, wird bestimmt ein Hingucker in deinem Wohnzimmer oder
wo du auch es immer aufstellst...
werd öfter mal hinsehn!!!
LG Manuel
avatar
ManuelW
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von wolgamar am Mi 05 Feb 2014, 19:20

und jetzt fehlen noch drei segel dann ist endlich schluss mit den häkelarbeiten.
mit zittrigen fingern
wolfgang

avatar
wolgamar
Mitglied
Mitglied

Laune : als Zwilling hat einer immer gute Laune

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von Thom am Mi 05 Feb 2014, 19:21

Schmuckes Schiffchen ist das :-)
avatar
Thom
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose

Laune : Meistens bestens

Nach oben Nach unten

Re: ALBATROS von OcCre

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten