Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.
Der lustige Modellbauer
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Mein HO-Fahrzeugpool

Seite 13 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13

Nach unten

Mein HO-Fahrzeugpool - Seite 13 Empty Re: Mein HO-Fahrzeugpool

Beitrag von Steffen70619 Do 22 Apr 2021, 17:51

Nicht nur so manchen "BRD-ler", sondern auch so manchen "DDR-ler". Bei letzteren ist schon aufgrund der Verbreitung und Einsatzzeit die 52er ein Muß. Das war die erste Baureihe, die ich als kleiner Steppke von 6 Jahren unterscheiden konnte. Wegen des Wannentenders.
Die Floridsdorfer Kästen haben es bis ins EDV-Zeitalter geschafft, so an der 52 1971-2, einer ex-Kondenslok mit Oberflächenvorwärmer.

Herzliche Grüße
Steffen
Steffen70619
Steffen70619
Pinzettenhalter
Pinzettenhalter


Nach oben Nach unten

Mein HO-Fahrzeugpool - Seite 13 Empty Re: Mein HO-Fahrzeugpool

Beitrag von lok1414 Fr 30 Apr 2021, 15:26

Offiziell neu in den Fahrzeugpool auf genommen:

Hamo BR 85 (ex 85 007, umgenummert in 85 001):

Mein HO-Fahrzeugpool - Seite 13 Dscf4747

Mein HO-Fahrzeugpool - Seite 13 Dscf4746

Mein HO-Fahrzeugpool - Seite 13 Dscf4749

Mein HO-Fahrzeugpool - Seite 13 Dscf4750

Mein HO-Fahrzeugpool - Seite 13 Dscf4748

Ein Aufenthalt im "AW Bonn" ist schon eingeplant zur Instandsetzung der vorderen Pufferbohle. Gleichzeitig werden die Laufräder ausgetauscht. Die BR85 hat im Original Laufräder mit 850 mm Durchmesser (= 9,8 mmm / 1:87). Märklin hat jedoch Laufräder mit nur 8,7 mm Durchmesser eingebaut. Die Beschaffung der passenden Räder ist schon angelaufen.
lok1414
lok1414
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


didl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Mein HO-Fahrzeugpool - Seite 13 Empty Re: Mein HO-Fahrzeugpool

Beitrag von Frank Kelle Fr 30 Apr 2021, 15:40

Autsch - ich hoffe, der fehlende Puffer war nicht wieder ein Versandschaden. Stellst Du die Wuppertaler-Lok nach?
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

Mein HO-Fahrzeugpool - Seite 13 Empty Re: Mein HO-Fahrzeugpool

Beitrag von lok1414 Fr 30 Apr 2021, 15:57

Der fehlende Puffer war bekannt. Ich mache die Verkäufer jetzt immer besonders darauf aufmerksam, dass sie "rutsch sicher" verpacken.
Wenn ich noch eine Hamo BR 85 ebenso günstig bekomme, dann werde ich die 85 007 von Erkrath nachbauen. Die originale Hamo BR85 ist ja bekanntlich die 007.
lok1414
lok1414
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


didl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Mein HO-Fahrzeugpool - Seite 13 Empty Re: Mein HO-Fahrzeugpool

Beitrag von GregMic Mo 03 Mai 2021, 09:28

Ja, Märklins BR85, ihr habe ich ebenfalls die originalen Vor- und Nachlaufachse spendiert. Und da der seinerzeit von Märklin verbaute Trommelkollektormotor dadurch als Krücke auffiel, daß er durch die geduldeten Fertigungstoleranzen manchmal recht gute, dann wieder absolut miserabele Fahreigenschaften zeigte, bekam meine 85er einen SB-Antrieb. Der Umbau hat sich mehr als gelohnt.

Gruß, Gregor
GregMic
GregMic
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


didl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Mein HO-Fahrzeugpool - Seite 13 Empty Re: Mein HO-Fahrzeugpool

Beitrag von didl Mo 03 Mai 2021, 19:27

Die 85er- HAMO- habe ich auch.
Ich wusste nicht dass die Räder zu klein sind  No

Wo bekommt man die Räder her??
didl
didl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Mein HO-Fahrzeugpool - Seite 13 Empty Re: Mein HO-Fahrzeugpool

Beitrag von lok1414 Mo 03 Mai 2021, 20:03

@Dieter:
Ich lasse die Frage ... Wo bekommt man die Räder her?? ... mal offen. Ich bin ja "Jäger und Sammler", wenn ich solche oder ähnliche Radsätze in "der Bucht" sehe und der Preis ist ok, dann kaufe ich auf Vorrat. Daher bediene ich mich aus dem "AW Bonn"-Fundus.

PS: 850 mm-Vorlaufräder haben viele Dampfloks ...
lok1414
lok1414
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


didl mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Mein HO-Fahrzeugpool - Seite 13 Empty Re: Mein HO-Fahrzeugpool

Beitrag von didl Mo 03 Mai 2021, 21:54

Danke Wolfgang Freundschaft
didl
didl
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Mein HO-Fahrzeugpool - Seite 13 Empty Re: Mein HO-Fahrzeugpool

Beitrag von GregMic Di 04 Mai 2021, 13:13

Verehrte Forumsteilnehmer
Woher bekomme ich Vorlaufradsätze mit original 850mm Durchmesser?
Auf meine Erfahrung mit meinem eigenen Lokpark kann ich folgendes dazu beitragen:
Pikos 86er hat sie, verrückterweise (ich muß hier hatte schreiben, da die Loks die richtigen Vorlaufradsätze mit 1.000mm Durchmesser und 10 Speichen bekamen) haben die alten Märklin-38er die originalen Vorlaufradsätze mit 850mm Durchmesser und neun Speichen. Gützolds 52er haben zwar Vollscheibenradsätze, aber original mit 850mm Durchmesser. Rocos neuere Generation der 50er, bei denen der Tender und die Lok angetrieben werden, haben originale 850mm-Radsätze und natürlich nicht zu vergesen Weinert. Bei ihm kannst du Radsätze mit äußerst feinen Speichen erwerben.
Ganz verrückt wird es, wenn man die uralten 01er-Hobel von Märklin sein Eigen nennt. Diese alten Vorlaufradsätze haben zwar unkorrekterweise nur sechs Speichen, aber einen umgerechneten Durchmesser von sage und schreibe 850mm! Märklin hätte es in den 60ern in der Hand gehabt, wenigstens die Vorlaufradsätze originalgetreu herzustellen.

Gruß, Gregor
GregMic
GregMic
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


lok1414 mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Mein HO-Fahrzeugpool - Seite 13 Empty Re: Mein HO-Fahrzeugpool

Beitrag von lok1414 Di 04 Mai 2021, 14:57

Danke Gregor, für deine ausführliche Erklärung.
Nun noch einen kleinen Hinweis zum Thema Radwechsel: Es kann sein, dass nach einem Radwechsel die Kurvenläufigkeit - besonders bei den engen (Spiel-) Radien - eingeschränkt ist. Wer dennoch die passenden Räder einsetzen will, muß a) die Radkränze abdrehen ...
Mein HO-Fahrzeugpool - Seite 13 Nem31010

.... und/oder b) den Ausschnitt am Rahmen größer fräsen.
lok1414
lok1414
Lupenbesitzer
Lupenbesitzer


Nach oben Nach unten

Mein HO-Fahrzeugpool - Seite 13 Empty Re: Mein HO-Fahrzeugpool

Beitrag von GregMic Di 04 Mai 2021, 18:23

Teilweise mußte ich bei den alten Märklinhobeln wie die 38er etwas am Rahmen wegfräsen. Den Spurkranz (Maß D) habe ich sogar auf 0,5mm heruntergedreht. Bei allen anderen Loks reichte es, wenn ich bei den Vorlaufradsätzen den Spurkranz (Maß D) auf 0,8mm herunterdrehte. Beim Maß B, also dem Innenmaß sind bei den Herstellern meistens 14,3mm angegeben. Wobei die Hersteller durch die Bank von Fleischmann bis Roco hier aber selten das Maß einhielten. Bei älteren Fleischmannfahrzeugen hatte ich Maße herab bis auf 14,0mm messen dürfen, das ist das Maß für die Wechselstromradsätze von Märklin, wobei sich Märklin besserte! Bei neuen Wechselstrommodellen werden heute die 14,3mm eingehalten! Selbst der Spurkranz (Maß D) wird mit 1,2mm eingehalten! Ich nehme an, daß produktionsbedingt Märklins Gleichstrom- und Wechselstromradsätze auf den gleichen Maschinen zusammen gesetzt werden! Ich selber bevorzuge für das Maß B 14,35 bis 14,4mm So wurde bei meinen alten Fahrzeugen und wird erst recht bei Neuanschaffungen das Maß überprüft.

Gruß, Gregor
GregMic
GregMic
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


didl und lok1414 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Mein HO-Fahrzeugpool - Seite 13 Empty Re: Mein HO-Fahrzeugpool

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 13 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten