Der lustige Modellbauer
Hallo! Bitte loggen Sie sich ein - oder, falls Sie noch kein Mitglied in unserem Forum sind, würden wir uns freuen, Sie als neues Mitglied begrüssen zu können!
Bitte beachten Sie: Emailadressen über web.de, hotmail und gmx.net werden vom System nicht mehr akzeptiert. Bitte wählen Sie eine andere Adresse zur Anmeldung.

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Plastikschiff am So 10 Nov 2013, 20:09

Hallo liebe Freunde,
auf den folgenden Fotos habe ich versucht den Inhalt der Verpackung vorzustellen.  Ich hatte mit einer besseren Ausstattung gerechnet bei dem Preis.

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 00311

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 00411

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 00512

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 00610

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 00711

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 00811

Mehr kann ich euch nicht zeigen, es sei denn noch ein paar ähnliche Bilder wie das dritte. Jetzt bitte ich um eure ehrliche Meinung ob meine Er-
wartungen zu hoch gesteckt sind.  Irgendwo habe ich gelesen das dieses Modell schwimmfähig sein soll, bzw. für RC vorgesehen ist. In der Bau-
Anleitung ist davon nichts zu sehen oder zu lesen. Dem original entsprechend müsste ich 4 Motoren einbauen. Wie klein oder groß sollen die sein?
Plastikschiff
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Frank Kelle am So 10 Nov 2013, 23:00

Moin Reinhard!
Nun.. der Bausatz scheint SO seit 20 Jahren verkauft zu werden, wenn ich so durch das Net ströme sehen die Bausatztüten alle so aus wie Deine.
Der Rumpf ist ja in einem..
In einem alten Bericht - leider ohne Bilder - las ich, daß es kein Problem ist, das Schiff umzurüsten, es hätte durch das schwere Flugdeck jedoch Stabilitätsprobleme. Der Besitzer hatte länger mit Gewicht rumgetüftelt, um das Schiff in den Einsatz zu bekommen.
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von kaewwantha am Mo 11 Nov 2013, 06:23

Hallo Reinhard,
erst mal vielen Dank für die Bausatz Vorstellung.
Dieser Bausatz war vom Hersteller nie für RC Vorgesehen, das gleich trifft aber auch für den Trumpeter Bausatz zu. Sprich die Bausätze in diesem Maßstab sind alle als Standmodelle konzipiert. Abe man kann die Modelle auf rüsten, wobei man einmal unbedingt auf das Gewicht achten muss, damit man noch genügend Reserve für Ballast hat, um das Gewicht der Aufbauten aus zu gleichen. Irgendwo gibt es im Netz einen detaillierten Baubericht zum Umbau als RC-Modell, wenn ich den wieder finde dann stell ich den Link hier ein.
Was verstehst Du unter besserer Ausstattung, der Bausatz soll sehr detailliert sein, so dass man keine Ätzteile oder sowas braucht um ein schönes Modell darau zu bauen.
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Plastikschiff am Mo 11 Nov 2013, 11:00

Danke Frank und Helmut,
ich war davon ausgegangen das in der Bauanleitung auf den Umbau zum RC Modell eingegangen wird.
So z.B. welche Motoren, Wellen und Schrauben vorgesehen sind. Jetzt hab ich ein echtes Problem. Weiß einer oder besser mehrere etwas darüber? Denn das Modell an sich gefällt mir sehr gut und Tamiya ist bekannt für gute pass Genauigkeit. Ich wäre sehr dankbar wenn man mir etwas helfen würde.
Plastikschiff
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von kaewwantha am Mo 11 Nov 2013, 11:52

Hallo Reinhard,
Wellen und Stevenrohre findest Du zum Beispiel hier.
Code:
http://www.jojo-modellbau.de/catalog/index.php
Schiffsschrauben findfest Du zum Beispiel hier unter Beschlagteile.
Code:
http://www.mz-modellbaushop.de/
Ala Motoren kannst Du eventuell diese hier einsetzen,
Code:
http://www.hobby-lobby-modellbau.com/onlineshop/product_info.php/info/p5604_MA-Micro-I---6-Volt----20-2005.html
Als Kupplung würde ich nur Schlauchkupplungen verwenden. Wegen der Länge der Wellen und der Größe der Schrauben musst Du mal messen was Du brauchst.
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Frank Kelle am Mo 11 Nov 2013, 12:52

Moin Reinhard!
Nein - DA bist Du vom Falschen ausgegangen, es ist ja ein reiner Standmodellbausatz und wie Helmut schon schrieb nie vom Kontrukteur dafür vorgesehen gewesen, ANDERE Modelle von Tamiya schon! (Die Bismarck z.B. hat immer noch die Teile zum Fixieren des Motors drin). Aber auch diese Fahrmodelle waren keine RC-Schiffe wie unsere, sondern Modelle mit Ein-Aus-Schalter und feststellbarem Ruder..
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Plastikschiff am Mo 11 Nov 2013, 14:47

Winker Hello Frank und Helmut,
nun hab ich angefangen und werde mich der Aufgabe stellen
und sie auch erfolgreich zu Ende bringen. Mit eurer Unter-
Stützung werden wir das auch schaffen, da bin ich mir sicher.
@ Helmut,
gerne würde ich die neuen Bürstenfreien Motore einsetzen
wegen Gewicht und laufruhige Leistung. Spricht etwas da-
gegen? Ebenso verhält es sich mit den Lipos?
Das Lichtlaufband und evtl. den Radarschirm will ich
beweglich machen.
Habe ich etwas übersehen?
@ FRANK,
hast du schon einmal ein Plasticmodell schwimmfähig gebaut
und RC eingesetzt?
@ John, auch an dich die Frage.
Wisst ihr jemanden aus unserer Gruppe der so etwas schon einmal vollbracht hat?
Plastikschiff
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Frank Kelle am Mo 11 Nov 2013, 14:57

Warum in die Ferne schweifen - wenn die Lösung doch so nah Very Happy
(RC-Schiffe Bauberichte Very Happy)

Als Beispiel:
TOM - baut seinen Träger und die Bismarck als RC-Version, hat z.B. die Snowberry und das S-100 in RC-gebaut
PLASTIKFAN - baut den Lindberg-Schlepper in RC, hat meines Wissens auch ein S100 mal gebaut in RC
HERBERT - eine USS Arizona im Bau als RC

Da gibt es sicher noch mehr... In der ModellWerft 05/2013 war die Beschreibung, wie man den Harbour Tug von Revell in RC-baut. In einem der nächsten Hefte geht es da weiter mit "RC-Modellen auf Revellbasis" - als nächstes ein Swift-Boat, die Calypso und den SRK Berlin

SELBER gebaut noch keins - ich trau mich da (noch) nicht dran. Zusammen mit meinem Sohn ein ELCO von Italerie in 1/35 als RC oder die .. Tamiya BISMARCK

Du kannst DIr wirklich sicher sein Reinhard: JEDER der etwas zu dem Thema sachdienlich was sagen kann, wird Dir helfen. Nur FRAGEN musst Du selber..


Zuletzt von Frank Kelle am Mo 11 Nov 2013, 15:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von John-H. am Mo 11 Nov 2013, 15:24

Plastikschiff schrieb:
@ John, auch an dich die Frage.
Wisst ihr jemanden aus unserer Gruppe der so etwas schon einmal vollbracht hat?
Ja habe ich, ich habe die Snoberry fahrtüchtig gemacht,
der Rumpf bestand aus vier Teilen!
Es gibt auch einen Bericht darüber hier im Forum!
John-H.
John-H.
Co - Admin
Co - Admin


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Frank Kelle am Mo 11 Nov 2013, 15:25

Sorry, DU fehltest in der Liste Very Happy
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Gast am Mo 11 Nov 2013, 15:45

Moin Reinhard,

ich werde mich mal zu Worte melden....

1. würde ich den Träger mit 2 Motoren fahren

2. würde ich die Stevenrohre und Wellen selber machen zb 2mm Messingwellen und dazu passendes Messingrohr

3.genauso wie die Ruderansteuerung

Klar kannst Du den Träger so gestalten wie Du es gerne möchtest...

aber wie Helmut es schon geschrieben hat... der Knackpunkt wird das Gewicht sein...

So, das war es ersteinmal von mir.

Nur mal unter uns... ich habe schon einige Plastikmodelle auf den Teich gebracht

soll heißen RC fähig Wink 

Ach ja, fast vergessen einen schöne Bausatz haste da Winker 2

Mal eine kleine Auflistung von meinen RC fähigen Standmodellen...
TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Dsc_0015
TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Dsc_0016
TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Dsc_0110
TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Dsc_0011
TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Dsc_0511
Das sind alles Standmodelle gewesen Winker 2 

Na dann hau mal rein Wink 

von den Mann der den Hornettanzt Pfeffer


Zuletzt von Tom am Mo 11 Nov 2013, 16:18 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von kaewwantha am Mo 11 Nov 2013, 15:52

Hallo Reinhard,
natürlich kannst Du Bürstenlose Motoren und auch Lipos verwenden.
kaewwantha
kaewwantha
Moderator
Moderator


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Gast am Mo 11 Nov 2013, 17:25

Noch ein kleines Video....

Code:
http://www.youtube.com/watch?v=SPY-hqXi-jI
von einer 1/350ger

aber in Englisch Wink 

Baubericht....in Englisch
Code:
http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=936346
Nun Rainhard... in Netz gibt es genug Infos das Schiff als RC Modell umzubauen....

Von dem der den Hornet tanzt :dance2: :dance:
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Plastikschiff am Mo 11 Nov 2013, 17:58

Winker Hello 
erst einmal herzlichen Dank für eure zahlreichen Tipps.

Morgen werde ich sie einzeln bearbeiten und mich dazu melden. Für mich ist es Zu Bett geh Zeit,
Ins Bett 1 
Plastikschiff
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Feuerwehr am Mo 11 Nov 2013, 18:08

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Pb110010
TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Pb110011
hallo reinhard,
bevor du ins bett gehst, ich habe vor ca. 20 jahren auch so ein kunststoffmodel ferngesteuert (einen rettungskreuzer von revell massstab 1:72)
damals waren die rc teile noch grösser, aber heute gibt es ja sehr kleine rc componente
mfg günther
Feuerwehr
Feuerwehr
Modellbau-Experte
Modellbau-Experte


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Plastikschiff am Mo 11 Nov 2013, 18:40

Lieber Günter,
das war auch die Zeit der ADOLPH BERMPOOL bei Graupner, glaube ich.
Ein Plastikmodell dicht zu bauen und mit RC zu versehen ist sicher nicht das größte Problem denk ich.
Echte Probleme stelle ich mir vor beim Gewicht/Schwerpunkt. Von vorn herein zu wissen wo man später eine Öffnung haben wird, und wo man an die RC Anlage und Akkus später heran kommt. Soll ich die Steuerung aus
Messingblech/Weißblech oder aus Plastik bauen? ich werde morgen mal den Rumpf genauer anschauen und
hier vorstellen. Dann können wir gemeinsam mal überlegen.
Plastikschiff
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Gast am Mo 11 Nov 2013, 20:31

Plastikschiff schrieb:Lieber Günter,
das war auch die Zeit der ADOLPH BERMPOOL bei Graupner, glaube ich.
Ein Plastikmodell dicht zu bauen und mit RC zu versehen ist sicher nicht das größte Problem denk ich.
Echte Probleme stelle ich mir vor beim Gewicht/Schwerpunkt. Von vorn herein zu wissen wo man später eine Öffnung haben wird, und wo man an die RC Anlage und Akkus später heran kommt. Soll ich die Steuerung aus
Messingblech/Weißblech  oder aus Plastik bauen? ich werde morgen mal den Rumpf genauer anschauen und
hier vorstellen. Dann können wir gemeinsam mal überlegen.
Mal eine Frage...

Hast Du dir mal die Links angesehen ?

Die ich hier reingesetzt habe ?

Ist nurmal so eine frage ?

avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Bastelspaß am Mo 11 Nov 2013, 21:12

Hallo,

ich habe die Enterprise mal vor etwa 15 Jahren gebaut, das ist schon ein richtig guter Bausatz. Schwimmfähig habe ich sie nicht gemacht, dafür fehlt es mir an Talent.

Viel Spaß beim bauen!

Viele Grüße

André
avatar
Bastelspaß
Skalpell-Künstler
Skalpell-Künstler


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Plastikschiff am Di 12 Nov 2013, 09:44

hallo Tom, Frank, Helmut und John,
genau das hat mich geritten als ich die Enterprise gekauft habe. Ein richtiges Scalemodell und dann auf dem Wasser. Deine Modelle TOM sind einfach nur schön, sehr schön.
Nun zu deinem Brief,
1. würde ich den Träger mit 2 Motoren fahren,
2. würde ich die Stevenrohre und Wellen selber machen zb 2mm Messingwellen und dazu passendes Messingrohr
3.genauso wie die Ruderansteuerung

Klar kannst Du den Träger so gestalten wie Du es gerne möchtest...

aber wie Helmut es schon geschrieben hat... der Knackpunkt wird das Gewicht sein...

Punkt 1 warum nicht mit 4 Motoren?
Punkt 2 u. 3 sehe ich so wie du

Was die Optik anbetrifft so halte ich mich weitgehendst an das Original, so mein Plan.

Ich höre immer GEWICHT, wo ist das Problem?

Sind die Plastikmodelle zu leicht oder zu schwer?

Blei hab ich genug, die ENTERPRISE wird schon was tragen können, oder irre ich mich schon wieder?.
Plastikschiff
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Plastikschiff am Di 12 Nov 2013, 09:50

hey Tom,
klar habe ich mir die LINKS sofort angesehen und abgespeichert. Danke dir dafür, gut das die Firmen Tel. angeben. So kann man auch mal was nachfragen. Das scheinen TOP Adressen zu sein.
Herzlichen Dank dafür nochmal, Reinhard
Plastikschiff
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Frank Kelle am Di 12 Nov 2013, 10:06

Ich denke mal: das grösste Problem ist das reine Verhältnis Grösse / Gewicht der Bauteile. Das Schiff ist zu LEICHT für seine Grösse/Verdrängung. Ich sehe auf den Bausatzteilen auch keinen vernünftigen Kiel, das heisst für mich: der Träger "tanzt fröhlich auf dem Wasser" und "jede Welle ist Dein". (Wenn Du den nicht massiv mit Gewichten versorgst).
JEDES Plastik- / Standmodell ist erstmal zu leicht - es ist ja gar nicht dafür ausgerichtet und in der Vitrine freust Du dich, wenn das Modell nicht allzu schwer ist.
Nebenbei: denk beim Ballast bitte daran: wir reden hier über PLASTIK! Sprich: die Gefahr besteht darin, Du verbiegst von vornherein die Teile oder mit der Zeit biegen die durch.. Auch hier musst Du VORHER genau überlegen und "Versteifungen" anbringen - Spanten wie in unseren Schiffen auch.
Frank Kelle
Frank Kelle
Admin
Admin


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von ClydeBarow am Di 12 Nov 2013, 10:13

Ich hab da letztens was gelesen das Gewicht betreffend.
Es ging um die Enterprise da hieß es sie sollte ein Gewicht
von 1,8kg nicht übersteigen.
Reinhard wenn ich den link wiederfinden sollte stell ich ihn
ein.
ClydeBarow
ClydeBarow
Schneidmatten-Virtuose
Schneidmatten-Virtuose


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Plastikschiff am Di 12 Nov 2013, 10:37

Hey Frank,
das dachte ich auch. Darum werde ich mir erst alles an Zubehör kaufen was ins Modell muss. Dann wiegen und verteilen und mit Bleikugeln ausgleichen. Das mit den Versteifungen leuchtet mir ein, danke sehr. Daran hätte ich nicht gedacht. Bleikugeln lose ins Model geben und dann mit verdünntem Weißleim behandeln. So wird das Ballast am besten verteilt und mit dem Modell verbunden.
Hallo Ralf,
kann es sein das du von der Zuladung sprichst wenn du 1,8 kg nennst? Das nackte Plastikmaterial wiegt schon über 2kg. Oder sprichst du von einem kleineren Modell? Meines ist 1000mm lang Pfeffer  Den LINK hätte ich aber doch schon gerne.
Plastikschiff
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Plastikschiff am Di 12 Nov 2013, 17:21

Winker Hello Tom,
das kleine Video läuft leider nicht. Und den Baubericht in englisch, außer Drops kenne ich kaum englisch.
Lieber Gruß
Reinhard
Plastikschiff
Plastikschiff
Forenguru
Forenguru


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Gast am Di 12 Nov 2013, 19:27

Aber Bilder gucken geht doch oder ?

Angucken und lernen.... Wink 
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE  CVN65 Empty Re: TAMIYA BAUSATZ USS ENTERPRISE CVN65

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten